Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Tsuki no Hikari


Erstellt:
Letzte Änderung: 22.06.2017
nicht abgeschlossen (30%)
Deutsch
29208 Wörter, 17 Kapitel
Die 17-jährige Miyuki wird durch einen Unbekannten in das japanische Mittelalter geschickt um dort eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Doch war es lediglich ein Zufall, das sie es sein sollte, die den letzten Auftrag der Verstorbenen Herrscher des Westens und des Nordens, mithilfe des derzeitigen Lords Sesshomaru erfüllen muss?

Wichtig! Im Prolog geht es nicht um die Hauptcharaktere dieser FF. er soll uns lediglich erklären, wie es zurzeit bei unseren Freunden im Mittelalter aussieht. ;)

Viel Spaß beim lesen meiner ersten FF, hoffe sie gefällt euch. Bitte hinterlasst mir ein Kommi!^^*

Lg. eure Ookami-chan

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 11.02.2017
U: 22.06.2017
Kommentare (18 )
29208 Wörter
Prolog Prolog: Mittelalter E: 11.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (0)
434 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 1. Aufbruch ohne Wiederkehr E: 11.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (2)
1372 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 2. Ankunft - kein Weg zurück E: 12.02.2017
U: 26.02.2017
Kommentare (2)
1172 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 3. Fragen ohne Antwort E: 15.02.2017
U: 28.02.2017
Kommentare (1)
1183 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 4. Beginn einer Reise ins Ungewisse E: 16.02.2017
U: 01.03.2017
Kommentare (1)
1287 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 5. Neue Begegnungen E: 19.02.2017
U: 05.03.2017
Kommentare (1)
1434 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 6. Wer bin ich? E: 22.02.2017
U: 13.03.2017
Kommentare (1)
1420 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 7. Bestimmung E: 02.03.2017
U: 26.03.2017
Kommentare (1)
1833 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 8. Ein mühevoller Weg E: 20.04.2017
U: 15.05.2017
Kommentare (1)
1628 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 9. Dämonenblut E: 26.04.2017
U: 20.05.2017
Kommentare (1)
2123 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 10. Eine Hanyou?! E: 03.05.2017
U: 30.05.2017
Kommentare (1)
1988 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 11. Regentropfen E: 11.05.2017
U: 09.06.2017
Kommentare (1)
1849 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 12. Ein Leben unter Yokai E: 23.05.2017
U: 17.06.2017
Kommentare (1)
2042 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 13. Freund oder Feind E: 29.05.2017
U: 22.06.2017
Kommentare (1)
3084 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 14. In der Höhle des Wolfes? E: 05.06.2017
U: 05.06.2017
Kommentare (1)
2150 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 15. Alleine mit Sesshoumaru?! E: 12.06.2017
U: 12.06.2017
Kommentare (1)
2152 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 16. Verliebt? Niemals! E: 19.06.2017
U: 19.06.2017
Kommentare (1)
2057 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • FREUNDE

  • Charakter
    Miyuki


    Hauptcharakter!

    Alter: 17
    Rasse: ???
    Familie: in der Neuzeit?


    So habe ich mir Miyuki später vorgestellt. Wie sie in den ersten Kapiteln aussieht überlasse ich eurer Vorstellungskraft.
  • Charakter
    Sesshoumaru


    Alter: ca. 900
    Rasse: Inuyokai (Hundedämon)
    Familie: InuYasha, Inu no Taishou

    Herrscher des westlichen Reiches.

    Ja, wer kennt ihn nicht unseren Eisprinz. Er wird einer der Hauptcharaktere meiner FF sein.
  • Charakter
    Rin


    Alter: 12
    Rasse: Mensch
    Familie: Sesshoumaru (Ziehvater)

    Rin lebt am Anfang der Geschichte mit Inu&Co in Kaedes Dorf. Lasst euch über den späteren Lauf ihres Weges überraschen.
  • Charakter
    Inu & Co.


