Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Livinja   [Zeichner-Galerie] Upload: 18.02.2017 19:48
Darf ich vorstellen? Meine Spezies, die Equera. *_*
Es steckt schon jetzt soviel Herzblut und soviel Ideen drin. Ich werde sie nach und nach zusammenfassen und hoffe so sehr, dass sich vielleicht ein paar Personen finden, die sich auch begeistern lassen, so dass sich ein paar kleine Herden bilden können <3 Ich wäre so gespannt darauf, was andere mit der Geschichte und den Tieren machen.

Die Kurzfassung zu ihrer Geschichte:
Sie leben auf der (nicht ganz) versunkenen und zerstörten Insel Atlantis, die seit dem Untergang von Menschen unberührt geblieben ist. Ursprünglich von den Menschen aus einem Quagga, Pferden und Antilopen als Nutztiere gezüchtet, haben sie sich mit den Jahren dem veränderten Umfeld angepasst und führen seitdem ein entspanntes Leben in kleinen Herdengruppen.
Themen:
Fantasie, Fantasietiere, Apokalypse und Endzeit

Stile:
Aquarell

Charaktere:
Eigener Charakter

Unterthemen:
Erfundene, Apokalypse

Spezies-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/416797032003100/

Beschwerde


Kommentare (8)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  NakayoshiTakashima
2017-02-21T18:40:17+00:00 21.02.2017 19:40
Dieses Bild ist wirklich unglaublich schön, ich liebe solche Wesen und vor allem dass du sie auf der Insel Atlantis leben lässt, macht mich ganz wuschig vor Freude! *__* Ich liebe den Mythos rund um Atlantis und das Bild passt einfach soooo gut dazu. Es ist traumhaft! ERNSTHAFT!
Von:  Mitama
2017-02-19T19:38:24+00:00 19.02.2017 20:38
Ein sehr schönes bild. ich mag die Geschichte dahinter und die Darstellung auf dem Bild sehr. Die beiden Equera im Vordergrund sehen so liebevoll aus.
Von:  -Lucia_Hyuuga
2017-02-19T08:36:21+00:00 19.02.2017 09:36
Ein wirklich sehr schönes Bild und eine super Idee^^
Antwort von:  Livinja
19.02.2017 09:38
Danke Dir ^_^
Von:  Nudelchen
2017-02-18T22:19:37+00:00 18.02.2017 23:19
Das ist eine wunderhübsche Spezies!
Das klingt wirklich interessant, was du über sie erzählst!
Die verschiedenen Vertreter hier sehen echt schön aus. Und sehr schön abwechslungsreich!
Eine tolle Idee diese Equera! ^^
Antwort von:  Livinja
19.02.2017 09:38
Vielen Dank dir! :) Freut mich sehr, dass sie dir gefallen!
Von:  Foresight
2017-02-18T21:07:52+00:00 18.02.2017 22:07
Ein wirklich sehr schönes Bild, in jeder Hinsicht.
Mir gefällt der Hintergrund sehr gut. Motiv und Farbwahl sind wirklch schön, ohne zu aufdringlich zu wirken und von den Fabeltieren abzulenken.
Die Tierchen selber gefallen mir sehr gut und haben bereits jetzt mein Interesse geweckt. Ich mag ihr Design und die Viellfalt, die du den Equera zusprichst und die man bei den 5 Tierchen auf dem Bild schon gut erkennen kann.
Mir gefällt das Design des rechten Equeras sehr gut, noch mehr aber das von dem Gestreiften am rechten Bildrand. Das würde ich gerne mal in komplett bestaunen. :)
Auch die Idee, die dahinter steckt klingt sehr interessant. Daher freue ich mich schon jetzt auf weitere Bilder dieser süßen Tierchen und hab mich schon direkt in sie verliebt. :3

Grüße,
Foresight
Antwort von:  Livinja
19.02.2017 09:38
Vielen lieben Dank für den ausführlichen Kommentar! <3 Ich finds richtig klasse, dass der Funke so rüber springt! Ich war mir erst unsicher, weil man selbst für seine Schöpfungen ja immer mehr empfindet als andere :'D
Antwort von:  Foresight
19.02.2017 16:53
Das mag sein, aber du brauchst dir da wirklich keine Gedanken zu machen. :) Die Spezies hat ein ansprechendes Design und eine interessante Geschichte. Vielleicht sollte ich das Zeichnen doch mal wieder anfangen...
Von:  Yommy
2017-02-18T19:14:03+00:00 18.02.2017 20:14
Das sind wirklich sehr tolle Fabelwesen. Die Antilope gefällt mir am besten. Die Geschichte dazu ist auch plausibel, aber der Evolutionsbiologie nach ist der Vorgang der Anpassung ein passiver, dh. sie wurden angepasst :)
Antwort von:  Livinja
19.02.2017 09:37
Vielen Dank dir! :) Wie genau meinst du das? So gesehen war es ja passiv. Ihr Umfeld hat sich geändert, daraufhin haben sie sich angepasst. Oder was genau meinst du?
Antwort von:  Yommy
19.02.2017 09:58
Die Tiere selbst haben sich nicht angepasst. Also zumindest nicht das Individuum. Der Prozess läuft ja so ab, dass es viele Individuen einer Population (Gruppe) gibt und eines davon durch eine Mutation zufällig besser angepasst ist, als die anderen Individuen der Art. Dieses besser angepasste Individuum hat einen Fitnessvorteil gegen über den andreren und kann seine Gene durch häufigere Paarung, zahlreichere nachkommen oä. Stärker in die nachfolgende Grneration einbringen bzw. Auch diese Nachkommen haben einen Fitnessvorteil aufgrund guter Gene und vermehren sich stärker. Durch Mutation und Selektion wird die Art an ihre Umgebung angepasst(Darwin struggle of the fittest). Die Aussage "Die Tiere haben sich angepasst" kann leicht missverstanden werden im Sinne von "Das einzelne Individuum hat sich selbst und seine Gene so verändert, dass es in der Umgebung überleben konnte"(Lamark). :)
Hab ich es erklären können oder ist das nich zu verwirrend?