Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Weblog-Berichte zu: Drifters





Anime-Herbstseason 2016 - Was ich mir anschauen will Drifters, Touken Ranbu, Bungo Stray Dogs, Bloodivores, OcculticNine, Review

Autor:  Calafinwe

Hallo zusammen,

irgendwie kommt es mir vor wie Jahre, dass ich den letzten Übersichtsblog geschrieben habe darüber, was ich mir anschauen will. Von den sieben Sachen, die ich mir in der letzten Season anschauen wollte, hab ich nur vier durchgehalten. Meine Highlights bei den bereits beendeten waren Orange und 91 Days, Shokugeki läuft ja noch.
Nichtsdestotrotz kommt hier mal eine Übersicht darüber, was ich mir jetzt im Herbst anschauen will:
 

Titel: Bungo Stray Dogs 2. Staffel
Genre: Comedy, Mysterie, Seinen, Supernatural

---

Hörm, ja, eigentlich keine Überraschung, habe die erste Staffel ja schon verschlungen.
Ich glaub, ich muss auch nicht viel dazu sagen, dass ich mir jetzt die zweite Staffel anschaue :3 Würde immer noch gerne Fukuzawa Yukichi cosplayn, den Chef der Armed Detective Company. Perücke hätte ich ja, aber der Antrieb für Cosplay fehlt derzeit komplett.



Quelle: Animecover, meine erste Review

 

Titel: Occultic;Nine
Genre: Ecchi, School Life, Shounen

---

Da gibt's neun Jugendliche mit speziellen Fähigkeiten. Zudem passieren diverse mysteriöse Geschehnisse, die darauf schließen lassen, dass das Verständnis von gesundem Menschenverstand in seinen Grundfesten zerstört werden kann.
Mal schauen. Ich hoff, das ist nicht wieder so ein lamer Anime wie Rewrite.



Quelle: Animecover

 

Titel: Drifters
Genre: Action, Adventure, Samurai

---

Der Protagonist wird bei einer Schlacht verwundet und schleppt sich vom Schlachtfeld. Anschließend gelangt er in einen Korridor mit vielen Türen. Ein Typ, der am Schreibtisch sitzt, sagt ihm, er soll in die nächstbeste Tür hineingehen.
Dahinter findet er sich in einer anderen Welt wieder, zusammen mit anderen Kämpfern, die wie er durch den Flur der Türen mussten.
Klingt schon leicht upgespacet.

Quelle: Animecover

 

Titel: Touken Ranbu: Hanamaru
Genre: Fantasy

---

Ich glaub, hierzu muss ich nicht viel sagen. Ich kenn das Originalgame zwar nicht, aber die zahlreichen Cosplayer dazu, deshalb möchte ich mal in den Anime reinschnuppern.

Quelle: Animecover

 

 

 

Titel: Bloodivores
Genre: Action, Supernatural

---

Vampir-Animes sind zur Zeit wohl auch am Boomen. Nach Owari no Seraph, Dance with Devils und Servamp hier nun der nächste Vertreter dieser Kategorie.
Neben dem Cover fand ich den Titel recht interessant. Ich musste ihn mehrmals lesen, um zu verstehen, wie Bloodivores gemeint ist. Gibt ja Canivores, also Fleischfresser und hier eben die Blutvariante. Die Vampire wurden dieses Mal durch Krankheit zu Vampiren, wenn man so will. Bzw. war eine Nebenwirkung des Gegenmedikaments eben das Vampirwerden. Klingt strange, deshalb schau ich's mir an.
Quelle: Animecover

 

Man sieht also, dieses Mal steht gar nicht mehr so viel auf der Liste. Fünf Sachen, die - je nachdem, wie interessant die Story tatsächlich ist - auch wieder von der Watchlist verschwinden können. Mit meiner 40-Stunden-Woche, die ich seit Anfang August habe, fehlt mir irgendwie der Antrieb, noch groß Animes zu schauen.

Deshalb kann es auch darauf hinauslaufen, dass es nur noch alle zwei Wochen eine Review von mir geben wird. Bin nach der Arbeit und vor der Arbeit meist so kaputt, dass ich nicht mehr viel schaffe. Müsste dringend mal mein Zimmer putzen etc. pp.




Hinweis: Themen-Einträge sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.

Zurück zur Weblog-Übersicht