Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von FinnyCat


Sternschnuppenfuchs
Nordlichtpfau
Wolkenpalast
Löwenzahn Cover
Winterstille
 

 


Animexx: Dein Animexx-Name:
FinnyCat:

Der Nickname ist meiner Verpeiltheit zuzuschreiben - eigentlich wollte ich nur "finny" heißen, wie auf den meisten anderen Seiten auch, aber ich hatte mich vor ewigkeiten schonmal unter dem Namen angemeldet und alles wieder vergessen (inklusive E-mail) also hab ichs so gemacht. Allerdings kann man mich auf facebook ebendalls unter finnycat finden ;) Und warum "finny"? (Ja, mit kleinem f) - Finny ist mein ältestes alter ego, mein ältester noch bestehender OC, auch wenn sie mittlerweile eine ganz schöne Wendung gemacht hat und nicht mehr ganz dieselbe ist, wie ich ... daher auch Finny und finny ;)

   
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
FinnyCat:

Das ist eine leidige Frage, irgendwo hat man doch immer als Kind angefangen zu zeichnen, oder nicht? Früher haben mir alle immer gesagt, ich wäre talentiert im Zeichnen und auf diesen Lorbeeren habe ich mich auch viel zu lange ausgeruht, bis ich 2012 in die kakao-Community reingeschneit kam und entdeckte, wie viele gute deutsche Künstlerinnen sich herumtreiben - sozusagen habe ich mich ab 2012 wirklich um meine Bilder bemüht und einen steilen Weg hingelegt. ­

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
FinnyCat:

Ich denke es gibt keinen konstanten Stil, selbst wenn man immer dasselbe zeichnet, eine Verbesserung ist immer drin. Manchmal guck ich auch meine Galerie an und frage mich, wie ich das alles unter mir vereinen kann (und dass mich die Leute nicht für einen Kunstdieb halten lol) - aber irgendwo ist doch eine persönliche Note vorhanden, die alles wieder vereint, auch wenn man es selbst gar nicht so stark bemerkt. Mittlerweile festigt sich diese persönliche Note bei mir auch recht stark, was Vor- und Nachteile hat, aber ich experimentiere immer noch sehr stark rum und möchte eignetlich weg vom klassischen Manga-Stil.

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
FinnyCat:

Ich bin ein Freund von Zufällen, so wie zB der Sternschnuppenfuchs einer war. Ein durchgeplantes Bild ist für mich ein Graus und nimmt mir dir Freude am malen, auch wenn das mehr als nur einmal in die Hose gegangen ist. Am wichtigsten ist mir eigentlich, dass ich Spaß am Malen habe, nicht was oder wie.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
FinnyCat:

Augen auf dieselbe Achse setzen. Grr... irgendwann habe ich mir das falsch eingelernt und habe jetzt sehr große Schwierigkeiten dass in den Griff zu kriegen...

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
FinnyCat:

Aquarell! Früher habe ich sehr viel in Bleistift gezeichnet, kam dann über kakao-karten.de auf Copics und letztendlich zum Aquarell. Da ich zuvor immer nur mit Gouache gemalt hatte, habe ich mir eine wenig aquarellhafte Zeichenweise angewöhnt. Es fehlt bei mir oft die Leichtigkeit, die man Aquarellbildern nachsagt, aber ich liebe meine Schmincke Horadam Farben heiß. Ich kann Anfängern immer nur empfehlen, in bessere Materialien zu investieren - also nicht erst Akademie Farben sondern gleich die Profifarben, das sind Welten was das Anlösen, Auftragen und die Leuchtkraft betrifft. Man hat einfach mehr Spaß, wenn die Materialien dementsprechend hochwertiger sind. (Ich erinnere mich mit Horror an meine Schulmalfarben, die sich wie farbiger Sand anlösen und auftragen liesen *schauder*).

