Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Der Schneekönig

Es war einmal im Dezember
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 23.10.2013
abgeschlossen
Deutsch
5562 Wörter, 10 Kapitel
Ihr kennt sicherlich noch alle das Märchen von Hans Christian Andersen "Die Schneekönigin" nun ja für den Wettbewerb: Es war einmal... habe ich eine etwas andere Fassung geschrieben. Hm... um genau zu sein eine Beyblade Fassung.

Anregungen: Schneekönigin (Fassung von David Wu), Anastasia (20 Twentieth Century Fox)

Wörter Anzahl: 5589

Es ist meine erste Fanfic ich wünsche euch dennoch viel Spaß beim lesen. (^o^)
Diese Fanfic nimmt an 1 Wettbewerb teil.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 22.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (2 )
5562 Wörter
Prolog Es war einmal im Dezember E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
468 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Die Entführung E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
545 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Im Eispalast Teil 1 E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
347 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Der Frühling E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
957 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Im Eispalast Teil 2 E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
306 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Der Sommer E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
683 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Im Eispalast Teil 3 E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
229 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Der Herbst E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
633 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Der Endkampf E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
1055 Wörter
abgeschlossen
Epilog Zurück In St. Petersburg E: 23.10.2013
U: 23.10.2013
Kommentare (0)
339 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Phase
2014-01-03T08:56:07+00:00 03.01.2014 09:56
Zunächst finde ich es wirklich genial, dass du und Takao-Kinomiya zwei zusammenhängende Geschichten geschrieben habt. Zum Glück habe ich sie von Anfang an in der richtigen Reihenfolge gelesen, haha.
Dann muss ich sagen: Für deine erste FF ist diese doch recht lange Geschichte wirklich gut geworden. Es freut mich, dass du dir für den Wettbewerb so viel Mühe gegeben hast!
Das Wettbewerbsthema "Beyblade und Märchen" hast du auf eine spannende Art umgesetzt und deine Idee und wie du mit dem Märchen "Die Schneekönigin" umgegangen bist, fand ich ebenfalls wirklich einfallsreich.
Insgesamt hast du einige Rechtschreib- und Zeichenfehler in deinem Text, bei denen es nicht schlecht gewesen wäre, einen Betaleser nocheinmal über die Geschichte lesen zu lassen. Dadurch hat sich natürlich die Bepunktung des Stils ein wenig gemindert.
Der Handlungsverlauf an sich ist nachvollziehbar und eine schöne Idee, allerdings fehlt mir hier ein wenig der ausgearbeite Spannungsbogen. Einige Entwicklungen sind auch ein wenig oberflächlich.
Bei den Charakteren fällt es mir an vielen Stellen schwer, die Originalcharaktere wieder zu erkennen, hier wäre es schön, wenn du ein bisschen mehr auf IC (= in Character) achten würdest. Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass du als Schneekönig einen eigenen Charakter gewählt hast und somit deine Geschichte auch so im Beyblade-Universum stattfinden könnte, wenn man es so wollte. :)
Prinzipiell merkt man, dass du dir mit dieser Geschichte viel Mühe gegeben hast und du hast dir ein wirklich spannendes Thema herausgesucht. Dankeschön für deine Teilnahme an unserem Schreibwettbewerb!
Von:  KradNibeid
2013-11-22T21:41:24+00:00 22.11.2013 22:41
Hallo!
Vielen Dank für deine Teilnahme am Wettbewerb "es war einmal..."!

Ist diese Fanfiction die Fortsetzung zu "Abenteuer im Märchenland"...?
Irgendwie ist es lustig, dass bei der anderen FF am Ende Kai und Tyson frisch zusammen sind und beschließen, nach St Petersburg zu fahren, und jetzt beginnt die FF damit, dass sie frisch verliebt sind und in St Petersburg Urlaub machen. xD


Die Geschichte war wirklich spannend! Ich muss gestehen dass ich das Märchen der Schneekönigin nicht ganz sicher kenne, aber ich fand die Adaption, die du hier geschrieben hast, sehr interessant. Auch wie Tyson durch das ganze Land geirrt ist, auf der Suche nach Kai, und wie beide immer wieder gegen das Vergessen und andere Querelen kämpfen mussten, das war wirklich schön.

Allerdings machst du den gleichen Fehler wie Takao-Kinomiya, dass du bei wörtlicher Rede nicht zwischen den Sätzen verschiedener Charaktere unterschiedest. Das macht es sehr schwer, den Gesprächen zu folgen.

Außerdem verwendest du oft falsche Vokabeln, um Dinge zu beschreiben: anstatt "Tyson fror" schreibst du "Tyson froh". Anstatt "Rentier" schreibst du "Rain Tier", anstatt "die Flocken legen sich auf die Kleidung" schreibst du "Die Flocken lecken sich auf die Kleidung" etc.
Ich würde dir daher zu einem Betaleser raten, der diese Fehler korrigiert.

ANsonsten aber eine schöne Geschichte. =)

Liebe Grüße,
Kradi
Antwort von:  Kai66
22.11.2013 23:02
haha ja zum teil eigentlich war es umgekehrt. meine storie war schon fertig und dann kam takao spaßeshalber die idee es einfach zu verbinden. XD

das mit wörtlichen rede habe ich so im deutschunterricht gelehrt außerdem hatten wir ein buch gelesen namens "Irrungen und wirrungen" da war das problem noch garavierender teilweise haben sich da 5 personen miteinander unterhalten. (O_o)

leider hatte ich nicht mehr die zeit nochmal drüber zulesen das heißt ich habe runtergeschreiben ohne noch mal zuverbessern. sorry (T__T')

ich finde es toll das du es trotzdem interessant findest. ^^