Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von Gabriel_deVue


refugium
fixture - cdcover
kalenderprojekt - august
tide - die flut
rollercoaster

Update am 13.08.08

 Gabriel_deVue gehört zu den Urgesteinen dieser Community - und wurde trotz, gerade wegen ihrem ungewöhlichen Stil hier bekannt.  Im Mittelpunkt stehen dabei zumeist Horrormotive, wobei Ästhetik dennoch eine große Rolle spielt.

 

Animexx:

Wie lange zeichnest du schon?
Gabriel_deVue:

Seit dem 1.11.2001. Nein, natürlich wie jeder, der pädagogisch wertvoll erzogen wurde, seit dem Kindergarten. Das Zeichnen nehme ich seit 2003/4 wirklich ernst. Als Beweis gibts ein Bild von 2002 in meiner Galerie.

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
Gabriel_deVue:

Es gab immer mal wieder Auslöser, die mich nach mehreren Monaten Pause zum Zeichnen bewegt haben - ein Buch über Oberflächentexturen, ein Bild von Viviane, ein bestimmtes Fanart zu Violinist of Hamelin.

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
Gabriel_deVue:

Idee und Komposition. Ideen sind bei mir häufig sehr emotional und ich kann nicht in jedem Zustand an der Entwicklung des Bildes arbeiten - an der Ausführung dann schon. Ich denke zum Beispiel nie über Farbe nach und nur sehr selten über die Technik, was dann irgendwie dasselbe ist. Es geht mir mehr um die "Stimmung", die das Bild dann haben soll.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
Gabriel_deVue:

Das umzusetzen, was ich im Kopf habe. Besonders wenn die Ideen eher vague sind. Ich bin auch sehr schlecht darin, Proportionen richtig einzuschätzen. Das Problem habe ich aber auch, wenn ich über eine Straße gehen will. Ich weiß nicht, wie weit die Autos weg sind. Sehr vorteilhaft in Berlin.

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Gabriel_deVue:

Am liebsten in "neuen" Medien, die noch nach ihrer Verpackung riechen. Gar nicht so leicht bei den ganzen Chemozutaten. Am sichersten bin ich mit Photoshop und Zeichenfedern, am meisten Spaß hab ich mit Aquarell.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Gabriel_deVue:

Comic wird wahrscheinlich ein Hobby für mich bleiben. Ich bewerbe mich zwar auch bei Verlagen, halte aber nicht viel davon, meine Arbeiten so anzupassen, dass die markttauglich sind. Nein, ich gehöre nicht zu den "Das ist aber mein Stil"-Leuten. Da ich häufig höre, dass meine Geschichten zu anspruchsvoll oder zu abgedreht sind (was ich nicht nachvollziehen kann), werde ich in dem Bereich wahrscheinlich nie wirklich Geld verdienen und möchte auch nicht unter den Druck kommen. Allerdings verdiene ich bereits mit Illustrationen und in erster Linie Colorationen Geld und arbeite als Grafiksklave für eine Firma, die in Europa gruselige Dinge mit diversen gruseligen Animes und Computerspielen anstellt. Wenn die mich mal die Werbung für einen beliebten Anime so machen lassen würden, wie ich das möchte, dann würden sie endlich die hart umwobene Zielgruppe der Gruftis dazu bekommen, das Zeug zu kaufen. Aber nein: "Könntest du noch ein bisschen mehr Glow in den Hintergrund einfügen?"

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
Gabriel_deVue:

Ich interessiere mich für Ikonenmalerei und Frührenaissance, Romantik (awww), Expressionismus, Symbolismus und dann eigentlich alles ab 1945. Also auch moderne Kunst - aber da macht das Kaufen von Bildbänden wenig Sinn. Mich faszinieren auch alle möglichen 2D-Arbeiten zu Filmen, Shows usw. Sein es nun Matte Paintings, Charakterdesigns oder Kostümentwürfe. An gut gemachten Büchern, tollen Layouts und (in meinen Augen) guter Typographie kann ich auch schwer vorbeigehen, aber da hab ich noch zu wenig Ahnung, um die wirklich guten Sachen zu erkennen.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
Gabriel_deVue:

Vorbild ist vielleicht das falsche Wort, aber es gibt 5 Leute, für die ich mir schon Strategien überlegt habe, was ich tun würde, um sie zu treffen. Diese Strategien involvieren drei magische Prüfungen, Lebenszeit an den Tod verkaufen, Wüstendurchquerungen, das Übliche halt. Es sind da Vinci, Hieronymus Bosch, Bill Watterson, Gustave Doré und Walter Moers. Jede einzelne Arbeit von diesen Leuten versetzt mich in zuckendes Entzücken. Bis auf dieser eine Charakter von Herrn Moers, der zu den wenigen wirklich erfolgreichen Comicfiguren Deutschlands gehört. Besonders verliebt bin ich in Bill Wattersons Calvin and Hobbes. Aber es gibt so viele geniale Leute auf dieser Welt - Ustinov, Jhonen Vasquez, Albert Einstein, Gandhi, meine Schwester. Dafür reicht meine Lebenszeit einfach nicht aus.

   
Animexx: Wo würdest du eines deiner Bilder gerne veröffentlicht sehen?
Gabriel_deVue:

Ich hab zwar keine Antwort auf die Frage, aber da fällt mir grad eine Geschichte zu ein: Ich wollte früher unbedingt ein Bild im Schulhaus hängen haben. Das Bild einer Bekannten zum Thema "Surrealismus" wurde an der prominentesten Stelle im Schulhaus aufgehängt und es war mein Ziel, dort mal ein Bild hinzubekommen. Jeden Tag hab ich mir nun ihre (wir waren 16) inhaltlich grausige Surrealismus-Darstellung angeguckt, in der ein abgerissener Kopf von einem riesigen Giraffenschuh getreten wurde. Ich glaube, ich bin der einzige Mensch in der ganzen Schule, der diesen Platz überhaupt bemerkt hat, weil das Bild auch in der 13. Klasse noch da hing und sich nie wer über den Kopf beschwert hat. Ich würde aber gerne mal für einen Tim Burton Film arbeiten oder eine Produktion, die stilistisch in eine ähnliche Richtung zielt.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Gabriel_deVue:

Vermeidet Klischees.

Und jetzt länger: JEDER kann Zeichnen lernen. Zeichnen ist kein Talent. Gute Beobachtung, Analogien erkennen, Schätzen, Farbempfinden, räumliches Sehen - das sind Dinge, die einem von Natur aus gut liegen können. Ich werde verrückt, wenn mir jemand sagt, "Na ja, du hast ja wenigstens Talent". Ich hab kein Problem damit, wenn jemand nicht den Nerv hat, das zu vertiefen, aber mit Talent hat das wenig zu tun. Das ist harte, harte Übung. Bei mir stimmen drei Dinge: Ich lerne schnell, bin schnell mit Analogien und ein Synästhet (<-- ich "schmecke" Farben. Bei mir haben auch Menschen, Zahlen und Worte Farben). Mir ist egal, wie Beleuchtung richtig ist, es reizt mich auch nicht, ein Gesicht mit perfekter, realistischer Haut zu zeichnen. Zurück zum Thema. Fakt ist: Wer es wirklich möchte, kann zeichnen lernen.

Wenn ihr etwas sagen wollt, dann erlebt etwas, das erzählt werden muss. Klar - wenn euch eine Serie inspiriert und ihr das Leuten mitteilen wollt, malt Fanarts, bis euch die Hände abfallen - auch diese Begeisterung lässt sich super in phantastische Bilder bringen, aber muss es euer Lieblingscharakter das Xte mal frontal in die Kamera schauend sein?

Seid stolz auf euch und eure Leistung. Das ist wichtig. Wenn ihr ein Bild beendet, habt ihr schon mehr geschafft, als die Leute, die "ja kein Talent" haben. Hört euch aber unbedingt an, was andere zu euren Bildern sagen. Wenn ihr ganz ehrlich mit euch seid, seht ihr, wer neidisch ist, wer eure Arbeiten nicht versteht oder wer wirklich Kritik zu geben hat. Von dieser Einsicht könnt ihr nur profitieren. Lasst Kritik an euch ran. Und wenn man eure Arbeiten nicht versteht, sinds auch nicht immer die anderen, die Schuld tragen.

   
Hier beginnt der 2. Teil  
   
Animexx: Gibt es Dinge in deiner Zeichnerischen Laufbahn, die du ändert würdest, falls du könntest?  
Gabriel_deVue: Manchmal denke ich mir, dass ich früher hätte anfangen sollen. Dann wiederrum fällt mir ein, was ich dann gezeichnet hätte und frage mich, ob das wirklich gut für mich gewesen wäre. Von was sollte ich denn erzählen? Es macht für mich wenig Sinn, Bilder zu malen, wenn es nichts zu erzählen gibt. Was nicht heißt, dass ich net auch mal Lust auf ein standard-Böse-Hexe-Charakterportrait habe ;)  
   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?  
Gabriel_deVue:

Pinke Schafe. Und Catboys. Dinge mit Flügeln. Und unaussprechliche Dinge mit 9>x>7 Beinen - die Wesen, die nicht genannt werden dürfen. Ich mag auch keine, mh... realistischen Standard-Haushaltsgeräte.

 
   
Animexx: Von welchem Zeichner würdest du dir eine Scheibe abschneiden, und warum?  
Gabriel_deVue: Von Eva Widermann, weil sie so unglaublich zielstrebig und diszipliniert ist und bei all dem Stress gelassen und kostruktiv bleibt. Und ich bewundere Maren Marmulla für ihre entspannten Skizzen und vielfältigen Figurenideen. Letztendlich gibts aber so viele Zeichner, die ich anhimmle und deren Arbeiten ich einfach liebe, dass es schwer ist, das zusammenzufassen.  
     
