Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 22.02.2008, 15:00
Quelle: AnimeY


News von  animexx
22.02.2008 15:00
Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. Kaps von Tokyopop
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Ende Januar verkündete Tokyopop Deutschland, dass der Verlag aufgrund der aktuellen Lage des Anime-DVD-Marktes seinen Animevertrieb bis auf weiteres auf Eis legt (wir berichteten). Auf AnimeY gibt es nun den ersten Teil eines aktuellen Interviews mit Dr. Joachim Kaps, dem Managing Director der deutschen Niederlassung von Tokyopop. Darin erläutert Dr. Kaps die aktuelle Lage des nationalen sowie internationalen Anime-Marktes, die Problematik der Raubkopien und deren Auswirkungen auch auf den Manga-Bereich und gibt Prognosen für die weitere Zukunft.
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
 LintuSotaRauha Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 15:54
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:07
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 17:52
 Rebellion Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:14
 Ziva Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:26
 JD-Ayane Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:45
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 17:57
 Ziva Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 20:10
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 19:19
 LennStar Interview zum Thema Raubkopien... 23.02.2008, 11:23
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:21
Interview zum Thema Raubkopien... 23.02.2008, 08:16
 Crocell Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:25
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:26
 Panda-chan Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:42
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 18:01
 LennStar Interview zum Thema Raubkopien... 23.02.2008, 11:30
 Famove Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:44
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:45
 naochan Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:52
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:49
 JD-Ayane Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:58
 LintuSotaRauha Interview zum Thema Raubkopien... 28.02.2008, 10:34
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 17:10
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 18:32
 Evangelium Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 16:57
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 18:07
 Milkymalk Interview zum Thema Raubkopien... 23.02.2008, 03:33
Interview zum Thema Raubkopien... 23.02.2008, 09:57
Interview zum Thema Raubkopien... 22.02.2008, 17:00
Seite 1Vor

[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5


Von:    LintuSotaRauha 22.02.2008 15:54
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Ich verstehe es.

Was DVDs angeht, versuche ich sie mir immer auszuleihen, aber nicht sie gleich zu kopieren.

Was die Branche angeht, ist das sehr schade. Ich hatte da tatsächlich einige Zukunftsplanungen gemacht, um Animes zu machen. ;_;
My name is BIRD and i haven´t gotta clue!
| BIRDSKETCH | SignForGab | Dojo-Kommi | Vampires |



Von:   abgemeldet 22.02.2008 16:07
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Ja dann soll man doch die teils echt beschissene Deutsche synchro rausnehmen hauptsache es wird paar Euro billiger
O.o 2 Fliegen mit einer Klappe



Von:   abgemeldet 22.02.2008 17:52
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
>Ja dann soll man doch die teils echt beschissene Deutsche synchro >rausnehmen hauptsache es wird paar Euro billiger
>O.o 2 Fliegen mit einer Klappe

Lies das Interview erstmal bevor du es kommentierst, nicht umsonst hat Jo Kaps genau auf diese Vorschläge geantwortet -_-
Wie lautet dein Name auf Japanisch? Ohne Namensgenerator, mit gelangweilten Japanologiestudenten Wörterbuch



Von:    Rebellion 22.02.2008 16:14
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
ich bin der meinung auch wenn es in dem artikel anders stand ,dass wenn die dvds billiger angeboten werden würden , es mehr gekauft werden würden...weil wenn man als beispiel naruto nimmt... wenn ich bis folge 220 die dvds kaufen würden, wenn die da mal angekommen sind....würd ich 750 euro ausgeben und die naruto dvds kosten schon nur 15 euro...

ich finde seiten wie ...ich weiss nicht mehr wie die hiess gabs mal einen artikel auf animexx...da ladet man animeserien und filme legal und viel billiger als wenn mann es sich kaufen würde...

es gibt ja auch seiten wo man musik legal und billiger laden kann...und die laufen auch ziemlich gut....
Wer nicht kämpft hat verloren,
wer nicht aufgibt, geht den Weg menschlicher Würde.




Von:    Ziva 22.02.2008 16:26
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Zwar finde ich das auch traurig, und bin gegen Raubkopien, wie sie dort beschrieben werden.

Aber ich finde es doch etwas belustigend, wie der gute Herr darauf pocht, es würde ja nichts bringen, die Preise zu senken, das hätte sich gezeigt, weil sie die erste DVD von bestimmten Serien billiger gemacht haben.
... damals hab ich mich nur verarscht gefühlt. So nach dem Motto, locken wir die dummen Animefans mal an, und die nächste DVD ist dann wieder teurer, und weil sie ja alles komplett haben wollen müssen sie dann weiterkaufen, haha.
Eine solche Strategie halte ich kaum für den Beweis, dass eine preissenkung nichts bringen würde ^^' Sorry.

ルクレツィア・ノイン
Fire x Wind





Von:    JD-Ayane 22.02.2008 16:45
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> Zwar finde ich das auch traurig, und bin gegen Raubkopien, wie sie dort beschrieben werden.
>
> Aber ich finde es doch etwas belustigend, wie der gute Herr darauf pocht, es würde ja nichts bringen, die Preise zu senken, das hätte sich gezeigt, weil sie die erste DVD von bestimmten Serien billiger gemacht haben.
> ... damals hab ich mich nur verarscht gefühlt. So nach dem Motto, locken wir die dummen Animefans mal an, und die nächste DVD ist dann wieder teurer, und weil sie ja alles komplett haben wollen müssen sie dann weiterkaufen, haha.
> Eine solche Strategie halte ich kaum für den Beweis, dass eine preissenkung nichts bringen würde ^^' Sorry.

Wieso? Es ist eine übliche Praxis, bei einer Serie den ersten Band/erste DVD billiger zu machen, als Einführungspreis. War bei Daisuki auch so, genau wie bei Manga Power oder auch bei den Shonen-Jump-Serien. Auf diese Weise kann man zu einem kleineren Preis sehen, ob einem die Serie gefällt oder nicht. Und meistens wird es auch angekündigt, dass es sich dabei um einen Einführungspreis handelt.

Gibt ja auch Astrologie-Sets oder Bastel-Sets, bei denen die erste Ausgabe wesentlich billiger ist, als die nachfolgenden.
Verkauf von meinen Illustrationen: http://jd-ayane.deviantart.com/store/

Meine Homepage - "Tsuki no Kodomo": www.ayane.de.vu



Von:   abgemeldet 22.02.2008 17:57
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Ayane hat Recht. Und es wurde nicht nur die erste DVD billiger gemacht sondern die ersteN. Bei School Rumble die ersten 4 DVDs von insgesamt 8.

Und das Risiko noch mehr Verluste zu machen gibts ja auch, wenn die Strategie nicht aufgeht, also kann man auch nicht auf gut Glück mal alles billiger machen. Die Verkaufszahlen die in dem Interview genannt werden sprechen ja für sich ...
Wie lautet dein Name auf Japanisch? Ohne Namensgenerator, mit gelangweilten Japanologiestudenten Wörterbuch



Von:    Ziva 22.02.2008 20:10
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> Wieso? Es ist eine übliche Praxis, bei einer Serie den ersten Band/erste DVD billiger zu machen, als Einführungspreis. War bei Daisuki auch so, genau wie bei Manga Power oder auch bei den Shonen-Jump-Serien. Auf diese Weise kann man zu einem kleineren Preis sehen, ob einem die Serie gefällt oder nicht. Und meistens wird es auch angekündigt, dass es sich dabei um einen Einführungspreis handelt.


das habe ich nicht gemeint ^^' Sorry.
Ich meinte, dass es in dem Interview so klingt, als würde eine Preissenkung nichts bringen, weil es nicht geklappt hat, als sie die ERSTE DVD billiger verkauft haben, aber bekannt war, dass die danach wieder teurer werden. Das ist zum reinschnuppern gut, aber KEINE Begründung dafür, dass eine Preissenkung nichts bringt. Wären die dauerhaft zu dem Preis erschienen, würde es etwas bringen. Aber nur weil EINE (edit bzw. ein paar, stimmt. Sorry.) von x DVDs ein bisschen billiger ist, ändert sich überhaupt nichts.
Natürlich können sie nicht einfahc die DVDs billiger machen, aber aufgrund von einer Schnupperaktion.. würde ich nicht behaupten, dass billigere DVDs nichts bringen würden.
Das war alles, wa sich dmait sagen wollte ^^'
ルクレツィア・ノイン
Fire x Wind


Zuletzt geändert: 22.02.2008 20:12:52



Von:   abgemeldet 22.02.2008 19:19
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> würd ich 750 euro ausgeben und die naruto dvds kosten schon nur 15 euro...

Die sollen sich bei solchen Serien einfach mal angewöhnen, DVD Boxen rauszubringen.
Boxen, in denen gut 25 Episoden Platz finden und diese dann nur für 30 € verkaufen.
Man, bei Fernsehserien kommen auch DVD-Boxen mit über 20 Folgen raus, für einen teilweise guten Preis.



Von:    LennStar 23.02.2008 11:23
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
ich bin der meinung auch wenn es in dem artikel anders stand ,dass wenn die dvds billiger angeboten werden würden , es mehr gekauft werden würden..
Das denke ich auch. Wenn man eine Serie, die schon ein jahr verkauft wird, mal für 2 Monate im Preis ändert- wer soll das merken? Doch nur die, die ohnehin mehr oder weniger regelmäßig kaufen. Die, die 25 Euro zu teuer finden, schauen doch nicht andauernd nach, obs vllt. billiger geworden ist.

Bsp: Inuyasha (weil das im Umfrage-thread angeführt wurde): Im ursprünglichen Preis würde die komplette Serie 1000 Euro kosten. Und beim Start war nicht mal klar, ob die 2. Staffel rauskommt, wenn ich richtig liege. (Ich weiß nicht mal, wie es im Moment aussieht *lol*)
Wer also investiert dann die ersten Hunderter bei diesem Preis und der Unsicherheit?
Ich habe erst beim Umfrage-Thema gelesen, dass der Preis auf einem Niveau ist, den man sich auch leisten kann. Hab mir auch 3 geholt. (vorher hatte ich mal 2 gebraucht gekauft) Trotzdem werde ich (egal bei welchem Preis) nie die komplette Serie auf DVD kaufen, allein aus Platzgründen. (Alle Fansubs passen auf 6 DVDs, das ist ein Unterschied zu geschätzten 3 Metern Kaufpackung)
Insofern stimmt es, dass der Download die Zukunft ist, zumindest für längere Serien. Hätte ich auch nichts dagegen, ich habe sowieso nicht viel übrig für extras. Und Umweltschonender ist es auch ^^ (Ruhig auch gepackt, bei h.264 ist der Qualitätsunterschied praktisch nicht mehr sichtbar, weiß ich aus einem aktuellen Import, den mir ein Freund mitgebracht hat ^^)
Und um es jedem gleich zu sagen, der so einen Vertrieb machen möchte: DRM kommt mir nicht auf die Platte. Und immer jap. Synchro dabei.



Von:   abgemeldet 22.02.2008 16:21
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Und selbst wenn es nen paar Euro billiger wäre... die Leute würden nicht kaufen, weil man dafür ja Geld bezahlen muss!

Und das es Synchros gibt find ich garnicht so schlecht. Als ich mir damals NieA_7 gekauft hab war ich total schockiert das es keine Synchro gab und mir nix anderes übrig blieb als alles in OmU zu gucken.

Ausserdem hat der Herr Dr. Kaps schon vollkommen recht. Wenn jemand in der Szene neu ist, oder sich zumindest dafür interessiert würde es ihn doch arg vor den Kopf stoßen wenn er DVDs kauf die zu Haus in Recorder schmeißt und nur Japanisch mit Untertitel bekommt.
Ich meine HALLO-HO da wird er/sie sich doch nie wieder ne Anime-DVD kaufen.

Und jetzt kommt mir bitte nicht mit "Der kann ja gucken was für Sprachen drauf sind..."
Ganz ehrlich! Wer macht das denn bitte schön?
Ich selber gucke höchstens nach'm RC (aber nur weil ich weiß worauf ich mich einlass)
Mit einem Loch im Brett vorm Kopf, sieht die Welt gleich ganz anders aus.

Guckt doch auch mal hier vorbei ^^



Von:   abgemeldet 23.02.2008 08:16
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
ich hab meine ersten anime (damals noch VHS) nicht gekauft, weil ich ne tolle deutsche syncro wollte, sondern weil ich es wollte.

gut, damals gab es sowas noch nicht und man musste halt mit untertiteln leben. Aber geschadet hat es mir nicht- und abstoßend fand ich es auch nicht. Es ist ungewohnt und man hat mir geraten, den anime einfach mehrfach zu sehen, da man nach dem dritten oder vierten mal das grobe im kopf hat. danach einfach untertitel geistig ausblenden und auf´s Bild sehen. so war das auf VHS.

die erste DVD box war dann NGE. auch untertitel. es hat nicht geschadet. Es war toll. es war super. und, im ernst, Die DVD nicht vollzupacken wäre Platz- und damit Geldverschwendung.

bei einer DVD bezahlt man ja aber nicht nur den film und die lizenzen, sondern auch das ganze drumherum, cover, die arbeit der herstellung ect.
Bei Anime-on-demand fällt zumindest ein großteil davon weg, aber das kann man sich nicht dekorativ ins zimmer stellen. nach ein oder zwei tagen ist die "kugglizenz" dann weg. abgesehen davon ist die auswahl noch nicht sehr berauschend- für meinen geschmack.

dann gibt es noch die möglichkeit, den film/die serie von einem ähnlichen portal, wie es musicload ist, runterzuladen. Nun weiß ich nicht, wie ihr das seht, aber da ein oder 2 silberlinge zu brennen und mitzunehmen ist ne recht nette sache. leider verhindert es nicht, das das ganze dann kopiert und kopiert und kopiert (...) wird.

gerade die animeszene, sie sehr wacklig und speziell ist, LEBT von ehrlichen fans. Klar kuggt jeder von uns mal die oder die fansub und hat vielleicht so seine kleinen sünden irgendwo liegen. Aber man sollte doch die ehrlichkeit besitzen, dann einfach- statt zweimal MC Doof oder rauchen zu gehen, die DVD einfach zu kaufen! dann ist es im grunde genommen scheiß egal, ob du da noch ne alte, mittlerweile vielleicht arg zerkratzte dvd rumliegen hast. ich seh es auch ein, eine DVD zu digitalisieren und sie dann zu brennen, um das original zu schonen. aber sobald ne kopie den besitzer/eigentümer wechselt geht bei mir die hutschnur hoch! anime ist einfach zu speziell, um größere Mengen raubkopien zu verkraften. Raubkopien die nicht "nachgekauft" werden, wohlgemerkt.

Im übrigen muss ich dazu sagen, das man sich zwar bemüht, was die syncro angeht (hellsing ist zum beispiel SEHR überzeugend und der einzige anime, den ich auf deutscher sync gern sehe), aber letztendlich sind die japaner uns da einen schritt vorraus. "seiyuu" ist ein spezialisierter Beruf in der richtung schauspielerei, während wir hier "nur" schauspieler an die micros setzen. Sie können sich die Erfahrung dafür nicht aus den fingern saugen, aber nur die erfahrung in diesem breich macht sie gut.

Und somit sollte man auch bedenken, das schlussendlich eine saumiese syncro ebenso abschrecken sein kann wie keine syncro.

Mir hat die grottige Sync für "slayers" jedenfalls den spaß an vielen deutschen Syncros verdorben....

Post wurde von Nekoryu verfasst
Bitte keine hassmails an diesen gemeinschaftsaccount, danke! >x]
Zuletzt geändert: 23.02.2008 08:22:19



Von:    Crocell 22.02.2008 16:25
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Die Seiten wo man Filme legal per Stream ansehen kann bieten auch Anime an. Eine Folge kann man sich 24h für 50 Cent "ausleihen". Sieht man sich dann eben per Stream an... Da schau ich die jedenfalls recht regelmäßig Anime und komme da bei weitem billiger weg als wenn ich ne DVD kaufe.

Also wären mehr Seiten wie z.B. Musicload für Anime recht Sinnvoll, finde ich.
Connection to brain failed.
Your stupidity broke my brain.
Congratulations.
Zeichner-Forum

Zuletzt geändert: 22.02.2008 16:26:21



Von:   abgemeldet 22.02.2008 16:26
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Naja bei Gundam Seed hab ich für 5 Folgen 25 euro gezahlt hatte eine gute Synchro , Extras und min 5 verschiedene sprachen.
das fand ich immerhin schon gut für soviel sprachauswahl


Naja man muss aber wirkich bedenken nicht alle Anime Fans sind Reiche Kinder oder Arbeiten und wie schon gesagt um eine Serie voll zu krigen muss man schon echt tief ins Gold greifen



Von:    Panda-chan 22.02.2008 16:42
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Zum Thema deutsche Anime Veröffentlichungen:
Ich habe jetzt - wie ich zugeben muss - keine Anime DVDs von TokyoPop, aber die Qualität der Untertitel, die Anime Virtual teilweise auf den Markt gebracht hat, ist wirklich unter aller Sau!

Ich kann mir meine Please save my earth DVDs nur mit ausgeschalteten Untertiteln ansehen, weil ich mich sonst grün und blau ärgern würde über teils komplett flasche Übersetzungen - von mangelden Deutschkenntnissen der Übersetzer und stilistischen Entgleisungen mal ganz zu schweigen.
Die UTs von Weißkreuz (um ein anderes Beispiel zu nennen) sind Folge für Folge so falsch, dass ich schon wieder darüber lachen muss
(Wie kommt man bitte von Jap.Original, Folge 2: "Matte yo, Kaze. Ore ga kuru!"(Warte nur Kaze, ich komme!") auf "Hier kommt der Keeper mit der Kralle!" (dt. UT) ?!?! Diese Serie soll nicht lustig sein, also was soll der Sch...?!)

Will sagen: Bei allem Verständnis, das ich für die wirtschaftliche Lage der Publisher habe, so wird ganz unabhängig von allen finanziellen Argumenten der Trend zur Fansub weitergehen, solange diese qualitativ einfach besser sind, was ich jetzt leider schon öfter beobachtet habe.
Hört auf, den Kram von Studenten übersetzten zu lassen!
It's all a game, avoiding failure, when true colors will bleed
All in the name of misbehavior and the things we don't need
I lust for after no disaster can touch us anymore
And more than ever, I hope to never fall, where enough is not the same it was before
(Poets of the Fall - Carneval of Rust)
Zuletzt geändert: 22.02.2008 16:44:13



Von:   abgemeldet 22.02.2008 18:01
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Panda-chan: Da hast du durchaus Recht, nur leider sind deine beiden Beispiele absolut nicht mehr aktuell. Weiss Kreuz war schon nochmal eine Ausnahme unter den DVDs von schlechter Qualität. Aktuell hat sich da doch qualitativ einiges getan.
Wie lautet dein Name auf Japanisch? Ohne Namensgenerator, mit gelangweilten Japanologiestudenten Wörterbuch



Von:    LennStar 23.02.2008 11:30
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Ja, das gibts horrende Beispiele. Aber nicht auf den Studenten rumhauen. Die Studenten, die japanisch können, kommen wohl entweder aus Japan (und haben deshalb vllt. noch Probleme mit dem Deutsch) oder studieren Japanologie, und die Leute sind eher übergenau. Die paar Wirtschaftsleute, die Japanisch lernen, sollte man sowieso nicht ranlassen.

(btw: Vergleich mal bei Inuyasha die originalen und die Fanuntertitel auf den DVDs. Da ist sehr deutlich, was besser ist ^^)



Von:    Famove 22.02.2008 16:44
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Bei den Preisen wunderts mich nicht dass niemand die DVDs kauft.
Die Quali ist auch oft ziemlich mies, und grad bei den Preisen sollte das doch stimmen...
Ich hatte vor kurzem ne Coyote Ragtime Show DVD gewonnen, alle 3 Minuten gabs verpixelungen. KA wie es bei Tokyopop war, aber sowas scheint vorallem bei Serien von Anime Virtual normal zu sein *immer mal reviews les*
Also für sowas würd ich keine 25-30 € ausgeben lol

Ich bleib lieber bei US DVDs, die sind billiger (Gundam Seed Box mit den ersten 25 Folgen für 20 € <3), meistens bessere Quali, es gibt ne größere Auswahl und die Serien erscheinen da auch früher als in D :D
Zuletzt geändert: 22.02.2008 16:44:44



Von:   abgemeldet 22.02.2008 16:45
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Ich bin der Meinung, dass die Preise zu senken, zwar die "treuen" Fans belohnt und sie dazu bringt doch diese DVD zu kaufen, falls sie am zweifeln waren, aber einigen wird das nicht genug sein.
Wenn man als Schüler kein Geld hat, dann sind auch 15 statt 20€ zu viel ._.
Und nicht jeder darf/kann arbeiten um sich sowas zu kaufen, vielleicht ist der eine zu jung, der nächste zu beschäftigt mit Schule und dem Restleben und so weiter...

Das soll kein Freischein sein, aber ich glaub vielen gehts so.
Wenn ich Fan einer Serie bin und Sie unbedingt haben möchte, würde ich das Geld auch ausgeben. Vielleicht weil ich den Manga toll fand oder einfach weiß, dass die Serie gut ist.

Aber teilweise ist mir das auch einfach zu teuer für die Quali die teilweise geliefert wird und ich verdien schon Geld...
Ich denk also auch noch ganz gut nach, ob ich mir was auf DVD kaufe...
Zuletzt geändert: 22.02.2008 16:50:14



Von:    naochan 22.02.2008 16:52
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Leute, ihr sagts ich muss dem nix mehr hinzufügen *sich der allgemeinen Meinung anschließ*
Wenn Chuck Norris ins Wasser fällt, wird er nicht nass, das Wasser wird Chuck norris!



Von:   abgemeldet 22.02.2008 16:49
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Naja ich glaube nicht das sich der Preis von 25 wirklich so zusammen setzt >.> ich denke die haben noch eine zu hohe Gewinnspanne vll sollte man mal auf den dicken Gewinn verzichten zumindest solange bis Animes sich in Deutschland durchgesetzt haben



Von:    JD-Ayane 22.02.2008 16:58
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> Naja ich glaube nicht das sich der Preis von 25 wirklich so zusammen setzt >.> ich denke die haben noch eine zu hohe Gewinnspanne vll sollte man mal auf den dicken Gewinn verzichten zumindest solange bis Animes sich in Deutschland durchgesetzt haben


Werden sie nicht. Es ist durchaus nachvollziehbar, dass sich die DVD-Produktion in Deutschland nicht lohnt. Vor einigen Jahren, als noch schnelle Internetanschlüsse die Seltenheit waren und die meisten nur mit Modems umhergetuckelt sind, konnte man so gut wie alles auf den Markt bringen und es wurde gekauft. Wenn ich da an die Preise von ACOG denke... Da konnte man limitierte Boxen rausbringen und erweiterte Editionen. Und das alles auf VHS-Kassetten, von denen eh die meisten nach ein paar Jahren nicht mehr gehen. (Hab bei meinem letzten Umzug meine gesamte Anime-VHS-Sammlung in die Tonne gekloppt, weil keine einzige Kassette mehr ging...) Und heute? Es wird fast nur noch gesaugt. Ich kenne sehr wenige Leute, die sich ihre DVD´s noch kaufen. Entweder saugen die, oder schauen sich die Sachen auf Youtube an. Und wenn sich das Geschäft nicht lohnt, warum sollte man denn noch DVD´s produzieren? Find ich unsinnig.
Verkauf von meinen Illustrationen: http://jd-ayane.deviantart.com/store/

Meine Homepage - "Tsuki no Kodomo": www.ayane.de.vu



Von:    LintuSotaRauha 28.02.2008 10:34
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> (...) warum sollte man denn noch DVD´s produzieren? Find ich unsinnig.

Wegen der Qualität, die hier anscheinend nicht vorhanden ist. Ich denke aus wenigen anderen Gründen machen das deine Freunde.

Ich leihe mir sehr gerne DVDs bei meiner Videothek des Vetrauens aus.
My name is BIRD and i haven´t gotta clue!
| BIRDSKETCH | SignForGab | Dojo-Kommi | Vampires |



Von:   abgemeldet 22.02.2008 17:10
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Naja ich glaube nicht das sich der Preis von 25 wirklich so zusammen setzt >.> ich denke die haben noch eine zu hohe Gewinnspanne vll sollte man mal auf den dicken Gewinn verzichten zumindest solange bis Animes sich in Deutschland durchgesetzt haben

Nein, diese Zahlen sind eigentlich allgemein bekannt:

- Absatz: 2000-3000 Stück (Movies hingegen oft höher)
- Synchro: 3000-4000 Euro pro Folge (Movies natürlich höher -> Spieldauer)
- Lizenz: ebenfalls 3000-4000 Euro pro Folge (wurde zwar nicht genannt, stimmt aber in etwa)

Da kann jeder selber ausrechnen, wie viel Lizenz und Synchro in etwa allein kosten. Dazu kommen ja noch Materialkosten, Vertriebskosten, Marketingkosten (inkl. Cover-Design), evtl. Extras und die Händlermarge. Was dann noch übrig bleibt, gehört dem Anime-Label als Bruttogewinn (für den Reingewinn gibt es noch weitere Kosten, wie Mietkosten fürs Büro/Lager/etc., Steuern, Abschreibungen, etc.)

Da ich bei meinem Job ebenfalls solche Kalkulationen erstelle (jedoch eine andere Branche und glücklichweiese mit grösseren Mengen), kann ich bestätigen, dass diese Zahlen auch recht plausibel sind.

Gerade deshalb sollte man die Preise nicht mit Blockbustern (Movie oder Serie) vergleichen. Die Kosten können sich z.B. bei US-Serien viel besser verteilen (z.B. die Synchro). Schliesslich muss man nur eine einzige Synchro zahlen, egal ob man 3000 oder 30'000 DVDs verkauft und wenn dann noch ein TV-Sender mitfinanziert, umso besser. ;)

Auf die deutsche Synchro kann man heute nicht verzichten. Dazu gibt es einfach zu viele Anime-Fans, welche gerne die deutsche Synchro hören wollen. Ein Anime-Label macht sich eher unbeliebt, wenn sie die Serien nur in OmU veröffentlicht. Ausserdem bietet die DVD kaum einen Mehrwert zu den Fansubs.



Von:   abgemeldet 22.02.2008 18:32
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> ich denke die haben noch eine zu hohe Gewinnspanne vll sollte man mal auf den dicken Gewinn verzichten zumindest solange bis Animes sich in Deutschland durchgesetzt haben

Ich denke eher, da hat jemand wirklich nicht die geringste Ahnung was tatsächlich bei den Anime-Labels hängenbleibt. Nur soviel - wenn du auf einem Firmenparkplatz Ferraries suchst, biste bei Anime-Labels definitiv falsch. Diese Räuberpistole mit den "fetten Gewinnen" wird eigentlich nur von den Ripper-Banden gepflegt, um damit ihr Tun zu "rechtfertigen".



Von:    Evangelium 22.02.2008 16:57
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Schade das sie nicht gefragt haben" warum bringe sie dvd´s mit nur 1 folge raus. denken sie die kauf er sind Idioten?"
auf die Antwort währe ich gespannt gewesen^^

nya aber ich habe es schon mal gesagt.
um Tokyopop tut es mir echt nicht Leid.Die haben ihr Grab selbst ausgehoben


der Witz ist ja das vor 5-8 jahren animes sogar trotz geringerer Kundschaft teilweise günstiger wahren(und ich habe Kassenzettel zum belegen^^)
Die Möglichkeit zum Selbstmord ist eine Gnade, deren man sich nur selten bewußt wird. Sie gibt einem die Illusion des freien Willens.(Die Nacht von Lissabon, Aufbau-Verlag 1976, IV. Kapitel, S. 75)
Zuletzt geändert: 22.02.2008 17:22:13



Von:   abgemeldet 22.02.2008 18:07
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
>Schade das sie nicht gefragt haben" warum bringe sie dvd´s mit nur >1 folge raus. denken sie die kauf er sind Idioten?"
>auf die Antwort währe ich gespannt gewesen^^

Die Antwort kann man sich doch denken? Damit man sich ein Bild von der Serie machen kann und fertig. Macht gerade ein anderes Label wieder mit Devil May Cry.
Wie lautet dein Name auf Japanisch? Ohne Namensgenerator, mit gelangweilten Japanologiestudenten Wörterbuch



Von:    Milkymalk 23.02.2008 03:33
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
> Die Antwort kann man sich doch denken? Damit man sich ein Bild von der Serie machen kann und fertig. Macht gerade ein anderes Label wieder mit Devil May Cry.

Gerne. Dann soll so eine DVD aber auch bitte nicht mehr als 6-7 Euro kosten (ohne jetzt zu wissen, wieviel sie tatsächlich kostet, aber das kann ich mir kaum vorstellen).

Die Argumentation mit den Synchros, die man unbedingt braucht, hinkt ja wohl. JK sagt, man braucht die Synchros, damit mehr Leute die DVD kaufen. Gleichzeitig kostet eine Folge zu sychronisieren genausoviel wie die Lizenz alleine. Sprich, die Synchro verdoppelt die Fixkosten! Jetzt mal Vertrieb, Werbungs usw. außer Acht gelassen (was zugegebenermaßen einen großen Teil ausmacht, aber dann stimmen halt die Zahlen nicht, wohl aber die Größenordnung!) bedeutet das, daß sich diese Zusatzkosten nur lohnen, wenn man auch doppelt soviel absetzt! Ich glaube aber 80% der Animeschauer schauen ihre DVDs eh nur mit Untertitel. Bei Serien, die nicht unbedingt die U16-Fraktion ansprechen, eher 95%. Ich habe DVDs im Regal, bei denen ich nicht einmal weiß, wie die deutschen Stimmen überhaupt klingen.

Und, was mir gerade so einfällt und ein viel besseres Argument ist:

Fansubs im Internet gibt es ja wohl auch NUR mit Untertiteln! Sprich, die Synchro treibt die Kosten nach oben für einen Zusatz auf der DVD, den niemand will, der auf Internet-Subs zurückgreift.

Klar ausgedrückt sind das Kosten, die man sich sparen kann, da sie absolut Nichts bewirken. 30% Kostensteigerung für vielleicht 5-10% Umsatzsteigerung sind nicht effizient, wenn man angeblich so knapp kalkulieren muß.

Die Älteren sollen mal zurückdenken: Als Evangelion auf VOX lief war das die untertitelte Version! Hat sich auch nur eine einzige Stimme erhoben, die eine Synchro gefordert hat? Im Gegenteil.

Argumente, warum die zeitweilige(!) Preissenkung der ersten DVDs keine Absatzänderung bringt, gab es ja schon. Dazu kommt noch, daß viele potentielle Interessenten so etwas gar nicht mitbekommen: Da hat sich eingebrannt "DVD = 30€ für 3 Folgen = teuer", so daß man gar nicht mehr auf die Preise achtet und gleich sagt, ich kaufe mir keine DVDs. Zudem ist es doch ein gutes Zeichen, wenn bei einer DVD, die schon eine ganze Weile auf dem Markt ist (denn offensichtlich gab es schon die vierte DVD) die Absatzzahlen gleich bleiben - in der Regel sinken die nämlich nach einiger Zeit, da "jeder" sie schon hat.

Bei Filmen bzw. Computerspielen sieht der Lebenszyklus so aus:

Zuerst kommen sie als Vollpreisprodukt auf den Markt, mit Box, Extras, Handbuch usw. (je nachdem was es ist). Irgendwann flaut der Verkauf ab, wer sie sich zu dem Preis kaufen würde hat sie schon. Dann kommt Stufe 2, es kommt als Budget-Version. Das sind die Spiele, die im Kaufhaus in diesen 10€-Pyramiden stehen. Sobald diese sich auch nicht mehr verkaufen, ist nichts mehr herauszuholen. Man verkauft die Lizenz an einen Verlag, der das Spiel/den Film als Heft-DVD an seine Publikationen pappt (TV-Movie, Computerbild-Spiele usw.) und zur Verkaufsförderung einer Ausgabe verwendet.

Was bei Inu Yasha gemacht wurde, ist so, als würde man den Film in die 10€-Pyramide stecken und ihn nach geraumer Zeit wieder zum Vollpreis anbieten, und sich hinterher beschweren, daß der Absatz während dieser Zeit nur genauso hoch war wie während der Einführung als Vollpreisfilm. Im Gegenteil sollte man sich freuen, daß der Absatz dieses alten Titels konstant geblieben ist!

Diesen Zyklus "Vollpreis - Budget - Beilage" gibt es bei Animes leider nicht, würde sich aber gerade bei älteren Serien, OVAs und Filmen anbieten. Klassiker, die man gerne hätte, aber nur nebenbei und auf keinen Fall zum Vollpreis einer neuen Serie.
The ancient samurai write war poetry to meditate upon their problems.
Monks sit under a freezing waterfall to focus their thoughts.
I play Dance Dance Revolution.
***Irgendwann ein neues Update:***
http://www.ribon.de.vu/



Von:   abgemeldet 23.02.2008 09:57
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
>Ich glaube aber 80% der Animeschauer schauen ihre DVDs eh nur mit >Untertitel. Bei Serien, die nicht unbedingt die U16-Fraktion >ansprechen, eher 95%.

Eher das Gegenteil. Die wenigsten schauen OmU, eine absolute Mehrheit schaut Synchro. Nachdem was ich so sehe, sind die DVDs oder auch ältere Animes ohne deutsche Synchro auch nicht billiger, vermutlich weil diese sich von vorne herein noch weniger verkaufen?

Wären deutsche Synchros nicht so beliebt, müsste auch keiner sie Rippen und in Internet stellen.
Wie lautet dein Name auf Japanisch? Ohne Namensgenerator, mit gelangweilten Japanologiestudenten Wörterbuch



Von:   abgemeldet 22.02.2008 17:00
Betreff: Interview zum Thema Raubkopien mit Dr. K... [Antworten]
Avatar
 
Tja weil wenn man wirklich Fan von etwas ist kauft man sich die DVds wie bei mir WK und Gundam Seed

lohnen würde es sich sicher lieber mehr für weniger Geld verkaufen als wenig für viel Geld.


[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5



Zurück