Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 13.11.2007, 14:40
Quelle: www.spiegel.de


News von  animexx
13.11.2007 14:40
SPIEGEL.de startet Manga-Serie
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Unter dem Titel "Deutsche Mangas" erscheint bei Spiegel Online seit dem 12.11. eine Reihe mit Portraits und Exklusivcomics deutscher Mangazeichnerinnen. In dem Artikel wird auch Animexx kurz vorgestellt.
[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 17:55
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 17:56
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 18:09
 leckse SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 18:26
 MG SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 20:21
 FahrSindram SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 20:44
 leckse SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 12:57
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 14:50
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 20:48
Einseitig 13.11.2007, 21:39
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 21:46
Direkt kennen 13.11.2007, 22:02
Direkt kennen 13.11.2007, 22:38
 Samantha Direkt kennen 13.11.2007, 22:40
 Gabriel_deVue Direkt kennen 15.11.2007, 10:39
 LintuSotaRauha Direkt kennen 15.11.2007, 22:03
 Gabriel_deVue Direkt kennen 15.11.2007, 22:50
 LintuSotaRauha Direkt kennen 15.11.2007, 22:57
Direkt kennen 15.11.2007, 22:05
 Elaine_Eden Direkt kennen 15.11.2007, 22:14
Direkt kennen 16.11.2007, 17:24
 Minorou SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 22:04
 Soen SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 22:34
 Nike SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 12:29
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 22:35
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 13.11.2007, 23:39
 Teilzeitheldin SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 11:16
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 12:53
 Teilzeitheldin SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 13:01
SPIEGEL.de startet Manga-Serie 14.11.2007, 13:09
Seite 1Vor

[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6


Von:   abgemeldet 13.11.2007 17:55
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
>Comiczeichnen ist jung, weiblich und attraktiv geworden.
(Spiegel Online)

>Was vor zehn Jahren als Fremdimport begann, ist also Teil der >deutschen Kultur geworden
(Spiegel Online)


Ah ja ...
Na dann ..
ich weiß nicht was ich davon halten soll..
Ich werd es mir mal ansehn .. ^^'
Aber so wirklich begeistert bin ich nicht,
da bestimmt vieles wieder falsch rüberkommt
ich lass mich überraschen =3



Von:   abgemeldet 13.11.2007 17:56
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
>Comiczeichnen ist jung, weiblich und attraktiv geworden.
(Spiegel Online)

>Was vor zehn Jahren als Fremdimport begann, ist also Teil der deutschen Kultur geworden
(Spiegel Online)


Ah ja ...
Na dann ..
ich weiß nicht was ich davon halten soll..
Ich werd es mir mal ansehn .. ^^'
Aber so wirklich begeistert bin ich nicht,
da bestimmt vieles wieder falsch rüberkommt
ich lass mich überraschen =3




Von:   abgemeldet 13.11.2007 18:09
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
...war der Spiegel nich das Magazin, das vor nich ganz 2 Jahren nen Artikel rausgebracht hat, in dem Mangas als pervers und jugendgefährdent bezeichnet wurden?

Kann mich noch an Dinge wie "minderjährige, komplexbehaftet sexsüchtige Hauptdarstellerinnen" usw erinnern... lol
FRANKIEEE >_< that weird kid is using a flower pot for a cup!

http://shi-shou.deviantart.com
Zuletzt geändert: 13.11.2007 18:09:45



Von:    leckse 13.11.2007 18:26
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
> ...war der Spiegel nich das Magazin, das vor nich ganz 2 Jahren nen Artikel rausgebracht hat, in dem Mangas als pervers und jugendgefährdent bezeichnet wurden?

Wenn du den Kulturspiegel meinst, dann war das das Sommerloch 2002. Sommerlochwürdig waren allerings auch die offenen Briefe von Hinz und Kunz ...
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter



Von:    MG 13.11.2007 20:21
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
Och das find ich toll. Hier wird mal Animexx als etwas Positives genannt, als Plattform und sogar mit Zitat von  Galileo. Find ich toll :)

[viel viel angenehmer als zB der Ausrutscher von Bild XD Einer der Gründe wieso ich den Spiegel definitiv allen anderen Medien gegenüber bevorzuge]

[MG]

/l、
(゚、 。 7 Point?
 l、 ~ヽ
 じしf_,)ノ           (Dib-Avatar by Bleedman)




Von:    FahrSindram 13.11.2007 20:44
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
gott,was hat die BILD denn über mexx gesagt!?O_O



Von:    leckse 14.11.2007 12:57
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
> gott,was hat die BILD denn über mexx gesagt!?O_O

Siehe mein Weblog - BTW die Süddeutsche war noch schlimmer, aber die liest hier ja offenbar keiner. *g*
Brisante Alpha-News, selbst für Beta-News zu heiß.

»infam, hassgeladen, nicht wahrheitsgetreu und ins Negative verzerrend« -- Eine entrüstete Mutter



Von:   abgemeldet 14.11.2007 14:50
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
> Och das find ich toll. Hier wird mal Animexx als etwas Positives genannt, als Plattform und sogar mit Zitat von  Galileo. Find ich toll :)
>
> [viel viel angenehmer als zB der Ausrutscher von Bild XD Einer der Gründe wieso ich den Spiegel definitiv allen anderen Medien gegenüber bevorzuge]
>
> [MG]

Genau das selbe habe ich auch gedacht nachdem ich den Artikel gelesen habe ôô
Wärme umgibt unsere Körper während wir in den Augen des Gegenübers versinken... und ehe wir es noch verhindern können berühren sich unsere weichen Lippen...



Von:   abgemeldet 13.11.2007 20:48
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
Das will ich jetzt auch mal wissen oÒ



Von:   abgemeldet 13.11.2007 21:39
Betreff: Einseitig [Antworten]
Was ist mit den ZeichnERN?



Von:   abgemeldet 13.11.2007 21:46
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
wie viele profi-zeichnER kennst du denn?



Von:   abgemeldet 13.11.2007 22:02
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Da fängt es schon an. Was versteht man denn unter professionell?

Sind es Zeichnungen, die der Realität sehr nahe sind?
Die der Mehrheit gefallen? Die von einem Rudel Journalisten ausgesucht wurden?

Ich schätze eher, dass sich die Betonung auf die weibliche Zeichnerschaft besser auf die Lesekraft des Artikels auswirkt.

Kunst und Frauen passen da einfach besser zusammen.


Oh, aber ich will auf deine Frage auch direkt eingehen. Ich persönlich kenne nur 2, die ich als professionell einstufen würde. Ich komme auch sehr wenig rum. Zum Vergleich: weibliche kenne ich auch nur 3. Aber meine Bekanntschaften sind ja auch nicht Statistik gebend.


... was soll das eigentlich für eine Unterscheidung?! Hat ja nix mit den Genen zu tun wie gut man(n) zeichnen kann.



Von:   abgemeldet 13.11.2007 22:38
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
"Hat ja nix mit den Genen zu tun wie gut man(n) zeichnen kann."

natürlich nicht. aber wenn es nun mal praktisch keine männer in dem bereich gibt? dann kann man die auch nicht aus dem hut zaubern. es gibt genug deutsche comiczeichner - im nicht-manga-bereich z-b. gibt es nur eine hand voll aktive frauen, dafür aber dutzende aktiver männer. da ist es also genau andersrum.

und das hat auch nichts mit den genen zu tun. das ist einfach so.





Von:    Samantha 13.11.2007 22:40
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> "Hat ja nix mit den Genen zu tun wie gut man(n) zeichnen kann."

Hoffen wir's mal.....bis zur nächsten wissenschaftlichen Untersuchung.


Vielleicht hätten sie beim Manga von Judith Park hinschreiben sollen, dass er von rechts nach links zu lesen ist, das kennen sicher nicht alle Spiegelleser.



¸.¤*¨¨*¤.OUT NOW!.¤*¨¯`·.¸¸.¤*Desperate Daddy - Sandkastengeschichten.¤*¨¯`·.¸¸.¤*OUT NOW!.¤*¨¯`·.¸

http://animexx.onlinewelten.com/doujinshi.php/zeichner/185721/output/29338/


Zuletzt geändert: 13.11.2007 22:43:46



Von:    Gabriel_deVue 15.11.2007 10:39
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> Kunst und Frauen passen da einfach besser zusammen.

...
sagen aber nicht die letzten 500 Jahre Kunstgeschichte.

Ich rate jetzt, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die Top 10 der in deutschland produzierten + verkauften Mangas von Zeichnerinnen kommen, weil das kaufende Klientel eher ihre Zielgruppe ist. <-- ist geraten (aber nicht ganz ohne recherche ;) )
---------------------
Wer nach Aufgaben auf Mexx sucht, wird hier fündig.
---------------------
Avatar by Ruloc. Yay! Showing The Eleventh And Only
Zuletzt geändert: 15.11.2007 10:47:45



Von:    LintuSotaRauha 15.11.2007 22:03
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> > Kunst und Frauen passen da einfach besser zusammen.
>
> ...
> sagen aber nicht die letzten 500 Jahre Kunstgeschichte.

Ey, ja stimmt. In der Kunstgeschichte und in anderen Berufen hatte sich die Frau stets in den Hintergrund gehalten.
Ich möchte zu gern wissen, wie es für die Leute in der Zukunft ist, wenn sie von erfolgreichen, deutschen, weiblichen Mangakas erfahren.
My name is BIRD and i haven´t gotta clue!
BIRDSKETCH




Von:    Gabriel_deVue 15.11.2007 22:50
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> > > Kunst und Frauen passen da einfach besser zusammen.
> >
> > ...
> > sagen aber nicht die letzten 500 Jahre Kunstgeschichte.
>
> Ey, ja stimmt. In der Kunstgeschichte und in anderen Berufen hatte sich die Frau stets in den Hintergrund gehalten.
> Ich möchte zu gern wissen, wie es für die Leute in der Zukunft ist, wenn sie von erfolgreichen, deutschen, weiblichen Mangakas erfahren.

OT. Haben sie nicht. Es gab genauso Hofmalerinnen wie Hofmaler und in ihren Zeiten berühmte Malerinnen, die aus iiiirgendeinem Grund nicht in die Geschichte eingegangen sind. Kunst und Literatur waren bis auf wenige ausnahmen trotz dem "Weichen" Image Männerdomänen - besonders in der Geschichtsschreibung ;)
Ich bin übrigens nicht ansatzweise feministisch eingestellt, aber hier finde ich schon, dass es eine fundamentale Ungerechtigkeit gibt (die übrigens weiter besteht, wenn man NUR Künstlerinnen ausstellt)
---------------------
Wer nach Aufgaben auf Mexx sucht, wird hier fündig.
---------------------
Avatar by Ruloc. Yay! Showing The Eleventh And Only



Von:    LintuSotaRauha 15.11.2007 22:57
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> OT. Haben sie nicht. Es gab genauso Hofmalerinnen wie Hofmaler und in ihren Zeiten berühmte Malerinnen, die aus iiiirgendeinem Grund nicht in die Geschichte eingegangen sind. Kunst und Literatur waren bis auf wenige ausnahmen trotz dem "Weichen" Image Männerdomänen - besonders in der Geschichtsschreibung ;)

Auch OT. Es stimmt, was du sagst. Das kommt hinzu.
My name is BIRD and i haven´t gotta clue!
BIRDSKETCH




Von:   abgemeldet 15.11.2007 22:05
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
ich hätt ma gsacht, professionell ist man, wenn man nem Manga, den man kreiert, auch vertreibt, also sobald dat ding in nem Regal von nem Buchladen steht.
Was es auch ist, ich bin dagegen, außer es geht um:
Die erste TiCon 2008 in Würzburg



Von:    Elaine_Eden 15.11.2007 22:14
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
Avatar
 
> ich hätt ma gsacht, professionell ist man, wenn man nem Manga, den man kreiert, auch vertreibt, also sobald dat ding in nem Regal von nem Buchladen steht.


Muss nicht zwangsläufig so sein °____° Es gibt auch hier auf Animexx oder auf Dev art zB sehr professionelle Arbeiten, auch wenn sie nicht in den Bücherregalen der Läden stehen. Andersherum würde ich nicht alles als professionell bezeichnen, nur weil's verkauft wird ^^°
Das MÜSST ihr euch anhören!!!!
Der schönste Song, den ich je gehört habe *__________*:
http://www.youtube.com/watch?v=CFXWu1o2OKU



Von:   abgemeldet 16.11.2007 17:24
Betreff: Direkt kennen [Antworten]
äh, klar, aber wer gut zeichnen kann aber sich nicht vermarkten kann hat wohl die hälfte verpasst (es sei denn, er will "underground" zeichner bleiben)

professionalität vom vertrieb hat mit mehr zu tun als nur dem zeichnen.
Was wär n Manga ohne gescheite Story?
Und der Ehrgeiz, eines seiner Werke im Regal sehen zu wollen ist auch n Teil der Professionalität.

Es ist n weites Feld.
Was es auch ist, ich bin dagegen, außer es geht um:
Die erste TiCon 2008 in Würzburg



Von:    Minorou 13.11.2007 22:04
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
also ertsmal sprechen wir hier nicht von profis.
Und 2 gibt es Da zum Beispiel Sascha Schätzchen (obwohl der nicth grad wahnsinnig erfolgreich ist.) da Wär noch Nam und Der Rob und Pink Psycho . Naja . Aber war ja klar dass es keine Deutschen Zeichner gibt. Und es gibt auch immer weniger. Denn mir kommt es so vor ,dass die ZeichNer klein gehalten werden. Alles traurigT_T
Und da sind Die Verlage maßgeblich daran schuld.



Von:    Soen 13.11.2007 22:34
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
Was können denn die Verlage dafür, wenn sich wenig gute männliche Zeichner bewerben?
Die Annahme die Verlage würden weibliche Zeichner bevorzugen halte ich jetzt doch für ein wenig weit hergeholt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
† You won't see me coming - till I strike †
http://animexx.onlinewelten.com/fanarts/zeichner.phtml?id=4607



Von:    Nike 14.11.2007 12:29
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
>Denn mir kommt es so vor ,dass die ZeichNer klein gehalten >werden. Alles traurigT_T
>Und da sind Die Verlage maßgeblich daran schuld.

Sorry, aber das ist nun wirklich Schwachsinn, die Verlage freuen sich über jeden männlichen Zeichner, der ins Programm passt und wollen garantiert nicht die Männer klein halten!
Außerdem ist es doch nun echt egal welches Geschlecht jemand hat, aber scheinbar braucht die Menschheit ihre Schubladen! Den Fokus auf "sexy" und "zeichnen ist weiblich" zu legen finde ich genauso daneben, wie der Ruf nach mehr männlichen Zeichnern, nur um dieses vermeintliche Ungleichgewicht auszugleichen!



Von:   abgemeldet 13.11.2007 22:35
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
sascha schätzchen und rob sind doch beide im grunde raus. die sind beide nicht mehr aktuell. blieben also tatsächlich noch ZWEI namen. im vergleich zu wie vielen derzeit aktiven frauen?

der markt der deutschen mangazeichner ist im grunde ein weiblicher. da sollte man sich nichts vormachen. insofern ist der artikel, der ja die gegenwart widerspiegelt, realistisch.

ich weiss auch, dass die verlage durchaus nach guten deutschen zeichnern suchen. sonst hätte man z.b. nicht münchgesang für's chibi eingeladen - die initiative ging vom verlag aus.
Zuletzt geändert: 13.11.2007 22:44:49



Von:   abgemeldet 13.11.2007 23:39
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
Mpf... naja... *die ganze Sache misstrauisch beäug*

Der Artikel ist zwar nicht unbedingt der schlechteste aber schon allein der Titel "Jung, weiblich, sexy... Zeichnerin" klingt wieder so... äh, naja, unprofessionell (warum muss überall wo der Begriff "Manga" auftaucht auch "Sexy" dabei stehen??? Wie wärs mit: "Jung, weiblich, erfolgreich... Zeichnerin"? Hätte dann auch einen weniger "sexistischen Hauch".)

Naja, bin wohl etwas "Artikel-geschädigt", ich trau keinem Blatt mehr, der über Comics/Manga schreibt, über den Weg.
Mir wärs am liebsten wenn sie uns Fans einfach in Ruhe ließen. Sie können mit ihren Artikeln wieder kommen wenn Comics allgemein in Deutschland ihren negativen Touch verloren und ihren Stand/Respekt so wie in Ländern wie USA, Frankreich, Japan erreicht haben (und dies braucht ein wenig mehr Offenheit von Seiten der deutschen Gesellschaft, aber der Großteil der Deutschen war schon immer so nach dem Motto: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er net.")
~~~~*
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)
Zuletzt geändert: 13.11.2007 23:47:23



Von:    Teilzeitheldin 14.11.2007 11:16
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
Der Artikel ist zwar nicht unbedingt der schlechteste aber schon allein der Titel "Jung, weiblich, sexy... Zeichnerin" klingt wieder so... äh, naja, unprofessionell (warum muss überall wo der Begriff "Manga" auftaucht auch "Sexy" dabei stehen??? Wie wärs mit: "Jung, weiblich, erfolgreich... Zeichnerin"? Hätte dann auch einen weniger "sexistischen Hauch".)

Hm... stimmt schon. Attribute wie "sexy" nehmen dem Ganzen ein wenig Glaubwürdigkeit und Objektivität.
Allerdings glaube ich nicht, dass die Autoren hier in erster Linie Manga mit Sex in Verbindung bringen.
Das ist einfach eine Begleiterscheinung, die praktisch immer auftritt, wenn Frauen (besonders junge) in den Mittelpunkt gerückt werden.
"Hey, wir machen da einen Bericht über diese jungen Mangazeichnerinnen, fällt dir ein Titel ein?" - "Versuch mal 'Jung, sexy, Zeichnerin'!"
(bei Männern passiert das auch, aber nicht so extrem)
Meiner Meinung nach versuchen die Autoren hier zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Erstmal ist so ein Titel natürlich ein eye-catcher. Sex sells eben. Jeder (männliche) Leser liest dieesn Artikel lieber als einen unter dem Titel "Jung, erfolgreich, Zeichnerin". Und zum zweiten wollen sie damit das neue Image von Comic aufzeigen.
Wenn man den Mangamarkt und seine ZeichnerInnen außen vorlässt, besteht ebn das typische Bild vom Comiczeichner als Mann mittleren Alters oder älteren Jahrgangs - nicht besonders attraktiv und etwas exzentrisch.
Bei den Mangazeichnern hat sich dieses Bild ja praktisch um 180° gedreht - und das wollte man wohl aufzeigen.

Ich bin gespannt, was der Artikel so bringt. Bisher fand ich die Berichterstattung in weiten Teilen auch ziemlich oberfächlich und klischeebehaftet.
Na ja, aber negative PR ist besser als gar keine XDD



Von:   abgemeldet 14.11.2007 12:53
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
"Na ja, aber negative PR ist besser als gar keine XDD"

in wie fern ist das negative PR? wo ist das negative?





Von:    Teilzeitheldin 14.11.2007 13:01
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
Avatar
 
"Na ja, aber negative PR ist besser als gar keine XDD"

in wie fern ist das negative PR? wo ist das negative?

Bezieht sich auf die klischeehafte und oberflächliche Berichterstattung, die ich direkt davor angesprochen hatte.
Steht doch da auch °__°




Von:   abgemeldet 14.11.2007 13:09
Betreff: SPIEGEL.de startet Manga-Serie [Antworten]
und wieso ist das "negativ"? was genau wird denn dem manga/ comic böses angetan durch diese berichterstattung?

für in-depth-berichterstattung gibt es fachmagazine und sachbücher. siehe felidaes kommentar weiter unten. :-)


[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6



Zurück