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?  
Gabriel_deVue: Woah, ganz schwer. Ich denke Grün, obwohls im Moment Dunkelblau wäre. Ich male gerne sehr dreckig und düster, werde dann heller und bringe Ordnung in das Texturenchaos mit möglichst gesättigten Farben, die aber ans ich recht nah beeinander liegen. Mit Rottönen komme ich weniger gut Klar. Ich habe auch das Gefühl, dass das menschliche Auge rotnuancen sehr viel schwerer auseinander halten kann als Grünnuancen.  
   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?  
Gabriel_deVue: Ja, ich denke schon. Aber nicht so wie tanuki-chan ;)  
   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?  
Gabriel_deVue: Meistens Hörbücher oder dieses tolle Klassikradio. Häufig aber auch Bands mit abwechslungsreichen Texten (Dresden Dolls, Venus, Eels ... Rammstein).  
   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog, und warum?  
Gabriel_deVue: Beides. Am besten gleichzeitig. Ich liebe es einfach, mich analog austzutoben. Nachteil: Ich habe die Farbe analog nicht unter Kontrolle und kann auch farblich nicht so aufdrehen wie digital. Viele Bilder arbeite ich analog so vor, dass Texturen, Komposition, Lines vorhanden sind, mache dann aber die feine Ausarbeitung und die richtigen Farben am PC. Klar, es wäre schon schön, Originale verschenken zu können - aber das ginge bei mir nur in SW.  
   
Animexx: Der perfekte Kommi besteht für dich aus:  
Gabriel_deVue:

Suchard Express Kakao.

Aber ich freu mich natürlich auch über Lob, persönliches Weiterspinnen, Gedanken zum Inhalt des Bildes. Kritik nehme ich gerne an, wenn darüber net das Bild vergessen wird. Natürlich nehme ich da meine Bilder etwas zu wichtig, aber wer sie sich nur anguckt, um Fehler zu suchen, wird bei mir sowieso nie ein gutes Bild finden.

Hihi, ich hab mal alte Fanartkommentare, die ich selber geschrieben habe, gesucht. Da war unter anderem bei: "Wow, das ist ja so toll, ich habe keinen Fehler gefunden." (das Bild enthielt übrigens sehr viele Fehler :D )

 
   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?  
Gabriel_deVue:

Wahrscheinlich darin, es auf dieser einsamen Insel zu schaffen, nicht in der Sonne zu sitzen und nebenbei zu überleben. Ich kann mir das sowieso schwer vorstellen, in was für einem Luxus ich lebe. Mein Gott, ich habe irgendwelche Aquarelleffektsprays und Pinsel, die Wassertanks enthalten, während in anderen Bereichen der Welt Menschen den halben Tag damit zubringen, Wasser zu tragen, und das wahrscheinlich nicht, um Pinsel auszuwaschen. Diese einsame Insel-Fragen machen mich da sehr nachdenklich und haben mich in der Schule regelrecht verstört. Ohne meinen ganzen Luxus wär ich sicher ein ganz anderer Mensch und auf dieser Insel würde sich das zeigen.

Wahrscheinlich in Sandburgen mit Muschelstücken und Knochen. Ganz vielen Knochen. hehe.

 


 

 Hier könnt ihr euch nun noch das Arbeitszimmer von  Gabriel_deVue anschauen, sowie eine Kinderzeichnung von ihr.




[Realstil][Comicstil][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  
Vorschau
 La Catrina - kkwk
Themen:
- Halloween
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
Upload: 10.10.2016
18 Kommentare
 Le Kakao Karten 2
Themen:
- Tiere (real)
- KAKAO (Tradingcards)
- American McGee's Alice
Stile:
- Aquarell
- Tusche
- Fineliner
Upload: 05.09.2016
6 Kommentare
 Work Harder
Themen:
- Twisted
- Monster (Sachthema)
Stil:
- Tusche
Upload: 28.08.2015
17 Kommentare
 Spilled Tea - Twisted Maincover
Thema:
- Twisted
Stile:
- Computer Grafik
- Pastellkreide
Upload: 22.02.2015
4 Kommentare
 Barbera - Cover 3
Thema:
- Twisted
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 05.08.2014
20 Kommentare
 Breakage
Thema:
- Twisted
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 17.02.2014
5 Kommentare
 Not agaiiin!
Themen:
- Weihnachten
- Monster (Sachthema)
Stile:
- Computer koloriert
- Tusche
Upload: 21.12.2013
8 Kommentare
 Sailor Saturn für Kyoko-taide
Themen:
- Sailor Moon
- Con-Hon
Stil:
- Tusche
Upload: 30.07.2013
12 Kommentare
 Poison Jaunie
Thema:
- Twisted
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 27.07.2013
5 Kommentare
 TwistED: Monster
Themen:
- Twisted
- Monster (Sachthema)
Stil:
- Tusche
Upload: 16.07.2013
6 Kommentare
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats