Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 27.04.2009, 16:13
Quelle: Comicstars


News von  animexx
27.04.2009 16:13
Comicstars startet eigenes Manga-Programm
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Comicstars.de wird ab dem 1. Mai 2009 deutsche Mangas als kostenpflichtige E-Books veröffentlichen. Die Kapitel der Serien sollen zweimonatlich erscheinen und 99 Cent pro Kapitel kosten. Ab 2010 sollen Taschenbücher folgen.
Am 1. Mai startet der Kurzcomic "Little Red Riding Hood", eine Rotkäppchen-Adaption von Martina Peters (u.a. Lilientod, Carlsen Manga) und das erste Kapitel der Vampirserie "Grablicht" von Daniela Winkler. Im Juni soll als nächstes die Magical-Girl-Serie "Götterboten" von Lisa Santrau (Beitrag in Manga Fieber 2, Tokyopop) starten.
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
 Azamir Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 16:17
 WolfE Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 18:11
 Levi Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 16:34
 Koibito Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 17:28
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 17:50
 Samantha Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 18:30
 Hinalein Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 18:32
 Sush Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 18:56
Sakiko_Seihikaru Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 19:37
 azara Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:30
Sakiko_Seihikaru Comicstars startet eigenes Man... 29.04.2009, 14:45
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 19:13
 Rosa_Maus Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 19:27
 FuXx Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 19:43
 Das_Kenni Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:05
 9 Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:02
 FuXx Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:11
 9 Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:18
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:12
 yamiz Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:13
 demoniacalchild Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:37
 Skorpion Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:21
 FuXx Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:23
 Teilzeitheldin Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:34
 azara Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:35
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:34
 FuXx Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:41
 Rosa_Maus Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:46
 Koibito Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:46
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:48
Seite 1Vor

[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5


Von:    Azamir 27.04.2009 16:17
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
hm~

mal schaun, ob das so ankommt... ich mag meine mangas in papierform ja lieber....

das ist nur für deutsche zeichner vorgesehen, oder? die wollen nicht ins generelle geschäft mit japanischen lizenzen etc. einsteigen, oder?

Aza^^
Du kommst aus Bayern oder wohnst in der Nähe der bayrischen Grenzen? Du hast es satt ewig weit zu fahren, um eine richtige Convention zu haben? DU BRAUCHST: DIE ANIMUC 2009!
Deine Con direkt bei München, 18.-19.4.2009!



Von:    WolfE 27.04.2009 18:11
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
>die wollen nicht ins generelle geschäft mit japanischen lizenzen etc. einsteigen, oder?

Im Anbetracht dessen dass der Deutsche Manga-Markt sowieso überlastet ist denke ich, dass sie vorerst bei den (billigeren) deutschen Zeichnern bleiben werden.
--
"Wer Kaffeemaschinen reparieren kann, kann die Welt verändern." -- frei nach Joachim Probst



Von:    Levi 27.04.2009 16:34
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Mal schauen wie sich das Entwickelt. Klar für Mangazeichner ist das ne Chance, doch man sollte sich das gut überlegen.
Man braucht nur ein wenig Fantasie,
und alle Schlösser öffnen sich

Karl Friedrich H. Freiherr von Münchhausen



Von:    Koibito 27.04.2009 17:28
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
E-Books...
Die Dinger, die ich ja so abgöttisch "liebe", weil sie alles haben, was zum "richtigen" Bücherlesen dazugehört...=__="

Naja, ist immerhin ne gute Möglichkeit für neue Zeichner...
- Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
- Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.



Von:   abgemeldet 27.04.2009 17:50
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
E-Books ~~
*augenroll*
Ich mag die Dinger auch nicht. Lieber habe ich einen richtigen Manga in der Hand.
Ausserdem nur jede 2 Monate ein Kapitel? ôo
das dauert aber lange, wenn ein Manga sagen wir mal 20 Kapitel hat. Meist sind es ja mehr.
!!melde dich beim Anti-Shota Zirkel wenn du gegen Shota bist!!

Mithos Yggdrasil:"I wish me a world just for my sister and me!"
"I should ask for forgiveness?Ridiculous!"



Von:    Samantha 27.04.2009 18:30
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Ob die Zeichner dabei auch etwas Geld verdienen?



Von:    Hinalein 27.04.2009 18:32
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
99 cent für ein Kapitel als eBook finde ich schon fast frech.



Von:    Sush 27.04.2009 18:56
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
50 Cent würdens auch machen, find ich.

