Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 15.02.2010, 09:48


News von  animexx
15.02.2010 09:48
Neues aus der Manga-Ecke
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
HEYNE gab bekannt, dass der Verlag als Publisher von Mangas aus dem Markt aussteigt. Die bisherigen Serien wie unter anderem Air Gear werden nicht weiter fortgesetzt und mit dem letzten erschienenen Band eingestellt.

Bei Carlsen Comics sind in nächster Zeit keine neuen Chibi-Bände geplant.

Ein weiteres Werk, bei dem die Zukunft ungewiss ist, ist der fünfte Finder Band aus der Feder von Ayano Yamane. Nach der Indizierung des ersten Bandes muss die Vorgehensweise der Veröffentlichung mit dem Originalverlag neu ausdiskutiert werden. Tokyopop versicherte aber, dass das "Finder Charakter Book" definitiv erscheinen werde, nur dass es bisher keinen konkreten Veröffentlichungstermin gibt.

[1] [2] [3]
/ 3

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
 Hamu-Sumo Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:10
 TonaradossTharayn Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:19
 Koibito Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:16
 Chadwick Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:32
 TonaradossTharayn Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:45
 Azamir Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 10:53
 Lume Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 11:12
 Shinji_NOIR Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:09
 Miez Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:16
 seizonsha Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:39
 Shinji_NOIR Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 13:30
 seizonsha Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 14:26
Neues aus der Manga-Ecke 17.02.2010, 02:26
 Innamoramento Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:33
 seizonsha Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:42
 Oni-cha Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:38
 LucifersChoice Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:50
 RabuMia Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 12:54
 RIOT_ROCKET_RAY Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 13:02
 TonaradossTharayn Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 13:31
 FeytheHunter Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 13:30
 seizonsha Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 14:39
 FeytheHunter Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 15:17
 Guren-no-Kimi Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 15:50
 jen_tsukase Neues aus der Manga-Ecke 17.02.2010, 08:56
 7Nine Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 13:51
Neues aus der Manga-Ecke 17.02.2010, 02:43
Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 14:15
 Atsusa Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 14:24
 Panda-chan Neues aus der Manga-Ecke 15.02.2010, 15:36
Seite 1Vor

[1] [2] [3]
/ 3


Von:    Hamu-Sumo 15.02.2010 10:10
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Gibt es eine Quelle zur Heyne-News? Hab gerade im Netz keine Pressemitteilung, o. ä. gefunden.
"Der Mensch bringt sogar die Wüsten zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand leistet, befindet sich in seinem Kopf."
- Ephraim Kishon (1924-2005), isr. Schriftsteller u. Satiriker



Von:    TonaradossTharayn 15.02.2010 10:19
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
>>Gibt es eine Quelle zur Heyne-News? Hab gerade im Netz keine Pressemitteilung, o. ä. gefunden.

Musst mal im Heyne-Forum schauen... Die gehen echt ziemlich sang- und klanglos unter.
Why did you schedule this concert on 10. March?
Aoi: Our bank accounts are running out of money…

Ígnoriert mich, ich bin nur der FF-Admin



Von:    Koibito 15.02.2010 10:16
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Was zum...?!
Da entschließt man sich nach Jaaahren mal wieder dazu, einen Shonenmanga zu sammeln und was passiert?.__."
Liefen denn die Heyne Manga so schlecht?
"Deine Meinungen Stimmen überhaupt nicht drauf ein, was du sagst."
xD



Von:    Chadwick 15.02.2010 10:32
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Ich fass es nich... ungewiss ob der fünfte Finder erscheinen wird?
Hallo? Das kanns doch nich sein ey.. v.v
Ich will den Band haben und das Artbook auch!!

Das es immer wieder Probleme mit der Indizierung geben muss.

Mut ist oft Mangel an Einsicht,
während Feigheit nicht selten
auf guten Informationen beruht.
(Sir Peter Ustinov)



Von:    TonaradossTharayn 15.02.2010 10:45
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
>>Ich fass es nich... ungewiss ob der fünfte Finder erscheinen wird?


