Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von alundra


Милйа
Leda und der Schwan
Entrückung
چھوٹی چڑیا
Amapola
alundra hat einen außergewöhnlichen, fantasievollen Stil mit sehr hohem Wiedererkennungswert und zeigt dabei die souveräne Beherrschung diverser Mal-Medien. Von Mischtechnik-Meisterwerken mit teilweise sehr originellem Material-Einsatz bis hin zu digitalen Bildern ist alles in der Galerie vertreten.

Animexx: Dein Animexx-Name:
alundra:

Mein Bruder hatte zu der Zeit, als ich mich hier angemeldet habe, das Spiel: "Alundra - Der Beginn einer neuen Legende" gespielt. Und wie das bei großen Brüdern manchmal so ist, hat er mich selbst nie an die Konsole herangelassen. Immerhin stand sie ja in seinem Zimmer, somit war er auch der festen Überzeugung, dass sie sein alleiniges Eigentum sei. >_> Er "gestattete" mir jedoch, ihm beim Spielen zuzusehen, sowie die Handlungen zu kommentieren. Ja und auch wenn ich ein "Opfer" brüderlicher Machtspielchen geworden bin, so habe doch gern zugesehen und voller Begeisterung Alundras Abenteuer mitverfolgt und deswegen auch der Name. Ohnehin finde ich, dass alundra einen recht femininen Klang hat... . :3

   
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
alundra:

Im Alter von ungefähr 13 Jahren, ist es für mich zum liebsten Hobby geworden.

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum Zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
alundra:

Ja also wenn ich das rückblickend betrachte, kann ich mir wirklich nicht mehr herleiten, wie es zu meinem liebsten Hobby geworden ist. Gezeichnet und gemalt habe ich als kleines Kind immer schon gern und besonders meine Oma war sehr gut darin, ihre Enkel aktiv kreativ zu beschäftigen. Lob gab es für das was man da fabriziert hatte auch und es wurde wertgeschätzt, indem sie oder meine Eltern es sich später in der Wohnung hingehängt haben (war das Motiv auch noch so fragwürdig xD). Worauf ich aber eigentlich hinaus will ist, dass solche kleinen Bestätigungen mich als Kind sehr angespornt haben dran zubleiben und irgendwann (so mit 13 Jahren) muss eben der Entschluss und das Bestreben gereift sein, sich intensiver damit auseinanderzusetzen und besser zu werden. Ein "richtiges" Schlüsselerlebnis jedoch, das gab es nicht, nein. :D

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
alundra:

Natürlich hat er das. Ich finde es auch immer etwas komisch, in jungen Jahren zu behaupten, seinen Stil bereits "gefunden" zu haben. Das hindert einen doch irgendwie selbst daran, Neues für sich auszuprobieren und seine Fertigkeiten damit zu stützen, zu hinterfragen und zu verbessern. In erster Linie möchte ich also lernen und mir nicht anmaßen zu sagen, dass ich jetzt schon einen festen/konstanten Stil besitze.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
alundra:

Meine Oma und Eltern! :)

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
alundra:

Hintergründe, eindeutig! Also das meine dargestellten Personen auch mal mit ihrer Umgebung agieren. Oft fehlen mir dafür die Lust und sicher auch noch die Fertigkeiten, die es gilt zu erlangen. Ö,Ö

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
alundra:

Wenn ich Arbeiten analog anfertige, so kann ich mich da nie auf nur ein Medium beschränken. Es müssen immer noch andere Materialien zur Hand genommen werden. xD Ich mag es zum Beispiel immer sehr, Aquarell mit Acryl und Buntstiften zu kombinieren. Ein traumhaftes Trio!

   
Animexx: Was inspiriert dich?
alundra:

Alles um mich herum ist Inspiration, ob ich aber auch gezielt darauf "anspringe", ist eine andere Frage. Ich selbst werde aber oft von Texten, Büchern und direkten Erzählungen angeregt, die dann eine bestimmte Empfindung hervorrufen und der ich Ausdruck verleihen muss, um mir dann auch sowas wie ein Verstehen zu ermöglichen.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
alundra:

Es bleibt ein Hobby, wird aber unmittelbar in meinen zukünftigen Beruf mit einfließen. Ich studiere Kunstpädagogik. Somit mache ich mir also zur Aufgabe, später einmal quirligen Kindern Kunst zu vermitteln und sie darin zu fördern. :3

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
alundra:

Oh es gibt vieles an Kunst, was ich bewundere und mich anregt, das ist nicht unbedingt Stilgebunden. Ich bin z.B. sehr von der Fotografie angetan und mag es nebenher auch ganz besonders, mit meiner Lochkamera (Camera Obscura) herumzutüfteln. Es ist ein richtiger kleiner Nervenkitzel damit zu arbeiten. Man weiß nie so recht, was dem letztendlich entspringt, bis man die Fotos entwickelt hat und neben den "Fehlschüssen", die einzurechnen sind, entstehen immer ganz einzigartige Bilder, bei denen der Zufall eine unmittelbare Rolle spielt. :)

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
alundra:

