Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 29.07.2011, 10:25
Quelle: Kunst- und Ausstellungshalle Bonn


News von  animexx
29.07.2011 10:25
Erinnerung: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn zeigt ab heute, dem 29. Juli 2011 bis 8. Januar 2012 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Filmmuseum die Ausstellung Anime! High Art - Pop Culture.


Adresse:
Kunst- und Ausstellungshalle
der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4 • 53113 Bonn
Zitat aus der Beschreibung der Ausstellung:

Von den Anfängen über die großen Kinoerfolge und populärsten Serienhelden der späten 1970er Jahre bis hin zu aktuellen Computerspielen präsentiert die Ausstellung die Faszination Anime mit ihrer dramatischen, oft atemberaubenden Bildsprache. Nach Genres gegliederte Ausstellungsbereiche zeigen eine abwechslungsreiche Zusammenstellung mit Materialien zur Produktion, Rezeption, zur Fankultur und zum Merchandise. Ergänzend werden Filmsequenzen, seltene Sammlerstücke und High-Art aus der Feder von berühmten Anime-Machern gezeigt. Ein umfangreiches Filmprogramm begleitet die Ausstellung.

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 Jurai Ausstellung: Anime! High Art -... 17.06.2011, 10:46
 ChoTheButterfly Ausstellung: Anime! High Art -... 17.06.2011, 18:50
 Itai- Ausstellung: Anime! High Art -... 17.06.2011, 20:03
 Jurai Ausstellung: Anime! High Art -... 29.07.2011, 14:18
 MDgeist2 Ausstellung: Anime! High Art -... 29.07.2011, 18:06
 Shigeako Ausstellung: Anime! High Art -... 29.07.2011, 19:19
 Jurai Ausstellung: Anime! High Art -... 29.07.2011, 19:36
 kyouto Ausstellung: Anime! High Art -... 29.07.2011, 21:30
Tsukichan_ Ausstellung: Anime! High Art -... 31.07.2011, 19:56
 Waschbaer Ausstellung: Anime! High Art -... 01.08.2011, 12:43
 naisho Ausstellung: Anime! High Art -... 05.08.2011, 21:08
 sanjifan Ausstellung: Anime! High Art -... 05.08.2011, 23:31
 Gwendal Ausstellung: Anime! High Art -... 06.08.2011, 02:53
 Elaine_Eden Ausstellung: Anime! High Art -... 07.08.2011, 04:07
 Gwendal Ausstellung: Anime! High Art -... 07.08.2011, 20:46
Seite 1



Von:    Jurai 17.06.2011 10:46
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Das ist ja quasi vor der Haustür.
Ich werde mal sehen, ob ich eventuell sogar zur Eröffnung fahre.



Von:    ChoTheButterfly 17.06.2011 18:50
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
Haaaach~
Kaum zu glauben! *_____*
Ich find's richtig gut,dass Bonn auch mal mehr zu bieten hat als die Animagic.
Solche Ausstellungen sind ja sonst eher in Berlin oder München.
Ich freu mich schon richtig >X3
Und zur Ausstellungshalle ist es nur ein Katzensprung :3



Von:    Itai- 17.06.2011 20:03
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
quasi vor der Haustür triffts gut *-* hfft schaff ichs zur Ausstellungseröffnung ~ ♥



Von:    Jurai 29.07.2011 14:18
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Ich durfte gestern an der Eröffnung teilhaben.

Ich kann nur jedem empfehlen: Seht sie euch an, wenn ihr in Bonn seid! Es lohnt sich wirklich.

Die Ausstellung zeigt Anime und Cosplay sehr modern und auf enorm hohem Niveau. Es gibt zahlreiche großformatige Abbildungen, aber auch seltene und begehrte Cells bekannte Animes.

Der Rundgang führt auch an Exponaten von Oliver Sieber vorbei. Oliver Sieber ist ein bekannter Fotograf. Für die ausgestellte Bildreihe hat er Cosplayer auf drei Kontinenten in ihrer häuslichen Umgebung fotografiert. Sicher wird man auch das eine oder andere Gesicht hierzulande erkennen.

Natürlich kann man auch bewegte Bilder sehen und bestaunen. Zu einem bunten, täglich wechselnden Anime-Programm kann man aundere Filmbeispiele sehen.

Obwohl wir dreimal den Rundgang abliefen, entdeckten wir immer wieder neues, was wir zuvor übersehen hatten.

In der Ausstellung darf fotografiert werden. Exponate solltet ihr jedoch bitte nicht berühren. Ihr werdet sonst von Mitarbeitern wirklich höflich darauf hingewiesen. Für Cosplayer bieten die großformatigen Exponate u.U. schöne Fotohintergründe.

Meiner Meinung nach ist die Ausstellung ein absolutes Muss für Anime-Fans. ch selbst werde sie mir noch ein weiteres Mal ansehen.

Jurai / Thorsten
Zuletzt geändert: 29.07.2011 14:19:42



Von:    MDgeist2 29.07.2011 18:06
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
im Sommer werd ich da nicht mehr hinkommen auch wenns vor der Tür liegt hm aber Herbst is ja auch schön xD
Inschrift an einem alten Friedhofseingang:
Alles, was vorüber gehet, sehet wie es um uns stehet, was ihr seid, das waren wir, was wir sind, das werdet ihr



Von:    Shigeako 29.07.2011 19:19
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
Im Dortmunder U gibts die Ausstellung doch auch, oder? Ich seh in Dortmund immer die Plakate Ö_Ö



Von:    Jurai 29.07.2011 19:36
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Shigeako:
> Im Dortmunder U gibts die Ausstellung doch auch, oder? Ich seh in Dortmund immer die Plakate Ö_Ö
Das ist eine andere Ausstellung.
Sie klingt aber auch ganz interessant. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja auch dorthin.



Von:    kyouto 29.07.2011 21:30
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
Im Herbst nehm ich mir die Zeit die Ausstellung mal zu besuchen
"If you have time to think of a beautiful end, then live beautifully until the end"
Sakata Gintoki [Gintama]



Von:   abgemeldet 31.07.2011 19:56
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
War heute da. Das war richtig klasse und interessant. Alles ist nach "Themen" unterteil und hat eine schöne Atmosphäre (: ich fand das richtig süß wie all die kleinen Kinder beim Manga Workshop saßen und gezeichnet haben. Das hat mich an alte Zeiten erinnert wo ich noch angefangen habe. (: Das war richtig toll!

Ich kann es nur jedem empfehlen! (:


lg Tsukichan_



Von:    Waschbaer 01.08.2011 12:43
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
mal schauen das ich auch mal da hin komme ^^
kann ja nur gut werden wenn man das so hört



Von:    naisho 05.08.2011 21:08
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
Und hier gibt es eine Live-Übertragung von WDR Lokalzeit Bonn:

http://www.youtube.com/watch?v=arqFHEZuVJ8
Think like a woman,
act like a man!



Von:    sanjifan 05.08.2011 23:31
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
ich war auch am ani samstag dort.natürlich im cosplay XD(weiße königin aus alice im wunderland) die blicke waren herrlich.
aber zurück zum thema ich fand die ausstellung auch sehr gut.hoffe es gibt mehr sowas



Von:    Gwendal 06.08.2011 02:53
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
Ich war auf der Eröffnungsfeier und als Fan von Anime und Manga und Studentin der Bonner Universität im Bereich Regionalwissenschaften Japan empfinde ich es als persönliche Beleidigung und "Volksverdummung" diese Ausstellung auch nur im Geringsten zu loben!

Diese "Ausstellung" ist eine Beleidigung der japanischen Kultur bezogen auf Anime und Manga und ein schlechter Witz, wenn man sich als Fan dazu bekennt es gut zu finden, was diese Menschen machen!

1. Der Aufbau der Ausstellung
Kein schlechter Gedanke: Man startet mit "Kinder-Anime", präsentiert durch Ghibli (auch gezeigt wird "Hotaru no haka" (Die letzten Glühwürmchen - ein wahrer Kinderfilm)), die Biene Maya, Wicky und andere Kinderhelden. An sich nicht schlecht gemacht, allerdings fehlen Erklärungen und die reine Darstellung von "Cels" reicht auch nicht aus. Vor allem, wenn man die Originaltitel einfach mal übersetzt (und das zum Teil falsch: "Bishoujo Senshi Sera Mun" = Hübsche Amazonenkriegerin Sailor Moon??? Entweder bedient man sich das deutschen Pendants: Sailor Moon - Das Mädchen mit den Zauberkräften, oder man lässt es einfach japanisch stehen, aber bitte keine Wikipedia-Halbübersetzungen. Es geht dann weiter über Shoujo-, Shonen- und Seinen-Anime (letzteres angekratzt und selbst für mich als Fan unverständlich) und für Menschen, die des Japanischen nicht mächtig sind als "SEINEN <- deutsch, mit IHREN gleichzusetzen, zu lesen einfach eine Katastrophe.
Weiter habe ich den Aufbau nicht verstanden!
2. Cosplay
Keine Erklärung – 5 Kostüme – und Bilder… von einem gewissen Olvier Sieber.
Kunst ist Geschmackssache! Das ist wohl jedem bekannt. Allerdings muss ich mich bei der Betrachtung der Bilder immer wieder fragen: Soll das Hobby nicht Spaß machen? Wieso sehen alle aus, als würde gleich die Welt untergehen? Darstellung eines Hobbys inmitten des Lebens? Wenn man darüber nachdenkt… und ich meine wirklich lange… dann ist das durchaus möglich, allerdings für mich vollkommen fehleingeschätzt!
3. Erotik
Für die, die noch nicht in der Ausstellung waren: Vorsicht Spoiler!
Ihr gelangt in einen ‚abgetrennten‘ Bereich, in rosa Plüsch mit Klappen in den Wänden, die mehr versprechen, als wirklich geboten wird. Aber mal zum Eingang: Das Erste was man sieht, sind Cels von Wedding Peach, in denen man BH’s sieht. OMG???? BH’s! Dann hat man (glaube ich) 5 Klappen zu öffnen, in denen man Cels von nicht näher definierten Serien/Anime sieht, wo offensichtlich sexuelle Handlungen dargestellt werden. Und eine Klappe mit Figuren. Ganz ehrlich? Auf der Animagic hab ich mehr halbnackte Cosplayer gesehen als bei diesen Figuren. Was ist mit Satoshi Urushihara – Dem Gott der Brüste? Was ist mit der Erwähnung verschiedener Genres wie Shonen- und Shojo-Ai, Yaoi und Yuri. Nein, so was ist nicht wichtig! Wichtig ist eine Badeszene aus Ranma ½ (und Menschen, die sich ein wenig mit Japan beschäftigt haben wissen, dass das etwas Alltägliches ist (ungefähr genauso, wie in Deutschland den Müll rauszubringen)) oder besagten Wedding Peach Cels, aus der einzigen Episode in der die Charaktere nicht sie selbst waren und ihre Blusen geöffnet haben.
Wenn meine Tochter auf mich zu käme und Wedding Peach schauen wollen würde, und ich wäre in dieser Ausstellung gewesen, ich würde es ihr verbieten! Es vermittelt ein falsches Bild!
4. Aktuelles Anime Programm
Viel will ich dazu nicht sagen, außer das Aktuell für mich etwas anderes bedeutet. Nur soviel „Dance in the Vampire Bund“ und „High School oft he Dead“ sind vielleicht nicht unbedingt die besten Anime um einen objektiven Blick auf die zur Zeitige Anime-Szene in Japan zu werfen. Davon mal abgesehen das „Slice-of-life“ in 90% der Anime eine Hauptrolle spielt hat man bei HSotD einen Zombie-Panty-Shot-Anime gewählt und über DitVB möchte ich lieber nicht zu viel sagen.
Wer jetzt denkt „ja, ja, erzählen kann man viel!“, ich habe beide Serien gesehen, mag persönlich HSotD lieber, weil das Charakterdesign tiefer geht, aber das ist jedem selbst überlassen. Es war für mich einfach ein Schock zu sehen, was man als aktuell ansieht, wenn (von den sämtlichen Ghiblifilmen mal abgesehen) neben Akira und anderen mir bekannten älteren Filmen/Serien die ich hier nicht alle namentlich nennen möchte, diese beiden den aktuellen Standard wieder geben sollen.
5. Die Texte der Ausstellung…
…sind falsch! Oder sagen wir so: Wenn ein Unwissender das liest, wir d er sämtliche Japaner für total bekloppt halten oder seinen Kindern den Konsum von Anime und Manga (weil es ja eh alles für Kinder ist) gänzlich verbieten!
Um nur ein Beispiel zu nennen: Wer kennt Ponyo? Ghiblis letzten Film?
Laut dieser „Ausstellung“ ist das ein Phrophezeiungsfilm vom März dieses Jahres. Atomkatastrophe, Flutkatastrophe… alles schon in Ponyo angesprochen! (Ich bitte um Entschuldigung für die nicht korrekte Wiedergabe des Titels). Wir haben es gewusst! Und laut Neon Genesis Evangelion geht die Welt wann unter????
6. Empfehlung:
Geht hin!!!
1. Als Menschen ohne irgendeine Ahnung: Geht hin, lest euch alles durch, geht dann auf www.animexx.de und klickt auf den WIKI-Eintrag: Ihr lernt mehr
2. Als Menschen mit „Ach Anime-das ist-doch-das-mit-dem-Porno: Geht bloß rein, wenn ihr dann Wedding Peach seht, werdet ihr vielleicht verstehen, dass es mehr als „Porn“ im Anime-Universe gibt
3. Als Menschen, die nur Pokito gesehen haben: Habt Spaß^^
4. Als Menschen, die sich selber Fans nennen: Geht hin, nehmt Taschentücher mit und schreibt Leserbriefe!
5. Als Menschen mit Hintergrund (Dozenten, Schüler, Studenten, Fans die sich auskennen) Geht bitte nur hin, wenn ihr seelisch darauf vorbereitet seid! Nehmt euch gute Freunde mit, die euch von Angriffen auf die Museumsleute abhalten und niemanden vor der Kamera verprügeln wollen. Seid auf falsche Texte und furchtbare Zusammenhänge gefasst und schaut nur nicht all zu genau hin.
6. Für Menschen wie mich, die das einfach peinlich finden: Es gibt zwei besondere Tagungen zum Thema „Erotik in Anime und Manga“ und „Gewalt in Anime und Manga“, dort werde ich erscheinen und einfach mal das Wissen, was ich im Laufe meines Studiums und meines Fan-Seins (kombiniert echt tödlich) angehäuft habe vor versammelter Zuschauerschaft preisgeben. Ich hoffe, das ich mir dann entweder über meine Zukunft keine Sorgen mehr machen muss (weil ich fortan solche Ausstellungen organisiere oder fertig gemacht werde).
Liebe Grüße
Gwendal
Spike: "Du wiederliche Hure, jetzt mach ich dich zu Sauerkraut!" (Angel Season 5, Episode 16)



Von:    Elaine_Eden 07.08.2011 04:07
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
 Gwendal:
> Laut dieser „Ausstellung“ ist das ein Phrophezeiungsfilm vom März dieses Jahres. Atomkatastrophe, Flutkatastrophe… alles schon in Ponyo angesprochen! (Ich bitte um Entschuldigung für die nicht korrekte Wiedergabe des Titels). Wir haben es gewusst!

OMG, nicht ernsthaft, oder? °__°'


> 6. Für Menschen wie mich, die das einfach peinlich finden: Es gibt zwei besondere Tagungen zum Thema „Erotik in Anime und Manga“ und „Gewalt in Anime und Manga“, dort werde ich erscheinen und einfach mal das Wissen, was ich im Laufe meines Studiums und meines Fan-Seins (kombiniert echt tödlich) angehäuft habe vor versammelter Zuschauerschaft preisgeben. Ich hoffe, das ich mir dann entweder über meine Zukunft keine Sorgen mehr machen muss (weil ich fortan solche Ausstellungen organisiere oder fertig gemacht werde).

Wo und wann denn, auch im Rahmen dieser Ausstellung? Deine Vorträge würde ich mir irgendwie gerne anhören, nur dafür bräuchte ich mehr Infos über Ort und Zeit :'D

Ich hab die Ausstellung zwar nicht gesehem, aber so wie du es beschreibst, klingt es echt peinlich. Sobald man sich erst mal ne Zeit lang wissenschaftlich mit Japan auseinandersetzt, stößt einem vieles plötzlich unangenehm auf, nicht wahr? Diese Erfahrung hab ich auch schon gemacht. : /
So werden die ganzen Stereotypen und Vorurteile nie verschwinden. Andererseits lebt Japan jedoch auch ganz gut von seiner exotischen (wenn auch oft unwahren) Wirkung auf andere Nationen xD
Mag jemand mit mir ein Hetalia-RPG spielen? :D <3



Von:    Gwendal 07.08.2011 20:46
Betreff: Ausstellung: Anime! High Art - Pop Culture [Antworten]
Avatar
 
@Elaine_Eden
Leider ist mein Text in keinster Weise übertrieben, auch wenn ich gerne andere Meinungen zu dem Thema hören würde.

Hier findest du alles Wissenswerte:
http://www.bundeskunsthalle.de/
(Dann auf die Ausstellung klicken und unter Rahmenprogramm findet man die "Besonderheiten").



->Ich hab die Ausstellung zwar nicht gesehem, aber so wie du es beschreibst, klingt es echt peinlich. Sobald man sich erst mal ne Zeit lang wissenschaftlich mit Japan auseinandersetzt, stößt einem vieles plötzlich unangenehm auf, nicht wahr? Diese Erfahrung hab ich auch schon gemacht. : /
So werden die ganzen Stereotypen und Vorurteile nie verschwinden. Andererseits lebt Japan jedoch auch ganz gut von seiner exotischen (wenn auch oft unwahren) Wirkung auf andere Nationen xD

Ja leider. Auf der einen Seite ist es natürlich gut, wenn man sich so mit Japan (oder auch nur einem speziellen Themenbereich) befassen kann und wissenschaftlich damit arbeitet. Auf der anderen Seite erschreckt es einen dann nur um zu mehr, wenn etwas falsch dargestellt wird.





Zurück