Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 27.01.2011, 22:06
Quelle: DJG Tokyo


News von  animexx
27.01.2011 22:06
Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die Japanisch-Deutsche Gesellschaft e.V. Tokyo bietet ab dem 1. April 2011 die Möglichkeit, ein 6-monatiges Praktikum (Vollzeit) zu absolvieren.

Aufgabenbereiche:
- Planung und Leitung von Veranstaltungen
- Übersetzen (Japanisch-Deutsch, Deutsch-Japanisch), Dolmetschen
- Unterstützung bei der täglichen Büroarbeit
- Assistenz bei der Vorbereitung unserer Deutsch-Unterrichtsstunden
- Betreuung von Gästen, Mitgliedern und Teilnehmern bei Veranstaltungen
- Kontaktpflege sowie Beantwortung von Anfragen bezüglich Deutschland
(E-Mail, Telefon)

Erforderliche Kenntnisse:
- Fortgeschrittene Kenntnisse des Japanischen (reibunglose Kommunikation mit Mitarbeitern, Mitgliedern und Teilnehmern unserer Veranstaltungen)
- Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen (Excel, Word, Powerpoint) (HTML-Kenntnisse wünschenswert)

Das Praktikum wird nicht vergütet, es wird jedoch ein Mietkostenzuschuss geleistet.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen mit

- Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild (japanisch, deutsch)
- Motivationsschreiben (japanisch, deutsch)
- Empfehlungsschreiben (wenn möglich)
- Zeugnis oder sonstige Nachweise Ihrer Sprachkenntnisse (optional)

per E-Mail bis zum 30. Januar 2011 an jdg(at)jdg.or.jp zu mailen.

Die Ausschreibung befindet sich zudem auf der Portalseite KORPA .
Weiteres auf Animexx:   Sonstiges
Quelle: DJG Tokyo

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 San-chi Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 10:46
Tiefenwasser Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 12:18
 Babel-2 Japan Praktikum Ausschreibung ... 31.01.2011, 08:56
 F Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 13:45
 Bluewater Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 14:37
 sa-chan_ Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 15:38
 MDgeist2 Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:13
 Ajeka3 Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 15:45
 Chibifier Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 15:47
Suki Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:21
 F Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:38
 Chibifier Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:54
 MDgeist2 Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:47
 elbin-luna-chan Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 16:44
BenHardly Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 19:39
 Chibifier Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 20:07
 Piko Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 04:43
 Hamamatsucho Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 12:40
 Yoshina Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 23:34
 Twinkletardis Japan Praktikum Ausschreibung ... 28.01.2011, 23:44
 Yoru_Kurayami Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 09:05
 Mink Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 12:24
 Azamir Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 13:09
 Kanra Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 15:24
 Yoru_Kurayami Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 17:24
Chipy Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 17:25
 Yoru_Kurayami Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 17:27
 Chibifier Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 18:02
 MDgeist2 Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 19:05
 Chibifier Japan Praktikum Ausschreibung ... 29.01.2011, 20:33
Seite 1



Von:    San-chi 28.01.2011 10:46
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Egentlich ganz schön frech bei all den Anforderungen keine Vergütung zu bekommen -.-
·٠•●•٠·˙¯\倒れかかったって 踏み出す力を きっとそこには 泣いた分の笑顔が待ってる/¯˙·٠•●•٠·˙

And even if we fall,we have the strength to stand back up.Certainly for every tear,cried there is a smile waiting.

Care: Akanishi Jin



Von:   abgemeldet 28.01.2011 12:18
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
...stimmt schon. Viele Erwartungen, viele Aufgaben und kein Lohn. Wer weiß, was "Mietkostenzuschuss" bedeutet...
Und trotzdem /würde/ ich mich ja bewerben, wenn das nicht so extremst kurzfristig wäre. Warte ich halt noch länger mit dem nächsten Japanbesuch~
Zuletzt geändert: 28.01.2011 12:19:47



Von:    Babel-2 31.01.2011 08:56
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
> ...stimmt schon. Viele Erwartungen, viele Aufgaben und kein Lohn. Wer weiß, was "Mietkostenzuschuss" bedeutet...

Wenn man sich über den Kobra-Link weiterklickt, sieht man es:
"Das Praktikum wird nicht vergütet, es wird jedoch ein Mietkostenzuschuss (in Höhe von 35,000 Yen) geleistet."
"Shepperd Book hat einmal zu mir gesagt: "Wenn du nicht weiß was du tun sollst - dann tu das Richtige" - Jayne Cobb (Firefly)



Von:    F 28.01.2011 13:45
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Ich frage mich immer, was so eine Firma sich denkt, wie der Praktikant diese 6 Monate leben soll. Soll man mittlerweile ein Vermögen haben um ein Praktikum machen zu dürfen? o.Ô
Das ist wohl etwas zu viel des guten.

Die Anzeige liest sich für mich, wie viele andere hier in Deutschland. Sprich "Wir suchen einen kostenlosen Sklaven, der Vollzeit arbeitet und uns nicht mit dummen Kleinigkeiten wie Entgelt belästigt."
Mein Buch "Kirschblüten im Schnee" bei: Amazon
Zuletzt geändert: 28.01.2011 14:18:29



Von:    Bluewater 28.01.2011 14:37
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Das stimmt wohl. Ohne Vergütung werden die kaum jemanden finden. Japan ist schweineteuer und ohne eigenes Gehalt kann man das gleich vergessen...



Von:    sa-chan_ 28.01.2011 15:38
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
naja dafür heißt es ja auch "Praktikum"
ansonsten müsste es ja "Arbeit" "Job" "Mini-Job* ect heißen

das man für ein Praktikum nicht bezahlt wird, ist ganz normal
immerhin dienen die nicht zum Geldverdienen, sondern dazu irgendwo rein zuschnuppern und erfahrung zu sammeln



Von:    MDgeist2 28.01.2011 16:13
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
sa-chan_ schrieb:
naja dafür heißt es ja auch "Praktikum"
ansonsten müsste es ja "Arbeit" "Job" "Mini-Job* ect heißen

das man für ein Praktikum nicht bezahlt wird, ist ganz normal
immerhin dienen die nicht zum Geldverdienen, sondern dazu irgendwo rein zuschnuppern und erfahrung zu sammeln


Nein es ist nicht normal keine Gelf für 6 Monate zu bekommen.
Besonder wenn es von den Aufgaben her einem Job gleich kommt.

Das ist Piraterie, Ausnutzung billiger Arbeitskraft.

Ich habe bei meinen Praktikas immer was bekommen und die gingen 3 Monate oder 6 Monate

Ähm wer zahlt hier eigentlich den Flug?
Inschrift an einem alten Friedhofseingang:
Alles, was vorüber gehet, sehet wie es um uns stehet, was ihr seid, das waren wir, was wir sind, das werdet ihr
Zuletzt geändert: 28.01.2011 16:17:01



Von:    Ajeka3 28.01.2011 15:45
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
>naja dafür heißt es ja auch "Praktikum"
>ansonsten müsste es ja "Arbeit" "Job" "Mini-Job* ect heißen

>das man für ein Praktikum nicht bezahlt wird, ist ganz normal
>immerhin dienen die nicht zum Geldverdienen, sondern dazu irgendwo >rein zuschnuppern und erfahrung zu sammeln


Das mag sein und bei 14 Tagen wäre das ja auch kein Problem. Auch 4 Wochen kann man so mal überstehen, aber 6 MONATE.
Das ist frech

Und da steht auch nix von schnuppern, sondern konkrete, verantwortungsvolle Aufgaben.
Sowas nennt man Ausbeutung. Auch wenn das in dieser Arbeitswelt nix neues ist.
*aus Erfahrung spricht*
Es gibt Menschen mit einem geistigen Radius von 0, diesen nennen sie dann ihren Standpunkt.
Zuletzt geändert: 28.01.2011 15:49:42



Von:    Chibifier 28.01.2011 15:47
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
angebot und nachfrage, ne? es gibt 'nen haufen praktikumsverpflichtete Japanologiestudenten, die sich über so 'ne möglichkeit freuen.



Von:   abgemeldet 28.01.2011 16:21
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Also generell sind solche Praktikas die Norm. Dass es wenigstens einen Mietkostenzuschuss gibt, ist doch schonmal gut. Ich mach 3 Monate Praktikum beim Goethe-Institut in Tokyo und bekomm gar kein Geld dafür. Es ist auch ein Vollzeitpraktikum und nein, ich kann mir das nicht mal eben locker leisten und hab auch keine Eltern, die das zahlen.
Ich bin Japanologie-Studentin und muss ein Pflicht-Praktikum absolvieren und da ich dies nicht in irgendeinem Manga-Fanshop absolvieren will, sondern sinnvoll nutzen will, nehme ich das halt auf mich. Ich muss neben dem Studium auch auf 400€-Basis jobben und megadoll sparen, aber wer das will, der schafft das auch. Außerdem gibt es Fördermöglichkeiten, also regt euch nicht so auf.
Es wird ja auch keiner gezwungen solch ein Praktikum zu machen und es ist echt hart in Japan einen Praktikumsplatz zu bekommen. In Japan ist das noch nicht wirklich verbreitet und deshalb eine nette Chance für Leute, die sowas suchen.



Von:    F 28.01.2011 16:38
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
> Also generell sind solche Praktikas die Norm. Dass es wenigstens einen Mietkostenzuschuss gibt, ist doch schonmal gut. Ich mach 3 Monate Praktikum beim Goethe-Institut in Tokyo und bekomm gar kein Geld dafür. Es ist auch ein Vollzeitpraktikum und nein, ich kann mir das nicht mal eben locker leisten und hab auch keine Eltern, die das zahlen.
> Ich bin Japanologie-Studentin und muss ein Pflicht-Praktikum absolvieren und da ich dies nicht in irgendeinem Manga-Fanshop absolvieren will, sondern sinnvoll nutzen will, nehme ich das halt auf mich. Ich muss neben dem Studium auch auf 400€-Basis jobben und megadoll sparen, aber wer das will, der schafft das auch. Außerdem gibt es Fördermöglichkeiten, also regt euch nicht so auf.
> Es wird ja auch keiner gezwungen solch ein Praktikum zu machen und es ist echt hart in Japan einen Praktikumsplatz zu bekommen. In Japan ist das noch nicht wirklich verbreitet und deshalb eine nette Chance für Leute, die sowas suchen.

Nein, es wird niemand zu so etwas gezwungen, aber abgesehen von Deutschland, wird man in so ziemlich jedem Land in Europa (Schweiz zum Beispiel) für ein so langes Praktikum entlohnt, wenn auch nicht fürstlich, dann zumindest soweit, dass man davon überleben kann.

Wie du selbst sagst, sind Praktikas in Japan nicht sonderlich verbreitet, aber das Ändert nichts an der Tatsache, dass man als Praktikant leider irgendwo leben und essen muss.
Es ist ja schön, dass man Erfahrungen in einem Job machen kann, aber ehrlich, wenn du eine Ausbildung anfängst, dann machst du auch Erfahrungen und wirst bezahlt. (Ganz davon abgesehen, dass man auch in 4 Wochen in einen Job reinschnuppern kann und das wäre finanziell noch vertretbar.) Warum man gerade bei solchen Praktikas die für Studenten dann keinen Cent / Yen bezahlt ist für mich unverständlich, außer natürlich, man möchte für einen regelmässigen Nachschub an Pflichtpraktikanten sorgen, die man dann bequem ausbeuten kann, da sie niemals den Mund wegen Geldaufmachen werden, aus Angst den Wisch am Ende des Praktikums zu bekommen.
Kurzum, das ist kein Praktikum, sondern eine 6monatige Arbeitsstelle für lau.

Zu den Fördermöglichkeiten will ich jedoch noch sagen, dass sie eben nicht JEDEM offen stehen.
Und genauso wie du nun verlangst, dass man sich nicht aufregen soll, weil man das Praktium nicht machen muss, kann ich nur zurückgeben, dass du dich nicht über die Posts hier aufregen musst, weil du sie nicht lesen musst.
Mein Buch "Kirschblüten im Schnee" bei: Amazon



Von:    Chibifier 28.01.2011 16:54
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Prinzipiell hast du ja recht.
Allerdings ist es eben inzwischen üblich, sich auf diese Art billige Arbeitskräfte zu besorgen. In allen bereichen. Und gerade in Kulturbetrieben sind leider die Mittel knapp.
So mag das am Ende nur denen zur verfügung stehen, die nebenher noch bafög o.ä. beziehen können, aber damit rechnen die dort ja auch.
Letztendlich werden sich auf die eine Stelle, trotz mieser vergütung, genug leute bewerben, weil dieser job eben auf dem Lebenslauf gut aussieht, und einem die möglichkeit bietet, das pflichtpraktikum im studium abzuleisten, und in Japan zu arbeiten. Also wozu sollten sie dafür mehr bezahlen, wenn sie das geld nicht haben, und die arbeitskräfte (fast) umsonst bekommen.



Von:    MDgeist2 28.01.2011 16:47
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
suki schrieb:
Also generell sind solche Praktikas die Norm. Dass es wenigstens einen Mietkostenzuschuss gibt, ist doch schonmal gut. Ich mach 3 Monate Praktikum beim Goethe-Institut in Tokyo und bekomm gar kein Geld dafür. Es ist auch ein Vollzeitpraktikum und nein, ich kann mir das nicht mal eben locker leisten und hab auch keine Eltern, die das zahlen.
Ich bin Japanologie-Studentin und muss ein Pflicht-Praktikum absolvieren und da ich dies nicht in irgendeinem Manga-Fanshop absolvieren will, sondern sinnvoll nutzen will, nehme ich das halt auf mich. Ich muss neben dem Studium auch auf 400€-Basis jobben und megadoll sparen, aber wer das will, der schafft das auch. Außerdem gibt es Fördermöglichkeiten, also regt euch nicht so auf.
Es wird ja auch keiner gezwungen solch ein Praktikum zu machen und es ist echt hart in Japan einen Praktikumsplatz zu bekommen. In Japan ist das noch nicht wirklich verbreitet und deshalb eine nette Chance für Leute, die sowas suchen.

Wenn es sich um eine rein japanische Firma o.ä. handel würde, könnte ich das ja noch verstehen.
Aber dies ist nicht so, allso sollte sie es besser wissen.

Und mich interessiert immer noch wie Praktikanten nach Tokyo kommen bzw. wer das bezahlt?
Inschrift an einem alten Friedhofseingang:
Alles, was vorüber gehet, sehet wie es um uns stehet, was ihr seid, das waren wir, was wir sind, das werdet ihr
Zuletzt geändert: 28.01.2011 16:51:16



