Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


TMOFW - Zirèna
Ein Zeichen, ein Stigma, ein Fluch, verbunden mit einer Wette...
Reach for the moon that way if you miss, you will still be dancing with the stars.
Nimm es, mein Herz aus Eis. Wärme es, bewahre es, liebe es.
- Auf nach China -
Update, 15. Oktober 2007

Mondlicht
s Bilder stecken stets voller liebevoller Details. In ihrer Galerie wird der Shojo Liebhaber mehr als nur bedient, und kann sich an wunderbaren, sorgfältigen Copic Colorationen erfreuen.
Ihre detaillierten, liebevollen Kompositionen sind sowohl dynamisch als auch sanft, und ihre Koloration weiß vor allem durch ihre Sauberkeit zu überzeugen. Aber das ist noch lange nicht alles, die Feder ist ihr wahres Element, was sich in ihren Tuschezeichnungen bemerkbar macht.



 
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
Mondlicht: Seltsame Angewohnheiten, so würde ich das persönlich nicht nennen. Bezeichnen wir es eher als eine ungewöhnliche Art und Weise der Arbeitseinteilung. ;D *lacht* Oft beginne ich mit dem Tuschen meiner Skizze, breche mittendrin ab, nur um mich einem anderem Element zuzuwenden auf das ich gerade Lust habe. So kann es also passieren, dass ich leicht den Überblick verliere. Anzufügen sei in diesem Zusammenhang noch, dass ich das zweite Auge einer Figur grundsätzlich gen Ende meiner Gesamtarbeit zeichne. Ja, ihr lest ganz richtig. Ich zeichne das zweite Auge grundsätzlich erst zum Schluss. Warum? Tja, dass hat leider keinen weiteren Sinn sondern ist lediglich eine Angewohnheit, die ich mir über Jahre lang angeeignet habe. Sollte ich keinen besonderen Drang danach verspüren besagtes zweites Auge zu zeichnen, wird eine Augenklappe eingesetzt.
 
Animexx: Hast du ein Vorbild?
Mondlicht: Ja, dass habe ich. Um genau zu sein sind es vier junge Damen, ein Team, dessen Arbeit ich zutiefst bewundere. Auch unter dem Namen CLAMP bekannt. Anfang 2002 las ich einen ihrer Manga (X-1999) in der Stadtbibliothek und seit jenem Tag begann ich all ihre Werke zu sammeln. Die Liebe, welche in jedem einzelnen dieser Werke steckt fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Die Art und Weise Geschichten zu erzählen bleibt für mich einzigartig. Und obwohl ich diesen vier Zeichnern meine größte Bewunderung entgegen bringe habe ich niemals versucht deren Arbeiten zu kopieren, denn ich wollte meinen eigenen, unverkennbaren Stil. ^----^v~
 
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
Mondlicht: Ich denke, seit ich in der Lage bin einen Stift in der Hand zu halten. Schon im Kindergarten sah man mich niemals ohne meinen Bleistift. Im Manga Stil zeichne ich allerdings erst seit knapp 5 Jahren.
 
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
Mondlicht: Es gibt viele Orte an denen ich gerne Zeichne. Zuerst einmal wäre da mein Hauptsitz, der Schreibtisch. Dort entstehen wohl die meisten meiner Bilder unter Einfluss von schwarzem Tee und massig Keksen. Als zweites käme mir der Gästekeller einer sehr guten Freundin in den Sinn! *Fy zu wink* Dort knien wir gemeinsam stundenlang vor dem winzigen Holztisch und arbeiten bis tief in die Nacht hinein an unseren gemeinsamen Projekten. ^^ Auch dort nehme ich täglich bis zu zwei Kannen schwarzen Tee zu mir. Das fördert die Kreativität und den Verbrauch des Toilettenpapiers. Ich schwör drauf! Dritter und letzter Ort an dem ich sehr kreativ bin und eine Druckbleistiftmiene nach der anderen vernichte, wäre das Meer. Ein Ort den ich leider nur selten genießen kann. Aber wenn ich einmal da bin versinke ich wohl in einer Traumwelt aus der man mich so schnell nicht wieder zurückholen kann.
 
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Mondlicht: Am liebsten arbeite ich mit Tusche, gefolgt von der Copic/Bunstift Kombination. Traditionelle Medien eben, die meiner Meinung nach gut miteinander harmonieren. Mit Tusche und Copic kann ich sehr schnell und Präzise arbeiten. Buntstifte dienen mir anschließend dazu meine Flächen noch einmal zu überarbeiten damit ich gewünschte Effekte erziele. Auch nicht mehr weg zu denken ist der GELSTIFT. Aber eigentlich mag ich das hier nicht weiter ausführen, da alles zum Zeichenvorgang und den dazugehörigen Medien in meinem Tutorial (Ist schon in Arbeit.)ausführlich erklärt wird. Schaut doch einfach mal rein sobald es online ist, ich würde mich freuen. Ansonsten lerne ich bald den richtigen Umgang mit Aquarell. *_*= *freu*
 
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
Mondlicht: Mhm, ich höre recht vieles. Es kommt darauf an was ich gerade zeichne und was für Emotionen ich mit diesem Bild verbinde. Aber meine ständigen Begleiter dürften wohl: Queen, Gregorian, Zeraphine, Him und Placebo sein. Oft höre ich aber auch den ganzen Tag lang meine Disney Hörspiele, Musicals oder Hörbücher. ^-----^/)~ Seit neustem auch Edgar Allan Poe, der mich mit seinen düsteren Geschichten in den Bann gezogen hat.
 
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
Mondlicht: Ja, was würde ich tun?! Gute Frage! Ich möchte um ehrlich zu sein gar nicht daran denken, denn das Zeichnen ist ein Teil meines Lebens und macht mich wahnsinnig glücklich. Würde ich nicht zeichnen, müsste ich mir überlegen wie ich meine Emotionen künftig verarbeite. *grins* Ich glaub ich würde mich dem Kampfsport widmen und letztendlich versuchen mit den Füßen zu zeichnen. Oder aber ich ende als stiller, kreativer Teetrinker.
 
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
Mondlicht: Was ich überhaupt nicht gerne zeichne sind SKIZZEN. Erstens mag ich meine Skizzen nicht sonderlich und beneide viele Leute um ihren lockeren Strich und zweitens um die Kunst aus dem ganzen Durcheinander von Linien die richtigen herauszufiltern. Ansonsten bin ich recht offen für neue Motive und Elemente die ich zuvor noch nie gezeichnet habe. Man lernt ja bekanntlich nie aus. Und wenn’s beim ersten Mal nicht klappt versuch ich es eben ein zweites Mal. ^^
 
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
Mondlicht: Oftmals sind es Herzensangelegenheiten, meine ganz eigenen Empfindungen, die ich nicht so einfach in Worte fassen kann. Also fange ich an zu zeichnen, binde jene Worte die mir so schwer fallen mit in das Bild ein. Momentan zeichne ich allerdings auch viele Szenen aus einem RPG. In einem solchen Rollenspiel kommen nun einmal eine ganze Menge Ideen zusammen. *-*= Man wird quasi damit überschüttet und weiß schon gar nicht mehr was man nun zuerst zeichnen soll. *zum Druckbleistift schielt* Manchmal hab ich auch einfach ganz spontan die Idee jemanden mit einem Bild zu überraschen! Frei nach dem Motto: „Tadaaa!“ Dann ist es mir besonders wichtig, dass das Motiv darstellt wie fröhlich es mich stimmt demjenigen eine Freude zu machen. Es gibt so viele Aussagen die hinter meinen Bildern stecken aber das interpretiert jeder anders. Wichtig ist nur, dass man ein Bild nicht mit einem bloßen Nicken abtut und auf das nächste klickt. Deswegen gebe ich mir Mühe damit dem nicht so ist.
 
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
Mondlicht: Auf diese Frage könnte ich mit nur einem einzigen Wort antworten, aber ein bisschen mehr sollte ich wohl schon dazu sagen. Ich lege sehr viel Wert auf „Sauberkeit“. *hust* Und wenn ich von Sauberkeit spreche, ist das noch recht milde ausgedrückt. Ich kann es nicht haben wenn Outlines an einer Stelle unsauber sind, wenn die Farbe die abgrenzende Linie überschreitet oder wenn auch nur ansatzweise irgendwo ein Hauch von Farbe ist wo er nicht hingehört. Bin ich pingelig?! OoÒ= *Am Tee schlürft* Ansonsten lege ich noch sehr viel Wert darauf, dass selbst die kleinsten Flächen bis ins Detail ausgearbeitet sind. Wo wir bei Flächen angelangt wären… Es gibt nichts was ich gruseliger finde als einen fleckigen Farbauftrag. Und an genau dieser Stelle beende ich die Antwort dieser Frage denn ich könnte stundenlang so weitermachen und bevor es soweit kommt endige ich nun mit einem Grinsen. ^---^°
 
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
Mondlicht: Zuerst sterben grundsätzlich: Rosa, Violett, Hellblau und Schwarz!
 
Animexx: Welches ist dein Lieblingsgenre?
Mondlicht: Zu meinem Lieblingsgenre gehören wohl Fantasie und Horror. Beide Richtungen faszinieren mich sehr, auch wenn man das vielleicht (Was Horror betrifft.) nicht unbedingt glauben mag wenn man sich meine Bilder ansieht. ^^" Vielleicht komme ich ja irgendwann mal dazu etwas in diese Richtung zu machen.
 
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Mondlicht: Zeichnen ist für mich nicht nur ein Hobby, nein. Ein großer Wunsch von mir ist es einmal einen eigenen Manga bei EMA herauszubringen. Schon länger arbeite ich an einem neuen Projekt mit meiner Partnerin Fy(Fame18). *Tee eingießt* Ich sag nur: " Das ist fast so wie ... "
 
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
Mondlicht: Ich Zeichne weil ich die Hoffnung habe anderen mit meinen Bildern eine Freude machen zu können und weil es mein Traum ist mit meinen Geschichten die Herzen der Menschen zu berühren. *schmalz* XD
 
Animexx: Was inspiriert dich?
Mondlicht: Es gibt so vieles was mich inspiriert. Ö-Ö Das können Bilder anderer Künstler, Musik, Gedichte, Bücher oder aber auch so ganz alltägliche Dinge wie ein Lächeln sein! Besonders kreativ und somit potenzielle Inspirationsfaktoren sind wohl mein kleiner Arschgrapscher *wuschelt*, Mrs. Maffia und meine bessere Hälfte. (Oder war das die schlechtere Füfü?!)
 
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
Mondlicht: Schaut euch das alte Kinderbild an und die Frage erübrigt sich von ganz allein. ^^
 
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Mondlicht: Ich helfe mir, indem ich mich anderen Dingen widme. Ich unternehme etwas mit Freunden oder mache einen Spatziergang um wieder einen klaren und leeren Kopf zu bekommen. Ich versuche nicht krampfhaft etwas zu zeichnen wenn mir gerade nicht danach ist, oder ich genau weiß, dass ich dann mit weniger Sorgfalt an meine Arbeit heran gehe. Das ist bei mir ein absolutes „NO GO“ Oft entspanne ich auch mit einer Tasse Tee, schnapp mir das und Telefon und frage nach Rat wenn mir etwas Schwierigkeiten bereitet.
 
Animexx: Hast du eine Bildidee im Kopf die du schon immer einmal zeichnen wolltest?
Mondlicht: Ja,…habe ich. Es gibt eine Szene die mir seit Kindertagen im Kopf herumspuckt und eines Tages werde ich genau dieses Bild zeichnen. Aber bis es so weit ist muss ich wohl noch eine ganze Menge üben, denn an Realzeichnungen traue ich mich noch nicht wirklich ran. Sicherlich fragt ihr euch jetzt was das für ein Motiv ist. >-<= Ich wollte schon immer einmal die Schöne und das Biest beim tanzen zeichnen, und zwar in besagtem Stil. Also übe ich weiter fleißig und heimlich vor mich hin, damit ich mir diesen Wunsch eines Tages erfüllen kann.
 
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog?
Mondlicht: Ich ziehe es grundsätzlich vor Analog zu arbeiten. Auch bei der Rasterung meiner Mangaseiten arbeite ich mit Original Raster. Gut, da geht manchmal ganz schön viel Geld drauf, aber ich möchte meine fertige Originalseite genau so vor mir liegen haben wie sie später aussehen soll wenn sie eventuell in den Druck geht, etc. Ich halte auch nicht viel davon Bilder im Photoshop hinterher noch großartig zu bearbeiten, es sei denn es ist notwendig. Noch einmal zur digitalen Bearbeitung. Ich habe überhaupt nichts dagegen, ganz im Gegenteil. Ich finde digital bearbeitete Bilder sehr schön nur kann ich mir nicht vorstellen so zu arbeiten. (Wenn ich auch nicht abgeneigt bin es mal auszuprobieren. :D) Doch die Vorstellung, bloße Outlines vor mir liegen zu haben und keine bunte, ausgefüllte Mappe käme mir nie in den Sinn. *Kopfschüttelt* ^---^= Wenn ich eine Sache anfange, beende ich diese auch gern und von daher fällt die digitale Bearbeitung für mich leider weg.
 
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
Mondlicht: Diese Frage finde ich ziemlich schwierig zu beantworten, da ich das selbst sehr schlecht einschätzen kann. Wenn ich länger darüber nachdenke würde mir meine oftmals sehr ausgefallene Kleidung in den Sinn kommen, meine Liebe fürs Detail und der Einsatz von knalligen, hervorstechenden Farben. Obwohl meine Farbwahl früher wesentlich schlimmer war, wie ich finde.
 


Hier kann man ein altes Kinderbild von Mondlicht anschauen. Auch war sie so nett und hat uns ein Foto von ihrem Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt.




[- Golden Butterfly -][-Maca Collection-][- TMOFW -]
[- Glasherz -][Skizzenbuch][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...30] [31...39] Seite vor  
Vorschau
 - Schokohasen auf der Leine -
Thema:
- Fantasietiere
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 11.05.2015
8 Kommentare
 Maca Collection - Eis Postkarte LBM
Themen:
- Speisen und Getränke
- Fantasietiere
- Briefpapier und Postkarten
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 10.02.2015
6 Kommentare
60 Stimmen
Note:
 Ein Korb voller Erdbeeen und...
Themen:
- Chibi
- Fantasietiere
Stile:
- Tusche
- Kugelschreiber
Upload: 08.09.2014
50 Kommentare
 Hasen Tassen Motiv 2 - LBM 2014
Thema:
- Fantasietiere
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 26.02.2014
6 Kommentare
 Tassenmotiv LBM 2014 - 01 Friedwald
Thema:
- Fantasietiere
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 25.02.2014
6 Kommentare
 - Maca Lesezeichen -
Themen:
- Fantasietiere
- Lesezeichen
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 13.02.2014
6 Kommentare
 -Sekai Meisaku Douwa - (Wichtelbild für katechan)
Themen:
- Fantasie
- Märchen und Sagen (Sonstige)
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
Upload: 24.12.2013
83 Kommentare
502 Stimmen
Note:
 - Maca am Mondsee -
Thema:
- Fantasietiere
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 30.07.2013
18 Kommentare
 - Mondblumenwiese -
Thema:
- Tanz
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 18.07.2013
9 Kommentare
 - Zarte Rosen -
Themen:
- weiblicher Charakter
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Alkoholmarker
- Kugelschreiber
Upload: 03.07.2013
3 Kommentare
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...30] [31...39] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats