Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Café Speciale


Erstellt:
Letzte Änderung: 14.09.2017
abgeschlossen
Deutsch
13389 Wörter, 4 Kapitel
Spätestens bei einem Umzug lernt man, dass alleine gelassen zu werden verdammt weh tut - wahrscheinlich mehr, als wenn man selbst gehen müsste.
Doch man trifft sich immer zwei Mal im Leben.

Den besten Freund aus der Kinderzeit wieder neu kennenzulernen, ist allerdings dann doch nicht ganz so einfach, wie Lukas und Ben es sich vorstellen.
Beide kostet es einige Mühe, die vielen offenen Fragen aus der Vergangenheit und der Gegenwart zu beantworten und manchmal fehlt es einfach an Worten.



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

A/N: Kapitel 1 ist aus Lukas' Sicht geschrieben, weil ich mir dachte, Ben mit seinen Worten und Gedanken am besten beschreiben zu können. ^^
Die restlichen Kapitel sind wieder aus der Erzählerperspektive.

09.08.17: Letztes Kapitel noch einmal unterteilt; wird weiter bearbeitet. Peinliche Formulierungen ausbessern usw... .-.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 29.10.2005
U: 14.09.2017
Kommentare (5 )
13389 Wörter
Tage, die nach Himbeeren schmecken E: 01.10.2007
U: 21.01.2010
Kommentare (1)
2300 Wörter
abgeschlossen
Benny-Bunny & Affengesicht E: 29.10.2005
U: 21.01.2010
Kommentare (3)
4201 Wörter
abgeschlossen
Unbezahlte Rechnungen E: 16.09.2007
U: 10.08.2017
Kommentare (1)
3479 Wörter
abgeschlossen
Hinfallen & Aufstehen E: 09.08.2017
U: 14.09.2017
Kommentare (0)
3409 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Chimi-mimi
2007-11-07T20:51:50+00:00 07.11.2007 21:51
wieder sehr gut geschrieben, mir gefällt das ende!
ich mag deinen schreibstil und die moral ( ich mag das wort ^///^ ), die hinter der story steckt!
was mir aufgefallen ist, das einzige, kirschen und äpfel sind seltenst gleichzeitig reif ^^
aber ansonsten tadellos geschriebene story
Von:  Chimi-mimi
2007-11-04T21:05:49+00:00 04.11.2007 22:05
du hast wirklich einen sehr guten schreibstil, der mir wirklich gut gefällt!
keine fehler ^^'
und du bringst wieder gut die atmosphäre rüber, die stelle mit dem affengesicht und lucas reaktion!
insgesamt find ich die storyidee auch sehr schön!
Von:  Chimi-mimi
2007-11-04T20:50:43+00:00 04.11.2007 21:50
wirklich gut geschrieben...
du hast einen schönen stil, bens charakter und die wutattacken kommen dabei gut rüber!
Von: abgemeldet
2007-06-11T14:27:45+00:00 11.06.2007 16:27
wow, deine geschichte ist wirklich toll. ich mag deinen schreibstil! wunderbar zu lesen!

einwandfrei tolle geschichte...
Von:  abranka
2006-07-06T18:17:24+00:00 06.07.2006 20:17
Ich bin zufällig reingestolpert. Wie - das kann ich noch nicht einmal richtig erklären. ^^°

Mir hat die Geschichte auf Anhieb supergutgefallen. *zuihrenfavoritenaufnimmt*

Mich hat umgehauen, wie du die Atmosphäre rübergebracht hast. Sorglos in der Kinderzeit und doch mit namenlosen Schatten, bedrückt in der Gegenwart durch die Trennung, die behutsame Annäherung...
Einfach großartig. ^-^

Dein Stil ist lupenrein. Er liest sich wie feingeschliffen - keine Ecken, keine Kanten, keine Fehler schlichtweg so gut wie perfekt. ^^

Alte Freunde, ehemalige Freunde... Ja, manchmal trifft man sie wieder. Wenn man die Vergangenheit irgendwie wieder anknüpfen kann, ist das schön. Wenn man feststellt, dass man sich einfach nichts mehr zu sagen hat, ist es deprimierend.
Schön finde ich, dass es ausgerechnet der alte Freund ist, der Ben ein wenig auf die Beine hilft. Die Vergangenheit wird zur Gegenwart, stützt sie und schafft die Zukunft. Ein schöner Zirkelschluss. ^^

Es war mir ein reines Lesevergnügen. :-)