Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Weblog-Berichte zu: Connichi 2005




Connichi 2005 Connichi 2005, Connichi, Convention/Fantreffen Bericht

Autor:  KibouNoSenshi
Ich bin zwar etwas spät dran, aber ich hatte nach der Connichi erst eine dicke Erkältung und habe 2 Tage im Bett gelegen (inzwischen auch schon Connichi-Helfer-Syndrom genannt). Aber trotzdem waren es 6 schöne Tage, diese Con, auch wenn sie dieses Jahr für mich ganz anders war, da ich dieses Jahr Fahrer für die Ehrengäste war, genaugenommen für Sanami Matoh.

Los ging es wie letztes Jahr Donnerstag Morgen mit dem Hessenticket auf nach Kassel. Nach 2 Stunden musste ich allerdings schon wieder zurück nach Frankfurt zum Flughafen. Zum Glück konnte ich mit Leader-Fux mitfahren, die ihren 9-Sitzer für Dream ja schon hatte. Am Flughafen trafen wir dann Doc_sleeve, der Fahrer für Gainax war. Nachdem wir dann meinen Mietwagen (ein Audi A4 Avant TDI) geholt hatten, kam dann auch Frau Takashima, die meine Dolmetscherin und Reiseführerin für Sanami Matoh war. Mit einer halben Stunde Verspätung landete dann die Maschiene um 18.30 und danach fuhren wir alle getrennt nach Kassel. Wir hatten unterwegs noch eine Pause gemacht und waren dann gegen 22 Uhr da. Da die Halle auch grade zugemacht hatte bin ich dann auch rasch zur Jugendherberge.

Am Freitag Morgen war erst mal ein bisschen Sightsseing mit den Ehrengästen in Kassel angesagt und Mittags dann Einkaufen. Am Morgen hatte es auch etwas geregnet, so dass wir erst mal ins Museum sind. Am Mittag wurde das Wetter langsam besser und wir sind in die Stadt gefahren um einzukaufen. Interessant was Japaner in Deutschland alles kaufen. Später zurück in der Halle musste ich dann erst mal den Voll Daneben Wettbewerb weiter vorbereiten und Peter und Mauki einweisen. Ich selbst musste da leider schon wieder weg, da wir ja auch auf der VIP Party am Abend eingeladen waren. Die Party am Abend war recht lustig und die Pornophonics heizten den Saal gut ein. Nachdem Frau Matoh dann zurück ins Hotel wollte bin ich auch noch mal kurz in die Halle, bevor ich dann zur Jugendherberge bin, wo ich dank den anderen aber diese Nacht erst später zum schlafen kam.

Dank einer sehr klaten Nacht hatte ich Samstag auch schon die ersten Halsschmerzen. Frau Takashima hatte mir für diesen Tag als Fahrer frei gegeben, da sie selber den Tag über in der Halle bleiben wollten. Samstag Morgen gab es aber ein ganz anderes Problem, zu viele Leute die noch Karten haben wollten (Es waren ja nur noch 50 - 100 Karten da, aber 300 Leute, die noch eine wollten). Mühsam haben wir es auch geschafft Tumulte zu verhindern. Danach habe ich noch am Einlass geholfen bis die Hauptmenge drin war. Am Rest des Vormittags habe ich dann die Halle erkundet und Leute getroffen. Gerade Integra hatte ich ja seit der Ani schon nicht mehr wiedergesehen. Es war mal schön sie wieder zu sehen ^^. Am Nachmittag hatte David mich dann beauftragt bei Dream zu helfen, während sie ihre Presse- und Fototermine hatten. Am Abend musste ich dann beim Masterduell den Computer steuern, da Peter und Mauki das nicht hinbekommen haben. Direkt danach musste ich dann auch wieder zu Dream, da die sich für den Auftritt vorbereiten musste (Leider hatte ich dadurch keine Zeit mehr mich von Integra zu verabschieden -_-). Den Rest des Abends war ich dann mit der Betreuung von Dream beschäftigt. Das Konzert lief echt super. Müde bin ich dann an dem Abend ins Bett und konnte zum Glück auch schneller schlafen.

Am Sonntag stand für mich auch erst mal wieder die Betreuung von Dream auf dem Programm, die ja am Nachmittag ihren zweiten Auftritt hatten. Leader-Fux, Yushu und hraver waren wie am Samstag auch wieder mit dabei. Das Konzert selbst lief wieder reibungslos und diesmal gab es sogar noch eine Zugabe mehr als am Samstag. Bei der Abschlussveranstaltung waren wir dann nur kurz und sind wieder mit Dream zurück ins Hotelzimmer. Hier haben Yu und Kana von Dream dann noch Geschenke an uns verteilt und so langsam mussten dann Yushu, hraver und Leader-Fux auch weg. Somit hatte ich dann die Ehre mit Dream essen zu gehen. Auch Toru Tanabe gesellte sich noch zu uns. Nach dem Essen war dann noch die Helferautogrammstunde und danach habe ich dann Frau Matoh zum Essen gefahren. Wieder zurück in der Halle hab ich noch ein Stück weit beim Abbau geholfen, Dream verabschiedet und die anderen vom Essen wieder abgeholt. Danach bin ich mit inzwischen stärkeren Halsschmerzen in die Jugendherberge ins Bett.

