Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Vincent_Silence   [Zeichner-Galerie] Upload: 02.03.2017 22:23
Grüßt euch,
dies ist mein vierter Beitrag für das ZeichenDuells 2017  Halbfinale. Diesmal lautete das Thema „Schatzkarte“ Unterthema „Eldorado“.
 
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...
Als ich von dem Thema las, war ich hocherfreut. Ich liebe Mythen, blutrünstige Gottheiten und obskure Völker, Legenden von unheilvollen oder auch sagenumwobenen Städten der Antike, fremder Erde aus längst vergessener Zeit. Eldorado schien wie gemacht für mich. So dachte ich.
 
Fakt ist aber nun mal dass wieder viele Ideen geflossen und letztlich zerflossen sind. Eine interaktive Karte mit 3D-Kreaturen die daraus hervor springen schien mir etwas zu abgedreht, zumal der Schwerpunkt schnell auf den Kreaturen und weg von der Karte gelegen hätte. Also entschied ich mich nach langem hin und her für eine Karte, die eine Geschichte erzählt. Und noch mehr, eine Karte, die das Leben selbst erzählt, bestehend aus einem Sammelsurium an Artefakten, einem Mann, dessen Absichten nicht ganz klar sind und einigen Notizen und einem Logbuch der spanischen Flotte, das viele Fragen offen lässt.

 
Beginnen wir einfach beim groben Rahmen:
Inmitten des Dschungels erschien es mir sinnig hauptsächlich knallige und abwechslungsreiche Farben zu verwenden. Das Setting verdeutlicht das sich der Abenteurer mitten auf der Suche befindet.
Auf ein hölzernes Gestell ist Tierhaut gespannt, auf der wiederum mit primitivem Malstil eine stark abstrahierte Karte eines Abschnitts Südamerika festgehalten wurde. Den geometrischen Formen nach zu urteilen könnte dies die Karte eines amerikanischen Ureinwohners sein. Schmutz, Blut und Tränen haben die Tierhautkarte in den vielen Jahren verwahrlost aussehen lassen. Offenbar ging dieser Wegweiser bereits durch viele Hände. Auch durch die von Dimas und Glado Milagros (= aus dem Spanischen: „das Wunder), zweier Brüder, deren euphorisieren, abenteuertrunkene Gesichter auf einem kleinen Foto zwischen Buch und Goldnuggets im unteren Bilddrittel zu finden sind. Die zwei Brüder haben sich auf die Reise gemacht das sagenumwobene Land Eldorado zu finden, ganz offenbar im Auftrag der spanischen Krone, denn sie führen nicht nur ein Logbuch mit selbigem Siegel auf dem Ledereinband mit sich, sondern haben auch noch eine kryptische Schriftrolle mitgebracht (rechte Bildecke, zwischen Buch und Körper des Mannes, auf dem Stein), welche zuvor mit dem Wachssiegel der spanischen Flagge versiegelt worden war. Auf der Schriftrolle findet sich folgender Text:

Nican i’cuiliuhtica in itla’tollo in ompa huallaque’ in Mexi’ca’ in itocayo’can Aztlan. Ca anepantla’ in ompa hualehuaque’ ca nauh calpoltin. Auh inic huallamacehuaya acaltica, in quihualtemaya in imacxoyauh. In oncan itocayocan Quinehuayan oztotl. Onca ca in oncan quizque’ chicue calpoltin“
Die Worte sind Ur-aztekisch und bedeuten in der gleichen Wortfolge übersetzt, folgendes: Hier ist aufgeschrieben die Erzählung darüber, von wo hergekommen sind die Mexica, (dem Ort) mit Namen Aztlan. Richtig mitten im Wasser (liegt der Ort), von wo die vier Stämme ausgezogen sind. Dann haben sie auf den Booten ihre Opfer mit Fichtenzweigen verrichtet. Dort liegt (auch) die Quinehuayan-Höhle („wo man herauskommt“-Höhle). Dort ist es, wo aufgebrochen sind die acht Stämme.
 
Der Text ist ein Originalzitat des letzten aztekischen Königs und wurde über mehrere Generationen weitergegeben und in Stein gehauen. Die Milagros-Brüder trugen also eine Kopie jener Steinschrift mit sich, die mitunter Wegweiser sein sollte.
Doch noch etwas half ihnen auf die richtige Spur zu kommen. Ein Kompass (hängt oben rechts über der Karte). Der Kompass zeigt wie gehabt in alle vier uns bekannten Himmelsrichtungen. Zusätzlich zeigt er aber noch vier abstrakte Symbole. Im Norden der Narwal mit der Nase wie ein Schwert, im Süden die Schildkröte mit dem Rücken wie ein Schild. Im Westen der Adler mit dem Schnabel wie eine Hacke, im Osten der Tiger mit Zähnen scharf wie Messer. Es liegt klar auf der Hand das es sich dabei um ein Rätsel handelt.
Doch auch mit dem Kompass in Kombination der Richtungsweisenden Abschrift der Steintafel finden die Brüder noch nicht ihr goldenes Land. Anhand der roten Leitschnüre auf der Karte zu entnehmen, verirrten sie sich gleich mehrmals und machten kuriose Entdeckungen an verschiedenen Punkten. Da ist unter anderem ein steinerner Adlerkopf und ein einäugiges Fischwesen, beides könnte Adler und Meereslebewesen symbolisieren. Und auch ein gigantischer Säbelzahntiger soll ihnen mitten im Dschungel begegnet sein. Zumindest macht das die Zeichnung von Dimas Milagros mittig auf der Karte glaubend. Mittlerweile haben die beiden Brüder eine ganze Menge erlebt und gesehen und sogar eine Notiz mit wichtigen Koordinaten an die Karte geheftet. Doch es scheint immer noch etwas zu fehlen.
Jetzt kommt das letzte Puzzlestück ins Spiel. Es ist das Kartenteil in Händen das Mannes im Vordergrund. Die vermutlich aus Fluch der Karibik bekannte aztekische Goldmünze ist dort abgezeichnet. Doch jemand hat einzelne Punkte rot markiert und weiße Linien über das Blatt gezogen. Na, wer kann analog dazu auf der Hauptkarte den Punkt finden, wo sich das sagenumwobene Reich befinden soll?
Glado gibt uns mit seinem weißen Fettstift einen entschiedenen Hinweis „Unersättlicher Goldhunger“, heißt es auf dem Kartenfragment. Eingekringelt ist der Mund des Totenkopfes. Die Form stimmt in etwa mit der auf der Hauptkarte überein. Und noch etwas passt überraschend gut, legt man beide Karten übereinander.
Das muss Dimas und Glado auch aufgefallen sein, denn lenkt man den Blick in die linke untere Bildecke, sieht man was die beiden Brüder gefunden haben. Goldschädel, Aztekentotem und die Nuggets bilden nur einen Bruchteil von dem, was beide Männer entdeckten.
Allerdings ist da noch etwas. Auf dem Logbuch. Nur ganz klein. Spitz. Weiß. Und... rot.
Sind das etwa Zähne?
Bei näherem Hinsehen wird deutlich dass es sich bei den roten Tupfen um Blut handelt. Es glänzt noch, also ist es frisch.
Erneut hebt man den Blick am ramponierten, zerschlissenen Körper des Mannes empor, der das letzte Kartenfragment mit einer Feder bearbeitet. Sein Blick ist uns, den Zuschauern gewidmet. Völlig neutral, abgeklärt und überlegen schaut er uns in die Augen. Unter seinem Auge befindet sich ein Anker, der unangenehm an die schwarze Träne von inhaftierten Mördern gemahnt. An seinem Hals befindet sich ein zweites Tattoo, der nautische Stern, den Seefahrer tragen. Das zerkratzte, blinde, milchige Auge, die vielen Narben, die tiefen Falten im Gesicht.... dieser Mann ist ganz sicher weder Dimas, noch dessen Bruder Glado. Womöglich leben die beiden Männer nicht einmal mehr und noch wahrscheinlicher ist es dass ihre Entdeckung in die Hände eines oder mehreren Piraten fiel, die ihnen auf dem Seeweg gefolgt sind. Wie weit die beiden Brüder kamen, ob sie noch leben, was aus der sagenhaften Goldstadt wurde, all das weiß man nicht. Doch die Landkarte des Lebens, die sich aus den materiellen Dingen zusammensetzt, die man auf seiner Reise ans Ende seiner Tage findet, die Karte des Lebens die sich in Form von tiefen Furchen auf der Haut eines Mannes zeigen, die Karte des Lebens in Koordinaten, Fotos, Schrift und Daten und die Karte des Lebens, die so ein altes, zerfleddertes Stück Tierhaut erzählt, all das sind die vielen Wege nach Eldorado. Nach der Stadt des Goldes. Nach der Stadt des Glücks. Nach dem Wichtigsten was das Leben zu bieten hat: Abenteuer, Freundschaft, Hoffnung und Vergänglichkeit. Das ist Eldorado, ein Ort den man nicht finden kann, denn er liegt immer genau dort wo das Herz wild und stürmisch vor Aufregung und Abenteuerlust schlägt. Nur deshalb hat man ihn vielleicht nie gefunden, diesen sagenhaften Ort, weil es die Reise an sich ist, die jedem Goldwert aufwiegt.
 
Das ist mein Beitrag für das Halbfinale. Ich hoffe er gefällt euch :)
 
 
----
 
Danke für`s AL ^^
Themen:
Wettbewerb, männlicher Charakter, Mythologie

Stile:
Computer Grafik, Computer koloriert

Charaktere:
Eigener Charakter

Dauer:
Knapp 29/30 Stunden. Das ist die längste Zeit, die ich jemals an einem Bild saß. Halleluja!

Referenzen:
Ich habe mir diverse Bilder angesehen, um Eldorado, die Karte und deren Lokalisierung zu begreifen. Das komische Insekt ist an irgendein exotisches Tier angelehnt und existiert so gar nicht. Wie sich so ein Kompass aufbaut habe ich ebenso nachgeschaut und natürlich die Koordinaten und Texte aus dem Internet ergoogelt – ich wollte es so authentisch wie möglich machen :)

Beschwerde


Kommentare (11)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Maeyria
2017-03-19T13:58:07+00:00 19.03.2017 14:58
Lieber Vincent_Silence,
Vielen Dank für diesen gigantischen Beitrag in Runde 4!
Da hat sich wohl jemand selber übertroffen, habe ich das Gefühl.
Zumindest ist es meines Empfindens nach Dein bisher bester Beitrag, die Menge an Details und Informationen die miteinander verknüpft darin versteckt wurden, wie diese guten alten Suchbilder, finde ich extrem gut gelungen.
Dein technisches Können ist wie erwartet wieder im höchsten Niveau mit dabei.
Wirklich herausragend für mich war jedoch die Arbeit die hinter der Komposition und der Geschichte zu stecken scheint. Ich habe bei der Bewertung noch nicht den Kommentar gelesen gehabt, daher muss ich sagen, ich konnte mir zu fast gar nichts einen Reim machen, aber da es sich um eine Karte zu einer Stadt handeln soll, die bisher niemand gefunden hat, fand ich das sogar besser so (selbst nach dem Lesen des Kommentars bin ich mir immer noch nicht so ganz sicher, was ich da alles sehe).
Die Feinarbeit in Deinem Beitrag ist sehr lobenswert und meine Stimme ging relativ schnell an dieses Meisterwerk, was es auch (sehr verdient) zum AL geschafft hat, herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.
Hiermit würde ich Dich gerne im Finale willkommen heißen, aber da die Finalrunde bereits vorbei ist muss ich mich für den aufgrund von Klausuren extrem verspäteten Kommentar entschuldigen.
Grüße
Mae
Von:  Aurora-Silver
2017-03-14T21:23:26+00:00 14.03.2017 22:23
Auch hier, Absolut verdientes AL :D Die Details, der Aufbau... passt!
Von:  Styxcolor
2017-03-07T03:53:34+00:00 07.03.2017 04:53
Ja, was sagt man denn dazu :D
Glückwunsch zum AL und Glückwunsch zum Einzug ins Finale :D
Ich denke, du hast inzwischen einen Eindruck davon bekommen, dass dein Bild sehr gut ist.
Ein großes Lob an dich.
Die Jury war sich bei der Bewertung nicht ganz einig, wie die einzelnen Bildelemente im Verhältnis zueinander zu bewerten sind. Ich hab als Hardlinerin gesagt, das Thema war Schatzkarte, also habe ich wie angekündigt zB den Mann als hübsches Präsentationsdetail zur Kenntnis genommen, aber im Schwerpunkt anhand der sehr gut gemachten Karten selbst bewertet. Andere Jurymitglieder fanden, im Sinne eines guten Gesamtbilds ist alles außerhalb der Karten auch mehr als "nur" Deko/Präsentation. Das kann man beides vertreten. Die ganze Jury hat sich damit aber auseinandergesetzt und sich sehenden Auges jeder für sich entschieden. Ich kann nur sagen, weiter so! Und viel Vergnügen im Finale >_<
Von:  Lady_Ocean
2017-03-06T13:18:16+00:00 06.03.2017 14:18
Die Geschichte zu dem Bild ist toll! Ich hab mir das Bild beim Lesen immer und immer wieder angesehen und dabei mehr und mehr Details entdeckt. Ohne diesen Kontext hätte ich niemals so viel aus den Gegenständen auf dem Bild herauslesen können, aber durch das Lesen hat das Bild selbst immer mehr an Spannung und Tiefe für mich gewonnen. Ich schätze, eine so ausführliche Beschreibung, was sich der Zeichner bei seinem Werk gedacht hat, lese ich zum ersten Mal. Meist hat man ja weniger Erklärungen dazu oder gar keine. Das ist natürlich auch ganz interessant, wenn sich die Betrachter dann so ihre eigenen Gedanken dazu machen und untereinander vielleicht noch ein bisschen darüber diskutieren. Aber so rum ist es für mich als Leser auch wirklich toll. Man bekommt einen viel tieferen Einblick, was dem Zeichner so im Kopf herumgegangen ist. :D
Von:  Ninjatoertchen-Kana
2017-03-06T12:22:41+00:00 06.03.2017 13:22
Du altes Haus du! Herzlichen Glückwunsch zu Aikos Liebling! :D :D :D
Antwort von:  Vincent_Silence
06.03.2017 14:27
Woa hammer! :D
Von:  Prinzessin-Zelda
2017-03-05T07:08:53+00:00 05.03.2017 08:08
Hey Vincent_Silence, das Motiv ist hervorragend geworden, man erkennt sofort, welches Thema an der Reihe ist. Ein wunderschönes Kunstwerk!

Mach weiter so!

lg Zelda
Von:  -Sasame-
2017-03-04T23:25:08+00:00 05.03.2017 00:25
Toller Beitrag - sehr kreativ und super Details ;) Meine Stimme hast du :D
Von:  Cola
2017-03-04T13:53:27+00:00 04.03.2017 14:53
Ich bin ehrlich richtig baff. Dieser Beitrag ist unglaublich toll und dann auch noch deine Beschreibung dazu. Wow.

Die Details, die du da rein gehauen hast, sind überwältigend. Auch wunderbarer Gebrauch von Texturen. Ein großartiges Suchbild, was sich für eine Karte ja super anbietet! Und entdecke ich da einen riesigen Kaffeefleck auf der Karte? :O

Du packst immer noch so viel Arbeit in deine Beschreibungen, ich finde es fast schade, dass man das nicht noch mit auf die Bewertung drauf packen kann.

Tolle Arbeit! Ich hoffe sehr dass du es damit in die nächste Runde schaffst, denn verdient hast du es auf jeden Fall!
Von:  Styxcolor
2017-03-03T17:56:12+00:00 03.03.2017 18:56
Geschickt nen Menschen reingeschmuggelt :D
Danke für deinen vielseitigen Beitrag!
Von:  Merodi
2017-03-02T22:55:28+00:00 02.03.2017 23:55
WOW!
Das Bild ist richtig genial geworden!
Mich wundert es ja schon fast, dass es nur 30 Stunden waren. Bei so vielen Details, die es auf dem Bild zu entdecken gibt, haette ich mit mehr gerechnet.
Ich mochte deine anderen Beitraege schon sehr, aber dieser hier uebertrifft sie fuer mich nochmals.
Wirklich cool!
Antwort von:  Vincent_Silence
05.03.2017 10:56
Vielen Dank für deinen Kommi :)
Es freut mich wirklich sehr das dir mein Bild gefällt.