Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

BALZAC [Diskussionsforum]


BALZAC
:: Fanarts (1)
:: Fanfics (1)
:: Fanliste (12 Mitglieder)
:: RPGs
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: BALZAC
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Balzac ist eine 1992 in Osaka gegründete japanische Horrorpunk-Band. Sie selbst bezeichnen ihren Musikstil als „Japan’s premiere Devilrock“.

Gegründet wurde die Band von Sänger Hirosuke, Gitarrist Tetsuya , Bassgitarrist Yoritsugu "Anti" Azuchi und Schlagzeuger Naoki . Ihre großen Vorbilder waren und sind die amerikanische Band Misfits, sowie die japanische Punkband Gastunk. Balzac wurden stark von den Horroroutfits der Misfits inspiriert, tragen sie doch selber Skelettanzüge und Devilocks. Nachdem die Band einige Jahre existierte wurden die Misfits auf sie aufmerksam und unterstützten Balzac. Eine gemeinsame Split-CD mit dem Namen Don’t open til Doomsdayerschien 2002. Bis Anfang 2008 erschienen 11 Alben, 22 VHS/DVDs, 23 Singles und 7 Demotapes sowie mehrere PVs und Bootlegs. Auch gab und gibt es viele verschiedene Accessoires, Taschen, T-Shirts, Poster, Sammelkarten und sogar Designertoys der Band. Während der ersten Deutschlandtournee im Jahre 2004 wurde die deutsche Band Die Ärzte auf Balzac aufmerksam. Sie organisierten sie als Vorband am Tanzbrunnen in Köln.

2007 erschien eine Splitsingle mit Bela B., die den Namen Der Graf vs. Horrorpunks trägt. Darauf sind die Balzac-Versionen der Lieder Tag mit Schutzumschlag und Versuch’s doch mal mit mir, sowie die Bela B.-Versionen der Lieder Tomorrow und Wall enthalten.

Anfang 2008 erschien 15 Years of unholy Darkness / Complete Legacy Book. In diesem Buch ist die komplette Diskografie, Toyografie, Biographie und Liste der bisher erschienen Bootlegs enthalten. Als Beilage gab es zu dem Buch eine der ersten beiden Demos remasterd als CD-Version.

Außerdem besitzen Balzac drei eigene Modemarken mit den Namen Shocker, Balzac und Dementia 13, für die sie die Outfits entwerfen und außerdem modeln. Der 1999 gegründete Balzac-Fanclub trägt den Namen Fiendish Club als Anlehnung an den Fiend Club der Misfits und bringt alle vier Monate eine Zeitschrift raus, in der Tourberichte, Fotos, Berichte zu Videodrehs, Vorstellung von neuen Merchandise und ähnlichem beinhaltet. Seit Mitte 2007 gibt es auch einen internationalen Fanclub (Fiendish Club International) für Fans außerhalb Japan.

Die Band hatte 2 Sideprojekte: The Deranged Mad Zombies und Zodiac indem alle Member von Balzac nur unter anderem Namen spielten. Alle Titel des Zodiac Albums Beware on Halloween, sind auch auf dem Balzac Album Paranoid Dream of the Zodiac enthalten.

Die Besetzung der Band veränderte sich seit der Gründung stark, nur Hirosuke ist noch als einzigstes Gründungsmitglied übrig. Ehemalige Bandmitglieder:

Tetsuya - guitar (1992-1993) Yoritsugu "Anti" Azuchi - bass (1992-1997) Naoki - drums (1992-1993) Kohji - drums (1993-1995) Hajime Nishio - drums (1995-1997) Kill - drums (1997-2002)

Das jetzige Line-Up besteht aus Hirosuke (Gesang), Atsushi (Gitarre), Akio (Bass) und Takiyuki (Schlagzeug).


Diskografie

Demo Tapes Scapegoat 666 (1992)

Descent Of The Diabolos (1993)

Megabattle '93 (1993 various artists)

Veritas Tempore Patet Oculta (1993)

One Night In Hell (1994)

Weird And Occult (1995)

Psycho In 308 (1995)


Alben

The Last Men on Earth (1995)

Deep - Teenagers from Outer Space (1997)

13 Stairway - The Children of the Night (1998)

Zennou-Naru Musuu-No Me Ha Shi Wo Yubi Sasu (2000)

Terrifying - Art of Dying/The Last Men on Earth II (2002)

Beyond The Darkness (US Compilation 2003)

Out of the Light of the 13 Dark Night (Germany Compilation 2003)

Came Out Of The Grave (2004)

Dark-Ism (2005)

Out Of The Grave And Into The Dark (US Compilation 2005)

The Deranged Mad Zombies (als The Deranged Mad Zombies 2006)

Beware on Halloween (als Zodiac 2006)

Deep Blue: Chaos from Darkism II (2006)

Paranoid Dream of the Zodiac (2007)

HATRED: DESTRUCTION = CONSTRUCTION (vö. in japan 11.04.2008)


Singles

Lord of the Light and Darkness (1993)

Atom Age Vampire in 308 (Agevin '08 (1995)

Isolation from No. 13 (1996)

When the Fiendish Ghouls Night (1996)

Who Will Survive - Off the Wall (split with Hate Honey 1997)

The 4 Brothers Meet Misery Skull (1998)

Oldevils Legend of Blood (split with Sobut 1999)

Isolation from No. 13 (1999)

Into the Light of the 13 Dark Night (1999)

Neat Neat Neat/The End of Century (1999)

Hands of 9 Evils (2000)

Nowhere Number 13/Tomorrow (2001)

Unvarnished Facts (2001)

Thirteen Ghost/Psycho in 308 (2001)

The Silence of Crows/Vanishes in Oblivion (2001)

Don't Open 'Til It's Doomsday/Day the Earth Caught Fire (split with The Misfits 2002)

Out of the Blue (2002)

Beware of Darkness (2003)

Out of the Blue (Germany only 2003)

Screwbiter (2003 split with Cocobat)

Gimme Some Truth (2004)

Inside My Eyes (Europe only 2004)

Zodiac Killer (als Zodiac 2004)

D.A.R.K. (CD/DVD 2005)

Balzac/Zodiac (2007)

Der Graf vs. Horrorpunks (split single with Bela B. 2007)

Swallow the Dark (2007)



Videos


Curious Lore And Evil Legend (1993)

Lord Of The Light And Darkness (bootleg 1995)

Psycho In 308 (1995)

This Is Video Devilock (video compilation 1998)

Video Deep II (1998

Taste Of Fear II (2000)

Nowhere Number 13 (2000)

Evils Is As Evil Does (2001)

No Death Before The Human Race With Mental Faculties (2001)

20010112 (2001)

Terrifying Tour 2002 (2002)

Video: Terrifying II (2002)

20020511 AX (2002)

TWIM-Age Vampire (2002)

The Legacy Of Terrifying #1 (2002)

The Legacy Of Terrifying #2 (2002)

Beware Of Darkness (2003)

America's Most Wanted (2003)

Friday The 13th Boxset (2003)

The Night The Fiendish Ghoul Came Out Of The Grave (2004)

Live At Shibuya O-East 2004/03/05 (2004)

The Making Of Came Out Of The Grave (2004)


Various Artists

Safe Rock And Roll Sucks (1995)

Kamikaze Attacked America (1995)

Total Insubordination (1996)

Hell On Earth... Hail To Misfits (1996)

Skullping: A Tribute To Gastunk (1999)

London Nite 20th Anniversary Extrax (2000)

Abstruct Madness (2001)

V.A. Super Hiside - Leather Heads (2002)

This is Horrorpunk Vol. 1 (2004)




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten