Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 19.02.2008, 14:54
Quelle: ComicAcademy


News von  animexx
19.02.2008 14:54
Manga-Workshops von der Comicademy
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die Comicademy veranstaltet bis Ende April zweitägige Zeichenworkshops im deutschsprachigen Raum, die von Olga "JD-Ayane" Rogalski geleitet werden. Die Kurse finden noch in Stuttgart, Leipzig, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Zürich, Dresden und Berlin statt.
Weitere Informationen gibt es auf dieser Seite.
[1] [2]
/ 2

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
 goeniz Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 15:24
Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 15:58
 JD-Ayane Manga-Workshops von der Comica... 21.02.2008, 17:53
 Kuka Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 16:03
 LintuSotaRauha Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 17:11
 Gino Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 17:46
Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 22:46
 Kajiri Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 18:28
 rachi Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 18:54
 ChoKohara Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 18:57
 rachi Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 19:06
 Yuli Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 20:22
Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 21:21
 Gabriel_deVue Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 21:43
 ChoKohara Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 10:50
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 08:15
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 10:12
Manga-Workshops von der Comica... 19.02.2008, 22:41
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 11:21
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 14:52
 Marron007 Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 08:43
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 11:13
 Skorpion Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 11:26
 Ri Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 13:08
 Minorou Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 13:37
Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 17:08
 Milkymalk Manga-Workshops von der Comica... 20.02.2008, 20:11
Manga-Workshops von der Comica... 21.02.2008, 14:52
 Milkymalk Manga-Workshops von der Comica... 21.02.2008, 15:38
 JD-Ayane Manga-Workshops von der Comica... 21.02.2008, 15:43
Seite 1Vor

[1] [2]
/ 2


Von:    goeniz 19.02.2008 15:24
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Wohoooo! XD
Ab April arbeite ich bald selber für die Comicademy! XD
Das ist sooooooo coool! X3
*kicher*



Von:   abgemeldet 19.02.2008 15:58
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Wiedermal nicht in Nürnberg ~.~" xDD
Suche bei Google "Chuck Norris" -> Hundert Millionen verschiedene Dinge oO
Chuck Norris, DAS neue Adjektiv?..
[¹³]Here, Kitty Kitty[¹³]: hi rina wie gehts dir?
-mir gehts chuck norris



Von:    JD-Ayane 21.02.2008 17:53
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
> Wiedermal nicht in Nürnberg ~.~" xDD

Naja, im Moment ist eine Sommertour in Besprechung und da wäre Nürnberg auf jeden Fall dabei. ^^ Vor allem solang ich noch in Bayern bin...
Verkauf von meinen Illustrationen: http://jd-ayane.deviantart.com/store/

Meine Homepage - "Tsuki no Kodomo": www.ayane.de.vu



Von:    Kuka 19.02.2008 16:03
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Wow, es ist sogar mal was in Hamburg 8D
Und von JD-Ayane könnte man sicher eine Menge lernen. Ausserdem liebe ich ihren Stil <3
Leider hab ich nicht genug Geld dafür und sehe es mal davon abgesehen auch nicht ein, fast 200€ für einen zweitägigen Workshop zu zahlen. Da investiere ich das Geld lieber selbst in Zeichenmaterial und mache das, was man eh auch trotz Workshop immer machen muss: ÜBEN x3'

Aber schön wär's schon....
98% of the teenage population does or has tried smoking pot. If you're one of the 2% who hasn't, copy & paste this in your signature.



Von:    LintuSotaRauha 19.02.2008 17:11
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Hm... das, was da angeboten wird in zwei Tagen für das Geld. Das wäre mir eindeutig zu wenig.
My name is BIRD and i haven´t gotta clue!
| BIRDSKETCH | SignForGab | Dojo-Kommi | Vampires |



Von:    Gino 19.02.2008 17:46
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
stimmt..
also..200 euro...
schon teuer..
o_o
Nimm was du kriegen kannst..!
-Und gib michtsmehr zurück!!



Von:   abgemeldet 19.02.2008 22:46
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
> stimmt..
> also..200 euro...
> schon teuer..
> o_o

naja, wie mans sieht...
selbst ein zweitägiger office/word lehrgang kostet schon mindestens 450 - 500 €




Von:    Kajiri 19.02.2008 18:28
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
stimmt
als ich das gelesen habe dachte ich, oh wie cool, das will ich machen
und dann hannover, is ja in der nähe xD
aba 200€ hab ich nich grade wenn man zeichnet is man dochandauernt pleite, oder?? xD
ich meine war klar das das was kostet, aba sooo teuer
hm naja schade
http://www.1-click.jp/
man kann nich genug davon krigen obwohl es so sinnfrei is xD



Von:    rachi 19.02.2008 18:54
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Ich halte solche "Mangaschulen" wie Comicademy sowieso für zweifelhaft.
Ich denke Olga ist eine gute Zeichnerin, aber es lohnt sich wohl eher einen halbjährigen Zeichenkurs bei einer Fachhochschule zu belegen und richtig zeichnen zu lernen (das ist übrigens auch bedeutend billiger).

Ausserdem ist Olgas Nick falsch geschrieben.


Ich will hier niemandem schlecht nachreden, aber das ganze Erinnert mich doch schon fast an Bauernfängerei.
Immer wenn eine neue Intressengruppe entschteht gibt es Leute die ihren Nutzen daraus schlagen, das errinert mich an diese Scheinjobangeboten für Arbeitslose bei denen sie dann am Ende eine unmenge von Abos abschliessen sollen.
Zuletzt geändert: 19.02.2008 18:58:03



Von:    ChoKohara 19.02.2008 18:57
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
200 Euro Für 2 Tage Dinge erklären die man aus jedem guten Buch herausschreiben kann, ist ja wirklich mal sowas von dreist. Nur weil Olga Rogalski sich vorne hinstellt und uns einen erzählt? Ich kenn die Dame nicht einmal. Und selbst wenn macht es keinen Unterschied.

Wenn ich daran denke was für ein Zielpublikum so eine Art von Veranstaltung hat: Schüler im Alter von 14-18. Und da so einen Preis verlangen ist wirklich mehr als lächerlich. Da kann ich allen angehenden Mangakas nur raten: Learning by doing!
Preis-Leistungsverhältnis=6
".. Heiligkeit liegt in der gerechten Handlung und dem Mut, dies auch im Namen jener zu tun, die sich nicht selbst verteidigen können.Das, was Ihr entscheidet zu tun, jeden Tag, macht Euch zu einem guten Menschen. Oder auch nicht."
Zuletzt geändert: 19.02.2008 18:58:18



Von:    rachi 19.02.2008 19:06
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Die Plätze sind begrenzt, also melden Sie sich am Besten gleich jetzt an!

Ist ja fast wie bei diesen TV Shops wo sie einem immer sagen das man schnellll anrufen soll um noch etwas zu kriegen.



Von:    Yuli 19.02.2008 20:22
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
endlich mal jemanden von dem dann wenigstens grundlagen oder fortgeschrittenes lernen kann *strike*
viel spaß :D
*da sogar hingehn würde, wäre es nicht so weit weg xD UND wenn es nciht 200 Öcken wären*
Zuletzt geändert: 19.02.2008 20:24:53



Von:   abgemeldet 19.02.2008 21:21
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
ich hätte VIEL LIEBER ein workshop,wo man erklärt bekommt,wie man am pc (photoshop) grafiknen erstellt und seine zeichnungen koloriert ect..suche schon ewig,lässt sich aber nichts für einen VERNÜNFTIGEN preis finden :(



Von:    Gabriel_deVue 19.02.2008 21:43
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Eigentlich ist das für einen workshop von einer Qualifizierten Person ein vernünftiger Preis. Ja, es ist nicht billig, aber Mangazeichnen an sich ist schon ein kleiner Luxus. Mein Geigenunterricht hat früher im Monat auch gut 100 Euro gekostet und das waren 4 Stunden.
Ich finde schon, dass das in einem Verhältnis steht. Wer weiß, ob man sich das wirklich in derselben Zeit aus einem Buch erarbeiten kann. Einige Leute sicherlich (für die das sowieso eine bessere Lernmethode ist ;) )

Wenn ich mir angucke, was einige Profiworkshops, die nicht von CocaCola oder sonstwas unterstützt werden, kosten... Weiterbildung ist nicht billig.
---------------------
Wer nach Aufgaben auf Mexx sucht, wird hier fündig.
---------------------
Avatar by MG
Zuletzt geändert: 19.02.2008 21:44:04



