Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Tattoogirl
Luisa
rainbow alliance
zellulose
chemie und fashion [stoffe färben]
 

 


Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
parya:

Von klein auf. Meine Cousine erzählte mir, wie sie es schaffte, mich als kleines Kind zu beruhigen – jedes Mal, als ich anfing zu heulen, gab sie mir Stift und Papier, woraufhin ich sofort still war und ganz in meine Zeichenwelt versank… so ein richtiges Schlüsselerlebnis hatte ich aber erst ab der 5. Klasse...

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum Zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
parya:

In der 5. Klasse hatte ich eine Banknachbarin, die super zeichnete, hauptsächlich Sailormoon Fanart. Bald fingen wir an, ein Sailormoon Fanzine zu kreieren, welches wir abwechselnd Seite für Seite mit unseren Fanarts füllten. Zu zweit machte es doppelt Spaß, und ich hatte eine richtige Motivation, regelmäßig und viel zu zeichnen.

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
parya:

Anfangs habe ich pausenlos im Mangastil gezeichnet und war fasziniert von den Ornamenten, der Stilisierung, der karikaturhaften Gesichter. Mit der Zeit fing ich an, realistischere Menschen zu zeichnen, um ein besseres Verständnis von Anatomie zu bekommen. Ich habe immer noch viel zu lernen, wobei ich im Moment wieder versuche, zu abstrahieren und zu simplifizieren.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
parya:

All die lieben Menschen, die mich in den Online Zeichencommunities immer wieder angespornt und motiviert haben. Und von Anfang an meine Schwester, mit der ich immer die allerlustigsten und verrücktesten Dinge gezeichnet habe.

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
parya:

Ich entscheide erst, welche Atmosphäre ich vermitteln will, dementsprechend, welche Farben ich benutzen will, zu welcher Tageszeit sich etwas abspielt, wie ich also demnach mit dem Licht spielen kann. Was mir natürlich sehr wichtig ist, ist die Ästhetik des Gesichtes. Dafür brauche ich die meiste Zeit, um genau den Ausdruck, den ich mir vorstelle umzusetzen. Wenn ich Materialien aus Fotos in die Bilder einfüge, ist es mir wichtig, dass der Übergang von digital zu analog fließend ist, und es als ein Bild wahrgenommen wird.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
parya:

Ja, es tun sich immer neue Wissenslücken auf, so bald ich mich darauf stürze, ein bestimmtes Thema darzustellen. Dann gehe ich meistens zurück in die Recherche und fange wieder an, mich warmzuzeichnen. Das kann schon eine Weile dauern, bis ich wirklich das Gefühl habe, das Bild habe ich mit meinen jetzigen Fähigkeiten so umgesetzt, wie ich es mir vorgestellt habe...

   
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
parya:

Ich experimentiere noch sehr viel, aber was ich wirklich gerne mache, ist das Vermischen von analogen und digitalen Techniken, bzw. der Materialmix, den ich abfotografiere und in die Bilder einfüge und nachbearbeite. Damit tun sich ganz neue Möglichkeiten auf.

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
parya:

Mit weichem 6B Bleistift oder 2B Druckbleistift. Ich liebe es, mit ungelenkten, wilden Schraffuren in Skizzenbüchern Geschichten zum Leben erwecken zu lassen. Das Gefühl, wenn die ganze Energie im Handgelenk gebündelt ist und sich dann in dynamischen Skizzen manifestiert, ist unbeschreiblich toll. Im Moment bin ich fast nur am skizzieren, um ein besseres Verständnis von Fläche und Form zu bekommen. Außerdem kann ich das Skizzenbuch am besten mit mir herumzutragen, um an so vielen Orten wie möglich zu zeichnen.

   
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
parya:

An den Aussagen arbeite ich, wenn ich technisch reifer bin ;) Jetzt heißt es noch endlos skizzieren üben, bis der Stift brennt...

   
Animexx: Was inspiriert dich?
parya:

Filme, Kunst, Grafikdesign, Musik und Sport – bei Letzterem tanke ich mich mit neuer Energie auf, mein Kopf ist frei und ich bin viel kreativer. Und Menschen, die hart für ihre Ziele arbeiten, die alles ausprobieren, sich nicht einschüchtern lassen, Fehler machen, daraus lernen, und alles mit Leidenschaft vollbringen.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
parya:

Ich studiere Kommunikationsdesign, also ist es schon halb mein Beruf :)

   
Animexx: Wo würdest du eines deiner Bilder gerne veröffentlicht sehen?
parya:

Auf einem Albumcover der Nine Inch Nails ;)

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
parya:

Da ich größtenteils skizziere, sind das eher Speedpaints… alles, was ich nicht schnell zeichnen kann macht mir nur klar, dass ich noch nicht gut genug bin. Also suche ich dann Referenzen und mache schnelle Studien.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
parya:

Genaues Beobachten der Umwelt, sich auch mit etwas ganz anderem auseinandersetzen wie z.B. Sport, um sich dann aufzuladen und neue Eindrücke für das Zeichnen zu sammeln.

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
parya:

In gemütlichen Cafés, im Bus, am Schreibtisch.

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
parya:

Ach, da gibt es noch so vieles. Ich würde als Webdesigner oder Editorial Designer arbeiten. Abseits des Grafikdesigns kann ich mir auch Ernährungsberaterin vorstellen, oder ich wäre ein Fitnesscoach! Außerdem Fotografiere ich sehr gerne :)

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
parya:

Eine Freundin, die mich zum ersten Mal gesehen hat, als wir beide auf dem Weg zu einem Aktzeichenkurs waren, erzählte mir später Folgendes: "Als ich aus der U-Bahn kam, bist du mir direkt aufgefallen, so mit deinem roten Lockenkopf und den Grafikleggins. Da dachte ich mir, die geht doch bestimmt auch zum gleichen Kurs wie ich, die sieht so kreativ aus!" Schließlich sind wir uns da tatsächlich begegnet :)

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
parya:

Immer hochgradige Vorbilder nehmen, Stile, die du dir gerne anguckst, bei denen es dir Spaß macht, sie zu studieren, damit du etwas vom Schwung und der Dynamik einfängst, die du bei anderen so bewunderst, und dich wieder warm zeichnest. Gute Musik hilft immer. Und leckerer Kaffee… wenn ich wach und munter bin, ist immer alles ok :)

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
parya:

Meistens Mixe bei Soundcloud, schön entspannend oder anregend. Genres von Deephouse über Elektro, Alternative Rock, Soul hin bis zu Filmmusik. Hörbücher sind auch toll.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog und warum?
parya:

Analog finde ich spannender. Digital wurde von Anfang an als ein Hilfsmittel geschaffen, um sich der Realität anzunähern, um das Unfertige, Zerrissene, den Zufall realistisch darzustellen. Das Gute am Digitalen ist, dass man auch mal schnelle Farbanpassungen machen kann und Komposition ausprobieren kann. Spannend ist es, beide Techniken zu kombinieren, was ich hauptsächlich mache.

   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
parya:

Ich würde mir einen lustigen Parcours zusammenstellen und Sport machen, dann würde ich mir alles Essbare zusammensuchen und mir ein buntes, kreatives Menü kochen :)



So sieht paryas Arbeitsplatz aus.



[Skizzen][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  
Vorschau
 Pink glow
Thema:
- weiblicher Charakter
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 16.06.2016
2 Kommentare
20 Stimmen
Note:
 Urban Girl
Thema:
- weiblicher Charakter
Stile:
- Computer Grafik
- Acryl
Upload: 26.11.2015
4 Kommentare
19 Stimmen
Note:
 winterkärtchen
Themen:
- Weihnachten
- weiblicher Charakter
Stile:
- Bleistift
- Computer Grafik
Upload: 21.01.2015
4 Kommentare
31 Stimmen
Note:
 twisted
Thema:
- Portrait
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 25.03.2014
9 Kommentare
49 Stimmen
Note:
 phonegirl
Thema:
- weiblicher Charakter
Stile:
- Bleistift
- Aquarell
Upload: 31.01.2014
2 Kommentare
26 Stimmen
Note:
 Tattoogirl
Themen:
- männlicher Charakter
- weiblicher Charakter
Stile:
- Bleistift
- Skizze
Upload: 18.01.2014
7 Kommentare
46 Stimmen
Note:
 cupcake queen
Thema:
- Eigene Serie
Stile:
- Computer koloriert
- Collage
Upload: 29.11.2013
2 Kommentare
40 Stimmen
Note:
 der wurstheld
Thema:
- Eigene Serie
Stile:
- Computer koloriert
- Collage
Upload: 12.11.2013
2 Kommentare
34 Stimmen
Note:
 Luisa
Thema:
- Eigene Serie
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 04.11.2013
12 Kommentare
132 Stimmen
Note:
 der workaholic
Thema:
- Alltag
Stile:
- Computer Grafik
- Collage
Upload: 03.09.2013
11 Kommentare
67 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats