Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Tsuki no Hikari


Erstellt:
Letzte Änderung: 21.08.2017
nicht abgeschlossen (30%)
Deutsch
49324 Wörter, 26 Kapitel
Die 17-jährige Miyuki wird durch einen Unbekannten in das japanische Mittelalter geschickt um dort eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Doch war es lediglich ein Zufall, das sie es sein sollte, die den letzten Auftrag der Verstorbenen Herrscher des Westens und des Nordens, mithilfe des derzeitigen Lords Sesshomaru erfüllen muss?

Wichtig!
Die Originalgeschichte und die Originalcharaktere von InuYasha gehören (leider) nicht mir.

Viel Spaß beim lesen meiner ersten FF, hoffe sie gefällt euch. Bitte hinterlasst mir ein Kommi!^^*

Lg. eure Ookami-chan

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 11.02.2017
U: 21.08.2017
Kommentare (29 )
49324 Wörter
Prolog Prolog: Mittelalter E: 11.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (0)
434 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 1. Aufbruch ohne Wiederkehr E: 11.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (2)
1372 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 2. Ankunft - kein Weg zurück E: 12.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (2)
1172 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 3. Fragen ohne Antwort E: 15.02.2017
U: 28.02.2017
Kommentare (1)
1183 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 4. Beginn einer Reise ins Ungewisse E: 16.02.2017
U: 01.03.2017
Kommentare (1)
1287 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 5. Neue Begegnungen E: 19.02.2017
U: 05.03.2017
Kommentare (1)
1434 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 6. Wer bin ich? E: 22.02.2017
U: 13.03.2017
Kommentare (1)
1420 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 7. Bestimmung E: 02.03.2017
U: 26.03.2017
Kommentare (1)
1833 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 8. Ein mühevoller Weg E: 20.04.2017
U: 15.05.2017
Kommentare (1)
1628 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 9. Dämonenblut E: 26.04.2017
U: 20.05.2017
Kommentare (1)
2123 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 10. Eine Hanyou?! E: 03.05.2017
U: 30.05.2017
Kommentare (1)
1988 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 11. Regentropfen E: 11.05.2017
U: 09.06.2017
Kommentare (1)
1849 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 12. Ein Leben unter Yokai E: 23.05.2017
U: 17.06.2017
Kommentare (1)
2042 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 13. Freund oder Feind E: 29.05.2017
U: 22.06.2017
Kommentare (1)
3084 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 14. In der Höhle des Wolfes? E: 05.06.2017
U: 01.07.2017
Kommentare (1)
2150 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 15. Alleine mit Sesshoumaru?! E: 12.06.2017
U: 08.07.2017
Kommentare (1)
2152 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 16. Verliebt? Niemals! E: 19.06.2017
U: 22.07.2017
Kommentare (1)
2057 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 17. Höhlenlabyrinth E: 26.06.2017
U: 27.07.2017
Kommentare (1)
2085 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 18. Hime E: 03.07.2017
U: 05.08.2017
Kommentare (1)
2078 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 19. Wer sind diese Yokai? E: 10.07.2017
U: 16.08.2017
Kommentare (1)
2262 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 20. Angst E: 17.07.2017
U: 21.08.2017
Kommentare (1)
2483 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 21. Gefährliche Entdeckung E: 24.07.2017
U: 24.07.2017
Kommentare (1)
2461 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 22. Der Geschmack von Blut E: 31.07.2017
U: 31.07.2017
Kommentare (1)
2154 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 23 23. Gute und schlechte Pläne E: 07.08.2017
U: 07.08.2017
Kommentare (2)
2098 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 24 24. Rette mich, meine Kagome E: 14.08.2017
U: 14.08.2017
Kommentare (1)
2106 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 25 25. Endlich zusammen E: 21.08.2017
U: 21.08.2017
Kommentare (1)
2389 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • FREUNDE

  • Charakter
    Miyuki


    Hauptcharakter!

    Alter: 17
    Rasse: ???
    Familie: in der Neuzeit?


    So habe ich mir Miyuki später vorgestellt. Wie sie in den ersten Kapiteln aussieht überlasse ich eurer Vorstellungskraft.
  • Charakter
    Sesshoumaru


    Alter: ca. 900
    Rasse: Inudaiyokai (Hundedämon)
    Familie: InuYasha, Inu no Taishou

    Herrscher des westlichen Reiches.

    Ja, wer kennt ihn nicht unseren Eisprinz. Er wird einer der Hauptcharaktere meiner FF sein.
  • Charakter
    Rin


    Alter: 12
    Rasse: Mensch
    Familie: Sesshoumaru (Ziehvater)

    Rin lebt am Anfang der Geschichte mit Inu&Co in Kaedes Dorf. Lasst euch über den späteren Lauf ihres Weges überraschen.
  • Charakter
    Inu & Co.


    Die Gruppe ist glaube ich bekannt genug. Da muss ich keine extra Beschreibung für Jeden einzelnen Charakter erstellen. ^^*

    Menschen: Sango, Miroku, Kagome
    InuHanyou: InuYasha (Hundehalbdämon)
    Yokai: Shippou, Kirara
  • Charakter
    Katô


    Alter: 320
    Rasse: Halb Inu- Halb Ookamiyokai
    Familie: Rosoko, Miyuki

    Katô lebte mit seiner InuMutter, bis zu deren Tod in einem abgelegenen Yokaidorf, in dem er wegen seiner gemischten Herkunft verachtet wurde. Erst am Sterbebett erzählt ihm seine Mutter von seinem leiblichen Vater, den er nie kennen gelernt hat.
  • Charakter
    Kaya


    Alter: 6 (schon tot)
    Rasse: Mensch
    Wichtig: War die erste und einzige Freundin von Kato

    Dieses Bild zeigt die kleine Kaya bevor sie grausam von Ookamiyokai ermordet wurde.
  • Charakter
    Rosoku


    Alter:ca. 2500 (schon tot)
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsdämon)
    Namensbedeutung: Licht, Kerze

    Rosoku ist Miyukis richtiger Vater. Er starb um seine Familie zu beschützen.

    Auf dem Bild müsst ihr ihn euch älter vorstellen und mit den typischen Yokaimalen.
  • Charakter
    Inu no Taishou


    Alter: ca. 2300 (schon tot)
    Rasse: Inudaiyokai (Hundedämon)

    Vater von InuYasha und Sesshoumaru. Ist für Izayoi und seinen Sohn InuYasha gestorben. Guter Freund von Rosoku.
  • Charakter
    Koga, Ayame und die Wölfe


    Ookamiyokai (Wolfsdämonen)

    In meiner FF regieren die Wolfsdämonen das nördliche Reich, dessen Herrscher vor mehr als 300 Jahren verstorben ist
  • Charakter
    Sakura & Takeshi


    Alter: 2 & 1
    (wobei sie schon wie 5 & 3 aussehen)
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsdämonen)
    Familie: Koga & Ayame (Eltern)
    Waffen: Niedlichkeit

    Sakura und Takeshi sind die Kinder von dem Leitwolf Koga und seiner Frau Ayame und wohnen mit ihnen im unterirdischen Schloss.

    Auf dem Bild sehen die Beiden schon etwas älter aus und haben braune Augen. Stellt sie euch einfach jünger und mit grünen Augen vor. Mir gefiel dieses Bild einfach so gut ;)
  • Charakter
    Mina


    Alter: ca. 310
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsdämon)
    Status: Dienerin
    Familie: unbekannt
    Waffen: im Notfall 2 Katanas und Wurfsterne

    Mina ist die neue Kammerzofe von Miyuki, der sie schnell lernt zu Vertrauen. Sie hilft der Hanyou mehr mit Worten, als mit Taten und verrät auch ihr so manches Geheimnis.
  • FEINDE

  • Charakter
    Kurotama


    Alter: >1000
    Status: König der Komoriyokai
    Rasse: Komoridaiyokai (Fledermausdämon)
    Familie: ?

    Kurotama hat vor zirka 100 Jahren den Trohn der Ookamiyokai im nördlichen Schloss übernommen. Obwohl er noch nicht so alt ist, sind seine Methoden grausam und er liebt Schmerz und Trauer mehr, als seine Familie und seine Untertanen.
  • Charakter
    Akuma


    Alter: 1800
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsyokai)
    Namensbedeutung: Teufel

    Ein General der Komoriyokai (Fledermausdämonen). War einst der Heerführer der Ookamiyokai. Hat versucht die Fürstin und ihr Baby umzubringen, doch Inu no Taishou hat es verhindert. Akuma konnte fliehen und will nun Rache an den Inuyokai nehmen.

    So in etwa habe ich mir Akuma vorgestellt. Das Bild habe ich gefunden.
  • GEGENSTÄNDE

  • Charakter
    Miyukis Kette


    Das ist die silberne Kette mit dem Mondanhänger, der Miyuki schützt und sie mit Sesshoumaru verbindet.

    Den Stern müsst ihr euch wegdenken ^^*
Kommentare zu dieser Fanfic (29)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Phoenix_Kira
2017-08-21T12:16:49+00:00 21.08.2017 14:16
Mina hat genau richtig gehandelt, es ist einfach unverantwortlich Kinder Nachts alleine zulassen und seine Aufsichtspflicht zu vernachlässigen. Sakura und Takeshi sind einfach zu süß :3.
Die Szenen wo Mina das Lied singt war sehr schön, auch Katôs Reaktion war schön zu "lesen". Es hat auch wieder einen sehr kleinen Blick in Katôs Vergangenheit gezeigt. Das Mina den Blick nicht bemerkt hat ist wahrscheinlich nicht verwunderlich, wenn man sich sehr aufs Singen konzentriert.
Endlich sind alle wieder da und werden erstmal behandelt und können sich nach der anstrengenden Rettungsaktion ein bisschen ausruhen, bis sie ein erneutes Problem wegen Rin bewältigen müssen.
Die kleine Abschlussszene mit Kagome und InuYasha war schon sehr süß und hoffentlich hat InuYasha nach dem Kuss keine Zweifel mehr.
Ich bin gespannt auf das nächste Kapitel, da ich mir denken könnte das Countdown sich auf Rin bezieht.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-08-20T15:50:19+00:00 20.08.2017 17:50
Die Situation mit Rin ist auch wirklich kompliziert, hoffentlich finden sie dafür noch einen guten Plan, damit alle unbeschadet da raus kommen. Es ist auch interessant zu erfahren was Mina gemacht hat, bevor sie unter Miyukis Dienst trat.
Endlich ist InuYasha wieder frei und nicht mehr in seiner vollkommenden Dämonenform. Die ganze Stelle mit InuYasha und Kagome war sehr süß und sehr schön umgesetzt bzw. beschrieben. Es innerte mich an viele Stellen im Anime, wo Kagome InuYasha schön des öfteren geholfen hat, seine Dämonische Natur wieder unter der Kontrolle zu bekommen.
Es ist sehr interessant das dieser Akuma Verschnitt Yukio kontrolliert hat, ich hätte eher damit gerechnet das beide kontrolliert werden und davon nichts wissen.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt, ob sie jetzt eine Lösung für das Problem mit Rin finden werden.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-08-07T20:01:05+00:00 07.08.2017 22:01
Da hat Ayame sich was eingebrockt, hoffentlich kommt Koga rechtzeitig, nachdem er Yukio besiegt hat.
Endlich konnte Kagome aus ihrer misslichen Lage befreit werden und Koga konnte mit der Hilfe von den anderen Yukio besiegen. Jetzt nur noch schnell zu InuYasha und Ayame.
Irgentwie habe ich jetzt schon etwas Mitleid mit den Komoriyokai, wenn sie tatsächlich kontrolliert werden.
InuYashas Zustand ist sehr beängstigend, hoffentlich bekommt er seine "Dämonenenergie" wieder in den Griff, ansonsten kommt Kagome und hilft ein bisschen mit.
Der arme Kohaku, hoffentlich heilen seine Wunden schnell und Jaken tut mir auch leid, wie er dort deprimiert in der Ecke sitzt. Sein Einwand war zwar echt bescheiden, trotzdem will ich ihn nur knuddeln :3.
Das mit Rin ist eine ziemlich knifflige Lage, wenn man noch die Verbindung zwischen Sesshomaru und Miyuki hat. Sie werden bestimmt alle noch einen Plan haben, spätestens wenn die anderen wieder da sind und mit überlegen.
Miyuki und Mina sind auch wie beste Freunde. Das Verhältnis zwischen Mina und Katô wird auch immer enger, ich bin gespannt was zwischen denen noch passiert. Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste Kapitel ^^.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Buffy12
2017-08-07T12:13:48+00:00 07.08.2017 14:13
Ich hoffe kouga kann diesen
Verrückten besiegen
Inu was ist mit ihm ich hoffe es geht bald weiter
Von:  sess-fan
2017-08-01T10:57:12+00:00 01.08.2017 12:57
Da du dir ein Kommi wünschst : Hier ist essss!!!
Hab alles in 2 Tagen gelesen.

Wirklich genial.
Ich mag echt alles hier aber das noch kein neues Kapitel kam find ich traurig....

Vllt kommt ja doch noch eins
Antwort von:  Ookami-no-Tenshi
02.08.2017 00:30
Erstmal danke für dein Kommi ^-^und zu den Kapiteln: Jeden Montag stelle ich ein Neues online.
Von:  Phoenix_Kira
2017-07-31T11:01:54+00:00 31.07.2017 13:01
Endlich sind Ayame und Co. bei InuYasha und Kagome, obwohl der Rettungs- und Befreiungsversuch noch auf sich warten lässt, bei den Schwierigkeiten. Mal gucken was Ayame bei InuYasha vorfindet, hoffentlich geht es ihm gut.
Wenn Miyuki nur besser über Sesshomarus Fell bescheid, hätte sie wahrscheinlich seine Reaktion minimal verstanden. Miyuki ist auch die Meisterin sich in solche Situationen zu bringen. Irgentwie ist die Vorstellung komisch, dass Sesshomaru an Miyukis Blut leckt und sie danach küssen will, aber der Kuss war sehr süß ^^. Was danach Miyuki und Sesshomaru passiert ist, muss ich nicht Kommentieren XD. Die arme Rin, hoffentlich finden Sie einen Weg Rin zu retten.
Der arme InuYasha, der hat es aber auch nicht leicht und der Akuma Verschnitt wirkt immer gruseliger. Hoffentlich kann Ayame InuYasha retten bzw. befreien und ihr passiert dabei nichts.
Ich bin gespannt wie es mit InuYasha weitergeht und was Miyuki und Co. wegen Rin tun werden.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-07-24T09:32:01+00:00 24.07.2017 11:32
Endlich sind Koga und Co. ein Stückchen weiter gekommen und könnnen jetzt hoffentlich bald InuYasha und Kagome retten, bevor etwas ganz schlimmes passiert. Immerhin wissen sie jetzt nach welchen Übeltätern sie schauen müssen und sie haben wahrscheinlich eine Spur deren sie folgen müssen.
Armer InuYasha, wird hier gefordert und niemand kann etwas machen, aber vielleicht kann er sich ja in seiner Dämonenform etwas besser befreien, wobei das schwierig wird wenn er gelähmt ist. die Arme Kagome muss sich das noch anhören.
Und auch wieder arme Miyuki, sie weiß selber nicht so genau warum sie hier ist bzw. will es Sesshomaru nicht unbedingt sagen. Für den Satz, das sie überhaupt keine Ahnung hat warum sie hier ist, Feier ich sie schon ein wenig, immerhin ist sie ehrlich ^^. Jetzt bin ich auch auf Sesshomarus Reaktion, bezüglich der Verlobung gespannt, obwohl ich mir denken kann das Sesshomaru davon schon weiß.
Nach dem letzten Besuch hat Katô wohl Spuren bei Mina hinterlassen, das war auch nicht sehr nett von Katô sie so aufzuziehen.
Ich Shippe jetzt auch ab sofort Mina und Katô, die beiden sind genauso süß wie Sesshomaru und Miyuki zusammen. Ich finde beide sowieso sehr sympathisch und ich hoffe das bei den beiden noch mehr passiert und vielleicht passiert zwischen den beiden noch mehr?
Irgendwie hätte ich auch ein bisschen mehr von Sesshomaru erwartet, auch wenn es nur eine kleine Reaktion ist, als ein simples ,,Ja". Oh nein, nicht wieder das Fell, ich würde wahrscheinlich auch nicht wiederstehen können das Fell anzufassen :3. Auf so eine heftige Reaktion seitens Sesshomaru hätte ich nicht erwartet, ich hätte eher damit gerechnet das er verärgert knurrt.
Hoffentlich wird InuYahsa jetzt gerettet und das Leiden hat ein Ende, jetzt wo alle vier da sind.
Ich bin gespannt, ob InuYasha rechtzeitig gerettet werden kann, wie es mit Mina und Katô weitergeht und was Sesshomaru jetzt mit Miyuki machen will. Hoffentlich wird es nicht schmerzvoll.
*Kekse dankend annehm*

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-07-22T20:32:15+00:00 22.07.2017 22:32
Hier melde ich mich wieder und hoffe nun das ich nicht mehr solange brauchen werde um zu antworten (Tschuligung deswegen nochmal ),
An Kagomes Stelle hätte ich echt Angst gehabt, vor allem als er näher kam. Ich will auch nicht genau wissen, was sie mit InuYasha vorhaben. Hoffentlich tauchen die anderen rechtzeitig auf.
Es ist schön zu sehen das Koga trotzdem noch Kagome so "bewundert" und Ayames Reaktion war wunderschön ^^.
Jap, ich mag Mina definitiv gerne. Es ist auch wahrscheinlich komisch gesiezt zu werden und sich um garnichts mehr zu kümmern ( selbst das eigene waschen ), wenn man von der heutigen Zeit ins japanische Mittelalter kommt. Die Konversationen zwischen Mina und Miyuki sind immer sehr schön zu lesen.
Das Sesshomaru und Miyuki durch die Kette miteinander verheiratet sind ist ziemlich gemein von Inu no Taisho. Es kam auch sehr überraschend und zu gleich sehr schön, da man Miyuki verstehen kann und über ihre Gedanken schmunzeln kann.
Zu Katôs Auftritt bzw. Aktion muss ich nicht viel sagen. Ich hab es einfach genossen, Katô wird mit auch immer sympathischer von seiner Art ^^.
Und nun steht Miyuki vor Sesshomarus Zimmer. Ich bin gespannt wie es jetzt weiter geht und frage mich ob Miyuki Sesshomaru erzählt, was sie heute erfahren hat?
Das du wegen den Kommentaren ein Bild malen wolltest, finde ich mega süß :3. Diese kleinen Abschnitte unter den Kapiteln motivieren mich auch immer ein Kommentar zu schreiben.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-07-12T08:53:42+00:00 12.07.2017 10:53
Es ist schonmal schön wie das Kapitel anfängt und Koga prinzipiell nur Kagome retten will, Koga und InuYasha werden wohl nie Freunde.
Irgentwie mag ich die Diener von Miyuki gerne, ich weiß selbst nicht warum, sie ist mir auf viele Hinsichten sympathisch.
Es ist so Sünde das alle immer Jaken vergessen, dabei ist er doch so süß. Es ist aber auch typisch das Jaken genau das mit dem Mädchen passiert.
Für Miyuki muss das alles sehr aufregend sein und sie ist auch bestimmt neugierig darauf, wie ihre Eltern gelebt haben und wie alles aussieht. In diesem Moment wäre ich mehr als überwältigt gewesen.
Jetzt muss Kagome erstmal versuchen dort ohne Verluste rauszukommen, die Stelle mit Tessaiga finde ich sehr interessant und eine wirklich gute Idee. Ich wäre nicht gerne an seiner Stelle und hoffe das er sein Dämonenblut irgentwie zügeln kann.
Das Kapitel war sehr unterhaltsam an manchen Stelle und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel ^^.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-07-12T08:41:51+00:00 12.07.2017 10:41
Es tut mir wirklich leid, dass ich die letzte Woche keinen Kommentar geschrieben habe. Wir hatten in der Schule viel zu tun und zu Hause war auch viel los, tschuldigung dafür nochmal.
Nun zum Kapitel, ich finde die Vergangenheit der kleinen Komoriyokai irgentwie Sünde, dass tut mir für die echt leid, aber ich stelle sie mir auch wirklich süß vor in meinen Gedanken. Wenigsten wissen wir jetzt was InuYasha und Kagome wahrscheinlich begegnet ist.
Letztes mal hat es Sesshomaru erwischt, jetzt erwischt es Kagome und InuYasha. Leider sind die Komoriyokai im Vorteil und InuYasha kann dagegen nicht viel machen.
Ich bin auch beeindruckt wie es in einer Höhle so aussehen kann und Miyukis Gedanken waren sehr schön dazu^^.
Kogas Kinder sind ja wirklich süß :3
Ach ja Miyuki hat es auch nicht leicht und Zeit haben sie jetzt wirklich nicht, besonders als sie bemerkt haben das InuYasha und Kagome fehlen.
Ich fand das Kapitel sehr schön vom Schreibstil und Inhalt her. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel^^.

Lg. Phoenix_Kira