    Die Gruppe ist glaube ich bekannt genug. Da muss ich keine extra Beschreibung für Jeden einzelnen Charakter erstellen. ^^*

    Menschen: Sango, Miroku, Kagome
    InuHanyou: InuYasha (Hundehalbdämon)
    Yokai: Shippou, Kirara
  • Charakter
    Katô


    Alter: 320
    Rasse: Halb Inu- Halb Ookamiyokai
    Familie: Rosoko, Miyuki

    Katô lebte mit seiner InuMutter, bis zu deren Tod in einem abgelegenen Yokaidorf, in dem er wegen seiner gemischten Herkunft verachtet wurde. Erst am Sterbebett erzählt ihm seine Mutter von seinem leiblichen Vater, den er nie kennen gelernt hat.
  • Charakter
    Kaya


    Alter: 6 (schon tot)
    Rasse: Mensch
    Wichtig: War die erste und einzige Freundin von Kato

    Dieses Bild zeigt die kleine Kaya bevor sie grausam von Ookamiyokai ermordet wurde.
  • Rosoku


    Alter:ca. 2500 (schon tot)
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsdämon)
    Namensbedeutung: Licht, Kerze

    Rosoku ist Miyukis richtiger Vater. Er starb um seine Familie zu beschützen
  • Charakter
    Inu no Taishou


    Alter: ca. 2300 (schon tot)
    Rasse: Inudaiyokai (Hundedämon)

    Vater von InuYasha und Sesshoumaru. Ist für Izayoi und seinen Sohn InuYasha gestorben. Guter Freund von Rosoku.
  • Charakter
    Koga, Ayame und die Wölfe


    Ookamiyokai (Wolfsdämonen)

    In meiner FF regieren die Wolfsdämonen das nördliche Reich, dessen Herrscher vor mehr als 300 Jahren verstorben ist
  • FEINDE

  • Charakter
    Kurotama


    Alter: >1000
    Status: König der Komoriyokai
    Rasse: Komori-dai-yokai (Fledermausdämon)
    Familie: ?

    Kurotama hat vor zirka 100 Jahren den Trohn der Ookamiyokai im nördlichen Schloss übernommen. Obwohl er noch nicht so alt ist, sind seine Methoden grausam und er liebt Schmerz und Trauer mehr, als seine Familie und seine Untertanen.
  • Charakter
    Akuma


    Alter: 1800
    Rasse: Ookamiyokai (Wolfsyokai)
    Namensbedeutung: Teufel

    Ein General der Komoriyokai (Fledermausdämonen). War einst der Heerführer der Ookamiyokai. Hat versucht die Fürstin und ihr Baby umzubringen, doch Inu no Taishou hat es verhindert. Akuma konnte fliehen und will nun Rache an den Inuyokai nehmen.

    So in etwa habe ich mir Akuma vorgestellt. Das Bild habe ich gefunden.
  • GEGENSTÄNDE

  • Charakter
    Miyukis Kette


    Das ist die silberne Kette mit dem Mondanhänger, der Miyuki schützt und sie mit Sesshoumaru verbindet.

    Den Stern müsst ihr euch wegdenken ^^*
Kommentare zu dieser Fanfic (18)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Phoenix_Kira
2017-06-20T11:28:03+00:00 20.06.2017 13:28
Das Kapitel mit Miyuki und Sesshomaru war so süß :3. Wie Miyuki sich an Sesshomarus Fell schmiegt und Sesshomaru ihre Gedankengänge aufmerksam verfolgt, ich fand das Kapitel wirklich sehr schön ^^.
Schade, dass es Rin erwischt hat. Ich bin gespannt wie es jetzt weitergeht und hoffe Akuma wird Rin nichts tun.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-06-12T06:25:14+00:00 12.06.2017 08:25
Ich wäre wahrscheinlich zum nächsten besten Busch gerannt, wenn ich die vielen Komoriyokai sehen würde. Dafür das Miyuki fast keine wirkliche Kampferfahrung hat, hat sie wenigstens einen Gegner besiegt und das ist immerhin schon was.
Ich finde das du den Kampf sehr gut beschrieben hast und das man ihn sich sehr gut vorstellen konnte ^^.
Dieser Akuma gefällt mit nicht, der will bestimmt jeden leiden sehen und er scheint auch sehr stark zu sein.
Sesshomaru, der Retter in Not. Schön das Sesshomaru Miyuki gerettet hat ( auch wenn er das wahrscheinlich musste ), trotzdem sind sie jetzt irgendwo gelandet und das nur wegen diesen blöden Akuma.
Jetzt ist Miyuki allein mit Sesshomaru, dennoch sind ihre Gedanken ( Sesshomarus und Miyukis) total süß. Das mit dem Fell war sehr nett und süß von Sesshomaru, ich würde mich auch sehr gerne darein kuscheln.
Ich bin gespannt was die zwei jetzt machen, wie es den anderen im Kampf geht und was es mit dem nächsten Kapitel Namen auf sich hat.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-06-06T18:28:02+00:00 06.06.2017 20:28
Ich finde es sehr schön das Katô sich mit Miyuki nach dem Gespräch öffnet, man bekommt mehr das Gefühl, dass die beiden Geschwister sind.
Es ist schön zu sehen das sich viele verstehen, auch wenn Katô böse Blicke bekommt und sich nicht wohlfühlt.
Es ist sehr verständlich, das manche der Ookamiyokai Ayame und Koga nicht glauben, trotzdem hätten sie ja mitkommen können, jetzt verpassen sie die Chance ihre Heimat zu verteidigen.
Ich will garnicht nachdenken was Akuma mit Miyuki machen will, trotzdem bin ich sehr auf ihr Zusammentreffen gespannt und hoffe Sesshomaru ist dabei.
Ich hoffe es geht den Kindern von Koga und Ayame gut, ich will auch nicht wissen, wie die beiden in zwei Jahren zwei Kinder geschafft haben, obwohl sie hätten auch Zwillinge kriegen können.
Der arme Sesshomaru kämpft um sein "überleben" und keiner bekommt etwas mit, die passen ja toll auf ihre Begleiter auf.
Ich freue mich auf das nächste Kapitel und vor allem auf Sesshomaru, hoffen wir das Miyuki keine körperlichen Schäden davon tragen wird.
Das Kapitel an sich (und die ganzen anderen davor auch) finde ich sehr gut von der Schreibweise her und ich finde das du alles sehr gut rüber bringen kannst, die Kapitel sind spannend auch wenn nicht soviel passiert und ich freue mich immer wieder auf ein neues Kapitel, an meiner Meinung hat sich sogesehen nichts verändert ^^.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-29T12:02:24+00:00 29.05.2017 14:02
Katõ's Vergangenheit ist schon sehr traurig. Das erklärt auch seine Distanz gegen andere.
Ich finde es dennoch schön das Sesshomaru ihn anscheinend akzeptiert und das Miyuki
endlich die Wahrheit erfährt.
Es ist schon die ganzen alten Charaktere wieder zu treffen, ich finde es sehr interessant
das Kouga und Ayame auch eine wichtige Rolle spielen.
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel und frage mich, ob der Anführe der
Komoriyokai nicht bald ihre Ankunft bemerkt.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T16:56:53+00:00 23.05.2017 18:56
Also ich hätte eher erwartet das Katô nicht so von der Art her wie Sesshomaru ist, dennoch denke ich das es bestimmt von der Vergangenheit her passt. Aber mich interessiert schon was in seiner Vergangenheit passiert ist und wer SIE ist.
Ich fand die Situation sehr schön, als Sesshomaru mit Miyuki trainieren wollte, aber das beste war die Stelle mit Bakusaiga. Miyuki hat sich gut aus der Situation raus geredet. Zum Glück hat sie nicht gesagt, dass er mit Tensaiga kämpfen soll (wenn er das Schwert hier hat), da es sie nicht tötet. Es ist auch interessant zu sehen, dass Sesshomaru ihr wirklich nicht weh tun kann (also das sie stirbt), wegen ihrer Kette.
Ich bin auf das nächste Kapitel sehr gespannt und freue mich darauf bekannte Figuren zu sehen.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T14:30:33+00:00 23.05.2017 16:30
Ach Rin, als kleines Mädchen versteht sie gewisse Situationen noch nicht und ist sofort der Meinung das sie was falsch macht.
Da hatte Miyuki noch Glück gehabt das Katô rechtzeitig gekommen ist, ich mag mir nicht Vorstellen was sonst passiert wäre.
Aber war Katô nicht derjenige, den Miyuki von ihrem Vater etwas ausrichten sollte?
Naja, ich freue mich aufjedenfall schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt was nun aus Katô und Rin wird, und wie Sesshomaru reagieren wird, wenn er erfährt was während seiner Abwesenheit passiert ist.
Und nicht zu vergessen Jaken, wenn er jetzt alleine rumsitzen wird und wahrscheinlich Sesshomaru alles erzählen muss.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T14:17:26+00:00 23.05.2017 16:17
Und wieder die arme Miyuki, es muss bestimmt unvorstellbar schmerzhaft gewesen sein, wenn man aufwacht und aufeinmal einem alles viel lauter und schärfer vorkommt.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch eher der Katzentyp statt der Hundetyp bin, da aber meine Lieblingstiere Wölfe sind würde ich mich eher freuen satt ärgern.
Diesmal hat Jaken seine "Rache" bekommen und konnte Miyuki vielleicht ein bisschen ärgern.
Mal gucken wie es jetzt weiter geht.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T14:02:54+00:00 23.05.2017 16:02
Die arme Miyuki, sie wird auch genauso oft Ohnmächtig oder verspürt genaudo oft die Schmerzen, wie sie die Konsequenzen von Sesshomaru zu spüren bekommt.
Ich bin froh das Sesshomaru sie doch noch aufgefangen hat, aber irgentwie hat Sesshomaru Miyuki ja eigentlich gerettet. Ohne ihn wäre sie im Abgrund gestürzt.
Sieht so aus als hätte Sesshomaru nun etwas gefunden, was ihn vielleicht mit Miyuki hilft bzw. es für ihn erträglicher macht.
Der arme Jaken, die ganzen Spitznamen die er bekommt machen ihn bestimmt zu schaffen.
Ich bin gespannt was mit Miyuki jetzt passieren wird.

Lg. Phoenix_Kira
Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T12:47:22+00:00 23.05.2017 14:47
Ich musste sehr lachen, als du Sesshomarus Wutausbruch beschrieben hast. Der arme Wald. Trotzdem hätte sich Sesshomaru etwas zügeln können, dennoch glaube ich langsam das es Sesshomaru gefällt Miyuki zu schlagen.
Ansonsten scheint es Miyuki gut verkraftet zu haben mit ihren wahren Umständen.
Ich fand es sehr schön, dass du den Baumgeist aufgegriffen hast und so die Umstände, warum Sesshomaru das machen muss, etwas erklärt hast.
Arme Miyuki mit Sesshomaru wird sie nur "verdroschen" und ohne Sesshomaru wird sie verfolgt und jeder will sie gefühlt töten. Ich hoffe Sesshomaru fängt sie gleich auf und sie kommt nicht auf den Boden auf.

Lg. Phoenix_Kira

Von:  Phoenix_Kira
2017-05-23T12:19:21+00:00 23.05.2017 14:19
Jetzt ergibt alles einen Sinn. Ich bin nur erstaunt das Sesshomaru scheinbar nichts davon wusste und wahrscheinlich selber über sein Biest verwirrt war.
Auch wenn die Geschichte sehr traurig war, hast du sie dennoch gut rüber gebracht, sodass ich zumindest alles verstehen konnte.
Für Miyuki wird dies nun schwer werden, ich würde vermutlich total verwirrt sein und gefühlte 100 Jahre nach grübeln und das alles nicht glauben.
Ich bin gespannt was Sesshomaru jetzt macht und wie Miyuki das alles sieht und sich entscheiden wird.

Lg. Phoenix_Kira