Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Das Buch der Zeit

Ein Leben, jenseits von Eden (Highlander im Crossover mit gaaaaaaanz viel anderem)
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 17.09.2006
nicht abgeschlossen (25%)
Deutsch
33948 Wörter, 8 Kapitel
Warning:
ich werd das alles noch mal umstellen, umbauen und sowieso auf den kopf stellen...

Im Grunde dreht sich alles um ein (vermeintlich) junges Mädchen das sich die meiste Zeit selbst Jenny nennt, aber bestimmten Personen als 'Selen' bekannt ist.
Ihr Leben ist etwas Chaotisch und trotz einiger Features von Mutter Natur scheint sie dennoch nicht alles so unter Kontrolle zu haben, wie sie es gerne hätte. Als dann noch Alex auftaucht ist das Chaos perfekt. Allerdings hat Jenny (aka. Selen) keine Ahnung wer Alex überhaupt ist...

BTW: Das hier ist ein etwas größer angelegtes Crossover - unter anderem auch von Serien dies hier in der Liste gar nicht gibt - Highlander die Serie zB. und Elemente aus Marion Zimmer-Bradleys Avalon Saga. Also nicht Wundern, wenn euch was bekannt vorkommt (o;
Achja... mein Liebling ist immer noch das 3. Kapitel, auch wenn es durch eine ausgedehnte Kampfszene etwas brutaler ist, als die vorigen - die beiden davor gehören dazu... sind aber noch nicht so richtig. Ihr wisst schon.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 21.11.2005
U: 17.09.2006
Kommentare (1 )
33948 Wörter
Prolog Der Brief E: 13.09.2006
U: 17.09.2006
Kommentare (0)
469 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Ein neuer Anfang E: 21.11.2005
U: 22.11.2005
Kommentare (0)
2488 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Getrübtes Wiedersehen E: 23.11.2005
U: 24.11.2005
Kommentare (0)
4182 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Marius, ein Unbekannter öffnet das Tor nach Atlantis E: 25.11.2005
U: 25.11.2005
Kommentare (0)
9581 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Alex bringt Leben ins Spiel E: 19.03.2006
U: 21.03.2006
Kommentare (0)
7951 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Aufregung nach einem Waldspaziergang E: 08.03.2006
U: 23.03.2006
Kommentare (1)
6205 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Unterdessen bei den Beobachtern E: 21.03.2006
U: 23.03.2006
Kommentare (0)
467 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Konfrontation E: 06.04.2006
U: 08.04.2006
Kommentare (0)
2508 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Alexander Gutenberg (aka Alex, Alessandro)

    geschätzes Alter: ca 22 Jahre
    tatsächliches Alter: ca. 320 Jahre
    Größe: ca. 1,85m
    Augenfarbe: durchdringendes Steingrau
    Haarfarbe: Rabenschwarz

    Alexander Gutenberg ist ein wie aus dem Nichts auftauchender junger Mann. Kaum jemand weiß etwas über seine Vergangenheit. Nicht mal er selbst ist sich dessen bewußt.
    Alex reagiert meistens nach seinem aktuellen Bauchgefühl. Er ist durch und durch davon überzeugt, denn er traut niemandem.
    Erst recht nicht mehr, nachdem er herausgefunden hat, dass seine Eltern nicht seine Eltern waren und das Menschen eigentlich eine viel kürzere Lebensspanne haben. Und, seitdem er weiß, dass es Menschen gibt, die Menschen wie ihn beobachten... und manchmal sogar töten.
    Er hatte eine Weile Unterschlupf gefunden bei jenen Beobachtern, doch hat ihn seine Impulsivität verraten. Nun ist er auf der Flucht vor seinen ehemaligen Kollegen und Freunden. Und Darius einer der wenigen die wie er sind... hat ihn in die Obhut einer jungen Frau geschickt, die scheinbar nicht mal ihr eigenes Leben auf die Reihe bekommt. Aber trotz allem besteht eine Verbindung zwischen ihnen, weshalb er sich nicht einfach abwenden kann.
    Er vertraut ihr, obwohl er ihr misstraut. Sie ist wie er, und doch nicht. Sie ist das Mysterium dass er nicht versteht. Und sie ist gut darin - was er auch nicht versteht.
    Unversehens findet Alex sich in mitten von Untersterblichen und Kämpfen, mit denen er nichts zutun haben will. Und er kann nicht kämpfen. Er will gar nicht kömpfen können. Zu lange hat er in einem Buddistischen Kloster gelebt um alles über den Haufen zu werfen, das sein Leben war... Die junge Frau steht zu ihm und versucht ihm einen Weg zu weisen.
  • Charakter
    Jennifer Montroes (aka Jenny, Selen, Céline uvm.)

    geschätztes Alter: ca. 16-18 Jahre
    tatsächliches Alter: alt, _sehr_ alt (wir wollen nicht zu viel spoilern)
    Größe: ca. 1,65m
    Augenfarbe: blau - leuchtend Aquamarien wenn sie wütend ist
    Haarfarbe: Haselnusbraun

    Jennifer - aka Selen - ist die jugendlich aussehende Protagonistin - in ihrem Leben.
    Sie ist trotz aller Hänger ein lebensfroher Mensch. Einer jener Sorte, die immer bis zum Hals in Problemen stecken. Nicht jedes Problem ist Hausgemacht (o; aber dennoch geht sie diesen nicht aus dem Weg.
    Eben mit dem Kopf durch die Wand. Wenn es etwas gibt, dass sie tun kann, dann tut sie es, ungeachtet der Konsequenzen für ihr eigenes Leben.

    Es gibt nur zwei Dinge die sie nie tut: töten und zulassen, dass jemand unschuldiges getötet wird.

    Richtig tourbolent wird es erst, wenn die wenigen Familienmitglieder die sie hat ins Spiel kommen. Ihre Zwillingsschwester Seren ist in mancherlei Hinsicht ihr Gegenteil.
    Und wenn die Kinder mit dazu kommen gehts erst richtig rund.
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Nostradamus_MB
2006-03-22T09:48:00+00:00 22.03.2006 10:48
Nun, ich würde sagen primär ist dies wohl eine Highlander Handlung, mit Sailor Moon Elementen und anderen...

Was mir (besonders) im diesen Kapitel aufgefallen ist, ist das eine Stellen wiedersprüchlich bzw. unlogisch sind. Also z.B. Jenny/Selen hat einen Sohn, das Buch sagt ihr das Alex ein Sohn einer Wächterin ist. Entweder hast du vergessen zu schreiben das sie genau weiß das es nicht ihr Sohn ist, oder aber sie hatte vergessen das sie einen hat (hast ja geschrieben das sie einiges vergisst und deswegen Tagebuch schreibt).

Aber mal zum Allgemeinen zurück. Bis auf ein Paar kleine Fehler(chen) ist es angenehm zu lesen. In den letzten Kapiteln solltes du mal die kursiven Stellen überarbeiten (oder möchtest du immer wieder oder lesen? ^^)

Vielleicht solltest du in der Kurzbeschreibung darauf hinweißen das Hauptbestandteile auf der Serie Highlander (du hast ja nicht Conner benutz und es spielt in Paris) stammen, immerhin kommen dadurch einige Kämpfe drin vor.
Eben wegen diesen Kämpfen mit der daraus folgenden Brutalität (Marius war ja nicht gerade zimperlich und du hast es schon genauer beschrieben) solltest du u.U. auch noch darauf hinweisen.

Obwohl es nicht die Art von Geschichte war die ich erwartet habe, finde ich sie doch sehr gelung. Es wäre schon wenn du weiter schreiben würdest.

nos / michel