Von:    elbin-luna-chan 28.01.2011 16:44
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Ich denke auch, dass man zumindest ein kleines Entgeld bekommen sollte, damit man sich diese 6 Monate in Japan zu leben auch leisten kann. Immerhin muss man ja auch irgendwo schlafen, essen etc. Und die Beschreibung klingt ja doch schon auch nach einem Vollzeitjob, neben dem keine Zeit bleibt, noch für den Unterhalt zu jobben.
Ich finde es ja toll, wenn solche Möglichkeiten angeboten werden, aber ich empfinde es leider auch als Ausbeutung, die Leute für so einen Job dann nicht zu bezahlen.
~~~
*Begeisterte Pokémon-Spielerin*
Wer mit mir tauschen mag - einfach ENS. :)



Von:   abgemeldet 28.01.2011 19:39
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
> Ich denke auch, dass man zumindest ein kleines Entgeld bekommen sollte, damit man sich diese 6 Monate in Japan zu leben auch leisten kann. [...]
Ihr wisst schon, dass Tokyo mit zu den teuersten Städten der Welt gehört? Die Stelle ist nur was für reiche Familien, die keine Probleme damit haben, ihr Kind für ein halbes Jahr mit 3000 - 4000 Euro monatlich mindestens zu unterstützen.

Wohngeldzuschuss. 6 Monate Tokyo. roflmao ...
Sag mir lieber deine Idee, als mir zu sagen, dass nichts draus werden wird!
Zuletzt geändert: 28.01.2011 19:41:09



Von:    Chibifier 28.01.2011 20:07
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Och... wenn du weißt wie, kannst du in Tokyo super billig leben. Ich rechne bei einem Monat Aufenthalt inklusive Miete für Urlaub (also mit Shopping, Essen gehen etc.) normalerweise um die 1200-1500 Euro, und da geb ich normalerweise richtig viel für vergleichsweise sinnloses aus... Hier 5000 yen für irgend ein Kleidungsstück, da 10.000 für eine Nacht in nem coolen Love-Hotel-Zimmer... und das könnte ich nicht, wenn ich nicht sonst recht billig leben könnte.
3-4000 ist also doch recht überzogen... besonders mit mietzuschuss.
Es gibt gerade in Tokyo viele Leute, die sich mit einem gefühlten Nulleinkommen durchschlagen. Wenn das irgendwo geht, dann in Tokyo, würd ich sagen.



Von:    Piko 29.01.2011 04:43
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
@Chibifier

Da gebe ich dir Recht.

Ich selbst habe ein Working Holiday in Japan hinter mir und da muss man ja auch sehr schauen
Zuletzt geändert: 29.01.2011 04:44:06



Von:    Hamamatsucho 29.01.2011 12:40
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Ich war selbst vor 2 Jahren zum Working holiday da und ein Praktikum bei einem deutschen Konzern gemacht. Das war auch recht gut vergütet (150.000), so dass es zumindest Kosten für Miete, Essen und halbwegs die Fahrkosten abgedeckt hat (habe mir nach einer Weile aber ein Fahrrad gekauft weil ich die Rush Hour nicht abkonnt und mit dem Umsteigen so umständlich, dass ich im Endeffekt mit dem Rad fast 30 Minuten schneller war).

Was da aus eigener Tasche gezahlt werden musste waren Flug und Auslandskrankenversicherung. Flüge damals hin über Beijing und zurück über London knapp 1000 Euro zusammen.

Von daher wenn Praktikum in Japan dann doch bei einm deutschen Konzern weil die meist recht zentralistisch gesteuert sind und da in Deutschland dann die Rahmen für ein Praktikum in aller Welt gezogen werden. Problem an der Sache ist dann nur, dass man im Arbeitsalltag dann doch eher auf Englisch als Japanisch zurückgreifen wird (bzw. bei mir sogar die meiste Zeit Deutsch).
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music."
- Kristian Wilson, Nintendo, 1989.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Von:    Yoshina 28.01.2011 23:34
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Ich glaube auch, dass man mit 1000 € durchommen könnte, aber schon das ist wahnsinnig viel für jemanden, der den Flug höchstwahrscheinlich selber zahlen muss und kaum/gar keine Zeit hat nebenher noch Geld zu verdienen. Nach dem was ich über Praktika weiß ist es unüblich so viel für einen Praktikanten zu zahlen, dass es für den Lebensunterhalt in Tokyo reichen würde, aber 400 € wären ja schon mal nicht schlecht.

Und dazu scheint es ein unheimlich stressiger Fulltime-Job zu sein, mit - meiner Meinung nach - völlig überzogenen Erwartungen. Wer kann schon fließend japanisch um sich da problemlos verständigen zu können?? Bei solchen Qualifikationen muss man kein Praktikum mehr machen!
Faith will bring you where you are needed the most

-the white kin



Von:    Twinkletardis 28.01.2011 23:44
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Kleines Off-Topic: Die Mehrzahl von PRAKTIKUM lautet PRAKTIKA und nicht "Praktikas"! Wenn ich das hier schon wieder reihenweise lese, rollen sich mir echt die Zehennägel auf...
~ http://www.asiandolls.org ~
♡ ~Pullip, Momoko, Obitsu & mehr!~ ♡



Von:    Yoru_Kurayami 29.01.2011 09:05
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Zum billigen Leben in Tokyo...
ich bin gerade für working holiday hier, und verdiene zwischen 500 und 700 Euro in nem Teilzeitjob..
und soviel reicht definitiv NICHT zum leben! Ich mache monatlich mehrere Hundert Euro miese.. die an meinen immer kleiner werdenden Ersparnissen kratzen... und muss daher sagen, ich gebe monatlich schätzungsweise um die 1000 Euro aus...
Allerdings kaufe ich mir NICHTS, gehe nirgendwo hin und ernähre mich von einem Sandwich am tag, dass ich auf der Arbeit umsonst bekomme...
Habe so in drei Monaten 12kg verloren... das ist echt kein leben, das ist Überleben!
wenn man ne normale Tokyoter Miete zahlen muss (und ich hab ein günstiges Zimmmer) reichen 1000 Euro NICHT!

wer sich auf so ein Praktikum einlässt, muss wirklich genug auf der hohen Kannte haben....



Von:    Mink 29.01.2011 12:24
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
das nennt sich Generation Praktikum, und solange es genügend Leute gibt, die da auch noch MITMACHEN und meinen es wäre ok werden a) keine vernünftigen Löhne an Fachkräfte gezahlt und b) werden die Firmen/Unternehmen immer wieder meinen damit auch noch im Rehct zu sein.
Die Ansprüche , die sie stellen entsprechen keiner unausgebildeten Kraft, ganz im Gegenteil. das ist kein Berufs- oder schülerpraktikum, wo man nur reinschnuppert, offensichtlich wird da klannhart Leistung erwartet. Übrigens unter uns Medizinern hat das ganze sogar einenen Namen: Hospitanz. Und ist völlig legal..verstehen werd ich es NIE. In Ingenieursstudiengängen gibts da super Gehalte, auch bei Praktikamnten, sogar bei vielen Ausbildungsberufen!
Keep the magic secret!



Von:    Azamir 29.01.2011 13:09
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
oh ja, in japan KANN man genauso wie in deutschland von nem nulleinkommen überleben: wenn man bei mama und papa wohnt.

1500 € monatlich als basis (für günstige miete und billigstes essen) halte ich in tokyo für realistisch. vielleicht hat man da dann auch schon die fahrtkosten drin, kA wie teuer die pendlertickets da tatsächlich sind.

wenn ich mir dann vor augen halte, dass man in deutschland in nicht wenigen regionen von 400€ im monat leben kann... *hüstelhüstel*. in münchen braucht man schon so 700+ € um miete, NK und grundnahrungsmittel bezahlen zu können - und das ist für viele familien schon kaum bezahlbar, wenn das kind hier studieren will.

ich finde diese Praktikanten-Ausbeute auch ne ziemliche frechheit, wenn zumindest die Miete und Fahrtkosten komplett übernommen würden oder anderweitig für eine Unterbringung (im Zweifel Gastfamilie oder über n Studentenwohnheim) gesorgt würde - hm. aber mit einem "zuschuss" und sonst garnix - das ist unangemessen.

ich muss für mein studium auch 3 monate praktikum zusammen bekommen, und werde dafür nicht vergütet - aber ich bin dort wirklich nur "hilfskraft" darf mal gucken und mal recherchieren und drinsitzen und nen entwurf schreiben, hab aber keine eigenverantwortlichen aufgaben. DAS ist "Praktikum", wer essentiell dafür da ist, eine vollzeitstelle abzudecken, ist angestellter, muss eigentlich gehalt bekommen und (für viele etwas abstrakt, aber im großen und ganzen eigentlich auch wichtig!) in die sozialkassen zahlen.

Ich kann jedem nur abraten, auf diese Stellen einzugehen, denn nur wenn die schlicht niemand qualifiziertes bekommen, weil nur leute weit unter dem qualifizierungshorizont tatsächlich drauf eingehen, wird sich diese praxis wieder abschaffen.
Cosplays verkaufen - viele tun es, wie läufts denn so?
http://animexx.onlinewelten.com/umfragen/41345/
einmal Umfrage für Cosplay-Verkäufer!



Von:    Kanra 29.01.2011 15:24
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
@ Korobokkuru dann lies nicht mit, sich so aufzuregen schadet deinem nervensytem.

es ist eine freie community wo es schnurz ist ob ein s drangehängt wird oder nciht. gut ist vielleicht nicht richtig aber ein verbrechen noch lange nciht.

bei beruflichen und sontigen wichtigen dinger is ja ok, da ist es logisch das es richitg geschrieben werden muss aber wenn man es ausversehen macht und die schreibweisen hier in den communitys sind eh nciht immer 100% also hör auf dich über ein s so aufzuregen.

sowas nervt einfach durch so einen kommentar verbessert zu werden gehts nciht etwas netter mein gott. machst du nie fehler? O.o

ein einfaches "es heißt eigentlich praktika und cniht praktikas(klingt schon etwas freundlicher)


und zu dem praktikum im ausland.......ich finde schon das man zumindest für eine passende unterkunft und verpflegung für seinen schützling sorgen sollte.....

den rest wie shoppen zocken oder sonst was, das ist klar das man dies von seinem eigenen geld zahlen sollte.

ne freundin hat auch eins gemacht nciht in japan, aber sie hat zumindest eine unterkunft und verpflegung gezahlt bekommen....
Zuletzt geändert: 29.01.2011 15:31:29



Von:    Yoru_Kurayami 29.01.2011 17:24
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
@Azamir:
ich zahle für mein Pendlerticket ca. 40 Euro im monat und fahre dafür 4 Minuten mit einer JR-Linie (JR sind günstiger als Metro)
würde ich zur Arbeit laufen, bräuchte ich knapp ne Stunde..

Kommt darauf an, welche Pendler-Strecke man hat, muss man aber halt die teurere Metro nehmen...

1500 Euro im Monat für günstiges und einfaches Leben, ohne sonstige Ausgaben aber normaler Ernährung ist für Tokyo realistisch.

Ich habe deutsche Freunde, die hier an jap. Unis studieren..denen bzw. allen ausländischen Studenten wird vor Anmeldung gesagt, dass sie hier mit diesem Betrag auch (von Uni-kosten abgesehen) rechnen müssen, was das Leben angeht.



Von:   abgemeldet 29.01.2011 17:25
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Selbst den Sklaven//Arbeitern aus Agypten hatte man wenigstens eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Das die Anforderungen sehr hoch sind kann ich nachvollziehen, das man keine Vergütung bekommt genau so. Es ist kein Schulpraktikum oder sonst was, man wird da aufs harte Leben vorbereitet =P
Aber wie gesagt noch nicht mal ein Gastzimmer anzubieten, ist schon happig. Da zahle ich lieber 3000 euro um 5 Tage Urlaub in Japan zu machen, anstatt dort ein halbes Jahr zu arbeiten für nichts. Arbeitserfahrung bekommt man auch nicht soviel, da es ein Bürojob ist. Da geht lieber nach England oder Amerika als Hilfskraft, da bekommt ihr wenigstens ein Gästeraum ^^



Von:    Yoru_Kurayami 29.01.2011 17:27
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
hab gerade geschaut... 4 Minuten-Strecke mit Metro kosten ca. 65 Euro mtl.



Von:    Chibifier 29.01.2011 18:02
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Ich sag ja auch nicht, dass jemand, der alleine aus dem ausland zum jobben nach tokyo kommt mit nem nulleinkommen sinnvoll leben kann.
1500 halte ich auch für realistisch, weiß aber aus eigener erfahrung, dass es unter Umständen auch Billiger geht.

Ich habe in Tokyo schon für 300€/Monat Miete gewohnt (alles an nebenkosten inklusive), das war allerdings in 'nem Dorm, fast schon Doya. In letzter Zeit geb ich aber für etwas besseren komfort (sprich: einzelzimmer) um die 600€ aus. Essen kann man, je nach anspruch, für 5-10 euro am tag, also nochmal um die 250 Euro.
Das wären dann pi mal daumen 850 Euro.
Fahrtkosten können natürlich beliebig hoch sein... aber wenn man nicht 2x am Tag durch die ganze Stadt muss, bleibt man auf jeden Fall unter 1000 Euro, im besten Fall sogar unter 800.

Dieses ganze "generation praktikum"-thema ging ja schon durch alle medien. letztendlich wäre es natürlich besser, wenn die entsprechenden arbeitgeber ordentlich bezahlt würden. gerade in kulturbetrieben und auch im gesundheitssektor sollte man aber nicht allein den betrieben die schuld dafür geben. da reicht meistens einfach das geld nicht.
es ist ja auch eine investition seitens der praktikanten. es gibt ausbildungen, für die man sogar geld zusätzlich zahlen muss. am ende steht das auf dem lebenslauf, man lernt leute kennen etc.
Das kann später für einen Job einiges ausmachen.



Von:    MDgeist2 29.01.2011 19:05
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Chibifier schrieb:
(...)
Ich habe in Tokyo schon für 300€/Monat Miete gewohnt (alles an nebenkosten inklusive), das war allerdings in 'nem Dorm, fast schon Doya. In letzter Zeit geb ich aber für etwas besseren komfort (sprich: einzelzimmer) um die 600€ aus. Essen kann man, je nach anspruch, für 5-10 euro am tag, also nochmal um die 250 Euro.
Das wären dann pi mal daumen 850 Euro.
Fahrtkosten können natürlich beliebig hoch sein... aber wenn man nicht 2x am Tag durch die ganze Stadt muss, bleibt man auf jeden Fall unter 1000 Euro, im besten Fall sogar unter 800.
(...).

850€/ Monat macht 5100€ auf die ganze Praktikumszeit. Ich hätte das nicht mal eben auf der hohen Kante.
Und dann kommt eventuell noch der Flug dazu.

Um es als investition zu betrachten stellt sich hier ganz groß die Frage wie hoch der Nutzen in anbetracht der Kosten ist.

Mal im Vergleich:
Ein Studium kosten großzügig gerunden 800€ pro Semester( nur Ausgeban für Gebür und Studienbeitrag), wenn man noch zu Hause wohnt.
Da kommt man mit 5100€ sechs Semester lang aus und länger geht ein Bachelorstudiengang in der Regel nicht.
D.h. die Kosten dieses Praktikums ligen zumindes fast bei denen eines Studiums.
Inschrift an einem alten Friedhofseingang:
Alles, was vorüber gehet, sehet wie es um uns stehet, was ihr seid, das waren wir, was wir sind, das werdet ihr
Zuletzt geändert: 29.01.2011 19:16:00



Von:    Chibifier 29.01.2011 20:33
Betreff: Japan Praktikum Ausschreibung JDG Tokyo [Antworten]
Avatar
 
Klar ist das nichts, wenn du nicht irgendwoher dich nebenbei finanzieren kannst.
Hat auch keiner behauptet.
Es gibt aber sicher Leute, die bereit sind, und die möglichkeit haben, das zu investieren.
Ob das jetzt fair ist sei mal dahingestellt.





Zurück