Von:    ChoKohara 20.02.2008 10:50
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Wir leben nun mal nicht in einer billigen Welt, erstrecht wo alles ständig teurer wird und da finde ich es nun mal mehr als traurig das selbst schon solche Veranstaltungen so viel Geld verlangen.
Ich hätte mir bspw auch niemals so einen Geigenunterricht leisten können/wollen, omfg xD
Ich kann ja nur von meiner finanziellen Lage ableiten inwieweit es praktisch möglich ist und ich denke ich spreche da für die Mehrheit.
Wer sich den Spaß natürlich leisten kann, kann ja hingehen, meiner Meinung nach nur es ist der Preis nicht gerechtfertigt.'_'

'Jeder hat ein Recht auf Bildung' -solange er Geld zahlen kann. ;3





Lasst Herman euer Zimmer putzen, das erfüllt sie mit utopischer Lebensfreude.<3

Emanzipation!~~



Von:   abgemeldet 20.02.2008 08:15
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Bezahl mich und ich bringe es dir bei, zu einem angemessenen Preis (;


Und was den Workshop angeht..
Der Preis ist definitiv überteuert für die kurze Zeit, wenn auch normal in der Branche. Kauft euch lieber ein gutes Buch, davon habt ihr mehr (natürlich nicht an einem Wochenende ^^;).

Der einzige Grund dort hinzugehen wäre womöglich (womöglich, da ich keine Ahnung habe wie gut die Frau ist) sich eine professionelle Meinung über seine Bilder einzuholen und vielleicht gute Tipps.
Das kann man andererseits aber auch umsonst haben, zum Beispiel auf Conventions die mangaka kurz ansprechen oder zu nem Verlag schicken und freunlich um Rückmeldung bitten, soll manchmal klappen ^^
Ansonsten kann ich nur deviantart empfehlen, dort gibt es eine Menge professioneller Zeichner und an deren Gallerie kann man sehr gut sehen wie es richtig gemacht wird.

Naja würde der workshop um die Hälfte billiger sein würde ich auch mitmachen.


Im Endeffekt lernt man aber nur WIRKLICH allein by doing.
兵どもが夢のあと。
Zuletzt geändert: 20.02.2008 08:29:30



Von:   abgemeldet 20.02.2008 10:12
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
@MissLollipop

Gibts wirklich nichts zu nem guten Preis? Photoshop grundlagen kurse gibt es oft an der VHS Aber meist helfen auch tutorials, musste mir auch alles selbst beibringen.
Villeicht ist auch ein Grund warum es keine Kurse gibt wie man mit Photoshop malt, dass das zum Teil wenig anerkannt ist.... Ich bekomm von meinen Lehrern immer nen Vogel gezeigt wenn ich mit Photoshop male.... Weil ja eigentlich Illustrator das Programm für Illustrationen ist... jaja....

Und noch zum Thema, ich glaube nicht dass es sich lohnt für 200€ so nen Kurs mitzumachen. Ich denk mal abendkurse im ganz normal zeichen bringen auf die dauer mehr, dennn wer stilisiert zeichnen will der muss erstmal begreifen wie die echte Welt aussieht...
Naja :D ^^
Rettet die Wale!



Von:   abgemeldet 19.02.2008 22:41
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Olga Rogalski alias JD-Ayane ist der neue Star der deutschen Manga-Szene!

öhm, wer? XD ich glaub da ist was an mir vorbei gegangen. naja, ich hab eh keinen draht zu den sog. "deutschen profi mangaka". für mich sind das alles nur dojins 8)



Von:   abgemeldet 20.02.2008 11:21
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
>
Olga Rogalski alias JD-Ayane ist der neue Star der deutschen Manga-Szene!
>

> öhm, wer? XD ich glaub da ist was an mir vorbei gegangen. naja, ich hab eh keinen draht zu den sog. "deutschen profi mangaka". für mich sind das alles nur dojins 8)
Naja das hängt auch vom Einfluß ab, ich dachte mal genauso. Aber naja, meinungen können sich auch irwann ändern,ne?! =P

Ontopic: Solche Preise sind sichtlich überteuert, aber sie sind im Verhältnis zu andern "Workshops" bzw Bildungskurse, die ich mal gespäht habe, normal. Wenn ich an den Comickurs von Uwe Heinelt denke, was so and die 159 kosten soll, würdsch sagen, ist normal... @___@

Naja ich halte nix davon!^^'''

Ich als Normalsterblicher muss scho mit so wenig Zeichenmaterial auskommen und kann kaum noch was anderes leisten...(brauchn nebenjob.. @_@ ), abundzu verlangen Dinge Opfer, aber nicht hier in diesem Fall für mich.. q_Q

mfg
Wenn ich schon nur halbe Sachen machen kann, dann auch richtig!



Von:   abgemeldet 20.02.2008 14:52
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
>Ich als Normalsterblicher muss scho mit so wenig Zeichenmaterial auskommen und kann kaum noch was anderes leisten...

Ach jetzt komm... Was bitte ist denn so unglaublich teuer? 500 Blatt kosten knapp einen Fünfer und reichen für ne Ewigkeit. Nur ein Beispiel... Als dieses Geheule über teuere Materialien finde ich ein wenig weit hergeholt!


Von solchen Kursen halte ich nichts. Meiner Meinung nach kann man das Geld besser in andere Dinge investieren.
Zuletzt geändert: 20.02.2008 14:53:33



Von:    Marron007 20.02.2008 08:43
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
nein wie doof ... das seh ich erst jetzt ... sie war dieses WE ja in wien O_O ... und ich habs verpasst =( ... aber ... gott sei dank hab ichs verpasst ... weil für 200,- kann man mich mal ganz doll lieb haben ^^



Von:   abgemeldet 20.02.2008 11:13
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Bei uns in Dresden gab es einmal einen 3-tägigen Workshop für 10 €
und ich 200 € für 2 Tage und dann das ist ein bedeutender Unterschied.
Wenn es für jugendliche gedacht sein soll, sollte es etwas preiswerter sein, finde ich.
Sonst würde ich auch hin gehn oder vielleicht.



Von:    Skorpion 20.02.2008 11:26
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Ich denke, an einem Workshop kann man schon viel mehr lernen als aus einem Buch,einfach weil da wer ist, der persönlich auf einem eingeht. Sowas sollte man nicht unterschätzen.
Aber jeder muss selbst entscheiden wie er lernen möchte und was er dafür ausgeben will. Ichbin überzeugt, es gibt auch Leute, für die der Kurs genau das richtige ist :)
Bildgestaltung - Mangagestaltung - Animation: Akademie

schaut vorbei:Paper Theatre, Kappa Maki, Fragmente



Von:    Ri 20.02.2008 13:08
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Ich finde den Preis angemessen. Nehme an, die Räume müssen ja auch gemietet werden.
Manche Eltern zahlen gerne für den Privatunterricht ihrer Kinder 70€ die Stunde.
turtles-itch.com



Von:    Minorou 20.02.2008 13:37
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
also ich denke die haben sich auf jeden fall mit olga jemanden geholt der mahr ahnung hat als irgend so ein fatzke der den stil copiert T_T.
ich muss jetzt sagen ,dass ich ka wie viel studnen des sind.
aber überlegt mal bei der Nahilfe zahlt man 20 euro für eine Stunde. udn ichdenk der kurs dauert mehr als 1 studne pro tag.
Weiterhin kommt des darauf an ob material angeboten wird oder nicht.Du kannst olga auch auf der lbm fragen wenn dich unbedign eine frage brennt.Grudnsätzlich finde ich wenn man das geld und die zeit dazu hat(ich hab weder noch) sollte man des machen.
das kann nie schaden.




Von:   abgemeldet 20.02.2008 17:08
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Olga ist nicht da, soweit ich weiß und würde sich bestimmt total freuen, wenn plötzlich X Leute sie mit Fragen belegen, anstatt beim Kurs teilzunehmen. ;)

Ich finde den Preis an sich angemessen. Das Vorbereiten von so einem Kurs kostet mehr Stunden als der Kurs selbst. Klar ist es für viele zu teuer, aber jeder sollte da selbst entscheiden, ob er die Erfahrung mitnehmen möchte oder nicht.
trenchmaker.deviantart.com



Von:    Milkymalk 20.02.2008 20:11
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Klar, Nachhilfe kostet 20 Euro/Stunde. Aber das ist Privatunterricht, wo der Lehrer deutlich mehr zu tun hat als Techniken zu vermitteln, nämlich blankes Wissen verständlich erklären. Und zwar individuell je nach Schüler. Teilweise bis zur eigenen Verzweiflung und darüber hinaus.

Selbst wenn es 2 Tage x 5 Stunden Unterricht wären, wäre das meines Erachtens deutlich zuviel. Ob Einzel- oder Gruppenunterricht, alleine schon weil der Streß nicht zu vergleichen ist. Und bei einem Crashkurs setzt sich eh viel zu wenig permanent ab, da wären 10x 1 Stunde viel besser geeignet.

Klar müssen Räume auch bezahlt werden, aber wenn 10 Leute teilnehmen und für jeden 50 Euro (seeehr luxuriös geschätzt!) Materialkosten anfallen, sind das 1500 Euro. Bei einer Miete von 500 Euro (wofür man schon eine mittlere bis große Wohnung 1 Monat lang mieten kann) bleiben 1000 Euro übrig.

Nicht schlecht für eine zweitägige Veranstaltung. Wohlgemerkt habe ich mit vollkommen übertriebenen Aufwandskosten und nur 10 Plätzen gerechnet. Bei 20 Plätzen sind es schon 2500 Euro.

Klar, daß das nicht JD-Ayane einstreicht, die wird wohl nur einen winzigen Teil davon zu sehen bekommen. Ich wollte nur mal hervorheben, warum der Preis einfach nicht angemessen ist. Erst recht nicht, wenn man die Zielgruppe bedenkt.
The ancient samurai write war poetry to meditate upon their problems.
Monks sit under a freezing waterfall to focus their thoughts.
I play Dance Dance Revolution.
***Irgendwann ein neues Update:***
http://www.ribon.de.vu/



Von:   abgemeldet 21.02.2008 14:52
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Ich weiß gar nicht, was ihr habt.
Wissensvermittlung kostet nunmal Geld. Kein Profi hat Bock, für lau sein komplettes Wissen (und damit die Grundlage für seine Arbeit!) an (etwaige) Konkurrenten zu vermitteln.

@Milkymalk
Du hast noch nie einen Zeichenkurs besucht, oder?

Man setzt sich nicht mal eben 10x 1 Stunde hin wie beim Mathelernen und so. Beim Zeichnen muss man erstmal warm werden. Das geht am besten, wenn man lang und intensiv zeichnet.
Was bringt es, wenn jemand einem 10x 1h über die Schulter guckt. Die meiste Zeit muss man sowieso selbst lernen.
Mit dem Kurs werden in zwei Tagen sicherlich keine umfassenden Fähigkeiten vermittelt, aber sicherlich Grundlagen, an die sich die Kursteilnehmer später einnern und auf denen sie aufbauen können.

Bei deiner Raummiete vergisst du die Reinigungskosten. Ich bezweifle, dass Olga Rogalski am Ende alles wieder putzen darf oder gar die Kursteilnehmer.

Die Comicacademy muss auch Geld verdienen, sonst kann sie als solche nicht überleben. Die haben Mitarbeiter, machen Werbung, organisieren, etc.. Das alles kostet Geld.
Und wenn sich niemand meldet, bleiben sie auf ihren bisherigen Kosten sitzen. Da ist ja auch ein gewisses Risiko mit bei.

Ich finde den Preis im Prinzip auch angemessen.
Muss eben, wie Trenchmaker schon schrieb, jeder für sich entscheiden.

Dann muss man eben mal auf überteuertes Mangazeichenpapier und überteuerte Japan-Import-Zeichenmaterialien verzichten und erstmal Grundlagen erlernen. Da spart sich sicherlich einiges an Geld zusammen.

Natürlich kann man auch Zeichenbücher in die Hand nehmen, aber die verraten einem nicht, wie das Leben als Manga-Zeichner in Deutschland so ist.



Von:    Milkymalk 21.02.2008 15:38
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
> Bei deiner Raummiete vergisst du die Reinigungskosten. Ich bezweifle, dass Olga Rogalski am Ende alles wieder putzen darf oder gar die Kursteilnehmer.

Beachte mal die Beträge, mit denen ich gerechnet habe. Einen (von der Größe her) Klassenraum für einen Tag zu mieten kostet keine 500€, nicht einmnal annähernd, und eine Putzfrau hat den in maximal einer Stunde gereinigt. Wenn das zusammen 200 € werden ist das schon viel.

