Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Einzelposting: Rechtsstreit um japanische "Chihiro"-DVD beigelegt


Links hierher: http://www.animexx.de/forum/thread_74222/-1/10963747365792/
http://desu.de/mpZzy7t




Von:   abgemeldet 28.09.2004 14:49
Betreff: Rechtsstreit um japanische [Antworten]
> naja, der grund für die Piraterie ist ja nun wirklich der Preis- um > die 25€ für´ne DVD, ist echt ein hammerpreis...früher hat man
> vielleicht 25 DM bezahlt-

Aber nicht für eine DVD. Da diese nicht nur bessere Qualität, sondern auch mehr Möglichkeiten bieten potentieren sich die Fehlerquellen, die abgefangen werden müssen. Ein wichtiger Kostenpunkt, der in der Anfangszeit der DVD gewaltig unterschätzt wurde.

Ein weiterer Kostenfaktor im Animebereich:
Die Handelsspannen. Früher gab es die Normalpreise fast nur beim Hersteller selbst, bzw im nächsten Umfeld, da die Handelsspannen viel zu gering kalkuliert waren.

Wie gewaltig diese Handelsspannen sind kann man im allgemeinen an folgender Rechnung aus den USA sehen:
Listenpreis $29.95
Preis für den Distributor je nach Firma $10 - $13
(bei der Firma von der das Beispiel stammt meist $10)
Doch davon gehen noch einmal ab:
$3 Logistik (irgendwie müssen die Sachen zu den Großhändlern)
$2 Lizenzgebühren (nur der sogenannte dynamische Anteil)
$1 DVD-Presskosten (bei höheren Auflagen).
Rest: $4
Und von diesen Kosten müssen sowohl die Fixkosten für die Lizenzen, Synchronisation, Mastering, Geräte und Mitarbeiter gezahlt werden. Das kann bei gut laufenden Titeln zwar recht guit Gewinne abwerfen, doch weniger erfolgreiche Titel kommen dabei sehr schnell in hochrote Zahlen die auch noch abgedeckt werden müssen.

Zurück zum Thread