Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 11.01.2002, 15:57
Quelle: AnimeNewsNetwork


News von  animexx
11.01.2002 15:57
Beyblade - ein neuer Trend?
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Nach dem Abflauen des internationalen "Pokémon"-Fiebers könnte möglicherweise schon der Nachfolger bereit stehen: Das kanadische Unternehmen Nelvana hat bekannt gegeben, dass es fast alle weltweiten Rechte an der Anime-Serie "Bakuten Shoot - Beyblade" erworben hat, zusammen mit den Exklusiv-Rechten für die nahezu weltweite Verbreitung der "Beyblade"-Merchandisingprodukte.
In der Anime-Serie geht es um den Wettkampf von Jugendlichen mit Hilfe von Spielkreiseln in einer Arena. Die erste Staffel (Regie: Toshifumi Kawase) umfasst 51 Folgen und wurde in Japan ab Januar 2001 ausgestrahlt, die zweite Staffel mit 48 Folgen ist am 7. Januar auf TV Tokyo angelaufen.

"Beyblade"-Merchandisingartikel gibt es in Japan bereits seit Anfang 2000, sie sind seither ständig in den Top-Ten-Listen der meistverkauften japanischen Spielwaren zu finden. Kernstück sind futuristisch gestaltete Spielkreisel, deren Drehverhalten mit Hilfe von austauschbaren Ringen verändert werden kann. Ziel des Spiels ist es, in einer kleinen Spielarena alle anderen Kreisel entweder umzustoßen oder vom Spielfeld zu schieben, so dass der eigene Kreisel sich als einziger noch dreht. In Japan gibt es eine eigene "Beyblade"-Wettkampfliga: Zu einer kürzlich von der japanischen Herstellerfirma Takara gesponsorten Meisterschaft kamen 6.000 Fans. Auf der Welt-Hobbyausstellung 2001 in Tokyo wurden die "Beyblade"-Kreisel zum Spielzeug des Jahres gewählt, und der japanische Online-Händler ANIMAXIS hat den "Beyblade"-Boom zu den zehn wichtigsten japanischen Anime&Manga-Meldungen des Jahres 2001 gezählt.

Nelvana hat sich die TV-, DVD- und Video-Rechte an der Anime-Serie sowie die exklusiven Vertriebsrechte am Merchandising gesichert, und zwar für Nord- und Südamerika, Ozeanien und Europa (außer Italien, Türkei und Griechenland).
Die Merchandising-Artikel werden von der japanischen Firma Takara und dem US-Unternehmen Hasbro, Inc. produziert. Unter www.beyblade.com kann man sich auf einer vorläufigen Seite einen Eindruck von den US-Produkten verschaffen.


Noch keine Kommentare vorhanden





Zurück