Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK




Wichtiger Hinweis
Vorsicht! Die Animexx Alpha-News setzen ein Mindestmaß an Medienkompetenz voraus.

Wenn Sie mit dem Begriff Weblink nichts anfangen können, außer Smilies, durchgestrichenen Wörtern und Lautmalereien keine rhetorischen Stilmittel kennen, oder vierflossige Delphine für eine Besonderheit halten, sind Sie höchstwahrscheinlich nicht geeignet, dieses Weblog inhaltlich vollständig zu erfassen. Wir bitten Sie daher, zur Erheiterung der restlichen Leser beizutragen, indem Sie zu jedem veröffentlichten Artikel einen pikierten oder überheblichen Kommentar abgeben.

Die Redaktion
Schlagworte

Top 15

- medien (44)
- mangaszene (39)
- Convention (19)
- Klischees (17)
- kuriosa (12)
- offtopic (10)
- anm (9)
- hentai (9)
- AniNite (8)
- animey (7)
- bildzeitung (7)
- Jugendschutz (7)
- animate (6)
- Animexx (6)
- deadline (6)
Neueste Kommentare
13.04.: leckse
13.04.: Daemion
12.04.: leckse
11.04.: leckse
08.04.: Hannibal
08.04.: Syon
07.04.: Hannibal
07.04.: DukeTeNebris
07.04.: Syon
07.04.: Daemion
Weblogs durchsuchen
 Alpha-News 19.09.2016 13:27 
TV-Tipps: KW 38/2016

SRF1/ZDF: Der Kriminalist (Di. 20. Sep 2016, 20.15 bzw. Fr. 23. Sep 2016, 20.15 Uhr)

Luna ist tot

In einem angesagten Szeneclub Berlins wird Luna Mars erwürgt auf der Toilette gefunden. Die junge Frau trägt ein ausgefallenes Manga-Kostüm. Bruno Schumann nimmt die Ermittlungen auf.

Er findet zunächst heraus, dass Luna Mars nur der Künstlername der Toten war. Luna – eigentlich Melanie Müller – war Performancekünstlerin. Als Manga-Girl hätte sie am Abend einen Auftritt in dem Club gehabt. Die Ermittler tauchen ein in Luna Mars' Kunstwelt.

Sie war eigenwillig, provokant, selbstzerstörerisch, aber auch extrem erfolgreich. Ihre Performances haben für Aufsehen gesorgt. Luna hat sich in unkontrollierbare, nicht selten gefährliche Situationen begeben, indem sie sich den Zuschauern bewusst ausgeliefert hat. So wurde sie Meisterschülerin bei dem berühmten Künstler Tom Stein.

Doch nicht alle haben Luna Mars den Erfolg gegönnt. Anna Atmatova, die ihr Atelier neben Luna Mars betreibt, behauptet, Luna hätte ihre Ideen geklaut.

Im familiären Background der Toten versuchen die Kommissare Antworten zu finden für Lunas Radikalität. Sie hat alle Verbindungen zu ihrer Vergangenheit abgebrochen, sich als Kunstfigur neu erfunden mit einer ausgedachten Biografie. Lunas Vater leidet unter dem Bruch mit seiner Tochter. Er wurde vor Jahren von Lunas Mutter verlassen, nun auch von seiner Tochter.

Schließlich stößt Schumann auf eine Skype-Adresse. Luna hat in Vorbereitung auf ihre Performances mit Menschen über Gewalt gesprochen. Jedoch nicht Luna selbst, sondern ein programmiertes Computerprogramm, das sich mittels eines Algorithmus individuell auf sein Gegenüber einstellt. Das gibt Schumann quasi die Möglichkeit, mit der Toten zu kommunizieren - und die begegnet ihm kompromisslos und äußerst provokant. Ist Luna Mars mit ihren Provokationen irgendwann zu weit gegangen?

Quelle: SRF1/ZDF

http://www.animexx.de/weblog/415/788542/ 1 Kommentar