Ich nehme mir gerne viel Zeit für meine Bilder, da ich mich eben auch richtig mit ihnen auseinandersetzen will. Klar ist, dass sich da auch ein paar Stündchen ansammeln, aber über die Tage verteilt, kommt es mir dann "gefühlt" gar nicht SO lang vor.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
alundra:

Vermeiden, sich auf einer Stufe festzutreten, ähnlich wie bei der Stil-Frage. ein Bestreben sollte doch immer sein, sein Können weiter auszubauen, sowie dazu zulernen und sich nicht zu früh mit etwas zufriedengeben. Besser geht immer und dies sollte zur Motivation werden und keineswegs abschrecken. (Hm...ich frage mich gerade, ob das Geschriebene nicht doch bloß eine Umschreibung für "Übung" ist?!) xD

   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
alundra:

Männer zeichne ich überhaupt nicht gern! Meine Vorliebe beim Malen sind einfach weibliche und ja, ätherische, zarte Gestalten. Somit ist meine Galerie ein richtiger kleiner Ponyhof. :D

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
alundra:

Erdige Farbtöne, ja.

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
alundra:

An Orten, wo ich für mich allein bin, dann bin ich wohl am produktivsten. Hier an meiner Kunsthochschule besitze ich zwar einen Atelierplatz, bin da aber umgeben, von vielen anderen (geschätzten) Freigeistern und sehr oft lenken wir uns einfach gegenseitig von dem ab, was wir eigentlich zu tun gedenken und weswegen wir überhaupt ins Atelier gekommen sind, schlimm! >.< Deswegen ist der heimische Arbeitsplatz (Schreibtisch) wohl mein liebstes Örtchen.

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
alundra:

Ich weiß nicht, ob das als Angewohnheit anzusehen ist, aber die Tageszeiten spielen beim Zeichnen eine Rolle für mich. Oft habe ich das Gefühl, dass ich besonders am Abend, wenn um mich herum alles ruhig ist und das rege Treiben des Tages ein Ende findet, meine kreativen Phasen eintreten und ich dann erst richtig in meine Arbeiten "eintauchen" kann.

   
Animexx: Wurde dein Talent vererbt? Wenn ja, von wem, und was macht dieser Verwandte?
alundra:

Kann man Talent vererben? Wie gesagt, meine Großmutter hat mich in jungen Jahren halt immer sehr gut gefördert, was das Kreative Tun und Schaffen anbelangt. Sie selbst war früher Kindergärtnerin und hatte kurz vor ihrem Eintritt in die Rente, 5 Jahre in einer sogenannten "Kreativwerkstatt" gearbeitet und dort geistig- und körperlich behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, ganz wunderbare Sachen vermittelt. :)

   
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
alundra:

Weil es eine Tätigkeit ist, die ich für mich als sinnvoll und bereichernd erachte, in vielerlei Hinsicht.

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
alundra:

Ich glaube nicht, dass ich mir Bewusst aus einem sogenannten KreaTief heraushelfe. Der Drang künstlerisch und kreativ aktiv zu werden, ist wenn, plötzlich wieder da. Wenn ich jedoch Motivation und Inspiration benötige, schaue ich mir z.B. all die tollen Sachen an, die von mir geschätzte Künstler erschaffen und welche ich sehr für ihr individuelles Können bewundere.

   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
alundra:

Ich versuche mich als Bildhauerin. :3


Dieses niedliche Rotkäppchen-Bild zeichnete alundra als Kind, und so sieht der Atelier-Arbeitsplatz in der Kunsthochschule aus.



  Seite [1] [2] [3] Seite vor  
Vorschau
 Tsukiyo No Seijaku
Themen:
- männlicher Charakter
- Gefühle
Stil:
- Aquarell
Upload: 03.10.2013
7 Kommentare
32 Stimmen
Note:
 Entrückung
Themen:
- weiblicher Charakter
- Mythologie
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 19.03.2013
56 Kommentare
817 Stimmen
Note:
 Милйа
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 20.02.2013
10 Kommentare
36 Stimmen
Note:
 Pocahontas - If I Never Knew You
Themen:
- weiblicher Charakter
- Pocahontas
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 20.09.2012
14 Kommentare
117 Stimmen
Note:
 The Lady of Shalott
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
- Gefühle
Stil:
- Acryl
Upload: 11.09.2012
11 Kommentare
36 Stimmen
Note:
 Amapola
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
- Gefühle
Stil:
- Acryl
Upload: 01.09.2012
9 Kommentare
34 Stimmen
Note:
 Das Rheingold
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
- Meerjungfrauen und Nixen
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 20.08.2012
13 Kommentare
75 Stimmen
Note:
 Ernte
Thema:
- weiblicher Charakter
Stil:
- Buntstifte
Upload: 25.07.2012
4 Kommentare
23 Stimmen
Note:
 Secret Garden
Themen:
- weiblicher Charakter
- Gefühle
Stile:
- Aquarell
- Acryl
Upload: 04.04.2012
7 Kommentare
25 Stimmen
Note:
 La fille aux cheveux de lin
Themen:
- weiblicher Charakter
- Gefühle
Stile:
- Buntstifte
- Computer koloriert
Upload: 22.03.2012
4 Kommentare
24 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats