Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 27.03.2002, 13:35
Quelle: AnimeNewsService, AnimeNation


News von  animexx
27.03.2002 13:35
US-Artikel über Fansubs und Bootlegs
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die US-Homepage SpinnerRack.com hat unter www.spinnerrack.com/columns/animetedfan/dj020325.php einen englischsprachigen Artikel über die "Gründerjahre" der US-Anime-Fanszene veröffentlicht, der trotz anderer Ausgangslage starke Übereinstimmungen zur Situation im deutschsprachigen Raum aufweist. Der Text enthält außerdem Betrachtungen über die gegenwärtige rechtliche Situation von Anime-Fansubs (kopierte Anime, die von Fans mit Untertiteln versehen und kostenlos bzw. zum Selbstkostenpreis weitergegeben werden) in den USA.

AnimeNation.com hat unter www.animenation.net/news/aj-index.php3?id=465 einen Artikel über die illegal produzierten Anime-DVDs aus Hong Kong verfasst, in dem erklärt wird, welchen wirtschaftlichen Schaden diese Raubkopien (so genannte "Bootlegs") anrichten und woran man sie erkennen kann (wichtigstes Merkmal sind chinesische Untertitel).
(Es gibt in Hong Kong allerdings auch insgesamt fünf offiziell lizenzierte Anime-DVDs. Die Liste der legalen Editionen kann man sich unter www.animeondvd.com/reviews/region3/index.htm ansehen.)

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 animexx US-Artikel über Fansubs und Bo... 27.03.2002, 13:35
daMatt bin auch schon drauf reingefal... 27.03.2002, 17:17
sazan US-Artikel über Fansubs und Bo... 29.03.2002, 07:58
 DocSleeve US-Artikel über Fansubs und Bo... 30.03.2002, 05:02
 _fireball_ US-Artikel über Fansubs und Bo... 30.03.2002, 13:10
Seite 1



Von:    animexx 27.03.2002 13:35
Betreff: US-Artikel über Fansubs und Bootlegs [Antworten]
Wir bitten um Kommentare zu diesem Thema!



Von:   abgemeldet 27.03.2002 17:17
Betreff: bin auch schon drauf reingefallen. [Antworten]
Ist mir auch schon passiert, das ich ausversehen ein HonKong Bottleg erstanden habe. Das war gar nicht meine Absicht, da ich weiß, wie negativ sich solche raubkopien auf den legalen Markt auswirken. Nur wie gesagt, drauf hereingefallen bin ich auch schon.
Ich hatte mir auf Ebay eine OnePiece DVD Box bestellt, die gerade mal 80 Euro kostete. Ich fand das natürlich ein super Schnäppchen und hab zugeschlagen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mir jedoch keine Gedanken gemacht, ob das Ding auch lizensiert sei. Ich habe mich lediglich gefreut, ein schnäppchen gemacht zu haben.

Naja, nun ist es passiert. Aber aus Fehlern lernt man ja, und in Zukunft werde ich Anime auch nur noch bei angesehenen und ehrlichen Händlern holen.

"...Sehr schön, dann sehen wir uns in der Hölle wieder..."
[Han Solo, das Imperium schlägt zurück]



Von:   abgemeldet 29.03.2002 07:58
Betreff: US-Artikel über Fansubs und Bootlegs [Antworten]
Mal wieder ein schön einseitiger Bericht. Er tut ja geradezu, als ob es keine legalen HK- oder Taiwan-DVD gäbe.

Und ganz nebenbei(für die, die den Artikel aufmerksam gelesen heben): Bei mir zu Hause steht eine japanische "Bannou Bunka Nekomusume TV"-DVD mit 5 Episoden!



sazan



Von:    DocSleeve 30.03.2002 05:02
Betreff: US-Artikel über Fansubs und Bootlegs [Antworten]
@sazan:

Es gibt exakt 5 legale Hong Kong-Anime-DVDs - das sind diejenigen, die bei Anime on DVD aufgelistet sind. Alle anderen sind illegale Raubkopien. Ende der Diskussion.

Ich warte übrigens bis heute darauf, dass mir jemand zweifelsfrei nachweisen kann, dass es tatsächlich *irgendeine* legale Taiwan-Anime-DVD gibt... ;-)



Von:    _fireball_ 30.03.2002 13:10
Betreff: US-Artikel über Fansubs und Bootlegs [Antworten]
Aus Singapur gibts ne Reihe lizensierter DVD's, die stehen haber glaube ich unter Code 3 oder 4...





Zurück