Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



Games - Mao_Fish

Autor:  Battosai

Liebe Animexxler,

Jedes Jahr entstehen weltweit verschiedenen Spiele, einige davon werden leider nicht übersetzt und können so von anderen Ländern nicht gespielt werden. Das hielt Mao jedoch nicht davon ab, ein Catgirl-Cosplay herzustellen. Sie wählte eine wunderschöne Vorlage aus einem chinesischem Spiel „Fantasy Westward Journey“ und hat uns ausführlich erklärt, welches Genre sie beim Spielen bevorzugt und wie sie die Blumen so schön aufgemalt hat. Viel Spaß beim Lesen!

 

Mao_fish als Milou (Fantasy Westward Journey)

 

1) Welches ist deine Lieblingskonsole und wieso gerade diese?


Eine Lieblingskonsole habe ich gar nicht. Seit Sierra Games bin und bleibe ich ein PC-Gamer! (Es sei denn man zählt Gameboys hinzu, dann haben diese schon alleine den Kindheitsbonus. Mit Pokemon fing der ganze Anime-Wahnsinn doch erst richtig an :D) Meine Spiele habe ich ansonsten am PC gespielt und tue dies auch immer noch am liebsten :3

 


2) Welches ist dein Lieblingsgenre bei Videospielen? Stehst du eher auf RPG's, Simulationsspiele, Strategiespiele oder etwas ganz anderes?


Meine bevorzugten Genre bewegen sich definitiv zwischen RPGs und Point&Click-Adventures. Ich genieße die mittelalterliche Welt in Kombination mit Fantasy-Elementen in den meisten RPGs, genauso liebe es es aber auch, mir über Rätsel in P&C-Adventures den Kopf zerbrechen zu müssen. Zu meinen favorisierten RPGs zählen definitiv die Dragon Age- und die Persona-Teile. Bei den P&C-Spielen schwelge ich doch sehr in Kindheits-/Jugenderinnerungen und kann daher besonders die Kings Quest- und Monkey Island-Reihe aufzählen. Und um nicht ganz als alte Schabracke dazustehen, nenne ich auch noch Blackmirror! So!
Zu den Simulationsspielen würde ich SIMS zählen. Hier gewinnt definitiv der kreative Faktor beim Erstellen der Sims und stundenlangem Bauen und Einrichten der Häuser. 

 


3) Stell dir vor, du bist der Protagonist deines ganz eigenen Videospieles. Wärst du der Gute oder der Böse? Und was wäre die Geschichte deines Spieleuniversums?


Ich wäre wohl ein unsympathischer, guter Charakter in einem RPG (Schwarz-Weiß gibt es ohnehin nicht, außer bei Disney :D) Wahrscheinlich würde es sich um eine Fantasy-Geschichte handeln und mein Charakter würde gar nicht wollen, Teil des großen Plans zu sein, muss aber mitmachen und findet vielleicht auch etwas Gefallen an der bösen Seite. Es soll dann noch eine Romanze geben, die den Charakter, aber in eine kritische Situation bringt/verrät und der Charakter dann auf sich alleine gestellt wäre, sich einen Weg zurück zu den eigentlichen Gefährten zu kämpfen. Der Charakter würde dies schaffen, den großen bösen Endgegner besiegen, am Ende aber selber sterben. Und das Spiel wäre vorbei. 
Das klingt wie jedes zweite RPG-Spiel, das niemand kaufen würde. Please don't judge me :D... Ich entwickle ja zum Glück keine Spiele D: Das überlasse ich denen, die das auch können!

 


4) Mit welcher Technik und Farben hast du die schönen Blumen auf dein Kleid gezaubert? Und würdest du es wieder so machen?


Dies war mein erster Versuch gewesen, Blumen auf Cosplays zu malen (ich kann mich auch nicht erinnern, jemals wirklich Blumen gemalt zu haben, also war das ein Try-and-Error-Versuch :D..). 
Ich habe zuerst Schablonen aus Pappe geschnitten und dann mit weißer Acrylfarbe und einem Schwamm die Schablonen-Form der Blumen auf den schwarzen Stoff gebracht. Etappenweise habe ich dann mit verschiedenen Rosa-Tönen und einem Pinsel die Blätter eingefügt, so dass sich hieraus die Blumen ergaben.
Ich habe damals der Deckkraft von Stofffarbe auf schwarzem Stoff nicht ganz vertraut und war wie eh und je knapp bei Kasse, also habe ich genommen, was ich da hatte = Acrylfarbe :D.. Ich habe die selbe Blumen-Mal-Technik bei einem anderen Cosplay auch wieder angewandt und werde es wohl auch weiterhin tun, wenn es sich wie bei den Blumen um solche kleinen Elemente handelt. Sollte es großflächiger sein, greife ich doch lieber zu Stofffarbe.

 


5) Was hat dir am meisten Spaß gemacht an der Fertigung und Präsentation?


Bei der Fertigung hat mir tatsächlich das Malen der Blumen am besten gefallen. Da es mein erster Versuch war, hätte es auch vollkommen schief gehen können, aber ich mag das Resultat, auch wenn es durch die Trocknungsprozesse lange gedauert hatte. 
Der Vorteil bei der Präsentation war, dass ich den Charakter darstellen konnte, wie ich es wollte und wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Anhand der wenigen Quellen (Bilder und Videos), die ich hatte, habe ich die kreative Freiheit ausgenutzt und auch das Posing entsprechend angepasst. Das Darstellen der Charaktere bereitet mir beim Cosplay ohnehin am meisten Freude. Umso besser war es, dass ich hier nicht wirklich eingeschränkt war. :3
 


Fotograf:coryllis

 

Eine fantastische Kombination aus Catgirl, Blumenmuster und einem Spiel, welches wir vielleicht doch irgendwann in Europa genießen können! Wir hoffen, dass wir euch nun etwas neugierig auf das bisher eher unbekanntere Spiel "Fantasy Westward Journey“ gemacht haben! 

Euer Cosplay-Weblog-Team



Zum Weblog