Denn wenn ein Band immer so 5 Kapitel hat, bezahl ich ja für einen E-book Manga gleichmal 5 Euro. Da kann ich mir dann auch lieber die Taschenbuchversion holen...^^"



Von:   Sakiko_Seihikaru 27.04.2009 19:37
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Da kann ich mich nur anschließen, also für ein E-Manga würde ich, selbst wenn es japanisch ist, nicht 99 Cent pro Kapitel bezahlen.

Das Manga in Papierform nen Preis von rund 6 € haben, versteh ich, von wegen Lizenzen, Papier, Druck, Buchpreisbindung und das andere Zeug, aber was entstehen denn bei E-Manga noch für zusätzliche Kosten, nach dem Zeichnen, Lettern und Scannen (bzw. Lizenz bei jap.)? Ich denke auf jeden Fall nicht genug um 99Cent zu rechtfertigen.

Obwohl man wohl gucken muss, wie das ganze im Bereich der Buchpreisbindung aussieht, die sich ja eigentlich auch auf E-Books bezieht...

Dennoch ist mir das einfach zu teuer und E-Books für mich eher was für Fachliteratur, die ich nicht genießen will.
Gar nicht erst zu sprechen von den Preisen für die Lesegeräte...



Von:    azara 27.04.2009 21:30
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
naja, also "wo sind denn da die kosten" find ich jetzt schon sehr kurzsichtig, immerhin investieren die zeichner bis zu 8 stunden in jede seite! die sollten dann doch auch ne bezahlung bekommen.

wenn der zeichner 90 cent von den 99 bekommt, dann find ich das system toll! (also.. ich wünsch es jedem zeichner, der da mitmacht, dass er den löwenanteil bekommt, schließlich hatte er auch die meiste arbeit!)



Von:   Sakiko_Seihikaru 29.04.2009 14:45
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Zuerst einmal hab ich die Bezahlung der Zeichner ebenfalls erwähnt, die fallen bei mir unter Zeichnen.
Und dazu nun folgendes: Ich hätte auch nichts dagegen, wenn die Zeichner, den Löwenanteil dieses Geldes bekommen, aber ich sehe das realistisch!

Es wird wie in jedem anderen Verlag auch laufen, dass die Zeichner eine kleine Beteiligung oder ein festes Honorar für ihre Arbeit bekommen und das wird auf die 99Cent runtergerechnet wohl auch nur ein Bruchteil dieser sein.
Schließlich wird Comicstar das nicht aus reiner Nächstenliebe und Nachwuchsförderung machen, sondern deswegen, weil sie wie alle anderen Verlage auch, damit genug Geld machen wollen um sich zu finanzieren und noch einen Gewinn einzufahren.

Und um das Thema mal anzuschneiden, dass deutsche Mangaka irgendwann von ihrer Arbeit leben können: Man sollte bedenken, dass auch in Japan, wo es nachgewiesenermaßen eine Unmenge mehr professionelle Zeichner als in Dtl. gibt, ebenfalls nur rund 300 von ihnen von ihrer Arbeit leben können. In Dtl. wird es da wohl für die Mangaka noch ein ziemlicher langer Weg.



Von:   abgemeldet 27.04.2009 19:13
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
ich würds nichmal umsonst lesen
ich dachte "Cool! neue Mangas aus fernost" und dann?
Deutscher manga mist ~.~' toll
interessiert mich ungefähr soviel wie einsteins relativitäts theorie



Von:    Rosa_Maus 27.04.2009 19:27
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
@ Ezio: Wow. :) Gut, dass du bereits jetzt weißt, dass JEDER deutsche Manga dir nicht gefallen wird, egal wie gut und spannend er gestaltet ist!
Preiset Slash-kun, den Einzigartigen, der hinabgestiegen ist, um uns unsere Einfalt vor Augen zu führen.




Von:    FuXx 27.04.2009 19:43
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Ob die Zeichner dabei auch etwas Geld verdienen?

Natürlich tun sie das!

Eigentlich schon sehr schade, dass es sofort nur negative Meinungen dazu gibt, anstatt dem Konzept eine Chance zu geben...
Ich finde diese ebook-Sache ganz cool, so kann ich erstmal reinschnuppern und schauen ob das überhaupt etwas für mich ist. Einige Titel werden nach der Online-Geschichte ja auch als Taschenbuch rauskommen, das heisst wem das erste Kapitel gefällt, der kann ja auf das Taschenbuch warten wenn er es in gedruckter Form haben möchte.

