Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Haifischherz


Erstellt:
Letzte Änderung: 25.02.2017
abgeschlossen
Deutsch
9683 Wörter, 3 Kapitel
Beschreibung: Rin, Haru, Makoto und Nagisa werden zu einem Schwimm-Event nach Kalifornien eingeladen. Rin will die Zeit dort nicht nur dafür nutzen, sich schwimmerisch zu verbessern, sondern auch um Makoto näherzukommen...

~~~ Diese FF entstand im Rahmen des FF Winterwichtel-Events 2016 für mein Wichtelkind Hampelmann.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 09.02.2017
U: 25.02.2017
Kommentare (2 )
9683 Wörter
Kapitel 1 E: 09.02.2017
U: 25.02.2017
Kommentare (0)
3205 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 E: 09.02.2017
U: 25.02.2017
Kommentare (0)
3191 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 E: 09.02.2017
U: 25.02.2017
Kommentare (0)
3287 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Missi
2017-02-11T18:47:33+00:00 11.02.2017 19:47
DAS war ganz große Liebe, Vidora <3

Ich finde den Wechsel zwischen Action und Zweisamkeit sehr unterhaltsam! Auch die Fakten über die Haifische (Mmmh, Makrele... XD) fand ich großartig und passend für Rin und die Story. Das Pairing Rin/Makoto hatte ich bisher noch nicht im Blick, möchte ihm aber definitiv eine Chance geben. Der arme Rin muss mehrmals kurz vor einem Herzinfarkt gestanden haben :D Das Ende lässt noch sehr viel Raum, vielleicht gibt es ja mal eine Fortsetzung? ;)
Von:  Naenia
2017-02-10T12:53:25+00:00 10.02.2017 13:53
Diese Geschichte ist dir so unfassbar gut gelungen. Ich mochte Free! immer, aber irgendwie hatte mich das Fieber nie so sehr gepackt, dass ich auf die Idee gekommen bin, Fanfiction dazu zu lesen. Du hast mich jetzt absolut davon überzeugt, der Sache eine Chance zu geben. Makoto war immer mein Lieblingscharakter. Gleich danach kommt Rin. Die beiden als Paar zu sehen, weckt also schon durch die Konstellation mein Interesse.

Du erzählst Rins Interesse an Makoto sehr authentisch. Es fügt sich alles in einem stimmigen Bild zusammen, was er sagt, was er fühlt, wie er handelt. Außerdem steht die Entwicklung ihrer Beziehung für mich in Einklang mit dem Canon – jedenfalls so, wie du ihn für diese Geschichte plausibel gemacht hast. Ich mag ihre Gespräche, ihre Gesten und dieses hoffnungsvolle Ende, das für mich absolut kein Ende ist, sondern der perfekte Anfang.
Ich musste die ganze Zeit vor mich hinlächeln – schon erstaunlich, gewisse... Dinge lese ich ohne rot zu werden und kaum ist irgendwas keusch und niedlich, kann ich nicht aufhören, wie blöd vor mich hinzugrinsen. ^.^"

Ich liebe auch die Haifisch-Fakten. Die sind jedes Mal ein passendes Motiv für den Inhalt des folgenden Kapitels und erhöhen die Spannung auf das, was dann tatsächlich kommt.

Ach ja, ich shippe jetzt Makoto und Rin – wegen dir – und fordere daher Satisfaktion. Du kennst meine Wünsche. <3