Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 28.02.2001, 19:20


News von  animexx
28.02.2001 19:20
Anime und Manga in München
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Heute ist die Eröffnung einer 16tägigen Ausstellung im Gasteig, die mit Anime-Vorstellungen begleitet wird.
1.März (Eintritt Frei!)
19:00 Uhr Begrüßung durch Klaus Blanc (Offene Akademie der Münchner Volkshochschule), Takeshi Nakae (Japanischer Generalkonsul),
Einführung durch Prof. Dr. Peter Pörtner (Leiter des Japan-Zentrums der LMU München) in die aktuelle Popkultur in München
20:30 Uhr Grave of the Fireflies (Original mit deutschen Untertiteln)

2.März
19:30 Uhr "Samurai Fiction" (Eintritt: 10 DM) (Original mit deutschen Untertiteln)
21:30 Uhr "Patlabor II" (Eintritt: 10 DM) (englisch)

3.März
"Wedding Peach" (Eintritt: 8 DM)
19:00 Uhr Vortrag "Samurai aus dem Weltall"
bis 23:00 Uhr "Manga Explosion" (Part 1), mit "Riding Bean" (deutsch) und "Slayers" (deutsch) (Eintritt: 15 DM)
00:30 - 06:00 Uhr "Manga Explosion" (Part 2), mit "Doomed Megapolis" (deutsch), "Blue Submarine No.6" (2 Teile Orginal mit Untertiteln), Hakkenden (6 Teile Original mit Untertiteln) (Eintritt: 15 DM)

4.März
15:00 Uhr "Astro Boy" (deutsch) (Eintritt: 8 DM)
18:30 Uhr "Der Weg des Mangaka" (Japanische Manga und ihre Zeichner)
20:00 Uhr "Akira" (Original mit Untertiteln) (Eintritt: 10 DM)
21:00 - 05:00 Uhr "Tokyo Lounge" (Tokyo Picadons + DJ Akira legen japanische Popmusik auf)

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 animexx Anime/Mangas in München 28.02.2001, 19:20
SaireaZadkiel Anime/Mangas in München 01.03.2001, 10:07
 _fireball_ Anime/Mangas in München 01.03.2001, 12:24
Hodawg Anime/Mangas in München 01.03.2001, 18:56
lukian Anime/Mangas in München 01.03.2001, 20:03
 Elvis Anime/Mangas in München 03.03.2001, 13:58
Seite 1



Von:    animexx 28.02.2001 19:20
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten]
Wir bitten um Kommentare zu diesem Thema!



Von:   abgemeldet 01.03.2001 10:07
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten][Ändern]
und ich hänge hier obenin bremerhaven fest (sniff snif)



Von:    _fireball_ 01.03.2001 12:24
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten]
Wenn ich das gewusst hätte währ ich noch ne Woche geblieben
=wunschdenken ;)

Aus dem fernen Hessen,
fireball



Von:   abgemeldet 01.03.2001 18:56
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten]
da geh ich hin! juhu Bayern lebe hoch! ^_^



Von:   abgemeldet 01.03.2001 20:03
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten]
Gerade wegen dieser Bremerhavener Reaktion hätte man mal erwähnen sollen, daß es sich bei dieser Ausstellung um die Münchner Station der Manga-Wechselausstellung der Japan-Foundation handelt, die gerade Deutschland bereist. Das hat mich auch schon bei der ersten Ankündigung der Gasteig-Ausstellung hier gestört: Da war nämlich von einer Ausstellung "zum ersten Mal in Deutschland" die Rede. :-((( Die Ausstellung ist doch auch dann noch gut, wenn sie nicht München-exklusive ist!

Mit dem richtigen Hinweis auf die Herkunft der Ausstellung würde es zum Beispiel auch einfacher fallen Links und Besprechungen dazu aufzuspüren, wie diesen hier: <http://www.comic.de/neues/jki_manga.html>

Es ist also gar nicht unmöglich, daß genau diese Ausstellung auch im Norden zu sehen sein wird.
Hat irgend jemand in Hamburg oder Bremen vielleicht Kontakt zur örtlichen VHS oder zu dem städtischen Museum? Dann kännt ihr selber dafür sorgen, daß die Manga-Ausstellung auch zu euch nach Hause kommt! Dieses Ausstellung braucht nämlich nicht viel Aufwand und auch nicht viel Platz, so daß sie wohl in _jedem_ Museum unterzubringen sein sollte ... man muß sich nur beim japanischen Kulturinstitut melden ...

** Christian Joachim Hartmann
** lukian@Null.net



Von:    Elvis 03.03.2001 13:58
Betreff: Anime/Mangas in München [Antworten]
1. SF der projektor was so eingestellt, dass das bild immer weiter nach unten gerutscht ist, bis man die untertitel nichtmehr lesen konnte. (aber sonst war dar film natuerlich genial)
(bei der nasenblutszene hat das kino gebebt ;)


2. wer bekannte sachen in der ausstellung erwartet wird entaeuscht sein. aber es lohnt sich mal einige leute mitzuschleppen um ihnen klarzumachen, dass da doch ein kuenstlerischer anspruch vorhanden ist.





Zurück