Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Yami to Hikari


Erstellt:
Letzte Änderung: 14.09.2017
nicht abgeschlossen
Deutsch
34811 Wörter, 11 Kapitel
Thema: Yu-Gi-Oh!
Genre: Gen
Ein namenloser junger Mann ist in der Dunkelheit mit einem bösen Geist gefangen. Er hat schon beinahe seine Hoffnung verloren und ist kurz davor sich dem bösen Geist zu ergeben, als er ein schwaches Licht in der Dunkelheit sieht. Dieses zieht ihn in einen hellen Raum, wo er auf einen kleinen Jungen, von vielleicht acht Jahren trifft. Wenn ihr mehr wissen wollt, müsst ihr die Geschichte schon lesen...

Das Titelbild ist von dem Dojinshi mind and war. Der mich auch zu dieser Geschichte inspiriert hat.

Das kopieren dieser Geschichte ist natürlich nicht erlaubt und wenn ich irgendwo eine Kopie finden sollte, dann kriegt diese Person, die das gemacht hat Ärger!

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 30.04.2017
U: 14.09.2017
Kommentare (76 )
34811 Wörter
Kapitel 1 Erste Begegnung E: 30.04.2017
U: 27.05.2017
Kommentare (7)
4531 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Marmorgugelhupf mit Schokoglasur E: 04.05.2017
U: 30.05.2017
Kommentare (7)
4144 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Symmetrie E: 11.05.2017
U: 09.06.2017
Kommentare (6)
3938 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Der 9. Geburtstag E: 22.05.2017
U: 17.06.2017
Kommentare (3)
4269 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Doch etwas zu viel E: 29.05.2017
U: 24.06.2017
Kommentare (17)
2301 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Lesen für Anfänger E: 10.06.2017
U: 08.07.2017
Kommentare (6)
2391 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Direkte Worte E: 21.06.2017
U: 23.07.2017
Kommentare (2)
3249 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Der 10. Geburtstag E: 03.07.2017
U: 05.08.2017
Kommentare (2)
3143 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Opas Idee E: 12.07.2017
U: 18.08.2017
Kommentare (2)
2289 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Klassenfahrt = Trennung von Yami E: 26.07.2017
U: 02.09.2017
Kommentare (4)
2257 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Endlich wieder Zuhause E: 09.08.2017
U: 14.09.2017
Kommentare (2)
2299 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (76)
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: little_prince_Yugi
2017-09-18T15:16:59+00:00 18.09.2017 17:16
Ich habe deine Geschichte schon vor längerer Zeit entdeckt und frage mich gerade, warum ich nicht schon eher mit dem lesen angefangen habe. Die Idee ist wirklich klasse und vor allem sehr schön umgesetzt. Man kann sich wirklich gut in die Figuren reindenken. Hinzu kommt ein so wunderbarer Schreibstil, mach nur weiter so :)

Yugi ist einfach nur <3 Jeder andere würde sich fürchten bei einer fremden Person, aber er nicht. Wirklich niedlich wie er mit Yami umgeht und interagiert, obwohl der Geist ihn nicht versteht… noch nicht :D

Nur frage ich mich gerade, sollte das wirklich so passiert sein: Weshalb erinnert sich dann weder Yugi noch Yami daran? Vielleicht hat Yugi es später als Kinderfantasien abgetan *spekulier* Man kann sich jedenfalls gut vorstellen, dass es sich so zutrug, als Yugi endlich das Puzzel von seinem Opa bekam.
Ich lass mich mal überraschen, was dir noch so einfällt zu den Beiden.
Antwort von:  mrs_ianto
18.09.2017 20:06
Tja, diese Frage kann ich dir auch nicht beantworten, aber ich freue mich über dein Lob. Solche Worte machen mich immer ganz verlegen.

Ich glaube Yugi war viel zu überrascht, dass da plötzlich jemand ist, um sich zu fürchten und dann kommt noch die kindliche Neugier dazu.

Tja, wie es dann den Übergang zur Serie gibt, werde ich nicht verraten, dazu muss ich erst noch ein paar Kapitel schreiben, wenn meine Muse sich mal wieder bequemt, auch mal wieder was zu der kleinen Geschichte hier zu liefern.

Vielen Dank für deinen Kommi.

