Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 06.05.2013, 13:06


News von  animexx
06.05.2013 13:06
Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013" - Animexx wählt den besten Manga
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Auf dem Comicfestival in München (29. Mai - 02. Juni 2013) wird zum fünften Mal der Comicpreis "PENG!" verliehen.

Wieder dabei sind die beiden Manga-Kategorien "Bester Manga aus Japan/Ostasien" und "Bester Manga aus Deutschland".

> Wähle hier deine drei persönlichen Favoriten aus.

Die Nominierten sind (alphabetische Auflistung):

Auswahl "Bester Manga aus Deutschland":
- 3/11 – Tagebuch nach Fukushima (Yuko Ichimura & Tim Rittmann – Carlsen)
- Feed Me Poison (Evelyne Bösch – Carlsen)
- Grimms Manga Sonderband (Anike Hage, Anna Hollmann, Kei Ishiyama, Misaho Kujiradou, Mikiko Ponczeck, Inga Steinmetz, Luisa Velontrova, Nina Werner, Reyhan Yildirim - Tokyopop)
- Kimi he – Worte an dich (Christina Plaka – Carlsen)
- Yonen Buzz (Christina Plaka – Tokyopop)


Auswahl "Bester Manga aus Japan/Asien":

- Billy Bat (Naoki Urasawa & Takashi Nagasaki – Carlsen)
- I am a Hero (Kengo Hanazawa – Carlsen)
- Spice & Wolf (Keito Koume & Isuna Hasekawa – Panini)
- Vinland Saga (Makoto Yukimura – Carlsen)
- Young Bride's Story (Kaoru Mori – Tokyopop)

Der Preis wird auf dem Comicfestival im Rahmen einer Abendveranstaltung am 29. Mai auf dem Comicfestival bekannt gegeben.

Die Abstimmung läuft bis zum 11. Mai, 15 Uhr.

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 WolfE Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 07.05.2013, 13:56
 roterKater Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 07.05.2013, 17:43
 Sia Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 07.05.2013, 18:56
 roterKater Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 07.05.2013, 20:20
 Sia Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 07.05.2013, 23:35
 roterKater Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 08.05.2013, 10:10
 Sia Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 08.05.2013, 22:36
 Yeo Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 09.05.2013, 14:49
 roterKater Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 09.05.2013, 15:44
 Yeo Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 22.05.2013, 11:09
 roterKater Jetzt abstimmen - Comicpreis "... 25.05.2013, 11:39
Seite 1



Von:    WolfE 07.05.2013 13:56
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Das jetzt eine Autorin zweifach vertreten ist finde ich nicht so richtig ausgewogen... anderer Verlag hin oder her. Da hätte man dann doch lieber noch einen anderen Autoren pushen können - gab ja in den letzten zwei Jahren genug zur Auswahl.
--
"Wer Kaffeemaschinen reparieren kann, kann die Welt verändern." -- frei nach Joachim Probst



Von:    roterKater 07.05.2013 17:43
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
WolfE:
> Das jetzt eine Autorin zweifach vertreten ist finde ich nicht so richtig ausgewogen... anderer Verlag hin oder her.

Ja, das hat sich bei dem Abstimmungssystem, das wir uns (leider sehr) kurzfristig überlegen mussten, so ergeben. Nach der Auswertung nachträglich die Regeln ändern, empfanden wir dann aber doch als Ergebnisfrisierung. Ich hoffe, wir können das nächstes Mal mit etwas längerer Vorbereitungszeit vermeiden. Man muss aber einfach auch sagen, dass die beiden Nominierungen schon irgendwie verdient sind, finde ich.
***Blog zu deutschen Manga-Publikationen***
+++DManga-Zirkel - Alle Infos rund um Manga aus dem deutschsprachigen Raum



Von:    Sia 07.05.2013 18:56
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Auf welchen Zeitraum bezieht sich denn die Auswahl der deutschen Manga? Bzw. wie wurde ausgewählt?
Einige Manga sind schon ne ganze Weile raus und haben zum Teil einige Preise bekommen.
Jesus rockt!
Zuletzt geändert: 07.05.2013 19:01:03



Von:    roterKater 07.05.2013 20:20
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Sia:
> Auf welchen Zeitraum bezieht sich denn die Auswahl der deutschen Manga? Bzw. wie wurde ausgewählt?

Es kamen alle Titel in Frage, von denen Bände (oder Neuausgaben) seit dem letzten PENG!-Preis, also seit Juni 2011, erschienen sind. Gesperrt waren lediglich vorherige PENG!-Gewinner. Das Betrag Naruto, One Piece und Stupid Story.

In einem ersten Schritt hat jedes Jury-Mitglied Titel für beide Kategorien vorgeschlagen. Dann haben alle Jury-Mitglieder die Titel, die sie selbst gelesen und an denen sie nicht mitgewirkt hatten, bewertet, und die Titel mit den höchsten Durchschnittsbewertungen findet ihr hier als Nominierung. Ist leider das beste, was in der kurzen Zeit machbar war. Ein paar weitere Infos zum Ablauf findet ihr hier. Anmmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind natürlich trotzdem sehr willkommen.
***Blog zu deutschen Manga-Publikationen***
+++DManga-Zirkel - Alle Infos rund um Manga aus dem deutschsprachigen Raum
Zuletzt geändert: 07.05.2013 20:21:46



Von:    Sia 07.05.2013 23:35
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Dank dir für den Link.
Mehr Auswahl gerade an deutschen Manga wäre schön gewesen, 5 sind wenig für die Bandbreite an deutschen Zeichnern, die wir inzwischen haben.
Letztendlich läuft immer alles auf den Bekanntheitsgrad heraus.
Jesus rockt!



Von:    roterKater 08.05.2013 10:10
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Sia:
> Mehr Auswahl gerade an deutschen Manga wäre schön gewesen, 5 sind wenig für die Bandbreite an deutschen Zeichnern, die wir inzwischen haben.

Ich glaube, das täuscht etwas. Wenn du die Titel und Serien zusammenzählst, die auch tatsächlich im normalen Buchhandel erhältlich sind (das war noch ein Kriterium), kommst du in den letzten zwei Jahren tatsächlich nur auf etwa 20-25 Titel. Die zahlreichen Neuauflagen und -ausgaben verzerren das Bild etwas, aber gerade bei den Großverlagen sind das aktuell je etwa zwei bis drei neue Titel jährlich und bei den Kleinverlagen teils noch weniger. Die Bandbreite an deutschen Zeichnern fällt leider nicht mit einer Bandbreite an Publikationen zusammen. Selbst der Doujinshi-Bereich hat sich in den letzten Jahrenziemlich ausgedünnt.

Wenn du jetzt allein schon die Hälfte der Titel, die überhaupt erschienen sind, nominierst, reduziert das natürlich die Bedeutung der Jury-Arbeit nicht unerheblich.

> Letztendlich läuft immer alles auf den Bekanntheitsgrad heraus.

Finde ich nicht. Wenn du dir mal die Nominierungen für Japan/Asien anschaust, sind da ganz andere Sachen zu finden als sagen wir beim Animania-Award oder dem Sondermann. Und auch bei den nominierten deutschen Titeln war Grimms Manga eigentlich der einzig wirklich populäre Titel. Der reine Bekanntheitsgrad war eigentlich der Punkt, den wir mit der Jury-Arbeit vermeiden wollten.
***Blog zu deutschen Manga-Publikationen***
+++DManga-Zirkel - Alle Infos rund um Manga aus dem deutschsprachigen Raum
Zuletzt geändert: 08.05.2013 10:10:34



Von:    Sia 08.05.2013 22:36
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Vielleicht liegt es auch daran, dass mir die deutschen Zeichner, deren Publikationen ich verfolge, fehlen.

Der Bekanntheitsgrad bezog sich nur auf die deutschen Manga. Bei den japanischen war ich auch positiv überrascht :)
Die Sachen von Evelyne und Tim und Yuko sind tatsächlich weniger bekannt. Ich lass mich mal überraschen.
Jesus rockt!



Von:    Yeo 09.05.2013 14:49
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Hmm, also mal abbgesehen davon, dass gar nix von mir nominiert is :-], find ich das Jury-System etwas fragwürdig - auch, wenn ich prinzipiell FÜR Jury-Preise bin.

Das jetzige Verfahren nimmt ja die größte Schwäche des Systems von vor zwei Jahren und potenziert sie. Nämlich das Problem, dass zu viele Titel unterm Radar durchrutschen bzw. aus unerfindlichen Gründen nicht nominiert werden dürfen.
Vor zwei Jahren gab es beispielsweise sehr viele Leser-Vorschläge für Anthologien. Diese wurden aber alle annulliert, weil Anthologien dann halt ausgeschlossen waren. Warum auch immer. Dieses Jahr ist eine Anthologie nominiert ...? Und das natürlich nicht zu unrecht, aber warum dann nicht gleich so?
Auch Indie-Sachen sind - mal wieder - außenvor gelassen worden. Und das, obwohl sich in der Szene echt viel getan hat und siich teilweise auch deren Verkaufszahlen sehen lassen können. Von Fandoms ganz zu schweigen.

Außerdem find ich, dass der Auswahlprozess seeeeehr löchtig ist, weil´s ja sehr darauf ankommt, was die Jury ohnehin schon kennt und gelesen hat.

War nicht mal geplant, für einen breit gefächerteren Jury-Preis zu sorgen?
Meine Homepage: www.MANGA-MADNESS.de



Von:    roterKater 09.05.2013 15:44
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Yeo:

> Das jetzige Verfahren nimmt ja die größte Schwäche des Systems von vor zwei Jahren und potenziert sie. Nämlich das Problem, dass zu viele Titel unterm Radar durchrutschen bzw. aus unerfindlichen Gründen nicht nominiert werden dürfen.
> Vor zwei Jahren gab es beispielsweise sehr viele Leser-Vorschläge für Anthologien. Diese wurden aber alle annulliert, weil Anthologien dann halt ausgeschlossen waren. Warum auch immer. Dieses Jahr ist eine Anthologie nominiert ...? Und das natürlich nicht zu unrecht, aber warum dann nicht gleich so?

Moment mal, das versteh ich jetzt nicht. Du fandest es verkehrt, dass keine Anthologien nominiert werden. Jetzt haben wir eine nominiert und es ist schlimmer als vorher? Ich kann dir nicht ganz folgen. ^^

> Auch Indie-Sachen sind - mal wieder - außen vor gelassen worden. Und das, obwohl sich in der Szene echt viel getan hat und sich teilweise auch deren Verkaufszahlen sehen lassen können. Von Fandoms ganz zu schweigen.

Die Indie-Sachen wurden durchaus mitbedacht und standen auch auf der Longlist, haben sich aber im Voting nicht gegen die nominierten Titel durchsetzen können (obwohl der ein oder andere dicht dran war). Indies waren also zu keinem Punkt benachteiligt. Es kam zudem nicht auf die Anzahl der Wertungen an, sondern auf den Durchschnittswert. Außerdem gibt's für die Indies ja noch den zeitgleich verliehenen ICOM-Preis, weswegen wir jetzt keine Notwendigkeit sahen, Indies unverhältnismäßig zu bevorteilen.

> Außerdem find ich, dass der Auswahlprozess seeeeehr löchtig ist, weil´s ja sehr darauf ankommt, was die Jury ohnehin schon kennt und gelesen hat.

Wie gesagt, wir hatten insgesamt zehn Tage für: Bewertungssystem ausdenken (und verstehen, was das CFM eigentlich von uns will), Jury-Mitglieder finden, mit der Jury Longlist zusammenstellen, Jury-Voting, Auswertung des Votings, Progammierung der Abstimmung. Hätten wir mehr Zeit gehabt, hätte natürlich jedes Jury-Mitglied alle Longlist-Titel auch zu lesen bekommen. Aber wie willst du das anstellen in rund einer Woche?

Wir können eben auch nur die Kategorien bedienen, die wir vom Festival kriegen. Eine Kategorie "Beste Kurzgeschichte" wäre zum Beispiel noch super gerade für den Doujinshi-Bereich. Glaub mir, es ist schon ein Wunder, dass die Manga-Kategorien überhaupt noch beim PENG! dabei sind, so wie sich das Festival zum Thema Manga gebiert.

Ansonsten sollte man die Nominierungen auch mal andersrum betrachten: Nicht nach dem, was man noch alles hätte nominieren können, sondern danach, ob bei den Nominierungen jetzt wirklich etwas unverdient dabei ist, oder deutlich weniger verdient als verkannte Meisterwerke aus der Indie-Szene.
***Blog zu deutschen Manga-Publikationen***
+++DManga-Zirkel - Alle Infos rund um Manga aus dem deutschsprachigen Raum
Zuletzt geändert: 09.05.2013 15:45:50



Von:    Yeo 22.05.2013 11:09
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
>Moment mal, das versteh ich jetzt nicht. Du fandest es verkehrt, dass keine Anthologien nominiert werden. Jetzt haben wir eine nominiert und es ist schlimmer als vorher? Ich kann dir nicht ganz folgen. ^^

Neenee, das begrüß ich ja grad! Mich wundert eher die Entscheidung der Vorjahre, zu sagen, dass Anthologien "etwas anderes" sind als die Comics, die man nominieren darf. Ihr habt das schon auf alle Fälle richtig gemacht.

Das is aber auf alle Fälle schade, dass ihr nur die eine Woche hattet. Da hoff ich echt, dass es da in Zukunft noch eine Optimierung gibt. Eventuell kann man ja zumindest ein paar der Jury-Mitglieder dauerhaft festlegen (wie´s ja eh bei den meisten Jury-Preisen is) und diese dann dazu verpflichten, in den zwei Jahren möglichst alles schon mitzunehmen, damit´s am ende nicht knapp wird.
Bei dir weiß man ja, dass du das eh schon so handhabst, aber ich weiß ja nicht, wie´s bei deinen Jury-Kollegen da so aussieht. Könnt mir vorstellen, die hatten da z.T. viel nachzuholen in der kurzen Zeit.
Meine Homepage: www.MANGA-MADNESS.de



Von:    roterKater 25.05.2013 11:39
Betreff: Jetzt abstimmen - Comicpreis "PENG! 2013... [Antworten]
Avatar
 
Ich find's schon besser, Jurys zu rotieren. Sonst läufst du Gefahr, dass immer dasselbe gewinnt. Sieht man ja beim Max&Moritz-Preis in Erlangen. Dieses Jahr hatte BL zum Beispiel einen schweren Stand bei der Jury (hätte ich bei vier Frauen in der Jury auch anders erwartet). Und das ist natürlich gerade bei den Eigenproduktionen schon ein wichtiges Genre. Hier hätte ich Kritik echt verständlich gefunden und das würde ich beim nächsten Mal gerne irgendwie vermeiden.

Im Idealfall baut man eine Festival-Jury natürlich zumindest in Teilen aus Ehrengästen des Festivals zusammen. So machen das ja die ganzen Filmfestivals. Da würde ich mir in München aber wenig Hoffnung machen. Da spielt Manga ja überhaupt keine Rolle. In Erlangen würde das schon eher Sinn machen, aber da hat man ja leider auch nie Comicschaffende in der Jury.

Für einen guten Manga-Preis bräuchte man als Veranstaltungsort eigentlich auch eine große Manga-Con. Hatte mal Hoffnung für die Connichi, aber die gingen mit dem Pochi ja leider jetzt in eine komplett andere Richtung. Bei der Animagic ist die Zeichnerszene nicht so wirklich präsent. Dokomi kann ich nicht einschätzen, da war ich noch nie.

Wer irgendwie Ideen und Vorschläge hat, kann mich auch jederzeit dazu anschreiben. Ein Konzept für einen deutschen Mangapreis gibt es schon, nur der Veranstaltungsrahmen fehlt noch.
***Blog zu deutschen Manga-Publikationen***
+++DManga-Zirkel - Alle Infos rund um Manga aus dem deutschsprachigen Raum





Zurück