Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Hörbuch: Das Erbe eines Kriegers

Das Erbe eines Kriegers
Gesprochen von: AlexCumber Cover
Typ: Hörbuch
Basiert auf: keine Vorlage verwendet
Kapitel: 1 Kapitel
Gesamtspielzeit: 18 Minuten, 23 Sekunden
Veröffentlicht: 20.07.2016, 15:22
Themen: Apokalypse und Endzeit, Dragonball, Fanfics
Genres: Drama, nicht zugeordnet, Post-Apokalypse / Endzeit
Abonnieren: RSS-Feed
Beschreibung
Die letzten Stunden vor vor dem eigenen Tod. Was einem da noch so für Dinge in den Sinn kommen. Wie sich manches plötzlich in den Fokus schiebt,die man bishernie beachtete hatte. Auch er hatte sie nie richtig wahrgenommen. Erst jetzt wo er sich sicher war, das dies sein letzter Weg sein würde, wusste er was ihm wirklich wichtig geworden war. Was ihm all die Zeit am Leben gehalten hatte. Aber nun ist es zu spät. Für ihn, ist es zu spät



Diese Geschichte, welche von mir geschrieben wurde, wurde von einem Synchronsprecher aus "Dragonball-Kai" vertont. Dafür möchte ich Danke sagen und er hat das Fabelhaft gemacht ^^ Viel Spaß beim hören und genießen.


Hier findet ihr die Version mit Hintergrund Musik
https://www.youtube.com/watch?v=Uza0zDWQsno&feature=youtu.be


Kapitel 1
Länge: 18 Minuten, 23 Sekunden
Veröffentlicht: 20.07.2016, 15:22
Herunterladen:
Als MP3 (17 MB)
Als OGG (11.1 MB)
Als M4A / MP4 (7 MB)
Anhören:


Kommentare


Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 Struwwelpeter Das Erbe eines Kriegers 16.09.2016, 22:20
 Saiki Das Erbe eines Kriegers 05.01.2017, 11:54
Seite 1



Von:    Struwwelpeter 16.09.2016 22:20
Betreff: Das Erbe eines Kriegers [Antworten]
Avatar
 
Dafür dass so viel Mühe in dieser Arbeit steckt, erstaunt es mich doch, dass hier noch niemand seinen Senf dazu abgegeben hat.

Also erstmal muss ich sagen, ist das super klasse eingelesen worden. Das ist mein erstes Hörbuch das ich auf Animexx höre und irgendwie habe ich weitaus schlechteres erwartet. Umso mehr bin ich von der Qualität dieses Hörbuches überrascht.

Die Geschichte an sich gehört allerdings zu jenen Geschichten die ich selbst eigentlich nicht lese, weil dieses ständige drum rum erzählen und nicht auf den Punkt kommen mich eigentlich immer nervt. Natürlich kann ich es verstehen, dass man die Gedanken eines zu Tode geweihten nicht schnell auf den Punkt bringen kann, dennoch wurde es hier und da etwas langatmig. Die "Überraschung" oder "Auflösung" kommt erst ganz am Ende. Ich hätte es gut gefunden, wenn nach einem Erzählabschnitt, schon irgendwie etwas mehr angedeutet würde und dann am Ende die Bombe geplatzt wäre.

Alles in allem hast du aber einen schönen Schreibstil, der sich wie man hört auch gut vortragen lässt. Und obwohl die Geschichte mich nicht wirklich angesprochen hat (aus zuvor genannten Gründen), war ich doch interessiert alleine weil es gut eingelesen war.
Oly oly oxen Free!



Von:    Saiki 05.01.2017 11:54
Betreff: Das Erbe eines Kriegers [Antworten]
Avatar
 
Hallo,

ich möchte mich meinem Vorredner anschließen: Die Geschichte ist toll gelesen, daran besteht kein Zweifel.
Die erwähnte Langatmigkeit hat mich jetzt aber nicht so stark gestört, eben aufgrund der Tatsache, dass die Geschichte an sich so gut gelesen war. Wenn ich den Text als Fanfiction gelesen hätte, hätte wäre es mir beim Lesen sicher mehr aufgefallen. ^^
War also für mich ein guter Text für ein Hörbuch.
Ich fand besonder gut, wie man die ganze Zeit miträtseln konnte, aus welcher Sicht erzählt wird, zu welcher Zeit in der Geschichte etc.
Und es spiegelt Vegetas Gedanken meiner Meinung nach echt super wieder und man kann sich gut in ihn hinein versetzen.

Hat mir alles in allem sehr gut gefallen :)

Liebe Grüße,
Saiki
If you give me interesting questions...
I'll give you interesting answers...





Zurück