> Die Comicacademy muss auch Geld verdienen, sonst kann sie als solche nicht überleben. Die haben Mitarbeiter, machen Werbung, organisieren, etc.. Das alles kostet Geld.

Die Mitarbeiter erzeugen aber auch größtenteils Profit, die Lehrer zumindest. Und über 2500€ in zwei Tagen von EINEM Lehrer ist für mich kein schlechter Profit.

> Und wenn sich niemand meldet, bleiben sie auf ihren bisherigen Kosten sitzen. Da ist ja auch ein gewisses Risiko mit bei.

Ein Grund mehr, den Preis mehr der Zielgruppe anzupassen.

The ancient samurai write war poetry to meditate upon their problems.
Monks sit under a freezing waterfall to focus their thoughts.
I play Dance Dance Revolution.
***Irgendwann ein neues Update:***
http://www.ribon.de.vu/



Von:    JD-Ayane 21.02.2008 15:43
Betreff: Manga-Workshops von der Comicademy [Antworten]
Avatar
 
Aaaaaaalso, mal ein paar Infos zu dem Kurs:

Es sind insgesamt 12 Stunden (Pausen nicht mitgerechnet, aber normalerweise überzieht man, also würde ich die Dauer auf 14 Stunden schätzen), die auf 2 Tage verteilt sind (also pro Tag 6 Stunden reine Arbeitszeit). Als Thematik wird zwar Manga angegeben, aber ich frage immer nach, wofür sich die Leute am meisten interessieren. Die Zeichenmaterialien für den Workshop bekommt man von der Comicademy zur Verfügung gestellt UND man bekommt noch zusätzliche Unterlagen zu dem Themen Mangazeichnen, Business und Layout (welches vor allem die Gestaltung der Comicseiten erklärt).

Als Beispiel, was man in den 12 Stunden durchnehmen kann (ich nehme jetzt mal den Workshop in München, der im Dezember stattgefunden hat):

Wir hatten bei den Grundlagen des Zeichnens angefangen, Anatomie- und Figurenzeichnen durchgenommen, das Zeichnen weiblicher und männlicher Charaktere, Charaktergestaltung, Ausdruck und Backgroundzeichnen.... und wie man einen bereits gezeichneten Charakter durch diverse Requisiten cooler machen kann. Natürlich wurden nebenbei noch Sachen wie Verlagsbewerbung und Gott und die Welt diskutiert. XD

Die Idee bei so einem Workshop ist nicht dass ich vorne irgendwas erzähle und man nur zuhört - nein, man wird das gesehene selber zeichnen müssen. Ich geh dann rum und korrigiere die Fehler, kritzel Verbesserungen und Grafiken rein, die diverse Techniken erklären (damit die Leute auch Zuhause damit arbeiten können)und gebe Tips. Es liegt mir fern, jemandem einen bestimmten Stil aufzuzwingen - ich befürworte, dass jeder seinen eigenen Stil entwickelt, was auch meistens der Fall ist - nur wenige versuchen das, was ich vorzeichne, 1 zu 1 nachzuzeichnen, die meisten übernehmen einfach die Informationen und setzen sie in ihrem eigenen Stil um. Es gab schon Workshop-Teilnehmer, die ohne irgendwelche Vorkenntnisse, nach zwei Tagen verdammt gute Ergebnisse abgeliefert haben, bei denen ich nicht glauben konnte, dass sie zuvor noch nie das Zeichnen versucht haben. Ich hoffe, dass sei am Ball bleiben!

Was das Alter der Teilnehmer angeht, so hatte ich schon neunjährige, sowie dreißigjährige (und älter) in meinen Workshops sitzen. XD

Noch Fragen? ^_^



Wegen der Leipziger Buchmesse... Es hat sich kurzfristig ergeben, dass ich hinfahre *zu trench schiel*. Ich werde am Freitag am Schwarzen Sofa einen kleinen Workshop machen und die restliche Zeit stelle ich WACOM meine Dienste zur Verfügung. Wer also Fragen zu Photoshop & Co. hat, kann mich gerne aufsuchen. ^^
Verkauf von meinen Illustrationen: http://jd-ayane.deviantart.com/store/

Meine Homepage - "Tsuki no Kodomo": www.ayane.de.vu
Zuletzt geändert: 21.02.2008 15:58:45


[1] [2]
/ 2



Zurück