Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



ICOM-Jahrbuch 2013 - Interview mit David Füleki (Outtakes) und mehr Anne Delseit, David Füleki, DManga, Entoman, ICOM, Interview

Autor:  roterKater



Dieser Tage erschien das neue Comic! Jahrbuch 2013, herausgegeben vom ICOM, dem Interessenverband für alle Comic-Schaffenden in Deutschland mit Schwerpunkt auf dem Independent-Bereich, der auch den jährlichen ICOM-Preis vergibt. Bei diesem gewann dieses Jahr - ihr habt es vielleicht schon gehört - unser Lieblings-Entoman-Zeichner David Yeo Füleki den Preis für herausragendes Artwork.

Im Zuge seiner Auszeichnung habe ich den Def für das Jahrbuch interviewt und dabei über sein Gesamtwerk, seine jugendlichen Anfänge, das Verhältnis von Auftragsarbeit zu Eigenproduktion, sein Comic-Alter-Ego, interaktive Comics, die Vorzüge der Mangaszene und weiß der Geier nicht was noch alles geredet. Das Interview ist satte zehn reich illustrierte Seiten lang geworden, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Im Jahrbuch sind übrigens noch zahlreiche andere tolle Artikel und Interviews zu finden. Zum Beispiel hat die Anne Lail Delseit noch einen schönen Artikel über die deutschsprachige Independent-Mangaszene geschrieben und gibt darin einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Akteure und Publikationen der hiesigen Doujinshi-Szene. Solltet ihr also mal reinschauen!

Und um euch noch ein bisschen anzuteasern und diejenigen, die das Buch schon haben, mit etwas exklusivem Bonusmaterial versorgen zu können: Ich habe von Herausgeber Burkhard Ihme freundlicherweise die Erlaubnis erhalten, die Outtakes aus meinem Interview hier in meinem Blog zu veröffentlichen. Trotz der zehn Seiten, die ich im Buch Platz hatte, konnten wir nur etwa zwei Drittel des ganzen Materials in der Druckversion unterbringen. Dabei ist das beste Material natürlich definitiv im Buch, aber es gab einfach noch so viel cooles Zeug und ein paar paar Random-Blödeleien, die ein bisschen vom Thema abdrifteten oder einfach nur lustig zu lesen waren, dass ich euch das auf keinen Fall vorenthalten wollte.

Die ersten paar Auszüge und erweiterten Passagen findet ihr hier. Den Rest werde ich nach und nach in den nächsten Tagen aufarbeiten und dann hier im Blog veröffentlichen. Viel Spaß beim Lesen!


Das Interview fand am 26. September 2012, zwischen 0 und 4 Uhr morgens, im Animexx-Chat statt.

COMIC!: Jetze?
 

David Füleki: JETZE!!!! Ja, die ganze Zeit warst du nich anchatbar.

COMIC!: Strange ... Dache schon, du versuchst mich bloß müde zu kriegen, damit ich dir nicht mehr so viele Fragen stellen kann.
 

David Füleki: Fragen, Fragen. Doch, doch! Und schon im Voraus: Du musst dann meine Rechtschreibfehler rauslöschen. :-]

COMIC!: Ach, das können die Lektoren beim ICOM machen. Die müssen ja auch was zu tun haben.


David Füleki: Eben!
 

COMIC!: Wir haben jetzt Sternzeit 0:27, und können mit dem Interview beginnen! Bist du bereit?


David Füleki: Bereit!!!!! *rote Pille schluck*


[...]

(über Auftragsarbeiten:)
 

David Füleki: Ach ja, eine meiner ersten Auftragsarbeiten war ein Geburtstagsdildo.
 

COMIC!: Hoffentlich nur gezeichnet ...
 

David Füleki: ........ jaaaah ......


[...]

(über das Frühwerk Sä Ikskürsch´n tuh Ingländ:)
 

COMIC!: Sä Ikskürsch´n kann mal ja bei Animexx nachlesen. Aber... Moment mal, den hattest du echt am Schwarzen Brett deiner Schule ausgehängt? Gab das keinen Ärger?

David Füleki: Nee, das mit dem Schwarzen Brett lief eh so extrem aus dem Ruder, dass das zur Moral- und Gesetz-befreiten Zone erklärt wurde. Das ging schon damit los, dass wir dort Pamphlete über religiöse Fragen veröffentlicht haben. Das war ein einziger großer Krieg zwischen Atheisten und Christen, später zwischen Vegetariern und Fleischessern, zwischen Schulchor und Freunden GUTER Musik usw. Der Comic war nur die konsequente Steigerung. Und der wurde auch gern gelesen! Da kamen bis zu vier neue Seiten pro Tag und da stand eigentlich immer mindestens ein Lehrer davor und konnt sich das Schmunzeln nich verkneifen, weil 'n Kollege oder er sogar selbst grad mal wieder verwurstelt wurde. Jetz' is das Schwarze Brett übrigens das langweiligste Stück Kork der Welt. Hab's zum Tag der offenen Tür an der Schule arg bedauert, das Brett zurückgelassen zu haben ...


[...]

David Füleki: Einige der Gags, die ich in meinen damaligen frühen Serien entwickelt hab - besser gesagt: hingerotzt hab - , krieg ich so heute gar nich mehr hin. Manchmal erkenn ich dieses schöne Chaos in den Werken von Marcel Hugi Hugenschütt wieder und denk an meine frühen Jahre.


[...]
 

David Füleki: Glockenquest! Das war auch noch so 'n dummer Schwarzes-Brett-Comic! Und Cyberkid Alpha.
 

COMIC!: Ich glaub, den kenn ich gar nicht.
 

David Füleki: Alles neu auflegen! Cyberkid Alpha hab ich nie online veröffentlicht ... oder doch ...?  .... nee, glaub nich. Mein erster Webcomic war ja Dragocat Pi - 2000 etwa. Oder 1999 vielleicht.
 

COMIC!: Okay, Glockenquest ist einer von deinen rund 50 Animexx-Doujinshi. Den muss ich nochmal nachholen.
 

David Füleki: Und einige Seiten von Cyberkid kamen dort mit vor.
 

COMIC!: Wo war das denn damals hochgeladen? Gibt's das noch irgendwo?
 

David Füleki: Glockenquest is in Auszügen auf Animexx, ja. Allerdings immer nur eine Seite pro Geschichte oder so. Sehr verwirrend. Aber irgendwie auch symptomatisch für mein Gesamtwerk.
 

COMIC: Wenn du schon '99/2000 Webcomics gemacht hast - Da warst du doch noch nicht auf Animexx, oder?
 

David Füleki: Nee, das war so 'ne Baukasten-Webseite. Die war rosa und blau und grün und orange und hatte alle Fonts, die's damals gab. Fürchterbar! Zusammen mit 'nem Kumpel hab ich das Teil aufgezogen. Webcomics waren da nur ein Teil vom Ganzen. Gescant hat auch besagter Kumpel, weil ich damals noch keine Ahnung von so was wie 'nem Scanner hatte. Noch heute halt ich das für Teufelszeug!
 

COMIC!: Tja, ich hoffe, das taucht mal irgendwann wieder auf ...
 

David Füleki: Eventuell gibt's die Seite sogar noch. Gelöscht ham'wer die, glaub ich, nich. Aber wahrscheinlich gibt's den Betreiber nich mehr ... Hab's schon mal ergoogelt, aber nix gefunden.



... wird fortgesetzt!

Und hier geht's zu Teil 2!



Zum Weblog