Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von Mi0


Opa Masa s aufgehobener Tod
++torosatum++
Elvie was here !  (the pseudovektors)
Cosplay II
Chara-Entwurf # 180.! Lightfly

Mi0s Colorationen sind farbenfroh, klar und perfekt auf seine Motive abgestimmt. Größtenteils widmet er sich der Darstellung des weiblichen Körpers in anmutigen Posen, oft auch in Verbindung mit Naturmotiven, geht jedoch nicht weiter ins Körperliche. Die Fröhlichkeit seiner Illustrationen wird immer wieder deutlich und begleitet einen durch seine komplette Galerie, selbst bei seinen surrealen Figuren.

 

Animexx: Dein Animexx-Name:
Mi0:

Als ich mit 12 Jahren mein erstes eigenes Taschengeld Chirokonto von meinem Vater bekam, musste ich das erste mal in meinem Leben etwas unterschreiben - also eine echte Unterschrift wo drunter setzen. Ich habe mit meinem Vornahmen begonnen und "Mi" geschrieben, dann meinte mein Vater, dass man oft den Vornahmen nur mit dem Anfangsbuchstaben abkürzt und einen Punkt dahinter setzt und dann den Nachnahmen ausschreibt, drum hab ich das dann auch gemacht, den Punkt habe ich aber als kleinen Kringel geschrieben und da ich schon das "I" nach dem "M" geschrieben hatte stand da nun: "Mi"+"Kringel" also "Mio". Das war das erste mal dass ich mich erinnern kann dass ich mich selbst "Mio" genannt hatte und von da an setzte ich fast unter jede meiner Zeichnungen das Kürzel "Mio", das fand ich witzig, war kurz und einprägsam und steht ja eigentlich für meinen richtigen Namen. Das ganz hat also nichts mit einem japanischen weiblichen Namen oder einer Million zu tun, sondern ist nur der missglückte Versuch als Kind Michael mit "M." abzukürzen. Auf animexx habe ich mich auch mit "Mio" anmelden wollen, leider war zu dem Zeitpunkt diese nick schon vergeben, so dass ich auf "Mi+"Null"" ausgewichen bin, das ist schon ok, schließlich ist das vermeintliche "o" ja ursprünglich ein Punkt gewesen und somit genauso wenig ein echtes "O" wie eine echte "Null" - also ein akzeptabler Kompromiss.

   
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
Mi0:

Eigentlich soweit ich mich zurückerinnern kann...also schon im Kindergarten, bin ich die meiste Zeit am Maltisch gesessen und in der Schule hab ich immer gefragt ob ich statt der Hausaufgabe auch ein Bild zu dem jeweiligen Thema zeichnen kann (leider ging das ab der 2.ten Klasse nicht mehr, gefragt hab ich trotzdem immer wieder) Als Kind habe ich natürlich keine Manga-Figuren gezeichnet sondern Pflanzen, Tiere, Dinosaurier, Comicfiguren, Zeichentrickfiguren, Viedeospiefiguren usw. alles mit dem ich halt so in Kontakt kam und das interessant war.

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum Zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
Mi0:

Wie gesagt gezeichnet habe ich schon immer...das war meine Art mich mit dem auseinanderzusetzen, was mich gerade interessiert hat. Auch wenn ich vorher schon unbewusst die ein oder andere Anime/Manga-Figur gezeichnet hatte (Viedeospielfigur, Zeichntrickserie) habe ich erst für den Wettbewerb Mangatalente 2003 mich zum ersten mal bewusst mit dem Thema befasst und begonnen mich dafür zu interessieren, insofern war die Ausschreibung dieses Wettbewerbs ein Schlüsselerlebniss das mich zum Zeichnen von Anime/Manga-Figuren angeregt hat. Auf den Wettbewerb hatte mich meine Tante aufmerksam gemacht und ich dachte man kann's ja mal versuchen...von da an habe ich erst mitbekommen, dass es viele Jugendlich in Deutschland gibt die erstens richtig gut zeichnen können und vor allem auch richtig Ahnung von dem Thema: Manga ansich haben. Da wollte ich nicht aussen vor sein und habe begonnen mich mit digitaler Coloration zu befassen, meine ersten Copics gekauft und natürlich im Folgejahr auch wieder bei Mangatalente mitgemacht.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
Mi0:

Was heisst hier Laufbahn...sagen wir mal so, ich bekam von zu Hause schon immer Unterstützung wenn es darum ging irgendwas zeichnerisches auf die Beine zu stellen, aber ich wurde mit Sicherheit nicht gedrängt (hätte mir vielleicht auch die Freude am Zeichnen genommen). Teilweise muss ich sagen war das als Kind und Jugendlicher eine feine Sache und gerade im Familien und Freundeskreis waren meine Zeichnungen ein Thema, als ich dann aber älter wurde, war ein Teil meiner Familie schon sehr froh, dass nichts aus meinem Vorhaben geworden ist, Kunst zu studieren.

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
Mi0:

Würde mal sagen, die meiste Zeit auf eine saubere aufwendige Coloration.... Naja eigentlich versuche ich nicht allzuviel irgendwo abzukupfern, so ganz gelingt mir das natürlich nicht, hin und wieder mach ich auch mal ein Fanart zu irgendeiner Serie, dennoch versuch ich so oft es geht eigene Charaktere und Figuren zu zeichnen, die auch ein bisschen mehr Individualität haben - ob mir das gelingt weiß ich nicht. Hin und wieder bekomme ich feadback, dass mein Stil eigen sei, weiß zwar selbst nicht was meine Bilder so ausmacht ,aber anscheinend haben sie manchmal Wiedererkennungswert (ob ich das gut oder schlecht fine weiss ich eigentlich gar nicht).

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
Mi0:

Natürlich Hintergründe also Landschaften, Räume, Gebäude und Maschienen. Anscheinend kann ich auch keine Füße zeichnen...die seien klumpig oder so, hör ich öfters, dann muss es ja wohl stimmen.

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Mi0:

Ich coloriere digital, das finde ich einfach super, die Sauberkei und Genauigkeit, lässt ein Bild am Ende einfach professionell aussehen. Das empfinden Viele anders und halten digitale Bildbearbeitung für steril und nicht künslerisch wertvoll...nun gut manchmal seh ich das tatsächlich auch so, aber die meiste Zeit ziehe ich eine gute PC-Colo einer analogen vor. Ja manchmal muss man auch mal rumsauen und mit Acryl und Tusche auf dem Zeicheblock sich austoben, aber das ist bei mir die Seltenheit. Meine Lines mach ich von Hand also mit Tusche oder Fine-Lineren insofern habe ich schon noch Bezug zum klassischen Handwerk. Aber ich muss sagen auf das Arbeiten am PC (bzw. Mac) kann und will ich nicht verzichten, für mich steckt da immernoch das ganze Potential von Kreativität drin, zumal man auch einfacher mal was anders ausprobieren kann und wenn's nichts ist, wieder zurück kann, insofern ist man sehr viel freier und kann mehr ausprobieren. Auch wenn Fehler wieder leichter auszubüglen sind ist es aber ja nicht so, dass man bei Grafik und Bildbearbeitungsprogrammen auf "Autocoloration" klickt (was manche echt scheinen zu glauben) und schon ist das Bild fertig, da steckt auch wenn man Übung hat immernoch sehr viel Zeit und Arbeit dahinter.

   
Animexx: Was inspiriert dich?
Mi0:

Die Natur (i.B. Pflanen auch wenn sie gar nicht so oft in meine Bildern thematisiert werden...das will ich aber in naher Zukunft ändern) Natürlich andere Zeichner i.B. Künstlerkollgen die man persönlich trifft und mit denen man die Möglichkeit hat sich zu unterhalten und sich gegenseitig Tipps zu geben (leider treffe ich so selten andere Zeichner in natura). Klar ein guter Film, ein schön gemachter Anime oder ein Manga sind alles Inspirationsquellen...was gibt's noch? ...ach ja natürlich die Musik.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Mi0:

Zeichen ist bei mir wohl eher ein Hobby...ich mach zwar schon öfters mal einen kleinen Auftrag und Zeichne ja auch hin und wieder ne Kleinigkeit für Carlsen und das ist super und macht auch Spass, dennoch habe ich mich entschieden, dass Zeichnen den Gegenpol zu meinem Studentenleben als Biologe darstellt. Es ist toll zeichnen zu können ohne dabei irgendwelchen Vorgaben gerecht zu werden, sondern nur das zu zeichnen was einem selbst gerade einfällt und Spaß macht (das ist entspannend und spannend zugleich). Damit will ich nicht ausschließen, dass ich Zukunft nicht doch noch was aus meinen Zeichnerfähigkeiten mache, aber im Moment stehen andere Dinge im Vordergrund.

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
Mi0:

Obwohl das nicht klassisch als Kunstrichtung gilt: Ich mag die hutzeligen gruselig-schönen Fratzen von germanischen/alemannischen Fasnachtsfiguren. Obwohl ich mit Fasching und Narrenzeit nichts am Hut hab, find ich so Dinge wie Guggen, Hutzelhexen und Waldschrate sehr interessant...ich finde diesen Kontrast zwischen verzerrtem entstelltem Gesicht und bunten Lappentrachten super. Manchmal verarbeite ich das Thema auch in meinen Bildern (besonders, wenn es mir mal nicht so gut geht und ich keine Lust habe ein Manga-Motiv zu zeichnen).

   
Animexx: Wo würdest du eines deiner Bilder gerne veröffentlicht sehen?
Mi0:

Ach, so ein Maskottchen für Frühstücksflocken zu entwerfen, dass sich dann jeder der sie isst am Morgen auf der Schachtel angucken muss, das fände ich mal echt lustig. Da es ja meistens gezeichnete Tiere sind die werben, könnte man ja mal ausgefallenere unbekannten Spezies zu etwas mehr Rum verhelfen, wie wär's mit einer Qualle mit Gesicht für Marshmallow-Cerealien oder ein Axolottel für Cornflakes.

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
Mi0:

Das ist so pauschal nicht zu beantworten...das hängt natürlich von den Details ab...früher habe ich sehr viel länger gebaucht und war auch sehr viel geduldiger, heute bin ich schneller, aber auch schneller vom einem Motiv genervt. Sagen wir so, wenn ich länger als 10h an einem Bild sitze und es dann nicht fertig ist, wird es in der Regel auch nicht fertig. Würde man sagen die meisten Bilder hier auf Mexx von mir haben eine Arbeitszeitaufwand von 3-7h (so einen Samstag/Sonntag-Nachmittag lang eben).

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Mi0:

Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen und seine eigene Art zu Arbeiten, aber vielleicht ein kleiner Tipp bei der Coloration mit Cells: Einfach mal mutige Cells setzen die auch mal sehr viel dunkler sein dürfen als die Grundfarbe, dafür lieber ein paar Farbstufen auslasssen und weniger Cells insgesamt setzen (ok, das mach ich selbst oft nicht richtig) Ach ja wenn man Schattencells setzt diese nie einfach nur dunkler in Richtung "schwarz" wählen, sondern immer in der Frabscala etwas ins rote wandern lassen (erklären kann ich's nicht, aber es sieht so besser aus finde ich) und Highlights-Cells einfach hellgelb setzen (das glänzt dann schön oder hässlich, aber es glänzt ^^)

   
Animexx: Welches ist dein Lieblingsgenre?
Mi0:

So niedliches fröhliches auch gern mal etwas kitschige Ecchi (Bi)Shojo-Zeug ist mir am liebsten. Das macht gute Laune und ist auch noch ein bisschen sexy - das lenkt super vom Alltag ab.

   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
Mi0:

Nackte Männer.. und dann natürlich sterile Architektur und uninspirierte Geräte (also alles was streng geometrisch ist und keinen organischen Touch oder Schwung und Rundungen aufweist)

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
Mi0:

Am liebsten im stickigen kleinen abgedunkelten Zimmer, abgeschottet von der Außenwelt mit viel lauter Musik oder Sitcom-Fernsehprogramm. Oder alternativ dazu in geselliger Runde mit vielen Künsterkollegen auf Anime-Freundetreffen, Messen oder Konventions.

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
Mi0:

Ohje das wäre wirklich schlimm...weiss jetzt gar nicht recht was ich darauf antworten soll. Ich müsste mir ein anderes ausgleichendes alltagsentfliehendes Hobby suchen. Naja vielleicht könnte ich mich mit exzessivem Computer und Viedeospielen darüber hinwegtrösten.

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
Mi0:

Glaube eigentlich nicht...hab' lauter langweilige billige Klamotten an...und trage die meiste Zeit eh einen Laborkittel in der Uni. Manchmal mach ich mir ne Schmalkrawatte um in Kombination mit einem Polohemd. Dann trage ich öfters auch mal ne Schiebermütze, aber das ist beides so dezent exzentrisch, das da wohl niemand hinter diesem Äusseren einen Zeichner von Anime/Mangafiguren vermutet.

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Mi0:

Also was auf alle Fälle bei mir nicht hilft, sich zum Zeichnen zu zwingen...das ist dann total stressig, weil du erstens keine Lust hast, zweitens nichts hinbekommst und das deprimiert auf alle Fälle doppelt. In so einem Fall befasse ich mich dann eine Weile nicht mit Zeichnen, auch nicht mit Mangas, Animes oder so, d.h. mache andere Sachen die Spaß machen und Ablenken wie Spazierengehen, Musikhören ein Videospiele spielen, um gute Laune zu bekommen und dann klappt's manchmal recht flott wieder mit dem Zeichnen.

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
Mi0:

Ich selbst hänge meine eigenen Bilder nirgends hin...wenn ich schon mehrere Stunden an den Bildern arbeite, hab ich mich in der Regel an ihnen satt-gesehen. Es ärgert mich sogar, wenn meine Mutter und meine Oma in ihren Wohnungen ein paar Ausdrucke und Farbkopien meiner älteren Werke hängen haben und ich die immer wieder angucken muss, ich denk dann auch oft: Dies und Jenes kannst du jetzt besser zeichnen oder colorieren, warum hängt da blos kein neueres Bild von dir. Dafür hängen an meiner Pinnwand ein paar Zeichnungen von netten Leuten die ich auf Messen und Treffen kennangelernt habe und die auch ihren Ausstellungsplatz behalten.

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
Mi0:

Ich liebe Alternative Rock, Britpop ein bisschen Synthesizer darfs auch mal sein à la New Wave, Indie sanftere neuere Rockmusik, Collegerock, Folkrock, Art-Rock und die ein oder andere Pop-Rock-Musik. Also vieles, wo nicht ins Mikro gebrüllt oder gerapt wird, kein Deutsch-gesungen wird und wo zumindest ein Quentchen Individulität und Experimentierfreude zum Ausdruck kommt....meinen Bildern sieht man meine Muskikvorliebe aber glaub ich nicht an...oder doch ? Naja der ein oder andere Songtitel oder Songtext-Satz hat schon Einzug in meine Bilder in Form eines Schriftzugs gehalten oder ist zumindest im Bildkommentar erwähnt.

   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
Mi0:

Oh, ich modelliere auch mal sehr gerne etwas, im Winter baue ich immer Schneegesichter von alten hutzeligen Männern, das geht sicher auch irgendwie mit dem nassen Sand am Strand der einsamen Insel. Oh Moment: Es hieß ja kein Papier und Stift, von einem Macbook mit unendlichem Akku und Grafiktablett steht da nichts...

 

Mi0 dachte natürlich auch daran, uns Kinderzeichnungen zu zeigen und einen Blick auf seinen Arbeitsplatz zu gewähren.




  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] Seite vor  
Vorschau
 Valentin....sheesh!
Thema:
- Catgirl
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 14.02.2017
2 Kommentare
7 Stimmen
Note:
 ...are you evil?
Themen:
- Elfen und Feen
- Dämonen
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 11.02.2017
2 Kommentare
19 Stimmen
Note:
 Schnee ...buh!
Thema:
- weiblicher Charakter
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 02.01.2017
1 Kommentar
9 Stimmen
Note:
 neon feather MLP OC
Thema:
- My Little Pony
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 16.10.2016
1 Kommentar
7 Stimmen
Note:
 ...in space?
Themen:
- Fantasie
- Catgirl
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 01.10.2016
1 Kommentar
9 Stimmen
Note:
 miosyn anger
Themen:
- Dämonen
- Punk
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 18.09.2016
1 Kommentar
5 Stimmen
Note:
 Anaglyphen König Nickerchen
Thema:
- Super Smash Brothers
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 13.01.2015
3 Kommentare
8 Stimmen
Note:
 König Nickerchen rosa
Themen:
- Kirby
- Super Smash Brothers
Stile:
- Computer Grafik
- Vektorgrafik
Upload: 09.01.2015
1 Kommentar
6 Stimmen
Note:
 König Nickerchen basic
Themen:
- Kirby
- Super Smash Brothers
Stile:
- Computer Grafik
- Vektorgrafik
Upload: 02.01.2015
1 Kommentar
5 Stimmen
Note:
 not already...but far.
Thema:
- weiblicher Charakter
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 18.09.2011
4 Kommentare
47 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats