Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 18.11.2010, 12:36


News von  animexx
18.11.2010 12:36
Japanische Verlage gründen Manga-Portal
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Über 37 japanische Verlagen haben sich zusammengetan um ein englischsprachiges Manga-Portal zu gründen, das den vorläufigen Namen "J Manga" trägt. Dort sollen Gratismangas angeboten werden, sowie über die Veröffentlichungen der teilnehmenden Verlage informiert werden.
Noch in diesem Jahr soll eine Beta-Version online gehen, der offizielle Start ist März 2011.

Zu den teilnehmenden Verlagen gehören: Akaneshinsha, ASCII Media Works, East Press, Ichijinsha, Enterbrain, Inc., Oakla Publishing Co., Ltd., Ohzora Publishing Co., Gakken, Kasakura Shuppansha, Gentosha Comics, Inc., Jitsugyo no Nihon Sha, Ltd., June-Net, Shogakukan-Shueisha Production, Shodensha, Shonen Gahosha Co., Shinshokan Publishing, Shinchosha, Takeshobo, Tatsumi Publishing Co., Ltd., Tokuma Shoten, Nihonbungeisha, Hakusensha, Fujimi Shobo, Fusosha, Futabasha, France Shoin, Bunkasha Publishing Co., Ltd., Houbunsha, Magazine House, Media Factory, LEED Publishing Co., Ltd., Libre Publishing Co., Ltd., Akita Shoten, Kadokawa Shoten, Kodansha, Shueisha und Shogakukan.

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 sensei-kai Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 13:17
 Chiko-chan Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 13:25
Blacky_kun Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 13:33
 Victoria_Terpsichore Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 13:32
 Azamir Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 14:12
 Jules Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 14:16
 Azamir Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 14:36
 F Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 16:58
 Jules Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 17:56
 sensei-kai Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 23:29
 Dural Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 15:19
 Espa-cha Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 15:56
 Rosa_Maus Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 16:02
 Knuddel-Woelfchen Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 16:10
Julini Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 17:09
 KC-HOME Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 17:35
 Linni-chan Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 18:02
 sensei-kai Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 23:31
 Tachyoon Japanische Verlage gründen Man... 22.11.2010, 20:55
 PandaRangerMaki Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 20:59
 jen_tsukase Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 22:40
 Midnightpanter Japanische Verlage gründen Man... 18.11.2010, 23:29
 darkmousi Japanische Verlage gründen Man... 19.11.2010, 12:31
 SomeonesAngel Japanische Verlage gründen Man... 19.11.2010, 20:45
 BlueJey Japanische Verlage gründen Man... 19.11.2010, 21:14
Jonouchi Japanische Verlage gründen Man... 20.11.2010, 04:27
 ZiTao Japanische Verlage gründen Man... 20.11.2010, 18:09
 Kaith Japanische Verlage gründen Man... 21.11.2010, 16:58
 My-Len Japanische Verlage gründen Man... 23.11.2010, 15:30
 AsukaSeitou Japanische Verlage gründen Man... 26.12.2010, 09:52
Seite 1



Von:    sensei-kai 18.11.2010 13:17
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
bin ich ja mal gespannt
also für die aktuellen kapitel aus der jump oä würde ich ja sogar bezahlen
aber ich denke das ist eins chritt in die richtige richtung^^
Dieser Post ist nicht unbedingt ernst gemeint und vertritt genauso wenig zwingend die Meinung des Verfassers. Darüberhinaus ist jeglicher Vergleich zu realen Personen womöglich reiner Zufall und höchst warscheinlich nicht ernst gemeint. Wer dies dennoch tut sollte diesen Beitrag nicht lesen



Von:    Chiko-chan 18.11.2010 13:25
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Find das auch einen sehr wichtigen und gelungenen Schritt.
Da macht jemand endlich mal was und sind ja schon einige die sich da mit angeschlossen haben.
So wirkt man natürlich der Problematik von anderen Portalen entgegen.
Bin gespannt, vor allem da es direkt ein englisch sprachiges sein soll. oo Sehr sehr positiv, weil so vor allem die internatinale Riege angesprochen wird und man damit ja noch einen viel größten Raum abgreifen kann.

Ich drück die Daumen, dass sich dadurch der "Schwarzmarkt" *mal so nenn* zumindest verringert. (verschwinden wird er nicht, das ist wohl klar uu)
gib mir einen Klick, um mich zu stärken ^-^~
--> Pokémon

Zuletzt geändert: 18.11.2010 13:27:13



Von:   Blacky_kun 18.11.2010 13:33
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Kann mich dem von  Chiko-chan nur anschließen ^^
Cosplayer sind wie Drogensüchtige: Ständig hängen sie an der Nadel und der Stoff ist sauteuer!

Fluchen auf französisch ist, wie wenn man sich mit Seide den Arsch abwischt!



Von:    Victoria_Terpsichore 18.11.2010 13:32
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
> bin ich ja mal gespannt
> also für die aktuellen kapitel aus der jump oä würde ich ja sogar bezahlen
> aber ich denke das ist eins chritt in die richtige richtung^^

dem schließ ich mich an. für die jump-chaps würd ich definitiv zahlen.
28 days... 6 hours... 42 minutes... 12 seconds. That... is when the world... will end.



Von:    Azamir 18.11.2010 14:12
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
*Verlagsliste überfliegt*
ja, klingt so als wären alle relevanten Player an Bord. dann lass ich mich mal überraschen, was die so zusammen basteln... aber es klingt auf jeden Fall vielversprechend!
Animexx bietet dir zu wenig, als Lolita, J-Music-Fan oder anderweitiger Fan eines japanischen Kulturphänomens jenseits von Manga und Anime?
http://www.animexx.de/weblog/48439/378250/ <-- DEIN Vorschlag um es zu ändern! Sag ihn mir!



Von:    Jules 18.11.2010 14:16
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 

Ist das bisher nicht nur eine Ankündigung darüber, dass japanische Verlage überhaupt auch für Menschen die nicht der japanischen Schrift und Sprache mächtig sind an Informationen über Verlag und Programm kommen? Man also nicht auf Informationen Dritter via Wikipedia, LJ-Groups etc. angewiesen ist.
Vorausgesetzt ich liege richtig, wird es sich bei den Manga ja sicherlich auch "nur" um 4-Koma, One-Shots und Onlinespecials handeln.

Was Shonen-Jump angeht: Kann man sich die aktuellen Chapter nicht schon auf dem offiziellen, englischsprachigen Ableger der Seite holen (VIZ nicht Jumpland)? Sicher bin ich mir da aber nicht. Ich seh nur gelegentlich die Werebanner auf ofiziellen Seiten vorbeifliegen. x"D



Von:    Azamir 18.11.2010 14:36
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
da steht was von GRATISMANGA.

ich denke mal, dass dieses Portal sehr explizit mit der Idee gegründet wurde, Seiten wie Onemanga die Basis zu entziehen, indem man selber ähnliche Angebote macht - probelesen für lau, etc. pp.

Informationen über Programm und ähnliches werden sicher auch dabei sein - aber ich glaube nicht, dass das der Fokus wird, so blöd sind nichtmal die Japaner, als dass sie glauben würden, dass das irgendjemand davon abhält, illegal verbreitetes Material zu konsumieren.

(@ VIZ - das wäre im Bezug auf Shonen Jump der amerikanische Verlag, das hat DIREKT mit den Japanern im Fall des Falle NIX zu tun! Wenn VIZ Sachen auf der eigenen Weseite anbietet, dann tut es das mehr oder weniger unabhängig von den japanern - VIZ hat dann schlicht genug Rechte gekauft, um das Zeug auch im Internet zeigen zu dürfen, und von da an sind die Japaner aus dem Spiel)
Animexx bietet dir zu wenig, als Lolita, J-Music-Fan oder anderweitiger Fan eines japanischen Kulturphänomens jenseits von Manga und Anime?
http://www.animexx.de/weblog/48439/378250/ <-- DEIN Vorschlag um es zu ändern! Sag ihn mir!
Zuletzt geändert: 18.11.2010 14:38:50



Von:    F 18.11.2010 16:58
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
> ich denke mal, dass dieses Portal sehr explizit mit der Idee gegründet wurde, Seiten wie Onemanga die Basis zu entziehen, indem man selber ähnliche Angebote macht - probelesen für lau, etc. pp.

Ich denke kaum, dass es Onemanga etc. die Plattform entziehen wird, wenn sie 'nur' Probelesen von einzelnen Kapiteln anbieten und nicht abgeschlossene Geschichten.
Sinnvoll wäre nur ein solches Probelesen, wenn man zusagen hätte, die entsprechenden Mangas bei englischen Verlagen auch bekommen zu können, denn was nützt mir ein tolle Kapitel, wenn ich nie erfahren werde wie es weiter geht. Gar nichts. Es nervt nur und strapaziert die Nerven.
Man wird also erst die Seite abwarten müssen, und dann sich eine Meinung bilden. Schließlich wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Mein Buch "Kirschblüten im Schnee" bei: Amazon



Von:    Jules 18.11.2010 17:56
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
> da steht was von GRATISMANGA.

Was an "4-Koma, One-Shots und Onlinespecials" fällt jetzt nicht unter die Kategorie "GRATISMANGA!*einself*" ?

> Informationen über Programm und ähnliches werden sicher auch dabei sein - aber ich glaube nicht, dass das der Fokus wird, so blöd sind nichtmal die Japaner, als dass sie glauben würden, dass das irgendjemand davon abhält, illegal verbreitetes Material zu konsumieren.

Wo genau im Originaltext ist die Information enthalten man wolle mit diesem Schritt gegen die illegale Verbreitung von Manga vorgehen? (Nicht, dass es nicht im Rahmen des Möglichen wäre, aber bisher spekulieren sowohl du als auch ich nur?)

>
> (@ VIZ - das wäre im Bezug auf Shonen Jump der amerikanische Verlag, das hat DIREKT mit den Japanern im Fall des Falle NIX zu tun! Wenn VIZ Sachen auf der eigenen Weseite anbietet, dann tut es das mehr oder weniger unabhängig von den japanern - VIZ hat dann schlicht genug Rechte gekauft, um das Zeug auch im Internet zeigen zu dürfen, und von da an sind die Japaner aus dem Spiel)

Ja das...war mir klar? Ich bezog mich damit auf die Posts von sensei-kai und Victoria_Terpsichore die sagten sie würden für Shonen-Jump Chapter online auch Geld bezahlen.
Zuletzt geändert: 18.11.2010 17:56:49



Von:    sensei-kai 18.11.2010 23:29
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
> > (@ VIZ - das wäre im Bezug auf Shonen Jump der amerikanische Verlag, das hat DIREKT mit den Japanern im Fall des Falle NIX zu tun! Wenn VIZ Sachen auf der eigenen Weseite anbietet, dann tut es das mehr oder weniger unabhängig von den japanern - VIZ hat dann schlicht genug Rechte gekauft, um das Zeug auch im Internet zeigen zu dürfen, und von da an sind die Japaner aus dem Spiel)
>
> Ja das...war mir klar? Ich bezog mich damit auf die Posts von sensei-kai und Victoria_Terpsichore die sagten sie würden für Shonen-Jump Chapter online auch Geld bezahlen.

naja hab mcih da umgeschaut und da is weder naruto noch one piece noch sonstwas dass ich lese^^
und dann glaub cih auch nciht dass die die aktuellen kapitel aus der jump in japan dort haben aber ich weiß es nicht^^

ich wollte damit auch nur sagen dass die verlage sich zwar oft darüber beschweren dass es fna scanlator gibt aber nciht wirklich eine alternative für ncihtjapaner bieten und das ändert sich nun endlich wies aussieht
langsam aber allmählich wie ich doch hoffe^^
Dieser Post ist nicht unbedingt ernst gemeint und vertritt genauso wenig zwingend die Meinung des Verfassers. Darüberhinaus ist jeglicher Vergleich zu realen Personen womöglich reiner Zufall und höchst warscheinlich nicht ernst gemeint. Wer dies dennoch tut sollte diesen Beitrag nicht lesen



Von:    Dural 18.11.2010 15:19
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Dumme frage: das ist dann aber nicht die J-comi die von ken akamatsu mitbegründet wird? Auf sankaku gabs da gestern news dazu.



Von:    Espa-cha 18.11.2010 15:56
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Find ich an sich eine grandiose Idee, mal sehen wie die Umsetzung ist.



Von:    Rosa_Maus 18.11.2010 16:02
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Wow! Das nenn ich mal nen Schritt in die richtige Richtung! Manga für alle - egal, wo sie leben! <3
Preiset Slash-kun, den Einzigartigen, der hinabgestiegen ist, um uns unsere Einfalt vor Augen zu führen.




Von:    Knuddel-Woelfchen 18.11.2010 16:10
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Das ist cool, so können sie gegen die illegalen Seiten selbst rantreten ^^
War ja ect ne lücke das man bei manchen Manga nicht reinlesen konnt^^



Von:   Julini 18.11.2010 17:09
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Coole Sache. Hoffentlich belebt das den internationalen Mangamarkt etwas mehr. Sich über japanische Manga zu informieren, die noch nicht hier erschienen sind, ist oft recht schwierig, wenn man kein oder nur wenig Japanisch kann.
Interesse an Themen zu Girls Love, Yuri/Shōjo-ai, Femslash? - Girlslove-Comics.de



Von:    KC-HOME 18.11.2010 17:35
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Find ich sehr gut !
Mehr kann ich dazu grad nich sagen ;D !~





Von:    Linni-chan 18.11.2010 18:02
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Eine sehr gute Idee.
Ich finde es ja schon gut, dass die Seite von Shonen Jump auf Englisch vorhanden ist und man dort in einige Sachen reinlesen kann.
Allerdings muss ich zustimmen, dass diese Aufmachung wenig Sinn ergibt, wenn man das Produkt dann letztendlich überhaupt nicht im eigenen Land kaufen kann - da nützt mir dann das spannendste Probekapitel nichts.
Aber vielleicht wird das Portal bei entsprechender Frequentierung den Verlagen einen Überblick geben können, was gut ankommt außerhalb Japans.

Insgesamt würde ich sagen, das dies ein Schritt in die richtige Richtung ist. Schließlich lesen die meisten Fans auf illegalen Seiten, weil es einen Großteil der Serien eben nicht in ihrem Land zu kaufen gibt bzw. nicht in ihrer Sprache.
Ich denke, dass auch einige dazu bereit wären, für so ein Portal zu zahlen, wenn die Serien in entsprechendem Umfang veröffentlicht werden. (Die Übersetzer müssten von den Verlagen ja auch irgendwie bezahlt werden.)
Bleibt abzuwarten, in welchem Umfang das Ganze umgesetzt werden wird und was die Verlage unter "Gratismanga" (einzelne Kapitel? Kurzvorschauen?) verstehen.

"Let's put it this way", replied Conklin. "I bought one of those VCRs so I could watch old videos and I didn't know how to turn off that goddamn blinking clock. I phoned the dealer and he said >Read the instructions on the interior panel<. I couldn't find the interior panel."



Von:    sensei-kai 18.11.2010 23:31
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 

> Bleibt abzuwarten, in welchem Umfang das Ganze umgesetzt werden wird und was die Verlage unter "Gratismanga" (einzelne Kapitel? Kurzvorschauen?) verstehen.
>
nunja jump hatte mit jumpland ja schonmal sowas ähnliches da kamen dann debutmanga die mir aber allgemein sehr gut gefielen aber anscheinend in japan nicht beleibt genug waren und deswegen schnell beendet wurden
Dieser Post ist nicht unbedingt ernst gemeint und vertritt genauso wenig zwingend die Meinung des Verfassers. Darüberhinaus ist jeglicher Vergleich zu realen Personen womöglich reiner Zufall und höchst warscheinlich nicht ernst gemeint. Wer dies dennoch tut sollte diesen Beitrag nicht lesen



Von:    Tachyoon 22.11.2010 20:55
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
>> Aber vielleicht wird das Portal bei entsprechender Frequentierung den Verlagen einen Überblick geben können, was gut ankommt außerhalb Japans.

Dazu müssen sie sich nur auf den illegalen Online-Manga-Portalen die Top20 ansehen. Wenn man dies bei den 3 größten tut, ist eine recht aussagekräftige Übersicht gegeben.

>> (Die Übersetzer müssten von den Verlagen ja auch irgendwie bezahlt werden.)

Im Prinzip müßten sie nur noch korrigieren, was die Fans in genau oben genannten Portalen bereits halbwegs gut übersetzt haben. Wäre evtl. rechtlich nicht einwandfrei - aber ich glaube nicht, dass sich eine der Gruppen beschweren wird, weil Glashaus... XD
Catgirls? Dating-Sim? - Try this one:
http://www.newgrounds.com/portal/view/332599



Von:    PandaRangerMaki 18.11.2010 20:59
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Oha, sogar Shueisha.
Dann ist es wirklich interessant. :)
PRM, over.



Von:    jen_tsukase 18.11.2010 22:40
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
finde ich auch interessant, mal sehen was das wird. :>
habe aber so vorstellung, dass es irgendwie teils nur alte mangas sein werden, denke nich, dass die neues für lau abgeben XD



Von:    Midnightpanter 18.11.2010 23:29
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Ich denke, das wird ne runde Sache.
Die Sachen, die kostenlos angeboten werden, werden vermutlich eher Promosachen sein.
Zusätzlich würde ich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft sinnvoll lesen, so dass man dann auch die kompletten Serien online lesen kann und nicht nur auf Probekapitel Zugriff hat.


Just when I believed I couldn't ever want for more
This ever changing world pushes me through another door
I saw you smile and my mind could not erase the beauty of you face
Just for awhile won't you let me shelter you
I wish that I could give you something more, that I could be yours



Von:    darkmousi 19.11.2010 12:31
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Finde ich super da kann man sogar sehen welche Mangas wo gut ankommen. Sollten einige Verlage auch mal hier machen ^^
Hungry for victory, hungry for love
love for the earth that made her son
strong and invincible serving my cry
go now and ride there where dragons fly




Von:    SomeonesAngel 19.11.2010 20:45
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Hey!
Ich finde, das ist eine gute Sache. Informationen direkt von der Quelle. Ich kann mir vorstellen, dass sich Fans dann einzelne Serien herauspicken und dann Verlagen vorschlagen, diese zu verlegen. Je nachdem wie viele sich für eine Serie interessieren, können sich die Verlage schon den Gewinn ausrechnen. So könnten dann ach Einstellungen von Serien verhindert werden^^
Ob das jetzt verständlich ausgedrückt war??



Von:    BlueJey 19.11.2010 21:14
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Das mit den Gratismanga klingt aber ja fast schon zu gut, um wahr zu sein/um auch zu funktionieren... =/ Ich bin fast nicht gewillt mir Hoffnungen zu machen. ~,~



Von:   Jonouchi 20.11.2010 04:27
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Hmh, wenn man das so liest, dann klingt das schon sehr vielversprechend.
Das man an den Worten aber zweifelt ist, denke ich, normal.
Bis das ganze fertig ist, bleibt einem gar nichts anderes übrig als zu spekulieren.
(Was dann hoffentlich nicht wieder ausartet.)

Ne Umfrage Seite für jeden~ vorhandenen Verlag, welche Mangas denn gewünscht sind wäre toll :)"..
*murmel*
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!



Von:    ZiTao 20.11.2010 18:09
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
hört sich gut an :) mal schauen :D
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !




Von:    Kaith 21.11.2010 16:58
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Hört sich schon mal sehr gut an ^^
Bin gespannt wie das dann umgesetzt wird :)



Von:    My-Len 23.11.2010 15:30
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Das war zuerwarten, das sie das irgendwann mal machen.
Ich bin nur gespannt darauf wie die Seite sein wird, mit den Layouts, und wie man die Seiten dort lesen kann, oder ob man die wie Ebooks, extra downloaden muss usw.
Das die das auf Englisch übersetzen werden ist, meiner meinung nach auch selbstverständlich, nur kommt es wieder drauf an wie lange die dafür brauchen für die Übersetzung.

Beispiel:
Ein neues Ch. für Naruto /One Piece kommt mit der Jump raus, und schon am Abend bzw. spätestens bis zum nächsten morgen ist schon die Übersetze Version geupt worden auf Seiten wie pfff ka. 'OneManga'.
Wie schnell bzw langsam wollen die das machen damit die Ausländichen leser wirklich auf deren Onlinestellung warten, wenn sie 'umsonst' schon früher on kommen ?

Ich glaube nicht das die immer nur Gratis-Mangas dort anbieten werden, erst recht nicht wenn ein Manga beliebter wird, oder sie planen eh nur den ersten Ch. gratis online zu stellen, was bei uns in den Gratis-Heftchen drin ist.

Mal sehen wie es wird :)



Von:    AsukaSeitou 26.12.2010 09:52
Betreff: Japanische Verlage gründen Manga-Portal [Antworten]
Avatar
 
Wow coole Idee!!
Ich freue mich drauf *o*





Zurück