> 99 cent für ein Kapitel als eBook finde ich schon fast frech.

99 cent finde ich überhaupt nicht frech )=
Ob man sich davon jetzt nen Cheeseburger kauft oder ein Comic-Kapitel...Man hat auf jeden Fall was für sein Geld ^^" und das is ja jetzt echt kein Vermögen ~.~
It´s better to be hated for that what you are, as to be loved for that what you are not...
Zuletzt geändert: 27.04.2009 20:18:48



Von:    Das_Kenni 27.04.2009 20:05
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> 99 cent finde ich überhaupt nicht frech )=
> Ob man sich davon jetzt nen Cheeseburger kauft oder ein Comic-Kapitel...Man hat auf jeden Fall was für sein Geld ^^" und das is ja jetzt echt kein Vermögen ~.~

Ich find es auch nicht frech. Man muss ja bedenken, dass die Zeichner ihre Kapitel auch verkaufen und Mangastars will ja auch n bisschen was dran verdienen. Die Zeichner verkaufen ihre Chaps doch sicher nicht für 10 Cent, damit ihr eure Chapter für günstiger bekommt. 99 Cent find ich eigentlich schon echt wenig, wenn man bedenkt, wie viel du bekommst, wenn du offiziell verlegt wirst... oh man.
"In Full Metal Alchemist, despite being one of the most powerful alchemists in the world and practically a martial arts master, Edward is victimized by Winry just about any time he visits. Her skillful wrench-tosses are the stuff of legend."



Von:    9 27.04.2009 20:02
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Ganz ehrlich?
Ich muss ein wenig schmunzeln über sowas. *augenroll*

Mit 99 Cent pro Kapitel kann das unter Umständen teurer werden als ein Manga in Buchform. Das wäre ja vielleicht noch akzeptabel wenn es sich um etwas handeln würde, was auch lesenswert ist.

Ich möchte niemanden beleidigen und bin auch nicht so gestrickt, alle deutschen Mangaka in einen Topf zu werfen. Es ist nur so das dass was ich bis jetzt gesehen habe einfach nur.. nicht die Qualität hat um dafür Geld auszugeben.

Ich kenne die erste Version von Daniela Winklers "Grablichter" hier auf Animexx wenn mich das nicht täuscht. Das war okay, aber man weiß nicht was daraus gemacht wird. Trotz eines recht süßen Zeichenstils würde ich es nicht per E-Book kaufen.
Genau so bei Lisa Santrau.

Am allerwenigsten würde ich mir von Martina Peters was ansehen. "Lilientod" stand im Regal vor mir, ich hab reingesehen und es kopfschüttelnd wieder weggestellt. Geht gar nicht. Und das denke ich mir über sehr viele deutsche Mangaka.

Viele machen sehr schlappe Storys. Das Cover von: "Tränen eines Engels" fand ich echt sehr schön. Ich habe es gekauft und es bitter bereut. Das Geld wäre besser woanders aufgehoben gewesen.

Oft ist es so: Wenn die Story passen WÜRDE ist der Zeichenstil nicht mein Geschmack oder mir sind die Mangakas rein Sympathie Technisch viel zu eingebildet als das ich jemals was von ihnen kaufen würde.

Also für mich ein eindeutiges nein. Nicht für Geld und wahrscheinlich auch nicht ohne Geld. Ich finde sowas fast ne Frechheit für ein paar Mangaseiten im Net 99 Cent zu verlangen.

Aber bitte, wers braucht. Leben und Leben lassen.



Von:    FuXx 27.04.2009 20:11
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Mit 99 Cent pro Kapitel kann das unter Umständen teurer werden als ein Manga in Buchform. Das wäre ja vielleicht noch akzeptabel wenn es sich um etwas handeln würde, was auch lesenswert ist.
>

Eigentlich würde es genauso teuer werden °_°; Viele Mangas kosten an die 6 Euro und hier hast du die Chance reinzuschnuppern und nicht dein ganzes Geld auszugeben wenn es dir nicht gefällt...
Wenn du zB den Kauf von TEE bereut hast; Stell dir vor du hättest dir vorher was zum Schnuppern kaufen können...sagen wir ein Kapitel für 99 cent anstatt für 6 Euro für den ganzen Band. (Okay TP bietet die ersten Kapitel ja eh immer im Mangaplayer an xD)
Aber du hast natürlich Recht Ebooks sind nicht jedermanns Sache, ich selber habe auch lieber etwas in der Hand in dem ich blättern kann, aber das wird Comicstars ja auch anbieten :)
Für Ebook-Ablehner gibt es also auch was *g*

Was Grablicht angeht, da kannst du dir sicher sein, dass es garantiert nicht schlechter sein wird als die Online-version auf Animexx, eher im Gegenteil. Wäre ja traurig wenn es anders wär, oder? xD"
Ich gebe mir jedenfalls viel Mühe und ich wage mal zu behaupten, dass ich keine schlappe Story erzähle.
It´s better to be hated for that what you are, as to be loved for that what you are not...
Zuletzt geändert: 27.04.2009 20:14:43



Von:    9 27.04.2009 20:18
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Aber du hast natürlich Recht Ebooks sind nicht jedermanns Sache, ich selber habe auch lieber etwas in der Hand in dem ich blättern kann, aber das wird Comicstars ja auch anbieten :)
Für Ebook-Ablehner gibt es also auch was *g*

Was Grablicht angeht, da kannst du dir sicher sein, dass es garantiert nicht schlechter sein wird als die Online-version auf Animexx, eher im Gegenteil. Wäre ja traurig wenn es anders wär, oder? xD" Ich gebe mir jedenfalls viel Mühe und ich wage mal zu behaupten, dass ich keine schlappe Story erzähle.

Ich glaube auch das du dir Mühe gibst! :3
Ich fand die erste Version schon süß und ich bin sicher die zweite ist auch süß, aber dennoch ist es wirklich so das ich lieber einen ganzen Manga in der Hand halte. Es ist ja auch jedem das seine :D Ich wünsche dir trotzdem Glück für das Projekt! :D



Von:   abgemeldet 27.04.2009 20:12
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Der Preis ist etwas zu hoch angesetzt. Heutzutage findet man oft Leseproben auf den Internetseiten des Verlags. Manche haben ihre Werke auch schon mal hier auf Animexx oder anderen Plattformen zur Schau gestellt. Sonst gibt es noch Fanarts zu finden, wenn man sich fragt, ob einem der Zeichenstil gefällt. Wer die Gelegenheit verpasst hat, kann immer noch bis zum Release des Manga warten und dann im Bücherladen selbst Probe lesen. Da kommt man im Endeffekt günstiger bei weg als wenn man fast einen ganzen Euro für ein Kapitel bezahlt.

Wie ist das eigentlich geregelt? Bezahlt man 99 Cent und hat dann immer Zugang auf das Kapitel? Kann man es dann beliebig oft auf den Computer runterladen? Bekanntlich ist es ja wahrscheinlicher, dass ein PC mal neu aufgesetzt werden muss als dass die Wohnung abbrennt. Zumindest bei mir. Klingt jetzt zwar blöd und als wolle ich feilschen, aber 50 Cent hätten da wahrscheinlich mehr Leser angelockt.

Mit Daniela Winkler wurde zwar ein guter Startschuss gesetzt und auch auf Lisa Santrau kann man sich freuen, aber ich besitze da ehrlich gesagt noch genug Geduld, um auf die gedruckte Version zu warten. Trotzdem viel Glück.



Von:    yamiz 27.04.2009 20:13
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Oh das ja COOL!
Ich glaub jetzt müssen wir uns alle jap. Synonyme verpassen und leugnen das wir dt. sind um im eigenen Land was zu verkaufen geschweige denn Erfolg zu haben! XD
Des Rockt!! *lol*

Was das eBook betrifft: Stimmt, es kann sich jeder ja auch die gedruckte Version kaufen ;)

Wegen des 2-monatlichen Rhythmus ... es muss ja auch alles erstmal gezeichnet werden - nisch wahr ^_-
Und 20 Bände - so weit sind wah noch nicht ma in Papierform bei den dt. Zeichner XD



Btw. ich kann gewisse Skepsis und Vorsicht ja verstehen, aber die voreilige totale Ablehnung ist schon beeindruckend. *0*



Von:    demoniacalchild 27.04.2009 23:37
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Oh das ja COOL!
> Ich glaub jetzt müssen wir uns alle jap. Synonyme verpassen und leugnen das wir dt. sind um im eigenen Land was zu verkaufen geschweige denn Erfolg zu haben! XD
> Des Rockt!! *lol*

XD kann nur zustimmen ohne den deutschen namen würde man die mangas von deutschen zeichnern sofort kaufen ohne nach der story zu fragen, denn es werden ja mehr als 80% Mangas ohne Storytechnichen Inhalt verkauft (nur wegen des japanische namens) *lach*

find solche gedanken einfach kindisch =__="
vor allem da es genug deutsche zeichner gibt die es locker mit den japanischen mithalten können. zeichnerisch als auch erzählerich.


naja ich bin kein fan von E-books
eher ein hasser Oo
is aber auch mein eigener geschmack, daher werd ich wohl eher warten bis die Taschenbücher draußen sind und die mir kaufen wenn was interessantes bei ist.^^
eins steht eh schon auf der liste *_*
zu *grablicht schiel*
=°_____°=
___________________________________________________________
www.comicwerk.de - Online Comic Magazin^^
www.chasm-project.com

Zuletzt geändert: 27.04.2009 23:39:30



Von:    Skorpion 27.04.2009 20:21
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Auch wenn es schwer vorstellbar ist, in Japan lesen sie inzwischen massenweise Mangas auf Handybildschirmen. Ich denke, das ist zu einem Grossteil auch Gewohnheitssache.
Ich werde wenn aber doch auf das gedrukte Produkt warten, jedenfalls da, wo ich mir sicher bin, dass ich mir den Manga zulegen werde.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das ganze entwickelt.
Bildgestaltung - Mangagestaltung - Animation: Akademie

schaut vorbei:Paper Theatre, Kappa Maki, Fragmente



Von:    FuXx 27.04.2009 20:23
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
@ Tobutz: Es is ja nicht so, dass jeder dieses Konzept mögen und nutzen muss! Ich finde es aber wichtig, dass man nicht alles sofort so negativ sieht und alles gleich scheiße findet xD Es gibt sicher auch einige die das Angebot der Ebook sehr gut finden °^°

@ Yami: Dein Post ist absoluter WIN! xD
It´s better to be hated for that what you are, as to be loved for that what you are not...



Von:    Teilzeitheldin 27.04.2009 20:34
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Herrlisch! *0*

Immer wieder dasselbe: Sobald es Neuigkeiten in Bezug auf einheimische Zeichner gibt, kommt immer wieder dieselbe Leier.
Anstatt dass man erst mal abwartet und beurteilt, wenn es überhaupt mal etwas zu beurteilen gibt, wird schon rumgemeckert, sobald die News raus ist.
Ich denk fast, das ständige Nörgeln und Mäkeln ist einfach typisch deutsch.
Das ist wohl auch anerzogen, schließlich reagiert unsere Elterngeneration auch immer im ersten Moment mit Nörgeln und Jammern, wenn es Neuigkeiten gibt - egal ob in Sachen Politik, Wirtschaft, Unterhaltung oder was auch immer.

"Wäääh - E-Books....", "Wäääh, zu teuer...", "Wääääh, nich aus fernost!".
Wär ja auch zu schön gewesen um wahr zu sein, wenn die erste Reaktion mal nicht so ausgesehen hätte, sondern vielleicht mehr in Rchtung "Da bin ich mal gespannt, was da auf uns zu kommt!" gegangen wäre.
Trösten kann man sich zumindest mit der Gewissheit, dass die Nörgelei in den meisten Fällen keinen Anhaltspunkt über den Erfolg eines bestimmten Projekts gibt...



Von:    azara 27.04.2009 21:35
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
du sprichst mir aus der seele ^^; allerdings muss ich an dein "typisch deutsch" noch ein "typisch österreichisch" dranhängen, immerhin ist es hierzulande nicht anders...leider...udn ich dachte, das läge an den bergen...*fg*



Von:   abgemeldet 27.04.2009 20:34
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Hm für mich sind deutsche manga Mist x3 da gibts nichts zu rütteln dran.
Das was es bisher gibt ist mehr als Müll. Is ja nicht so als ob ich nicht versucht hätte mal einen zu lesen.
Naja wer sein Geld für sowas raus werfen will.
Ich bleib bei den Japanischen <3 (und eventuell mal ein Manwah)



Von:    FuXx 27.04.2009 20:41
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Hm für mich sind deutsche manga Mist x3 da gibts nichts zu rütteln dran.
> Das was es bisher gibt ist mehr als Müll. Is ja nicht so als ob ich nicht versucht hätte mal einen zu lesen.
> Naja wer sein Geld für sowas raus werfen will.
> Ich bleib bei den Japanischen <3 (und eventuell mal ein Manwah)

Es gibt ne Menge japanische Mangas die auch Mist sind. Liegt alles im Auge des Betrachters. Es ist schade, dass du so voller Vorurteile bist, nur weil du ein paar Negativbeispiele gelesen hast. Vielleicht ist ja jetzt bei den neuen Sachen etwas dabei, dass dir gefallen könnte. Denkst du so weit? Oder kannst du den Mangas schon von weitem ansehen dass sie eklig deutsch sind (abgesehen davon dass die Autorennamen nicht exotisch klingen)?!
It´s better to be hated for that what you are, as to be loved for that what you are not...