Montag Morgen, ich hatte bereits Husten, holte ich dann die anderen am Hotel ab und wir sind weiter nach Heidelberg gefahren. Dort haben wir als erstes was gegessen und sind dann hoch auf den Königsstuhl gefahren, von wo aus man eine tolle Aussicht hat. Danach sind wir weiter zum Schloß und waren dann in der Stadt einkaufen. Am Abend waren wir dann noch im Sushimoto in Frankfurt mit Prin und Umi essen. Nachdem ich die anderen ins Hotel gefahren habe bin ich dann heim.

Am Dienstag hatte ich dann inzwischen Schupfen. Mit vielen Taschentüchern habe ich den Tag aber trotzdem überstanden. Zu erst ging es in Mainz den Dom und die Stephanskirche besichtigen und danach nach Frankfurt einkaufen. Am frühen Abend sind wir dann zurück zum Flughafen, wo wir dann eine Stunde später noch Gainax wiedergetroffen haben, die mit der gleichen Maschiene geflogen sind. Nach Rückgabe des Autos und einer letzten gemeinsamen Runde haben wir uns dann alle verabschiedet und ich bin mit dem Zug heim.

Trotz der Erkältung waren es auf jeden Fall 6 aufregende Tage und ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wo auch immer die Connichi dann sein wird. Und ich bin jetzt schon gespannt, welche Ehrengäste ich dann durch die Gegend fahren darf. Ich habe das dieses Jahr jetzt das erste Mal gemacht (Donnerstag am Flughafen war ich richtig aufgeregt), aber ich werde auch nächstes Mal wieder dabei sein ^^.


Die Connichi Connichi 2005

Autor:  Momomochi
*--* wow das erste mal auf der Con ,ich erzähl mal wie es war. Also meine Sis und ich sind mit dem Zug um 9:45 los gefahrn und warn dann um ca 11 am Kassler Bahnhof . Nun ging die suche nach der Linie 4 los , aber wir haben sie schnell gefunden und ab gings zur kongresshalle wo die Connichi statt fand. In der Bahn selber waren auch schon einige Conbesucher vertreten *-* . Als wir dann an kamen sahen wir ein platz voller Cosgruppen *--* , man waren da tolle kostüme bei *hrhrhr*.Wir sind dann erst mal rein und haben uns alles angesehn , wir haben uns auch den Einzelcosplay angeschaut , man echt geil war das .Am besten fand ich den Typen der diesen Soldaten aus MetalGear nachgemacht hat , aber auch Saylor Mars war super , wenn man mal davon ausgeht das ein junge das gecosplayt hat *,-,* . Wir haben auch das Gruppencosplay gesehn , leider konnten wir es nicht bis zu ende anschaun da unser zug ja schon um 19 zurück fuhr -_- . Wir haben uns auch viel gekauft *--* , wie Mangas , Poster und etweiiger kelinkram xD .Die Leutz da warn echt super nett , hab da auch so nen jungen kennengelernt auch ein dirufan *--* , hat uns erst ma geknuddelt weil wir nicht mehr zur party bleiben konnten *-* , den würd ich gern ma wider treffen , sowas liebes *-* .Hehe das witzigste fand ich das er mir nicht glauben wollte das ich schon 30 bin *hihi* , er meinte ich seh aus wie 14/15 XD , dafür muss ich ihn noma knuddeln *-* .Wie gesagt es waren viel cosplays da wie zb Naruto,Sasuke,Inu Yasha, Sango,Sessomaru,Ruffy,Ace, Zorro,Nami,Goth,Vincent,Rikku,Sora,Rikku aus FFX, Squall,Rinoa,Cloud und noch viele mehr aber alle kann man ja nicht behaltn , ach ja belldandy im hochzeitskleid war auch noch da und viele die sich als eine figur aus yugioh verkleidet haben , ach ja und vivi *-* man war der süüüüüsssssss.Tja und wir mussten schon um 18 weg ,weil wir nicht wussten wann die nächste bahn fährt , die kam dann schon um 18:12 und dann gings wieder ab zum bahnhof und um 19 fuhr unser zug wieder richtung heimat ._. .Eins weiss ich auf jedenfall ich werde wieder kommen *muahaha*



Hinweis: Eventberichte sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.