"ob" ist nicht so das Problem denk ich, sondern eher das "wie" ^^; De facto hat sich Tokyopop aber nur zum Character Book bisher so eindeutig geäußert.
Why did you schedule this concert on 10. March?
Aoi: Our bank accounts are running out of money…

Ígnoriert mich, ich bin nur der FF-Admin



Von:    Azamir 15.02.2010 10:53
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
doof, das mit Heyne. und damit sind Carlsen, Tokyopop, Ema und Panini wieder unter sich.... <.< u.u

@ finder
¶¢¢[][|]¢{¢][ Bundesprüfstelle.

Die können doch einfach den Band rausbringen, der großteil der Fans kaufts erst recht seit der Indizierung von band 1 am ersten Wochenende. ich kauf eh alle coolen Manga gleich zum erscheinen, mir natzt die bescheuerte Prüfstelle nix mehr unter der Nase weg.
Sorry you can't define me - Sorry I break the mold - Sorry that I speak my mind - Sorry don't do what I'm told - Sorry if I don't fake it - Sorry I come too real - I will never hide what I really feel [christina aguilera]



Von:    Lume 15.02.2010 11:12
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
oh man, der manga markt in deutschland geht echt ziemlich den bach runter Ó_Ò
══════════════════
Blog
。◕‿◕。
~Something.Unsuitable~
●○●○●○●○●○●○●○●○●○●○●○●



Von:    Shinji_NOIR 15.02.2010 12:09
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Boah ey, Deutschland is doch sowas von beschissen in sachen FSK, Zensierung und Indizirung.
Warum kann man den Vollpfosten ned einfach mal was auf die 12 haun, damit die mal einfach bei eventuell Jugendgefährdenden~kram ein FSK18 Schild drauf kleben und gut.

Und noch ein Verlag weniger ~___~
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    Miez 15.02.2010 12:16
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Toll. Und ich wollte mir Air Gear holen >_<

Wenn Finder net raus kommen sollte, dann lauf ich bei Tokyopop sturm. Die sollten vielleicht vorher mal alles prüfen ob das nicht vielleicht "Jugendgefährdent" ist.
Und wenn kann mans einschweißen und groß und Fett nenn Aufkleber drauf machen. "Freigegeben ab 18!" oder son scheiss .___.
Naja
Das Charakterbook gibts ja zum Glück auch woanders im Internet.
Geht...und lest meine FanFictions! XD
Ach ja und schaut meine FanArts an ^.~



Von:    seizonsha 15.02.2010 12:39
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 

Wenn Finder net raus kommen sollte, dann lauf ich bei Tokyopop sturm. Die sollten vielleicht vorher mal alles prüfen ob das nicht vielleicht "Jugendgefährdent" ist.
Und wenn kann mans einschweißen und groß und Fett nenn Aufkleber drauf machen. "Freigegeben ab 18!" oder son scheiss .___.
Das Problem ist, es gibt soweit ich weiß keine Altersfreigaben für Bücher, das heißt selbst wenn sie das tun würden ist die Altersfreigabe vollkommen unverbindlich und es ist jedem Verkäufer freigestellt zu sagen "Ach komm, ich bin mal nicht so kleines 14 jähriges Mädchen".
Und da in Deutschland nunmal keine großartige Kompetenz im Kontakt und Umgang mit Comics außerhalb der Comicmärkte vorhanden ist, lässt sich da auch nicht viel erhoffen.
Tokyopop könnte natürlich ein Label nur für solche Manga rausbringen und die dann halt zusammen mit dem ganzen anderen Hardcore Kram hinter der Theke lagern lassen, aber ich denke das wollen sie einfach vehement vermeiden, weil sie wissen, dass es DANN ein Großteil der Kunden nicht mehr kaufen würde.
http://mango-no-kaori.livejournal.com/

私の中の赤を燃え上がらせる



Von:    Shinji_NOIR 15.02.2010 13:30
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
bei Mangas gibt es eine FSK
auch bei normalen Büchern soweit ich weiß.
Ab FSK 16 klebt 'n Schild drauf,
wie bei Vampire Master und co
Adult Only, empfolen ab 12+, 14+, 16+, 18+ usw.

Und es liegt dann nicht direkt an Tokyopop, ma was positives dem Verlag zugestehen muss, obwohl ich ihn seit der Einstellung von Animes absolut nimmer leiden kann.
Wenn irgendwas Indiziert wird usw, das wird alles von den Deppen gemacht
http://www.bundespruefstelle.de/
diese menschenähnlichen Dinger, die dort sitzen, ham aus meiner sicht voll ein an der Scheibe kleben, die willkürliche vergabe von
Ja - okay
oder
Nein - zu gefährdent
das is echt so, als würden die ein würfel haben und den einmal in die Ecke werfen und nach dem Ergebnis handeln.
Siehe die FSK freigabe von NGE Platinum Vol.1 FSK6 '-'
VoX hat die Serie 2001 auf FSK 16 ausgestrahlt, soviel zur FSK Freigabe

hier noch was vom guten alten Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Indizierung
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    seizonsha 15.02.2010 14:26
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
http://www.bundespruefstelle.de/
diese menschenähnlichen Dinger, die dort sitzen, ham aus meiner sicht voll ein an der Scheibe kleben, die willkürliche vergabe von
Ja - okay
oder
Nein - zu gefährdent
das is echt so, als würden die ein würfel haben und den einmal in die Ecke werfen und nach dem Ergebnis handeln.

Ich glaube ja eher das Problem ist, dass die Leute da etwas zu menschlich, sprich etwas zu subjektiv handeln. Ein wirklich öffentlich einsichtlicher Kanon, der auch an Beispielen festgelegt ist wäre da vielleicht für eine Kategorisierung durchaus sinnvoller.
Das Problem ist, da sitzen Menschen wie du und ich. Wenn ich da jetzt eine Szene bekommen würde, wo einem Typen eine Filmrolle in den Hintern geschoben wird und er dabei vor Geilheit auch noch himmelhoch jubiliert, dann würd ich auch sagen, dass das für unsere Kinder nix ist.
Wenn es dann wiederum um andere Urteile geht würde ich ganz anders halten, wie zum Beispiel bei der absoluten Anti-Gewalt Politik die da manche Prüfer fahren und die einfach weltfremd ist.

Das Problem ist, da sitzt nicht nur ein großes Prüfungsmonster mit dem Würfel sondern verschiedene Leute die alle sehr individuelle Einstellungen haben und auf Grund fehlender (und auch gar nicht so einfach aufbaubarer) Richtlinien einfach entscheiden wie sie halt darüber empfinden.
Das ist auch nichts anderes als wenn Papa sagt "Ja Junge du kriegst n Spielzeuggewehr zum Geburtstags" und dann kommt Mama rein und sagt "Nenene, so nicht Freundchen!"
http://mango-no-kaori.livejournal.com/

私の中の赤を燃え上がらせる



Von:   abgemeldet 17.02.2010 02:26
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
> Das Problem ist, es gibt soweit ich weiß keine Altersfreigaben für Bücher, das heißt selbst wenn sie das tun würden ist die Altersfreigabe vollkommen unverbindlich und es ist jedem Verkäufer freigestellt zu sagen "Ach komm, ich bin mal nicht so kleines 14 jähriges Mädchen".

Bei Büchern gibt es kein externes Gremium wie die FSK (Film) oder USK (Spiele), d.h. der Verleger hat die Alterseinstufung selbst vorzunehmen. Das können Empfehlungen sein, aber es kann auch eine Handelsbeschränkung sein, dass nur an Erwachsene verkauft werden darf. Bei Pornografie (Hentai) ist das in jedem Fall so. Bei anderen Fällen spekuliere ich, dass es ebenso ist.

Bei einer Indizierung kann das Werk nach wie vor gekauft werden, soweit es den Jugendschutz betrifft. Hier muss natürlich Erwachsenen die Möglichkeit bleiben das Werk zu kaufen. Jedoch dann wohl nur auf Anfrage 'unter der Ladentheke'. Das ist legal.



Von:    Innamoramento 15.02.2010 12:33
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
das mit heyne habe ich schon erwartet, hab mich vor einem jahr schon gefragt wann das mal zu ende geht...

egal in welchem supermarkt bücherreste sind, es sind immer ein paar heyne manga dabei, mängelware. irgendwo war die strategie falsch, und ich denke es ist sowieso schwer gegen riesen wie tokyopop oder carlsen anzukommen... wobei tokyopop ja auch noch nicht sooo lange in deutschland ist, die haben sichw irklich gemeistert.
~Génération Désenchantée~



Von:    seizonsha 15.02.2010 12:42
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
wobei tokyopop ja auch noch nicht sooo lange in deutschland ist, die haben sichw irklich gemeistert.
Ich denke mal Tokyopop meistert das auch deshalb so gut, da der amerikanische Mutterverlag bereits seit 1997 existiert.
Immerhin haben die sich in den 13 Jahren zu einem der größten Mangapublisher außerhalb Japans gemausert, Deutschland war da auch nur einer von vielen Schritten und es war vorauszusehen, dass sie hier Erfolg haben würden.

http://mango-no-kaori.livejournal.com/

私の中の赤を燃え上がらせる



Von:    Oni-cha 15.02.2010 12:38
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Ich habe auch schon auf diese Nachricht von Heyne gewartet. War irgendwie abzusehen, da die ja im Vergleich mit den anderen eh nie viele Serien veröffentlich haben...
Es wäre jedoch toll, wenn andere Verlage früher oder später deren Serien fortsetzen bzw. neu auflegen würden, was aber wohl relativ unwahrscheinlich ist *um Life heul* :-(

Grün heißt "Gehen!", rot heißt "Stehen!" Und gelb heißt "Gefahr!" Geh, wenn du willst, aber sei dir der "Gefahr" bewusst.



Von:    LucifersChoice 15.02.2010 12:50
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Bevor man Serien wie FINDER veröffentlicht sollte man nun doch wissen WAS dort drin vorkommt und sich DANN schon absprechen ob es veröffentlich wird oder nicht Ö_ö;
Ich find das irgendwo völlig "dumm" das, wenn die Fans breits die Serie gekauft haben, gesagt bekommen müssen ob und wann und wie der Manga erscheint °_°

Man bin ICH froh die originalen aus Japan zu haben.
|| This is a Fantasy based on Reality ||
|| IM SOOMED ||



Von:    RabuMia 15.02.2010 12:54
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Wieso wurd denn der erste Band indiziert?
was passierte denn beim Finder Band 1?
What you say is under all Pig.
•••••••••••••••••••••••••••••
Hello Katty , Boy~!
┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴┴



Von:    RIOT_ROCKET_RAY 15.02.2010 13:02
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
nicht den ihr ernst mit Finder O_____O
die Reihe ist doch so beliebt, neiiiiin ich hoffe sie bringen es raus >o<



Von:    TonaradossTharayn 15.02.2010 13:31
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Eine Indizierung passiert erst im nachhinein, wenn jemand die Prüfstelle darauf aufmerksam gemacht hat. Was soll denn Tokyopop tun? Solche Serien überhaupt nicht mehr rausbringen? Vorher alles zensieren, damit alle schon vorher motzen können?
Die haben das sicher selbst nicht geahnt, also hört auf, dem Verlag die Schuld zu geben.
Why did you schedule this concert on 10. March?
Aoi: Our bank accounts are running out of money…

Ígnoriert mich, ich bin nur der FF-Admin



Von:    FeytheHunter 15.02.2010 13:30
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
@Tokyopop und Finder:
Finder wurde durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien begutachtet (die sich nur auf Antrag einschaltet) und für jugendgefährdend eingestuft. Seit diesem Zeitpunkt darf der erste Band weder beworben noch offen verkauft werden. Da deswegen Yamane Ayano und ihr Verlag jetzt sehr vorsichtig agieren, ziehen sich die Gespräche wegen einer eventuellen Zensierung hin. Bis das geklärt ist, verschiebt sich die Veröffentlichung des fünften Bandes sowie die des Charakterbooks.
Eine Hetzkampagne gegen Tokyopop oder die Bundesprüfstelle ist daher sinnlos. Vielleicht sollte man eher mit seinen Eltern über das eigene Hobby reden.

Dass Tokyopop sich so gut etabliert hat, liegt bestimmt nicht an dem Mutterkonzern, der übrigens seinen Sitz in Japan hat. Mit Joachim Kaps wurde ein fähiger Verlagschef gefunden, der, mithilfe seiner tatkräftigen und fachkundigen Kollegen, Tokyopop zu einem der vier Großverlage gemacht hat, der er jetzt ist.

@Heyne: Die Verkaufszahlen von Air Gear sollen nicht schlecht gewesen sein (zu Anfang). Nach der Abstoßung der unrentablen Serien aber, verloren wohl zu viele Leser das Vertrauen in Heyne. Der sporadische Erscheinungsrhytmus, die mangelnde Werbung und die nur stellenweise Vorrätigkeit taten ihr Übriges.

@Chibi-Bände: Mal sehen, ob Carlsen eine neue Plattform etablieren kann um Nachwuchszeichner zu fördern. Dass keine Chibis mehr erscheinen würden, wurde schon lange gemunkelt. Kai-Steffen Schwarz hat gemeint, dass passende Geschichten auch in der Daisuki veröffentlicht werden könnten.



Von:    seizonsha 15.02.2010 14:39
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Dass Tokyopop sich so gut etabliert hat, liegt bestimmt nicht an dem Mutterkonzern, der übrigens seinen Sitz in Japan hat. Mit Joachim Kaps wurde ein fähiger Verlagschef gefunden, der, mithilfe seiner tatkräftigen und fachkundigen Kollegen, Tokyopop zu einem der vier Großverlage gemacht hat, der er jetzt ist.
Tokyopop wurde in den USA gegründet und hat seine Leitzentrale in Los Angeles, Kalifornien, der Verlag ist lediglich in Tokyo eingetragen, sprich sie vereinfachen sich dadurch die Einkäufe von japanischen Manga und das veröffentlichen von amerikanischen Manga in Japan. Der Hauptsitz sowie der Großteil der innerfirmischen Angelegenheiten läuft weiterhin über Amerika soweit ich das weiß.
Deutschland hat halt in Hamburg eine Zweigstelle im Ausland und die hat sich natürlich erstaunlich gut hochgearbeitet. Trotzdem kann mir niemand erzählen, dass diese nicht davon profitiert, dass es bereits einen großen, eingesessenen Mutterkonzern gibt.
http://mango-no-kaori.livejournal.com/

私の中の赤を燃え上がらせる



Von:    FeytheHunter 15.02.2010 15:17
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
>
Dass Tokyopop sich so gut etabliert hat, liegt bestimmt nicht an dem Mutterkonzern, der übrigens seinen Sitz in Japan hat. Mit Joachim Kaps wurde ein fähiger Verlagschef gefunden, der, mithilfe seiner tatkräftigen und fachkundigen Kollegen, Tokyopop zu einem der vier Großverlage gemacht hat, der er jetzt ist.
> Tokyopop wurde in den USA gegründet und hat seine Leitzentrale in Los Angeles, Kalifornien, der Verlag ist lediglich in Tokyo eingetragen, sprich sie vereinfachen sich dadurch die Einkäufe von japanischen Manga und das veröffentlichen von amerikanischen Manga in Japan. Der Hauptsitz sowie der Großteil der innerfirmischen Angelegenheiten läuft weiterhin über Amerika soweit ich das weiß.

> Deutschland hat halt in Hamburg eine Zweigstelle im Ausland und die hat sich natürlich erstaunlich gut hochgearbeitet. Trotzdem kann mir niemand erzählen, dass diese nicht davon profitiert, dass es bereits einen großen, eingesessenen Mutterkonzern gibt.

1996
· Das Multimedia-Unternehmen Japan Online Inc. wird in Tokio gegründet
· Über 25 CD-ROM-Titel werden verlegt

1997
· Mixx Entertainment Inc. wird in Los Angeles gegründet

1998
· Die ersten Manga werden publiziert, darunter auch der von der Kritik hoch
gelobte Titel Sailor Moon

1999
· Mixx Entertainment Inc. wird in TOKYOPOP Inc. umbenannt
· Das Unternehmen erlangt hohe nationale Aufmerksamkeit aufgrund des
Manga-Erfolgs

Steht auf der Tokyopop Deutschland-Seite.
Tokyopop Japan wurde, unter anderem Namen, zuerst gegründet. Danach kam Tokyopop USA (auch zuerst unter anderem Namen), dann Tokyopop UK und Tokyopop Deutschland.

Ob der Rückenwind durch Tokyopop Inc. überhaupt da war, ist fraglich. Jede TP-Niederlassung arbeitet unabhängig voneinander.



Von:    Guren-no-Kimi 15.02.2010 15:50
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
heyne hatte nie viele manga-serien im umlauf.

wenn ich mir überlege wie schnell TP sich verbreitet hat und carlsen und ema nachgezogen haben so halbwegs.

heyne hing in meinen augen schon immer hinter her.
das einzige was bei mir an mangas noch offen is is sugar sugar rune und mamotte lollipop.

der rest ist abgeschlossen von den heyne-mangas die ich besitze <.<


Das Leben ist ein Spiel.
Und wir sind Gottes Spielfiguren.

Zuletzt geändert: 15.02.2010 16:01:14



Von:    jen_tsukase 17.02.2010 08:56
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 

@Chibi-Bände: Mal sehen, ob Carlsen eine neue Plattform etablieren kann um Nachwuchszeichner zu fördern. Dass keine Chibis mehr erscheinen würden, wurde schon lange gemunkelt. Kai-Steffen Schwarz hat gemeint, dass passende Geschichten auch in der Daisuki veröffentlicht werden könnten.

Wieviele Leute lesen denn noch Daisuki? Bei uns im Laden verkauft se sich zumindestens nicht xD
Also wäre das keine so kluge Idee, oder? Oo
Nuff nuff <3



Von:    7Nine 15.02.2010 13:51
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 


Was mich schon immer bei Bücher stuzig macht (wo wir schonmal bei Jugendgefährdend sind).

Wann darf ein Buch nur in Erotikläden verkauft werden und wann nicht? öÖ
Wenn es keine -wirkliche- Altersfreigabe gibt, wieso kann ich über einen regulären Buchladen Bücher nachbestellen die ich z.B bei Beathe Use gekauft habe (Ich habs versucht öÖ).

Sehr seltsam das alles ist.


Naja jetzt heißt es eben warten, vielleicht gibs Finder demnächst nur noch beim Beathe Use xD
Ubuntu yeah xD



Von:   abgemeldet 17.02.2010 02:43
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
> Wann darf ein Buch nur in Erotikläden verkauft werden und wann nicht? öÖ

Wenn es (juristisch) 'Pornografie' ist.
Für 'Erotik' gibt es in den Buchläden in der Regel einen nicht so kleinen Bereich; frei zugänglich. Wäre es 'Pornografie' müsste es ein separater Bereich sein, wo auch keine Kinder rein dürfen.

> Wenn es keine -wirkliche- Altersfreigabe gibt, wieso kann ich über einen regulären Buchladen Bücher nachbestellen die ich z.B bei Beathe Use gekauft habe (Ich habs versucht öÖ).

Es gibt das Jugendschutzgesetz. Die FSK und USK richtet sich auch nach diesen Grundsätzen und organisieren zudem eine 'abgestufte Altersfreigabe', während es bei Büchern eben nur die Grenze des Jugendschutzes gibt, d.h. nur für Erwachsene oder für alle.



Von:   abgemeldet 15.02.2010 14:15
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Ist jetzt schon das zweite Mal, dass ich von Verlagen, die sich als "Trittbrettfahrer" eine Teil vom "Manga-Kuchen" in Deutschland abschneiden wollten, verarscht werde.
Erst von Panini - "Gantz" nach 5 Bänden eingestellt, jetzt Heyne, "Air Gear" nach 8 Bänden eingestellt.
Die hätten lieber bei ihren "Marvel-Superhelden" (Panini) bzw. Science-Fiction und Fantasy-Taschenbüchern (Heyne) bleiben sollen.
Von dem Geld für die abgebrochenen Serien hätte man sich was besseres kaufen können.
Was mach´ ich jetzt mit meinen 5 Bänden "Gantz" und 7 Bänden "Air Gear" (den achten kauf´ ich mir nicht mehr, ist ja Geldverschwendung) ?
Ich glaube, da werd´ ich mal eine Szene aus dem Film "Fahrenheit 451" nachspielen müssen.

Manchmal ist das Leben wie eine Tatami-Matte - Alle trampeln auf einem herum !
Doch sieh es positiv - Sie haben vorher wenigstens die Schuhe ausgezogen !



Von:    Atsusa 15.02.2010 14:24
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Avatar
 
Heyne macht pleite? Ja dann habe ich echt Glück, dass ich keine aktuell dort laufende Serie sammle!
Uuh, einerseits ist das eine Schande, andererseits freue ich mich jetzt diebisch auf den "Mangas nach Kilopreis"-Stand auf dem Comic-Salon, bei dem die übrigen Heyne-Schinken zum Schleuderpreis rausgehen *___*
*sich dann den ganzen Shojo-Kram holen geht*
"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten."
(Oscar Wilde)



Von:    Panda-chan 15.02.2010 15:36
Betreff: Neues aus der Manga-Ecke [Antworten]
Der Manga-Markt macht sich aber auch wirklich systematisch selbst kaputt: Ist es ein Wunder, dass niemand mehr längere Serien kaufen möchte, wenn sie andauernd abgesägt und eingefroren werden?
Wenn das so weitergeht, haben wir bald wirklich nur noch One-Shot Manga oder Mini-Serien - Eine Entwicklung, die ich nun schon eine ganze Weile verfolge.

Bedenkt man zudem, dass sowohl in Frankreich wie auch in den USA der Markt ganz anders aufgestellt ist, so dass auch längere Serien mit komplexeren Stories dort eine Chance haben, muss man doch daraus den Schluss ziehen, dass die deutschen Verlage es einfach nicht auf die Reihe kriegen.

Ich baue eigentlich nur noch auf EMA und ihren Plan, hier Pluto von Urasawa herauszubringen - und kaufe mir meine Manga ansonsten lieber gleich als Komplettpaket in einem Book-Off, wenn ich mal wieder in Japan bin. Die Serien und Autoren, die ich sammle, finde ich zu 90% nämlich leider nicht (mehr) in deutschen Buchhandlungen.
Ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt
Ein Bettler, wenn er nachdenkt
(Friedrich Hölderlin: Hyperion)


[1] [2] [3]
/ 3



Zurück