Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Ein Geist.. Ein Psychopath .. die Liebe...HALLOO? Teil 2

Sasunaru
von

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Seite 1 / 1   Schriftgröße:   [xx]   [xx]   [xx]

7. kapitel

Sooo ein neues Kapitel ^^ hoffentlich gefällt euch das...es wird auch wieder spannend werden. DAS NÄCHSTE GEHEIMNIS WIRD GELÜFTET. Und vielleicht kommt ihr dann komplett dahinter. Ein Geheimnis aber bleibt und das wird im nächsten Kapitel gelüftet Steinigt mich bitte nicht =P. Es wird dann eben noch spannender . Naja nun wollen wir beginnen.
 

--------------------------------------------
 

Itachi saß gerade vor dem Computer um an seinen Buch weiter zu schreiben als es klingelte. Seufzend stand er auf, ging zur Tür und öffnete sie. "Obito??? Alles okey du siehst so blass aus?" "Es....es....ich weiß´den Grund ...wieso sie ihn töten wollen." Ohne auch nur zu Antworten ließ der Uchiha ihn rein. "Komm...geh in die Küche. Ich mach dir ein Kaffee." Das ließ sich Obito nicht zwei mal bitten. Als er saß stellte Itachi ihn eine Tasse vor ihm und setzte sich. "So und jetzt erzähle." "Ja,..Erstmal es war am Anfang gar nicht so einfach etwas heraus zu finden aber als ich etwas recherchiert habe, ging alles wie von selbst. Und wie du bereits weißt war ich in diesem Waisenhaus in dem Konohamaru gelebt hatte. Und ...puh das was ich das gehört habe UND mit meinen Bericht ....ich war geschockt." "So schlimm? Dann sollten wir erst Naruto und Sasuke bescheid sagen." "Nein....erst mal nicht.....ehrlich gesagt weiß ich auch nicht ob Konohamaru und Naruto das verkraften können. Also was ich erfahren habe war....." (noch nicht =P)
 

Bei Konohamaru
 

Leise saß er vor der Schlafzimmer Tür und lauschte. Seine Eltern waren kurz nach dem Gespräch ins Zimmer gegangen. Da sie Naruto dazu verdonnert hatten einkaufen zu gehen und Sasuke zur Sicherheit mit gegangen war, wurde der Junge vom Uchiha gebeten vielleicht heraus zu finden was Minato und Kushina vor haben. Konohamaru sagte sofort zu und seit dem lauschte er und versuchte was raus zu finden. Leider sprachen seine Eltern leise mit einander und so konnte er nichts hören. Doch plötzlich öffnete sich die Tür. Konohamaru versteckte sich wohl weislich im Zimmer neben an und wartete. Erst als er seine Eltern im Wohnzimmer gehen sah, trat er raus. Dabei bemerkte er das seine Mutter die Tür nicht zu gezogen hatte. Aus purer Neugier schritt er ins Schlafzimmer. Was er dann aus den Augenwinkel bemerkte ließ ihn breit grinsen. Schnell ließ er den Gegenstand in seiner Hosentasche gleiten und verließ dann das Zimmer.
 

Bei Itachi
 

Itachi blickte Obito sprachlos an. "Das ist nicht dein ernst?" "Doch...leider ja....genau so....ich weiß das wir es Naruto sagen müssen und vor allem dingen der Polizei. Aber ich weiß wirklich nicht ob Naruto das verkraftet. Vor allem Konohamaru kann das ein großer Schock sein." "Nicht nur für ihn, Naruto wird entsetzt sein." Itachi fuhr sich über das Gesicht. "Aber hast du den Beweise für deine Theorie. Nehmen wir mal an wir erzählen es der Polizei, dann MÜSSEN wir ein Beweis haben. Sonst denken die noch wir haben einen an der Waffel." "Ich bin mir sicher das wir die Nötigen Beweise im Büro von Herrn Uzumaki finden werden. Doch wir müssen rein kommen. Am besten du redest mit Sasuke ob er eine Möglichkeit sieht uns den Schlüssel zu besorgen." "Ja dann werde ich gleich mal Sasuke anrufen. Er und Naruto sollen mal hier her kommen dann können wir das persönlich klären. Und du solltest Naruto am besten dann alles sagen." "Ja.....ich denke das müssen wir oder eher ich. Er sollte aber auch Konohamaru mitnehmen, nur zur Sicherheit." Itachi nickte und rief Sasuke an. "Sie werden in einer Stunde da sein." "Gut."
 

Bei Uzumakis.
 

Naruto und Sasuke kamen mit voll gepackten Taschen ins Haus. "Ah da seid ihr ja. Legt alles auf den Tisch ich räume alles ein." Kushina trocknete sich die Hände ab und wartete darauf das sie soweit waren." "Ist gut." Beide Jungs legten die Tüten auf den Tisch und setzten sich. "Wo sind Papa und Konohamaru?" Wollte Naruto verwirrt wissen da Konohamaru meist sofort ankam wenn Naruto wieder zu Hause war. "Der ist in seinem Zimmer. Vielleicht hört er über Kopfhörer Musik da vergisst er alles um sich herum." Lächelte Kushina und räumte die Lebensmittel weg. "Kushina hast du....oh...ihr seid schon zurück?" Minato sah die Jungs fragend an. Dabei bemerkte Naruto wie nervös und angespannt sein Vater war. "Ja...aber wir wollen gleich wieder weg. Wir wollten Konohamaru mitnehmen wenn es okey ist?" Sasuke schaute Minato an. Dieser nickte sofort. "Könnt ihr machen." Verwirrt sah Kushina ihre Mann an, da dieser sonst nie zustimmte. Als sie bemerkte das er abgehetzt wirkte und unkonzentriert ließ sie ihn und wandte sich lieber ihren Sohn zu. "Seid aber bitte heute Abend wieder hier. Ich wollte Ramen kochen." Naruto lächelte. "Ok wir beeilen uns." Naruto und Sasuke standen auf und gingen zu Konohamaru´s Zimmer. "Wieso bist du so nervös." Flüsterte Kushina ihre Mann zu. "Ich weiß nicht wo mein Büro Schlüssel ist. Ich muss ihn irgendwo verloren haben." "Was?? Bist du verrückt. Wenn einer unserer Söhne oder Sasuke den Findet was dann?" "Dann haben wir ein Problem...Wir müssen den Schlüssel unbedingt finden Kushina sonst wird unsere ganzer Plan zunichte gemacht." "So wir gehen jetzt." Rief Konohamaru. "Ok habt viel spaß." "Ab jetzt müssen wir den Schlüssel über all suchen." Sagte Minato zu seiner Frau als sie Alleine waren.
 

Bei Itachi und Obito
 

"Wir sind da." Rief Sasuke und schmiss seinen Schlüssel auf die Anrichte im Flur. "Na endlich." "Regt euch ab wir konnten nicht schneller, wir mussten auf den Bus warten." "Ist okey..kommt rein. Obito möchte euch was sagen....oder eher Naruto und Konohamaru." Beide Uzumakis sahen auf. "Was uns?" "Ja....Obito hat viel heraus gefunden und das möchte er euch erzählen." Unruhig setzten sich alle in die Küche. "Gut das ihr beide da seid. Ich habe die Gründe heraus gefunden Naruto...." Scharf zog dieser die Luft ein. "Wirklich??....Und...w..was sind diese Gründe?" "Erstmal muss ich eins wissen. Kennst du einen Jiraya?" "Jiraya?? Natürlich das war mein Onkel. Dieser starb aber vor 4 Jahren. Er war mein Lieblingsonkel und er hat mir sehr viel beigebracht. Was der mit der Sache zu tun?" "Nun....wusstest du auch das Jiraya Reich gewesen ist?" "WAS...nein...doch nicht er. Er hatte mal viel Geld aber er hatte alles für Glücksspiele und Frauen ausgegeben." "Das haben dir wahrscheinlich deine Eltern erzählt. Und das sie Ihn ernähren mussten ja?" "Ja....haben sie aber woher...?" "Naruto Jiraya war der reichste Mann dieses Dorfes....und nicht nur das er war stellvertretender Bürgermeister. Nach seinem Tod wurde sein Testament fieberhaft gesucht und auch gefunden. Das ganze Vermögen geht an nur eine Person." Naruto wurde bei der Erzählung Leichenblass. "U...und an wen?" "An dich...Naruto du bist der Alleinerbe. Sein Vermögen wird auf 2 Millionen geschätzt."
 

---------------------------------------------------------------
 

DOM DOM DÖÖÖÖÖMMMMM So endlich habe ich das Kapitel unter einen Hut gekriegt. Ich hoffe euch gefällt es....

Ich bin selbst ganz aufgeregt wenn ich mir das Kapi nochmal komplett durch gelesen habe =P naja isch wünsche euch schönes Wochen ende...Trotz Minus graden es ist saukalt -.-



Fanfic-Anzeigeoptionen

Kommentare zu diesem Kapitel (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  CharlieBlade1901
2017-01-12T14:24:41+00:00 12.01.2017 15:24
Charlie: ,,Nicht schlecht Naruto. Ohne, dass du je gearbeitet hast einfach mal 2 Millionen gemacht. Was sind deine nächsten Pläne?"
Naruto: ,,Ich gehe Kleider kaufen."
Charlie: ,,Bin dabei."

Von:  solty004
2017-01-12T11:15:04+00:00 12.01.2017 12:15
Hei,
Spät aber doch.
Das nicht zu fasen, wegen Geld räumen sie ihren Sohn aus dem Weg. Das echt schäbig, Hoffe sie können es ihnen nach Weißen.

Bin schon gespannt wie es weiter geht mit, Neugier halt durch bis zum nächsten Kapitel.
Freu mich schon auf das nächste Kapitel von dir für mein Kopf Kino.

LG Solty
Von:  Scorbion1984
2017-01-07T07:06:50+00:00 07.01.2017 08:06
Also ist Habgier ein Motiv seiner Eltern ! Das ist schmutzig ,sie sollten sich lieber für ihren Sohn freuen ! Aber wie passt Konohamaru in dieses Bild?
Antwort von:  Narutochen1994
07.01.2017 08:49
Hier auch danke für dein kommi ^^
Wie sein Bruder in dieses Bild passt werde ich auch bald lüften also sei gespannt


Zurück