Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 13.02.2003, 12:48


News von  animexx
13.02.2003 12:48
Cosplay auf der Leipziger Buchmesse
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Auf der Leipziger Buchmesse 2003 (20.-23. März) findet ein Cosplay-Wettbewerb statt, der von Mitgliedern des Animexx mitorganisiert wird. Am Samstag bekommen daher alle kostümierten Besucher der Messe mit einer Begleitperson kostenlosen Eintritt. Die diesbezügliche Pressemeldung dazu seitens der Leipziger Buchmesse gibt es im Anhang.
Auch bei dieser Pressemeldung wollen wir auf einen kleinen Fehler hinweisen: Die Aussage, der Animexx e.V. richtete bereits seit 1999 auf Conventions Cosplay-Wettbewerbe aus, ist in Folge unserer Vereinsgründung Anfang 2000 natürlich nicht korrrekt.
--------------

Comics in Leipzig
auf der Leipziger Buchmesse vom 20. bis 23. März 2003


Erstmals Cosplay-Wettbewerb auf der Leipziger Buchmesse

Kostenloser Eintritt für die Teilnehmer


Am 22. März könnte es auf der Leipziger Buchmesse noch bunter zugehen als gewohnt. An diesem Tag erhalten alle Besucher für sich und eine Begleitperson freien Eintritt. Voraussetzung: Sie müssen als kostümierte Teilnehmer zum Cosplay erscheinen.

Der Begriff "Cosplay" steht als Kürzel für "costume player", in diesem Fall bedeutet das soviel wie "verkleidete Darsteller". Das Cosplay ist mit den Mangas, den japanischen Comics, in Japan entstanden. Ziel des Cosplay ist es, sich nach dem Vorbild der Manga-Charaktere möglichst perfekte Kostüme zu fertigen. Die Idee wurde Ende der 90er Jahre auch begierig von deutschen Fans aufgegriffen, die Spaß am Schneidern und Verkleiden haben.

Die Kostüme werden auf Fan-Treffen getragen, wobei sich die Cosplayer regelrechte Wettkämpfe um den schönsten Entwurf liefern. Manche Cosplay-Gruppen studieren Bühnenshows ein, um sich als Manga-Charaktere zu inszenieren oder einzelne Szenen aus den Comics nachzuspielen. Nachdem das Schwerpunktthema Manga auf der letzten Leipziger Buchmesse auf großes Publikumsinteresse gestoßen ist, lag es nahe, auch den Cosplayern eine Bühne zu bieten.

Zur Ausrichtung des Wettbewerbs stehen der Messe erfahrene Cosplayer von "Animexx e.V." zur Seite. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die Interessen der Anime- und Mangafans zu vertreten und die Fanszene im deutschsprachigen Raum zu fördern. Seit 1999 richtet Animexx bereits Cosplay-Wettbewerbe auf den so genannten Conventions, den bundesweiten Fan-Treffen, aus.

"Manche Cosplayer schauspielern, singen oder versuchen durch andere Aktionen, ihrem dargestellten Charakter gerecht zu werden", erzählt Florian Schäfer, Organisator bei Animexx.

Beim Leipziger Wettbewerb müssen sich die Teilnehmer einer siebenköpfigen Fachjury stellen, die die Kostüme begutachtet. Beim Einzel-Cosplay stehen jeder Person dafür bis zu zwei Minuten zur Verfügung. Anfänger müssen sich keine Sorgen über ein ausgefeiltes Programm machen; die Schönheit ihres Kostüms steht eindeutig im Vordergrund. Beim Gruppen-Cosplay kann jede Gruppe bis zu fünf Teilnehmer auf die Bühne schicken. Ihnen stehen bis zu drei Minuten zur Verfügung ? ein Zeitraum, der allerdings lang werden kann, wenn man ihn nicht mit einer kleinen Show füllt. Man darf also gespannt sein, was sich die Teilnehmer für ihren Leipziger Auftritt ausdenken.

Der Cosplay-Wettbewerb auf der Leipziger Buchmesse startet am 22. März um 11.00 Uhr im Congress Center Leipzig in Saal 1. Während sich die Jury über Mittag berät, werden zwischen 13.30 und 14.15 Uhr die Profi-Cosplayer der Gruppe Nansensu - zu deutsch "Unsinn, dummes Zeug" - auftreten. Gegründet wurde die Gruppe vor etwa einem Jahr in Ludwigshafen. Mittlerweile gehören ihr Cosplayer aus dem ganzen Bundesgebiet an, die ein umfangreiches Bühnenprogramm ausgearbeitet haben. Gegen 14.30 Uhr wird dann verkündet, wer die besten Cosplayer des Jahres 2003 sind.

(Teilnahmebedingungen unter: http://www.comicsinleipzig.de)


Noch keine Kommentare vorhanden





Zurück