   
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
FinnyCat:

Da ich mich gerne vom Zufall leiten lasse, kommen viele Dinge erst im Nachgang. Die meisten Bilder haben keine konkrete, tiefgründige Meinung. Aber es ist mir immer eine große Freude, mir Geschichten zu meinen Bildern auszudenken bzw sind meine Bilder schon kleine Geschichten an sich, die Fragen aufwerfen welche ich gerne offen lasse um die Fantasie noch mehr anzuregen.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
FinnyCat:

Ich bin seit 2016 nebenberuflich freischaffende Illustratorin und habe es mir zum Ziel gesetzt, eines Tages hauptberuflich zu illustrieren. Momentan läut es eher schleppend an, da ich durch meine Teilzeitstelle und die Unterstützung meines Partners "in Sicherheit" bin und daher nicht zwingend einen vollwertigen Lebenunterhalt verdienen muss. Aber an Zielen soll man arbeiten und unter diesem Motto steht das Jahr 2017 für mich ;)

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
FinnyCat:

Kunstgeschichte war mein Lieblingsfach an der Schule und ich muss sagen, dass ich kaum eine Kunstrichtung verschmähe. Das witzige ist ja, dass man als junger Mensch die fotorealistische Kunst sehr bewundert und moderne Kunst ablehnt ("Ist das Kunst oder kann das weg?") und sich diese Ansicht im Alter fast vollständig wandelt. Mit Bildern der Romantik kann man mich jagen, eine impressionistische Landschaft hingegen versetzt mich in Entzückung... aber im Großen und Ganzen ist es der Überblick, der mich fasziniert - von den Anfängen bis in die Gegenwart.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
FinnyCat:

Alfons Mucha ist ein Künstler der mich schon sehr früh stark beeindruckt hat, neben ihm finde ich auch Bilder von Gustav Klimt, Edvard Munch und Van Gogh wirklich bewundernswert. Aber große Meister sind ja Vorbild für jedermann, ich hingegen lasse mich am meisten von noch lebenden Kleinkünstlern anspornen - nämlich Anja Uhren, Nicole Pustelny und Erinys. Wer meine facebook Seite kennt, weiß, dass ich eine Wall of Fame & Inspiration und eine X-TRA Wall of Fame besitze, die stetig wachsen und an denen die verschiedensten Künstler vertreten sind, von denen ich mir gerne eine Scheibe oder zwei abschneiden würde.

   
Animexx: Wo würdest du eines deiner Bilder gerne veröffentlicht sehen?
FinnyCat:

Ich würde gerne in Büchern veröffnetlich werden, am liebsten eigene Geschichten mit meinen Illustrationen. Das ist auch ein Ziel an dem ich arbeite und das ich ziemlich sicher erfüllen werde. Meine Bilder in Galerien wären natürlich auch ein Traum, aber dafür bin ich noch nicht weit genug.

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
FinnyCat:

Da kommt wieder meine Schlampigkeit zutage. gemessen habe ich das tatsächlich noch nie, bzw nicht in Echtzeit. Trotzdem bin ich eine sehr schnelle Zeichnerin, meistens sind es so 2-4 Stunden für eine kakao-Karte und 5-10 für ein größeres Bild. Die Aquarell-Trocknungszeit nicht eingerechnet. Leider bin ich auch ein sehr ungeduldiger Mensch und versaue mir dadurch regelmäßig nicht fertig getrocknete Bilder.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
FinnyCat:

Macht euch die Lust am Zeichnen nicht kaputt! Ich hatte eine Zeit, die würde ich fast als Zeichen-Burnout bezeichnen, gemerkt hat man das von außen nicht, aber innerlich war ich eben einfach ausgebrannt. In diesem Zeitraum habe ich quasi nur Bilder gezeichnet, mit dem Hintergedanken sie auf meinen Seiten zu veröffnetlichen, habe auf likes und Kommentare gewartet und war enttäuscht, wenn es nicht so aufgenommen wurde wie ich dachte. Das ist fatal. Man darf die social-media Kanäle und das feedback aus dem Netz nicht an Stelle Nr. 1 setzen, ansonsten wird man ganz schnell depressiv. Viel wichtiger ist es, sich auf das Zeichnen selbst zu konzentrieren und auf das, was einem gefällt. Es tut auch gut, Bilder gar nicht zu veröffentlichen! Das ist zurzeit meine "Therapie" - ich habe wieder begonnen, Bilder nur für mich und mich alleine zu zeichnen, die nie jemand außerhalb des realen Lebens zu Gesicht bekommen wird und das gibt mir Energie und Freude zurück :)

   
Animexx: Gibt es Dinge in deiner Zeichnerischen Laufbahn, die du ändern würdest, falls du könntest?
FinnyCat:

Ich verfluche die Entscheidung, nicht an die Kunstuni gegangen zu sein und stattdessen die Grafikerausbildung gemacht zu haben. Ich hasse Grafik und habe eine Sehnenscheidenentzündung davon getragen. Aber es ist ja bekanntlich nichts umsonst und so kam ich über die Ausbildung zu den Kakao-Karten und habe eine gänzlich andere zeichnerische Karriere gestartet.

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
FinnyCat:

Indigo. Das ist so eine wunder-wunderschöne Farbe <3 Leider aber nicht wirklich Lichtecht ...

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
FinnyCat:

Zuhause an meinem Arbeitsplatz. Manchmal packe ich auch mein Zeichenzeug und mache kleine Exkursionen, aber meistens fühle ich mich zu unwohl zum zeichnen, weil zu viele Menschen da sind, oder die Szenerie nicht passt, oder die Szenerie so beeindrucken ist, dass ich mich ganz entmutigt fühle, weil ich ihr zeichnerisch nicht gerecht werden kann. Dieses Jahr freue ich mich sehr auf underen Schrebergarten, in dem ich hoffentlich viel Zeit und Lust zum zeichnen habe.

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
FinnyCat:

Ich bin wirklich verdammt ungeduldig. Theoretisch ist Aquarell demnach nicht das richtige Medium für mich, aber es ist so schön. An einem Bild kann ich manchmal Stunden zeichnen, ohne abgelenkt zu sein und dann muss ich es plötzlich einfach zur Seite legen und sehe es tagelang nicht mehr an bis ich es wieder aufgreife.

   
Animexx: Wurde dein Talent vererbt? Wenn ja, von wem, und was macht dieser Verwandte?
FinnyCat:

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob "Talent" tatsächlich existiert. Trotzdem habe ich in meiner Familie einige kreative Mitglieder. Mein Vater hat meinem Bruder und mir immer die herrlichsten Bilder gemalt - ich erinnere mich vage an eine wunderschöne wimmelbildartige Unterwasserlandschaft. Ich habe auch heute noch Bilder von ihm, die er für mich gemalt hat und irgendwie glaube ich, dass er mich damit immer sehr beeindruckt und auf diesen Weg gebracht hat. Mein Urgroßvater mütterlicherseits war ebenfalls Künstler und auch meine Tante hat früher scheinbar viel gemalt. Also ja, es steckt wahrscheinlich in der Familie.

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
FinnyCat:

Ich hatte schonmal das Vergnügen. Damals eine sehr schmerzhafte chronische Sehnenscheidenentzündung, die ich bis heute noch auskuriere. Und ich hab trotzdem weitergezeichnet, mit Links, mit dem Mund, mit der Armbeuge.. Es war einfach nicht möglich, zu stoppen (auch wenns nicht so schön war ^^)

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
FinnyCat:

Wahrscheinlich nicht. Durch meine hardcore Gothic Phase ist mein Kleiderschrank primär schwarz - ich trage kaum Sachen mit Aufdruck oder Muster - eigentlich sehe ich sehr langweilig aus, abgesehen von meinen immer zweifarbigen Socken und den bunten Schals die ich wegen meinem empfindlichen Hals auch bis in den Sommer rein trage.

   
Animexx: Deine Kunstnote aus der 3ten Klasse:
FinnyCat:

Durchgehend 1 ;)

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
FinnyCat:

KreaTiefs sind im Prinzip Motivationsschwierigkeiten. Also am besten eifnach stumpf abzeichnen, Zeichenübungen machen oder in meiner Themenbox wühlen - nichts wofür man kreative Eigenleistung braucht. Dadurch entspannt man sich wieder ein bisschen, übt seine Fähigkeiten und hat vielleicht sogar präsentierbare Ergebnisse.

   
Animexx: Wo siehst du dich in 10 Jahren?
FinnyCat:

Vollselbstständig, mit einem Haufen Büchern, glücklich mit meinem Mann, meinen Katzen und dem Garten.

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
FinnyCat:

Bis jetzt noch nicht, aber das möchte ich ändern bzw das ist schon in der Mache ;)

   
Animexx: Was sagen deine Eltern zu deinem Hobby/Beruf? (Das Zeichnen ist hier natürlich gemeint)
FinnyCat:

Meine Mutter unterstützt mich, wie es eine Mutter halt so tut (das ist so ein zweischneidiges Schwert - deswegen habe ich mich auch lange auf meinen Lorbeeren ausgeruht, weil es kein sinnvolles feedback gab). Mein Vater und dessen Verwandtschaft haben mir immer eingetrichtert, dass man als Künstler ja nix verdient - hat mir leider später zu einer falschen Entscheidung verholfen (Grafikausbildung statt Kunstuni - ich hasse Grafik!) - mittlerweile akzeptieren sie es ;)

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
FinnyCat:

Industrial, Goa, EDM, Dubstep ... elektrisierendes ... auf youtube einfach "motivierende Musik", manchmal auch entspannende Musik - am allerliebsten Instrumental.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog und warum?
FinnyCat:

Analog. Digital sieht ganz schnell ganz scheiße aus, wie gewollt aber nicht gekonnt. Analog hat immer ein gewisses Etwas.

   
Animexx: Was geht dir bei anderen Zeichnern so richtig auf den Keks?
FinnyCat:

Sudern *lach* Ein österreichisches Wort, dessen Pendant ich noch nicht so richtig auf deutsch gefunden habe. Ich mag es einfach nicht, wenn Zeichner öffentich jammern und nörgeln, dass sie zu wenig Aufmerksamkeit bekommen - vor allem wenn es so anschuldigend klingt. Wenn ich nicht das feedback bekomme, das ich will, habe ich doch selbst was falsch gemacht und kann entweder noch nach brauchbarer Kritik fragen oder selbst herausfinden, was der Störfaktor ist und mich verbessern. Das Sudern ist für mich ein Schrei nach social-media Aufmerksamkeit, der natürlich von vielen auch beantwortet wird, aber am Ende wollen solche Nörgler nur so ihr Lob einheimsen um sich wieder zufrieden mit ihren derzeitigen Leistungen zu fühlen und sich nicht ernsthaft mit ihren Bildern und Fähigkeiten auseinander setzen zu müssen. ich habe gelernt, dass man konstruktive Kritik nur bekommt, wenn man gezielt einzelne Personen danach fragt, nicht wenn man "mimimi" in die Menge ruft.

   
Animexx: Der perfekte Bildkommentar besteht für dich aus:
FinnyCat:

Es macht mich immer sehr glücklich, wenn das Kommentar die Gefühle des Betrachters widerspiegelt und mir die Gewissheit gibt, dass er oder sie mehrere Minuten verträumt vor dem Bildschirm saßen um sich an der Szenerie satt zu sehen.


   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
FinnyCat:

Oh, fantastisch! Eine warme Südseeinsel mit Kokosnüssen und tropischen Früchten - ich würde stundenlang nur mit Naturmaterialen basteln, Behausungen bauen, Hängematten flechten, Figuren binden, mit Wilson sprechen . . . das wäre wirklich traumhaft!





[andere Formate][Kakao Karten][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...30] [31...40] [41...43] Seite vor  
Vorschau
 lost innocence
Themen:
- weiblicher Charakter
- KAKAO (Tradingcards)
Stil:
- Aquarell
Upload: 06.07.2017
4 Kommentare
11 Stimmen
Note:
 Kirschblüten
Themen:
- Catgirl
- KAKAO (Tradingcards)
- Pflanzen
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 25.05.2017
2 Kommentare
10 Stimmen
Note:
 Kürbiskatze
Themen:
- Tiere (real)
- KAKAO (Tradingcards)
- Pflanzen
Stil:
- Aquarell
Upload: 19.04.2017
2 Kommentare
15 Stimmen
Note:
 Assassins Cat
Themen:
- Furry
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 05.04.2017
3 Kommentare
8 Stimmen
Note:
 Barbera (twisted the webcomic)
Thema:
- Twisted
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 07.03.2017
3 Kommentare
9 Stimmen
Note:
 Nordlichtpfau
Themen:
- Fantasie
- Tiere (real)
- Landschaft
Stile:
- Aquarell
- Acryl
Upload: 02.03.2017
6 Kommentare
21 Stimmen
Note:
 forever
Themen:
- Blood (Anime/Manga-Reihe)
- KAKAO (Tradingcards)
Stil:
- Aquarell
Upload: 15.02.2017
4 Kommentare
6 Stimmen
Note:
 Mondhasenphasen
Thema:
- Fantasie
Stil:
- Aquarell
Upload: 07.02.2017
6 Kommentare
19 Stimmen
Note:
 Gipfelnacht
Themen:
- Landschaft
- KAKAO (Tradingcards)
Stil:
- Aquarell
Upload: 04.02.2017
7 Kommentare
13 Stimmen
Note:
 Wolkenpalast
Themen:
- Tiere (real)
- Halloween
Stil:
- Aquarell
Upload: 31.01.2017
10 Kommentare
32 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...30] [31...40] [41...43] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats