Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Actio est reactio

von Nerdherzen und den physikalischen Gesetzen ihrer Eroberung
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 12.08.2017
nicht abgeschlossen
Deutsch
17493 Wörter, 7 Kapitel
»Kräfte treten immer paarweise auf. Übt ein Körper A auf einen anderen Körper B eine Kraft aus (actio), so wirkt eine gleich große, aber entgegen gerichtete Kraft von Körper B auf Körper A (reactio).« -- Drittes Newtonsches Axiom
► Tamino wird von seinem Vater durch einen Jobwechsel dazu gezwungen, kurz vorm Abi die Schule zu wechseln. Tamino findet an der neuen Schule nicht nur keinen Anschluss, er wird auch noch dazu verdonnert, Julius, dem Star des Fußballteams der Schule, Nachhilfe in mehreren Fächern zu geben, damit dieser sein Abitur besteht.

Disclaimer
© Charaktere by Ur
© Ideen und Umsetzung by Ur
© Cover

Warnungen/Anmerkungen
. homophobes Verhalten . kümmerliches Fußball-Halbwissen .
. übermäßiger Gebrauch von Popkulturreferenzen .
. langsame Entwicklung einer Romanze .
. Klischees . so viele Klischees .

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 10.06.2017
U: 12.08.2017
Kommentare (31 )
17493 Wörter
Kapitel 1 Die Kunst des Neinsagens E: 11.06.2017
U: 08.07.2017
Kommentare (5)
2415 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 to boldly go E: 15.06.2017
U: 14.07.2017
Kommentare (4)
2990 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Können und Nichtkönnen E: 25.06.2017
U: 25.07.2017
Kommentare (2)
1972 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Schlaflos E: 17.07.2017
U: 17.07.2017
Kommentare (5)
2816 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Weniger schlimm als gedacht E: 25.07.2017
U: 25.07.2017
Kommentare (2)
2464 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Geheim E: 28.07.2017
U: 28.07.2017
Kommentare (4)
2103 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Der Fanclub E: 12.08.2017
U: 12.08.2017
Kommentare (6)
2733 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Tamino


    hört Stromae
    schaut Star Trek
    liest so gut wie alles
    isst gerne scharf
    trinkt Tee
    ist Einzelkind
    hat Sehnsucht nach seinen Freunden
    kann Klingonisch sprechen





    Bildquelle
  • Charakter
    Julius


    hört Charts
    schaut Star Wars
    liest eigentlich nie
    isst alles mit Fleisch
    trinkt Fanta
    ist stolzer Kapitän
    hat eine Zwillingsschwester
    kann sehr elegante Fallrückzieher





    Bildquelle
Kommentare zu dieser Fanfic (31)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  MaiRaike
2017-08-16T08:52:23+00:00 16.08.2017 10:52
Oh, jetzt warte ich auf den Moment in dem Julius aus dem Augenwinkel sieht, dass Tamino eine Nachricht aus der Gruppe "JuliusFanclub" erhalten hat :D
Total schön, wie Julius Tamino quasi "zwangsbefreundet" indem er einfach davon ausgeht, das sie so gute Freunde sind, dass sie sich bei Krankheit umeinander kümmern und zusammen auf dem Bett Fernsehen (und für ersteres muss man meiner Meinung nach schon ziemlich gut bereundet sein)... Und das obwohl Tamino noch nicht einmal mitbekommen hat das sie überhaupt ein anderes Verhältnis zusammen haben als eines das aus bezahlter Nachhilfe besteht.
Besonders schön fand ich, dass er an Julius gerochen hat. Der Geruch von potentiellen Partnern ist extrem wichtig. Es heißt ja nicht umsonst, dass man jemanden gut oder auch nicht gut riechen kann, wenn man jemanden mag oder nicht mag...
Antwort von: Ur
16.08.2017 11:04
Wenn der Moment kommt, werde ich ihn dir widmen :D
(Und ja, dafür muss man eigentlich sehr gut befreundet sein - was sie noch nicht sind, aber Julius ist ein netter Typ und hat gecheckt, dass sich sonst kein Schwein kümmert. --> und er profitiert auch davon, wenn Tamino auf dem neusten Stand ist, weil er Julius dann beim Stoff helfen kann)
Danke mal wieder für den lieben Kommentar, ich freu mich sehr über das Feedback <3
Von:  Concilio
2017-08-15T18:32:16+00:00 15.08.2017 20:32
Hey,
Es sieht ja fast so aus als hätte Tamino seinen ersten Freund an der neuen Schule gewonnen. Es ist sehr gut dargestellt wie die beiden sich langsam näher kommen und Taminos Angststörung kommt auch realistisch rüber.

Während ich jetzt auf das nächste Kapitel warte werde ich wohl mit meinem TNG Rewatch weitermachen. (Dauert schon viel zu lange, wollte eigendlich schon letzte Woche den Deep Space Nine Rewatch beginnen)
Ich mag Tamino und seine Freunde schon allein deswegen weil sie Star Trek mögen. In meinem Freundeskreis weiß einfach keiner zu würdigen wie Genial dieses Universum ist! (Machen kennen es nichtmal, ich könnte Heulen!)

LG
Concilio
Antwort von: Ur
16.08.2017 08:17
Hey! Danke für deinen lieben Kommentar :) Tamino weiß noch nicht, dass er einen Freund gewonnen hat, aber er wird da schon noch hinkommen ^^ Ich freu mich, dass du die Angststörung realistisch findest - das wäre traurig, wenn ich das mit meiner eigenen nicht anständig gebacken kriegen würde :'D
Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen Rewatches! (Ich hab auch nur eine Freundin, die Star Trek zu schätzen weiß, kein guter Schnitt *sfz* Aber im September kommt ja Discovery, vielleicht springen da ein paar mehr Leute drauf an? Ich freu mich jedenfalls schon!)
Von:  Yamasha
2017-08-14T14:42:17+00:00 14.08.2017 16:42
Omg wie süß!!! Ich weiß, das schreibe ich irgendwie unter jedes Kapitel, aber es ist einfach so! Ich liebe die beiden. Und Anni erst recht. JuliusFanclub ist einfach genial! Und es ist auch soo süß, dass die beiden so umeinander herum tanzen. Dabei ist es irgendwie so offensichtlich dass sie sich mögen. Auch wenn Tamino das noch nicht gerafft hat.
Wobei ich mich auf die Zeit freue, wenn die beiden zusammen sind. Da werde ich wahrscheinlich an Zuckerschock sterben... :D
Antwort von: Ur
14.08.2017 16:46
Das dauert noch ein Weilchen :D Der Zuckerschock wird bis dahin noch schön weiter gefüttert ;) Danke für den lieben Kommentar, ich freu mich, dass es dir immer noch gefällt! ^-^
Von:  brandzess
2017-08-13T15:59:10+00:00 13.08.2017 17:59
Das war irgendwie ein echt süßes Kapitel :3 Irgendwie bezweifle ich das Taminos Vater sich große Gedanken darüber macht wer da ständig auftaucht und einfach so mal alle Türen und Schränke im Haus aufmacht.

Antwort von: Ur
13.08.2017 19:51
Ja, das ist richtig ^^ Er ist einfach nicht sonderlich interessiert an Taminos Privatleben. Danke für den lieben Kommentar <3
Von:  helenar
2017-08-13T14:49:04+00:00 13.08.2017 16:49
Sie kommen sich näher!
Wie immer ein sehr liebevolles Kapitel. Du schaffst es gut die langsame Annäherung der beiden zu beschreiben ohne direkt daraufhin zuweisen. Besonders gut gefällt es mir wie du es schaffst Julius Charaktere durch Taminos Augen darzustellen. Ich glaube manchmal, für die beiden ist das Kennenlernen des jeweils anderen wie die erste Folge Star Trek gucken: Eine ganz neue, unbekannte Welt.
Mach bitte weiter so!
Antwort von: Ur
13.08.2017 17:10
Hey! Vielen Dank für den lieben Kommentar, ich freu mich, dass die langsame Entwicklung gut rüberkommt. Der Vergleich mit der ersten Star Trek Folge ist super süß <3
Von:  Streber_Nr1
2017-08-13T13:27:53+00:00 13.08.2017 15:27
Freue mich schon aufs nächste Kapitel😃😃
Mach weiter so😄
Antwort von: Ur
13.08.2017 16:15
Danke! Ich werd mich bemühen ;)
Von:  summercat88
2017-08-13T05:55:44+00:00 13.08.2017 07:55
Hi, wie immer super geschrieben, freue mich auf das nächste Kapitel.
Antwort von: Ur
13.08.2017 08:21
Danke :)
Von:  brandzess
2017-08-02T10:36:36+00:00 02.08.2017 12:36
Sehr interessant was wir so über Taminos "altes Leben" an seiner alten Schule erfahren. Es war wirklich nett, dass Julius die Sachen gebracht hat.
Was mich schockiert hat ist, dass Tamino ohnmächtig geworden ist und es niemand mitbekommen hat. Das sollte wirklich nicht passieren. Sein Vater wird absolut nicht Vater des Jahres wenn es ihm so egal ist, dass sein Sohn krank ist bzw wenn er es nicht mal mitbekommt. Gut das Julius beim zweiten Mal da war.
Antwort von: Ur
04.08.2017 21:34
Taminos Vater gewinnt definitiv keinen Award fürs Vatersein. Tamino braucht ganz viel Liebe >__< (Danke auch für den zweiten Kommentar <3)
Von:  brandzess
2017-08-01T22:42:34+00:00 02.08.2017 00:42
Oh, ich kann Tamino nur zu gut verstehen. Wirklich als ich das mit dem Telefon gelesen habe, hab ich ihn verstanden. Ich hasse telefonieren wie die Pest. Es ist so anstrengend mich dazu durchzuringen auch nur zu wählen und dann hofft man insgeheim, dass einfach keiner dran geht >.< I hate it.
Ich fand es immer schrecklich, wenn Eltern oder Lehrer oder auch Mitschüler immer Lerngruppen machen wollten oder ihre komischen Karteikärtchen ausgebreitet haben. Das war noch nie was für mich. Als ich fürs Abi gelernt habe (besonders bei meinem Geschichte LK, Bio LK war so viel schöner und einfacher xD) habe ich sechs Staffeln Star Trek Voyager parallel zum lernen und Notizen schreiben geguckt, anders kann ich das nicht.
Aber manchen sollen Lerngruppen und Tutoren und Karteikärtchen ja helfen, jedem das seine. Hoffe mal die erste Stunde wird nicht allzu katastrophal für Tamino und ich bin gespannt darauf Julius näher kennenzulernen.
Taminos Vater ist bis jetzt ein recht unsympathischer Mann, mal sehen.
Ist irgendwie eigenartig so einen langen Kommi zuschreiben obwohl es ja schon fünf weitere Kapitel gibt, aber ich wollte ihn trotzdem schreiben :) Ich freu mich immer wenn es etwas neues von dir gibt.
Antwort von: Ur
04.08.2017 21:32
Ich freu mich sehr über dein Feedback, danke, dass du dir die Zeit genommen hast <3 (Ich bin auch kein Typ für Lerngruppen und Tamino def auch nicht, aber Julius braucht vor allem VIEL Anleitung und mehrere Tritte in den Hintern, das kriegt er alleine nicht gebacken - und viele Sachen versteht er halt auch einfach nicht :'D)
Von:  Yamasha
2017-07-29T16:16:23+00:00 29.07.2017 18:16
Omg ist das süß. Dass Julius das einfach so macht. Ich musste meinen Freundinnen für die Hausaufgaben immer hinterherlaufen. Und dass sie vorbei kommen und mir was vorbei bringen ist auch seltenst vorgekommen. Er muss ihn richtig mögen <3
Antwort von: Ur
30.07.2017 01:21
Ja, ich bin beim Schreiben auch ganz plüschig innen geworden :'D Käsebrote voller Liebe :'D Danke fürs liebe Feedback <3
Antwort von:  MaiRaike
30.07.2017 17:08
Plüschig innen trifft es <3 Ich spinne in meinem Kopf gerade lauter plüschige Möglichkeiten vor, was als nächstes passiert.

Ich wünsche mir irgendwie dass Tamino dazu kommt dem Fußballteam auszuhelfen... Nicht das er jetzt wieder Fußballer wird, aber das er als Sportler anerkennung erfährt (natürlich vor allem von Julian...).
Irgendwie muss Julian auf jeden Fall herausfinden, dass Tamino keine Couchpotatoe, oder `nur`ein Nerd, sondern mehr als das ist. (Auch wenn für mich Nerd reichen würde - schrieb die nerdige couchpotatoe :D)
Antwort von: Ur
30.07.2017 19:43
Du bist schon sehr weit voraus :D Wir haben noch einiges vor uns, bevor wir uns damit auseinander setzen können ;) (Ich bin auch eine nerdige Couchpotatoe :'D)