Von:    Rosa_Maus 27.04.2009 20:46
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
@ Ezio: Wenn das für dich so ist, dann ist es leider halt so. ^^" Aber zum Glück gibts mittlerweile viele andere, die das nicht so eng sehen.
Du musst ja auch bedenken, dass die Deutschen noch recht am Anfang stehen und sich sicher noch weiterentwickeln werden. Darum find ichs schade, dass du so rigoros sagst: Das ist alles Mist! Und es wird auch immer Mist bleiben!
Vielleicht entspricht das Angebot JETZT noch nicht deinen Vorstellungen. aber vielleicht findest du in 5 Jahren wirklich einen deutschen Manga, bei dem du schon gar nicht mehr bemerkst, dass es ein deutscher ist... ^^"

Zudem muss ja noch gesagt werden, dass man ja nicht dazu gezwungen wird, diese 99 Cent auszugeben! ;D Wer Interesse hat und das Erscheinen der Printausgabe nicht mehr abwarten kann (ja, es gibt auch richtige FANS deutscher Manga, man möchte es ja kaum glauben, wenn man manche Postings hier liest...), der kann sich somit schon mal vorab einen kleinen Leckerbissen holen und den Lieblingszeichner damit unterstützen! Es geht ja nicht immer nur darum, dass das Preis/Leistungs Verhältnis stimmt. Manchmal geht es auch um ganz andere Sachen, denen man sich bewusst werden sollte. In diesem Fall gehts z.B. AUCH um die Unterstützung der deutschen Mangaszene. Wer einen Manga aus dem Comicstars Angebot mag und den Zeichner unterstützen möchte, hat seine 99 Cent auf jeden Fall vernünftig angelegt! Denn damit ermöglicht er es seinem Lieblingszeichner, vielleicht irgendwann einmal von seinem Beruf leben zu können und dadurch natürlich wesentlich produktiver und schneller arbeiten zu können. Das bedeutet dann wiederum mehr Lesestoff für den Fan und schnellere Entwicklung bei den Zeichnern! :)
Und alle, die arm sind, oder mit E-Books so gar nichts anfange können, haben immer noch die Möglichkeit, später das Taschenbuch zu kaufen, oder?
Preiset Slash-kun, den Einzigartigen, der hinabgestiegen ist, um uns unsere Einfalt vor Augen zu führen.




Von:    Koibito 27.04.2009 20:46
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Also ich kann einen Preis von rund 1,00€ pro Kapitel bei einem gedruckten Werk eher nachvollziehen, als bei einem Haufen... Daten, ganz ehrlich...
Aber abgesehen davon mag ich diese E-Books garnicht.
Jeder, der Bücher liebt/ gern liest, kennt bestimmt dieses tolle Gefühl, richtige Buchseiten zwischen den Fingern zu haben, die rascheln zu hören, den Geruch des Papiers einzuatmen und das Gewicht eines Buches zu spüren. All das gehört für mich zum lesen dazu und macht für mich viel aus.
Kann sein, dass ich spinne oder so, aber ich finde, bei einem Buch, dass man "richtig anfassen" kann, ist es ein ganz anderes lesegefühl, als bei einem Bildschirm. °____°;
Es ist ja eh traurig, dass wegen jedem Furz eine Maschine gebaut werden muss, aber ein elektronischer Bücherersatz? tse...
- Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
- Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.



Von:   abgemeldet 27.04.2009 20:48
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Ob man jetzt seine (un-)konstruktive Meinung sagt oder gegen negative Beiträge gegenhält nach dem Motto "Siehste, war ja klar, typisch XYZ" - ist doch gleich. Aber aus irgendeinem Grund sind es wieder die Gegen-Meckerer-Meckerer, die mit ihrem Kommentar den Rest als niveaulos hinstellen wollen.

Wenn keiner irgendwas sagen würde, wär's auch recht arm. Negative Resonanz ist besser als gar keine..


[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5



Zurück