LG mrs_ianto
Von:  -Darkness-
2017-08-12T17:29:14+00:00 12.08.2017 19:29
Ein kleines aber feines Kommentar von mir

Das war ein sehr süßes Kapitel, alleine das Yugi mitten in der Nacht aufsteht nur damit er, wenn er dann wieder daheim ist so bald als möglich ins Bett gehen kann um seinen Yami zu sehen.... richtig goldig.
Endlich fast am Ziel und Opa trödelt noch so -rum Xd und dann auch noch diese Frage warum er nicht einfach im Bus geschlafen hat, also ehrlich Erwachsene sind echt manchmal so unlogisch XD zumindest aus Yugis Sicht.

Also wenn ich das jetzt so recht verstanden habe, hatte Sugoroku ihn zwar einen Schutz geboten aber die Kraft bezieht Yami dann doch nur von Yugi bzw. kommt nur von ihm. Und was ich mich noch frage ist, warum konnten die beiden sich nicht sehen, in welchen Raum war Atemu da eigentlich?

Das erste Wiedersehen nach einer Woche nehme ich an oder? So stürmisch, richtig süß und dann auch noch das viele Plappern das Yugi da tut. (Ich weiß der Satz war jetzt Grammatisch nicht ganz Korrekt aber was solls XD) Ja Schneeengel die sehen wirklich wunderschön aus aber ich würde so etwas nie tun, da werde ich ja nass XD fein das Yami nun weiß was Schnee ist und wie er sich anfühlt, das Yugis Geist bzw. Seele auch mal erschöpft ist ist klar, die ganze Zeit hatte er sich Sorgen um seinen Freund gemacht und jetzt kann er sich endlich mal fallen lassen.
Ja Yugi lässt sich hier bei Atemu fallen XD (kleine Anspielung auf du weist schon was )

bis zum Nächsten mal
Lg Devi
Antwort von:  mrs_ianto
12.08.2017 19:40
Für ein kleines Kapitel und einen kleinen aber feinen Kommi, bekommst du eine kleine, aber feine Antwort. ;-)

Tja, Yugi ist wirklich richtig goldig und wenn er schon nicht mehr schlafen kann, dann kann er ja auch die Chance nutzen und schon aufstehen.
Ja, aus Yugis Sicht sind die Erwachsenen wirklich unlogisch. LOL

Yami konnte das Puzzle nicht verlassen, aber irgendwie hat Sugoroku für ihn im Puzzle einen Raum erschaffen können. Wie so eine Art Zwischenstation, die Yami zwar betreten kann, aber die ihn auch von Sugoroku fern hält.
Überlege mal, was auf der Tür für ein Monster abgebildet ist und was das Ka Monster von Shimon gewesen ist. ;-)

Ja, es ist das erste Wiedersehen nach einer Woche und natürlich muss Yugi seinem besten Freund doch alles erzählen und dann noch die schwierige Frage, was Schnee ist....

Es stimmt schon, bei Yami kann er sich fallen lassen und der ganze Stress musste sich ja irgendwann mal rächen und jetzt schläft halt er mal und Yami passt auf ihn auf.

Bis zum nächsten Mal.

LG mrs_ianto
Von:  Usaria
2017-08-10T18:39:41+00:00 10.08.2017 20:39
Tolle Kapitel, hmm schade das Yugi so erschöpft ist, das er mit Yami keine Schneewelt zaubern konnte. Innerlich, Jaaa es kommt das Scheekapitel, leider war´s nichts
Macht nix. Freune mich schon auf´s nächst

Antwort von:  mrs_ianto
10.08.2017 20:41
Danke.

Solche "Weltenreisen" sind nur an Yugis Geburtstagen möglich. Also wenn überhaupt, dann müssen die beiden bis zum nächsten Geburtstag warten. Wenn sich Yugi dann noch an diesen kleinen Wunsch erinnert.
Von:  -Darkness-
2017-07-30T20:53:56+00:00 30.07.2017 22:53
So lang lang ist es her das du hier ein Kommentar bekommen hast. Leider hatte mich meine Yugioh Phase verlassen und ich hatte absolut keine Lust auch nur irgendwie etwas von dem zu lesen aber zum Glück hab ich ja meine Lust aufs neue entdeckt XD

Ich hab mir zwar den Teil schon mal durchgelesen aber ich glaube ich werde es noch einmal machen damit ich auch wieder am laufenden bin, also ich will nicht mehr länger reden sondern schreiben …...

Ich werde es jetzt wie das erstmals bei Wüstensklave machen, ich schreibe gleich alle Kommentare zusammen

Ich finde es total süß wie Yami sich um den kleinen Yugi kümmert, egal was der kleine hat, er steht ihm immer mit Rat zur Seite. Ich fand es auch total schön was er gesagt hatte von wegen er darf nicht immer davonrennen.....

Schön das Yami nicht gemogelt hat aber etwas anderes habe ich auch nicht erwartet von ihm XD aber da sieht man wieder das Yugi noch recht Jung und naiv ist denn ich denke ein jeder andere hätte es gemerkt :)

Wie süß ist dass denn XD Yami bist du da also ehrlich so etwas können nur Kinder und ich muss immer wieder leicht schmunzeln wenn ich Yugi so vor mir sehe (wohlgemerkt in meinen inneren Auge) der ist einfach nur zum knuddeln drop was ist denn mit mir los …..

Also das waren mal klare Worte, der Titel passt verdammt gut zu dem was der kleine da gesagt hatte und das seine Eltern sich dann total (meiner Meinung nach doof) ansehen und sich insgeheim fragen was mit ihrem Sohn los ist, denn so kennen sie ihn ja nicht.....wobei wer kennt schon sein Kind wenn er ständig am Arbeiten ist..... Nur Sugoroku hat mitbekommen warum Yugi soviel Mut aufgebracht hat, denn für einen 9 Jährigen war das alle mal sehr viel.

Ob Naoko und Abe sich daran halten was sie ihrem Sohn versprochen haben werden wir ja noch sehen oder eher lesen, ich wünsche es dem kleinen auf jedenfall.
Das Yugi seinen Freund indirekt geholfen hat indem er ihn immer noch in der Hand gehalten hatte und ihm so das Gefühl gab das es ihm besser geht und er auch bei ihm ist fand ich schön auch als Yami dann endlich wieder bei dem kleinen war und dieser sich sofort gesorgt hatte....

Das Yami wieder einmal das Thema ablenkt war klar, er will ja nicht das sein Freund ihn so schwach und erschöpft sieht, trotz allem fand ich die Idee süß die Yugi hatte mit dem Vorlesen.


Seufz warum glauben Kinder immer gleich das schlimmste, wie kommt er denn auf die Idee das Yami auf ihn böse sein kann nur weil seine Eltern sich jetzt mehr Zeit für ihn genommen haben? Was mich im übrigen sehr freut zu lesen das sie es ernst gemacht haben, die Frage ist natürlich nur wie lange das noch so geht ob sie wieder in den alten Trott folgen oder ob sie es tatsächlich geschafft haben sich für ihren Sohn zu ändern.

Ja das mit dem Zoo ist so ne Sache, das Yugi gerne mit Yami dort hingehen möchte versteht sich von selber, sind die beiden (auch wenn Yugi gerade mal 10 Jahre ist) so innige Freunde geworden, das er am liebsten alles mit seinem Yami machen würde und umgekehrt wird es bestimmt nicht anders sein (naja in ein paar Jahren XD) Aber irgendwann in diesen Jahrtausend wird der kleine Yugi das Puzzle ja zusammenstellen können und dann sind sie beisamen. Die Frage ist nur ob mit einem oder zwei Körper XD (wobei ich denke ja das es nur 1 Körper sein wird, da aber lasse ich mich überraschen)
Das ist ja total rührend wie sich Yugi um seinen Freund sorgt, klar wäre es für den älteren besser wenn Yugi immer bei ihm sein kann aber wie schon gesagt real life geht vor das sieht sogar Yami ein und das zollt von Respekt, denn wenn ich da so an andere Geister denke, die nehmen sich einfach was sie wollen.

Oh da kam es wieder das kleine Wort mit soviel Bedeutung und wie sich der kleine freut, das merkt man sofort wenn man die Umarmung zu Yami mitbekommt, die beiden sind auch einfach nur zu süß.
Das Yugi, Yami jetzt auch mal helfen kann (auch unbewusst, denn ich bin mir sicher das er es nicht wirklich weiß) in dem er ihn jeden Morgen so einen Energieschub abgibt finde ich echt toll, so kann sich der ältere besser schützen und mal sehen vll. wird es ja noch besser je älter Yugi wird.

Mh wie doof kann man eigentlich als Vater sein, ich meine man sollte sich wenn möglich immer zum Geburtstag seines Kindes freinehmen und dann kommt noch diese blöde Erleuchtung, warum habe ich das nicht schon früher gemacht? Oh man den Typen könnte man regelrecht and ie Wand klatschen......

Das mit dem Zoo hast du super gut hinbekommen das erinnert mich irgendwie an damals als ich mit meinem Sohn in den Zoo ging XD der war auch so aufgekratzt, nur hatte bei mir nicht das Handy geläutet....

Und da war es eben wieder das läutende Handy das Yugi da ein klein wenig Sauer war , kann man nachvollziehen oder? Aber wie anders erwartet war das wirklich das einzige mal das es sich gemeldet hat.

* Hand gegen Kopf schlägt * oh man der Arme kleine nur weil seine Eltern nicht verstehen wer Yami ist stempeln sie diesen gleich als Imaginär ab, dabei ist Yami doch real.
Aber Eltern verstehen das aber nicht, nur Sugoroku weiß Bescheid und unterstützt den kleinen Yugi.

Also weist du, ich mag Abe immer weniger, was soll denn das jetzt bedeuten das ist etwas anderes, Monster unter dem Bett und das mit 13 also ehrlich und dann stört es ihm das sein Sohn mit 10 einen Freund Namens Yami hat und nur weil er diesen nicht sehen kann.....

Ich fand es witzig wie Yami über die Pinguine aber vor allem über die Seelöwen gestaunt hat oder eher enttäuscht war. Du hast schon recht mit dem was du zum Schluss geschrieben hast, warum heißen die so, wenn sie einen Löwen nicht einmal ähneln XD

Dieses Kapitel war genial, schade nur das Yugi, Yami nicht alles zeigen konnte aber Yami hatte es ihm ja erklärt und besser ist es auch für ihn. (Yugi)

So auf zum nächsten Kapitel …..

Oh man das gibt es doch nicht, der arme Yugi …. ich meine so eine Klassenfahrt ist echt der Hammer da würde ein jeder gerne mitfahren aber Yugi, ne der nicht, der will lieber bei seinem Freund bleiben. Was hat Naoko nur wieder angerichtet …..

Und wieder einmal muss Sugoroku ihr erklären warum Yugi so reagiert, als Mutter sollte man das eigentlich schon selber wissen oder?

Ich finde die Idee von dem alten super und auch wie er Yugi wieder versucht hatte aufzumuntern, auch das Yami die fremde präsenz gefühlt hatte und dann feststellte das es Sugoroku war und bei Yugi geblieben war. Das macht wahre Freundschaft aus und es ist auch total schön das Yami trotz seiner eigenen Probleme immer für seinen Freund da ist auch wenn es nur als Pulsieren seiner Art ist aber es ist beruhigend für den Jüngeren.

Das Yugi auf seine Mutter sauer ist kann ich durchaus nachvollziehen und das sie jetzt wieder doof drein guckt auch XD tja Kinder sind da sehr sensibel was so etwas angeht, ein falsches Wort, eine falsche Tat und aus ist es mir der Gutmütigkeit.

Das Yami das Angebot des alten angenommen hat fand ich schön und ich wünsche ihm so sehr das er durch Sugoroku auch soviel Energie bekommt wie von seinem Aibou.

Was zum Seth ist Schnee XD wie geil ist das denn * gg* ja als Ägypter und vor allem als Geist weiß man natürlich nicht das ist Yami kennt nur Sand, Sand und nochmals Sand XD auf die Erklärung Yugis was Schnee ist oder eine Schneeballschlacht oder auch ein Schneemann bin ich schon total gespannt.
Oh man schon wieder Mathe Unterricht XD aber es ist immer so genial wenn Yami das erklärt und Yugi es dann so einfach versteht, warum können die Lehrer das nicht auch so erklären das man es auf Anhieb versteht XD

Dieses Kapitel war wieder genial da war alles dabei, etwas zu lachen, zum ärgern zum Nachdenken wie immer mit viel Gefühl geschrieben, so jetzt komme ich zum letzten hoch geladenen Kapitel und bin schon total gespannt drauf.


Also Taschentücher brauchte ich nicht eher konnte ich nicht aufhören zu schmunzeln oder zu lachen
Ja klar es war Herzzerreißend als der Abschied zwischen Yami und Yugi war und ich habe auch mitgefühlt (ehrlich) das Yugi auch nicht gerade aufwachen wollte kann ich sehr gut verstehen, so eine Trennung auch wenn es nur 1 Woche ist, ist sehr schmerzhaft. Man kann nicht sagen für wem es schmerzhafter ist. Für Yami der körperliche Schäden davon trägt oder Yugi dem es das Herz zerreißt wenn er seinen Freund nicht sehen kann.

Das Yugi seine Mutter regelrecht angegangen ist fand ich klasse, denn wie er selber schon sagt er ist keine 5 mehr. Aber weist du was mir am Besten gefallen hat....
Seine Klassenlehrerin, sie Naoko so richtig zusammen geschissen hat (naja nicht wirklich) ich fand es so geil was die da gesagt hat und das Naoko dann nur noch mit offenen Mund da gestanden hatte,
also sollte sie sich jetzt mal überlegen ob sie Yami wirklich nur als Imaginären Freund ihres Sohnes zusagt oder ob ihr auch mal ein kleines Licht auf geht.

Das du Kuribo mit eingebracht hast fand ich klasse und wenn mich nicht alles irrt Schatten Gestalt mit Lila Umhang …..
Ich freue mich schon auf den neuen Teil, bis dahin hab ich ja noch eine menge nachzulesen bei Wüstensklave...

Lg Devi


Antwort von:  mrs_ianto
30.07.2017 23:27
Hey,

ja, es ist wirklich lange her, aber wenn man keine Lust mehr zum Lesen hat, dann ist es nun mal nicht zu ändern und ich bin sicher die Letzte, die dir daraus einen Vorwurf machen würde.
Darum freut es mich jetzt umso mehr, wieder von dir zu lesen.

Tja was soll ich da jetzt gross dazu sagen? Dein Kommi ist erfreulich lang und ich finde es immer interessant zu lesen, was ihr Leser mir zu sagen habt.

Natürlich hat Yami nicht gemogelt. Das geht doch über seine Pharaonenehre. Auch wenn er sich nicht mehr daran erinnern kann, dass er einer ist.

Na, wenigstens kann Yami auf die Art und Weise seinem kleinen Freund etwas beistehen und zu wissen, dass jemand in schweren Situationen an einen denkt ist doch schon tröstlich.

Yugi ist halt durch und durch ein Kind und so kommt es, dass er einige Eigenschaften hat, die wirklich nur noch Kinder haben und diese versuche reinzubringen.
Dazu versuche ich die Yugi Teile auch kindlicher zu schreiben, was mir mal mehr, mal weniger gelingt.

Was soll ich zu Yugis Eltern sagen? Sie sind moderne Eltern, die es offenbar nicht hinkriegen Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Da muss Yugi halt schon mal ein paar ziemlich direkte Worte sagen.

Dafür war ja dann der Zoobesuch mit seinen Eltern ein Erfolg, auch wenn das blöde handy beinahe alles verdorben hat.

Tja, Yami kennt diese Tiere halt alle nicht und wenn man sich dann mal in seine Lage versetzt, ist es ja nur logisch, dass er über die seltsamen Wesen staunt und sich über die Namen wundert.

Ich muss gestehen, dass ich Klassenfahrten auch immer gehasst habe. Besonders wenn sie über mehrere Tage gegangen sind. Ich fühle da also mit Yugi mit.

Was soll ich gross sagen, zu dem Trennungsschmerz kommt nun mal auch noch die Gewissheit, dass es Yami ohne ihn wohl schlecht gehen wird und da ist die Hoffnung, dass dieser zu Grossvater flüchten kann, natürlich nur ein kleiner Trost.

Die Lehrerin hat sich einfach so in die Geschichte geschlichen, aber so eine kleine Ansage hat Naoko sicher gut getan. LOL

Kuriboh wollte unbedingt mit rein und liess sich nicht mehr vertreiben, also darf er jetzt ein wenig mit Yami kuscheln, während sie sich in dem Raum befinden.

Wer die Person in dem lilanen Umahng ist? Keine Ahnung.... *Unschuldig guckt*

LG mrs_ianto

Von:  Usaria
2017-07-27T12:58:48+00:00 27.07.2017 14:58
Du bist fieeß! Ich hatte ja noch die Hoffnung, dass Yugi seiner Mama den kranken vorpielen kann, aber nein! Das tut mir in der Seele weh! Zumal ich ja sollche Situationen Kenne!
Na wer is den dass im Lilanen Umhang? Hmm Großväterchen?! Ich schätze mal es ist Yamis, alte Persönlichkeit der Pharao!
Ich hoffe, dass Yugi diese Klassenfahrt, gut übersteht, wenigstens versucht die Klassenlehrerin auf ihn auf zu passen. Doch ich habe das doofe Gefühl, dass Yugi kaum zu schlafen kommen wird; Weil die Jungs etwas mit ihm Machen! Grussellig!
Antwort von:  mrs_ianto
27.07.2017 18:37
Hallo,

Ja, ab und zu muss ich fies sein. Ich kann ja nicht immer lieb und nett zu den Jungs sein. Ich habe Klassenfahrten auch immer gehasst. Ich kann also mit Yugi auch ein wenig mitfühlen.

Tut mir leid, du liegst mit deiner Vermutung falsch, denn er ist ja der Pharao, also die alte Persönlichkeit.

Wir werden sehen, wie die beiden diese Zeit überstehen werden und wie dann das Wiedersehen ablaufen wird.

LG mrs_ianto
Von:  -Pharao-Atemu-
2017-07-27T08:58:39+00:00 27.07.2017 10:58
Aaargh ich mag Naoko nicht.
Ich bin vor jeder Klassenfahrt krank geworden und musste trotzdem mit. -.-
Antwort von:  -Pharao-Atemu-
27.07.2017 10:59
AH beinahe vergessen

Mega toll wieder dein Kapitel.
Es ist wieder sehr liebevoll geschrieben.
Antwort von:  mrs_ianto
27.07.2017 18:30
Danke für deine Kommis. ;-)

Es freut mich, dass es dir gefallen hat. Denn es liegt mein Herzblut drin.

LG mrs_ianto
Antwort von:  -Pharao-Atemu-
27.07.2017 18:36
Das merkt man 💚
Von:  -Pharao-Atemu-
2017-07-13T21:36:44+00:00 13.07.2017 23:36
So unglaublich niedlich.
💙.💙
Aber ich verstehe Yugi ich wurde auch immer gezwungen, mit auf Klassenfahrt zu geben und es war immer schlimm für mich.
Yugi's Mutter sollte mal mehr mit Yugi oder Sugoroku sprechen -.-
Antwort von:  mrs_ianto
14.07.2017 18:16
Dankeschön,

Ich habe Klassenfahrten auch immer gehasst, aber mit musste ich trotzdem.
Warum denn? Sie weiss es doch eh besser und wundert sich dann, dass Yugi sauer wird. ;-)
Antwort von:  -Pharao-Atemu-
14.07.2017 23:23
Die Frau ist furchtbar, die erinnert mich aan meine Lehrerin -.-
Von:  Usaria
2017-07-12T21:41:05+00:00 12.07.2017 23:41
Oh ja, du bist meiner Bitte gefolgt und brinst Schnee ins Spiel. Mal sehen ob es noch dazu kommt das Yugi Yami eine Schneeballschlacht erklärt.
Hmm Klassenfahrten, die habe ich auch immer gehasst. Ich kann Yugi ja verstehen, vielleicht wird er ja noch krank, und dann muss er nicht mit. Also Yugi zieh dich mal nicht so warm an, und vielleicht liegst ja dann mit einer Grippe im Bett.
Aber ich finde es gut dass Großvater versucht Yugi und Yami zu helfen.
Antwort von:  mrs_ianto
13.07.2017 18:46
Ja, ich dachte, ich bringe mal den Schnee mit rein. Wenn du schon so lieb danach fragst. Wie es damit allerdings weitergehen wird, kann ich dir noch nicht sagen.

Ich habe die Klassenfahrten auch immer gehasst. Besonders wenn wir zelten mussten. Bäh, immer hat's geregnet. igitt.

Tja, ob er mitgehen muss oder nicht, das wirst du im nächsten oder übernächsten Kapitel zu lesen bekommen, aber es ist ja schon mal beruhigend, dass Grossvater eine Idee hatte.

Von:  -Pharao-Atemu-
2017-07-03T22:16:40+00:00 04.07.2017 00:16
die Bezeichnung Seelöwe bezieht sich auf das löwenartige Gebrüll, das manche Arten von Seelöwen ausstoßen. Andere Seelöwen bellen aber eher wie Hunde. Zwei Links habe ich dazu gefunden. Da kannst Du noch etwas mehr nachlesen:

http://www.kindernetz.de/oli/tierlexikon/seeloewe/-/id=74994/vv=steckbrief/nid=74994/did=188354/1jlc​i8k/index.html

http://www.oribi.de/Seiten/infos/suedamerika/argentinien/seeloewe.html

Viele Grüße aus der Wilhelma,
Harald Knitter
Antwort von:  -Pharao-Atemu-
04.07.2017 00:22
Habe die mein original kopiert und nur meinen Namen gelöscht.
Ist da nicht genial das die so schnell antworten und so freundlich?
Antwort von:  mrs_ianto
04.07.2017 18:30
Das ist ja wirklich genial und ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass du so schnell eine Antwort bekommst.
Antwort von:  -Pharao-Atemu-
04.07.2017 18:32
Ich auch nicht xD
Aber sehr nett.
Von:  Usaria
2017-07-03T11:36:34+00:00 03.07.2017 13:36
Hey tolles Kapitel, doch du hast ein Jahr übersprungen. Ich hätte zu gerne gewusst wie Yugi, seinem Mou hitori no buku, das Weihnachtsfest erklärt, oder den Schnee.
Ach biiittteeee, las es mal Winter sein.

Schön finde ich´s dass sich Yugis Eltern jetzt wirklich Zeit für ihren Kleinen nehmen.
Bei den Worten von Abe musste ich schmunzeln, ich hatte bzw habe immer noch meine Imanigären Freunde,

Abe:"Wie alt bist du?"
Ich breites unschuldiges aber auch freches Grinsen: "In 2 Monaten 37."
Abe:"Alles Klar!" Schüttelt den Kopf
Ich:" Und die haben mir geholfen mein Trauma zu bearbeiten."
Abe kuggt total verwirrt.
Ich: "In der Traumatherapie wird viel mit Vorstellungsübungen und Fantasyreisen gearbeitet, und eine davon da soll man sich hilfreiche Wesen vorstellen, aber keine Menschen, sondern eher welche aus Legenden, Märchen und Myten."
Abe:" Und das hat funktioniert!?"
Ich:"Ja; und außerdem wir glauben an Götter oder einen Gott, und diesen/ diese können wir aber auch nicht sehen. Auch die kleinen Atome können wir mit bloßen Auge nicht sehen, und trotzdem wissen wir von ihrer Existenz, und dies taten schon die alten Griechen. Also wer sagt das Yami nicht Real ist!"
Sugoroku: "Ganz meine Worte, Usaria."
Abe schüttelt den Kopf und geht.
Klein Yugi: "Du, Usaria wie sehen deine Freunde aus?"
Ich: "Das erzähle ich dir heute abend, vor dem einschlafen, denn dann kannst du Yami davon erzählen."
Klein Yugi: "Oh ja, darauf freue ich mich schon!"
Antwort von:  mrs_ianto
03.07.2017 18:48
Naja, Weihnachten würde ja noch gehen, aber denke daran, dass Yami das Puzzle nicht verlassen kann und alles was sie ausserhalb des Raumes erleben, findet nur in Yugis Kopf statt. Bis auf den Wechsel zu Sugoroku, aber da hat Yugi ja dann zu viel Schattenmagie abbekommen.

Also solange sich Yugi zu seinem Geburtstag keinen Ausflug in den Schnee wünscht, kann ich dir den Wunsch nicht erfüllen.

Ja, die beiden nehmen sich jetzt endlich Zeit für ihn und es war ja wirklich höchste Zeit dafür.