Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Thread: Werbt ihr um Leser?

Eröffnet am: 08.09.2017 16:09
Letzte Reaktion: 12.09.2017 16:48
Beiträge: 7
Status: Offen
Unterforen:
- Fanfiction




Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 Elen_Narome Werbt ihr um Leser? 08.09.2017, 16:09
 Sternenlicht Werbt ihr um Leser? 08.09.2017, 21:54
 Elen_Narome Werbt ihr um Leser? 08.09.2017, 23:10
 KiraNear Werbt ihr um Leser? 09.09.2017, 23:35
 Elen_Narome Werbt ihr um Leser? 11.09.2017, 09:49
 Lady_Shanaee Werbt ihr um Leser? 11.09.2017, 16:00
 Elen_Narome Werbt ihr um Leser? 12.09.2017, 16:48
Seite 1



Von:    Elen_Narome 08.09.2017 16:09
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Avatar
 
Hallo meine lieben Fanfic-Freunde,

ich bin erst seit ca. einem Jahr als Autorin unterwegs und versinke mit meinen Geschichten im Nirvana. Ich denke schon, dass es dem einen oder andern gefallen könnte was ich so mache, aber ohne erste Kommis glaubt jeder meine Geschichten wären schlecht, was psychoanalytisch auch absolut nachvollziehbar ist.

Ich möchte einfach mal fragen wie ihr euch von der Masse abhebt. Was macht ihr, um bekannter zu werden? Woher stammen eure allerersten Kommis?

Zur Info:
Ich habe eine rege Fantasie, in der ich mir ganz eigene Welten und Weltsysteme ausforme, daher kann ich mich nicht auf die Bekanntheit einer vorhandenen Serie stützen.

Mein Hauptwerk, das ich auch hochlade ist "Der König von Kalaß"

Die Hauptgeschichte handelt von einer jungen Prinzessin, die eine unbekannte Kraft in sich spürt. Diese hat sie von ihrem mysteriösen Vater geerbt, doch er hält das Mädchen dumm. Mit siebzehn hat sie schlussendlich genug von dieser Farce und macht sich, gemeinsam mit ihrem Freund, dem Prinzen des Nachbarlandes, auf die Suche nach ihren Ursprüngen, was ein großes Unglück mit sich bringt.
Besuch mich auf Deviantart
Zuletzt geändert: 08.09.2017 16:17:40



Von:    Sternenlicht 08.09.2017 21:54
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Hmm, was das Werben um Leser angeht, kann ich nicht viel sagen, da ich seit Ewigkeiten nicht mehr schreibe bzw. was hochlade, aber ich denke, dass es generell schwierig ist auf animexx Leser für Original-Stories zu finden. Vielleicht hast du für solche Geschichten auf fanfiktion.de mehr Glück mit Lesern und Feedback. Nicht, dass ich animexx die Autoren abspenstig machen will XD, aber das wäre so mein Tipp um eventuell an mehr Leser zu kommen und parallel auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen schadet ja nicht =)
Zuletzt geändert: 08.09.2017 22:23:46



Von:    Elen_Narome 08.09.2017 23:10
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Avatar
 
Das werd ich mir mal anschauen. Danke dir.
Besuch mich auf Deviantart [http://elennarome.deviantart.com/]



Von:    KiraNear 09.09.2017 23:35
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Avatar
 
Elen_Narome:
> Ich möchte einfach mal fragen wie ihr euch von der Masse abhebt. Was macht ihr, um bekannter zu werden? Woher stammen eure allerersten Kommis?
 
Ehrlich gesagt nicht viel, da ich nicht aufdringlich oder gar nervig sein will. Wenn jemand bei mir lesen will, dann aus freien Stücken und nicht aus Mitleid^^°
Joah, ich hab einen Twitteraccount, über welchen ich Updates, Uploads etc teile und mache in meinem Weblog jeden Monat eine Übersicht, wo ich was hochgeladen habe. Mehr aber auch nicht^^°
Die Kommis kommen recht random, aber das kenne ich bereits seit meinem Beginn hier.
"It's not a shell. There's so much life, living here! That's what I'm doing, I'm living here! I've been learning new things about myself all the time! Like how I can make metal do my bidding! The point being, Earth can set you free." - Peridot



Von:    Elen_Narome 11.09.2017 09:49
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Avatar
 
Liebe Kira,

dass alles auf freiwilliger und ungezwungener Basis laufen sollte, sehe ich als allererste Voraussetzung.
Mir geht es vor allem um die Sichtbarkeit.
Webseiten bauen und Twitteraccounts betreiben ist im Grunde kein Problem, macht aber viel Arbeit. Ich möchte diesen Aufwand erst betreiben, wenn ich weiß, ob ich überhaupt eine Chance habe.
Da beißt sich die Katze wohl in den Schwanz. ;)
Besuch mich auf Deviantart [http://elennarome.deviantart.com/]



Von:    Lady_Shanaee 11.09.2017 16:00
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Liebe Elen_Narome,
ich denke, dass als allererstes mal die Geschichte gut geschrieben und interessant sein sollte. Es hilft, wenn man sich die Meinungen anderer anhört und prüft, ob man etwas für sich daraus lernen kann. Ich selbst bin ein Mensch, der fest daran glaubt, dass Qualität sich durchsetzt.
Hinzu kommt, dass man - wenn man mal eine niederschmetternde Kritik bekommt - nicht gleich wieder aufgibt oder eingeschnappt ist, sondern dazulernt.

Es bietet sich auch an, den Kommentar zu beantworten (manchmal stehen ja auch Fragen drin), und auch selber zu kommentieren. So lernen die anderen, dass es Dich "gibt". Du "arbeitest in der Öffentlichkeitsarbeit", wie in Deinem Steckbrief steht, daher denke ich, Du solltest einiges über "Wie errege ich die Aufmerksamkeit von Menschen?" wissen - mehr als ich.

Um bekannt zu werden muss man ja leider im Gedächtnis bleiben und eine Fanbase aufbauen... was man über verschiedene Portale (wie ff.de, bookrix.de) machen kann, aber fast immer braucht man auch regelmäßige Veröffentlichungen und eine große Bandbreite (Geschichten mit verschiedenen Längen und Genres).

Du kannst Leute anschreiben und sie um einen Kommentar bitten - das muss sich aber in Grenzen halten. Es gibt User, die sehr gute, lehrreiche Kommentare schreiben können, aber man muss sie fragen. Wenn ich mal den Rat einer Person brauche, oder ihre Meinung hören will, frage ich danach. Ich sage auch, was ich erwarte (z.B. eine Meinung zum Text, keine Fehlerkorrektur).

Du sagst "wenn ich weiß, ob ich überhaupt eine Chance habe": Was meinst Du damit? Willst Du Deine Geschichten teilen und gelesen werden, oder machst Du es um der Anerkennung anderer willen? Willst Du kommerziell erfolgreich sein? Editierst Du nachträglich, wenn man Dich auf einen Fehler (Rechtschreibung, Logik, Charakter, Setting... was auch immer) hinweist oder belässt Du es bei der veröffentlichten Fassung? Alles das spielt hier mit hinein.
Was also willst Du? Kommentare oder Leser?
aber ohne erste Kommis glaubt jeder meine Geschichten wären schlecht, was psychoanalytisch auch absolut nachvollziehbar ist."
Dem kann ich nicht zustimmen. Anziehend für eine Geschichte ist das Cover und der Schnuppertext, also das, was man auf der ersten, auf der Übersichtsseite sieht. Denk mal daran, wie Du ein Buch im Buchladen auswählst: Nach Cover und Klappentext.
Hier ist es ähnlich: Wirkt der Schnuppertext interessant, lesen die Leute rein. Egal ob Du Kommentare hast oder nicht. Auch an den Favo-Herzen kann man sehen, ob man Leser hat.
Wenn eine meiner Geschichten oder Fanfics keine Kommentare bekommt, denke ich nicht, sie sei schlecht und das denke ich auch nicht bei anderen, die keine Kommis haben. Manchmal weiß man als Leser nicht, was man sagen soll - bei anderen Autoren weiß man, dass man seine Gedanken einfach mal darunter schreiben kann, ohne dass man gleich dafür gehasst wird. (Sowas kann für beide Seiten inspirierend sein.) Wieder andere rasten aus und löschen alles, sobald man ihnen nicht sagt, was sie hören wollen... Es hängt also vom Autor ab, und von dem, der den Text gerade liest.

Ich hoffe, mein kleiner Essay hilft Dir weiter und Du bekommst, was Du Dir wünschst. Ich drück Dir die Daumen. Natürlich steht es Dir auch frei, mal bei mir vorbeizuschauen und ein paar Zeilen dortzulassen. ^^

Alles Liebe
Lady_Shanaee
"Ein Buch ist wie ein Zaubergarten... den man in der Tasche trägt."
(chinesisches Sprichwort, zitiert in "Sherlock")

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."
(Karl Valentin)
Zuletzt geändert: 15.09.2017 13:53:57



Von:    Elen_Narome 12.09.2017 16:48
Betreff: Werbt ihr um Leser? [Antworten]
Avatar
 
Liebe Shanaee,

du hast dir ja wirklich ausgiebig Zeit genommen, um mir zu Antworten. Herzlichen Dank dafür.

Ich arbeite in der Business to Business Kommnunikation. Das hat mit User Generated Content nicht viel zu tun.
Zudem unterliegt jede Subkultur ihren eigenen Kommunikationsregeln und die von Fanfiction und Original Storys kenne ich nicht, deshalb frage ich ja auch nach.

Zu deinen Fragen:
Gerade zu Anfang bin ich eigentlich nur auf Feedback aus. An meinem Schreibstil kann ich zum Beispiel arbeiten, aber wenn die Art meiner Geschichten nicht den Nerv der Menschen trifft, dann kann ich noch so lange an mir arbeiten und es wird nichts bringen. (Außer mich entspannen und ausgleichen natürlich, denn deshalb mache ich das Ganze ja auch eigentlich. Alles andere ist Bonus.) Ich habe nicht vor irgendwas ernsthaft zu vermarkten. Ich teste erstmal nur was ich kann. Vielleicht ergibt sich in fernerer Zukunft mal was.
Klar editiere ich nachträglich. Ich bin ja schließlich noch in einer Lernphase. Allerdings ist der Text, den ich hochlade meist schon drei, vier, fünfmal komplett überarbeitet worden. Ich würde nicht den kompletten Storyverlauf ändern, weil sich die Geschichten hier schon in einem fortgeschrittenem Stadium befinden und schon einige Änderungen mitgemacht haben, bevor sie hier landen und alles ist bereits fein aufeinander abgestimmt. Details ändere ich trotzdem häufiger mal oder konkretisiere sie. Manchmal fehlt hie und da auch nur ein Halbsatz, der fürs Verständnis gefehlt hat. Vor allem die Logik und der Charakteraufbau sind mir wichtig. Ich habe zwar einen überaus kritschen Supervisor hinter mir, aber auch ihm kann mal etwas durchrutschen.

Ich werde mir meinen Schnuppertext nochmal vornehmen. Vorstellungen dazu habe ich schon. Bei dem Titelbild frage ich mich immer, ob es eher nur hübsch sein sollte oder auch Inhalte vermitteln. Für mich kommt auch nur ein selbstgezeichnetes in Frage, aber ich bin natürlich nicht so gut wie ein Profi, wodurch hier Abstriche zu machen sind.

Klar hilft mir dein Beitrag. Ich freue mich immer sehr über Tipps und Hinweise.
Vielen Dank nochmal.

Elen Narome
Besuch mich auf Deviantart [http://elennarome.deviantart.com/]
Zuletzt geändert: 12.09.2017 17:18:02





Zurück