Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

Zwischenschritte
 
 
 
Lucrecia   [Zeichner-Galerie] Upload: 17.01.2017 00:55
Immer noch keine Angels of Death / Satsuriku no tenshi Kategorie auf Animexx... aber das hält mich nicht auf xD

Erstes Fanart im neuen Jahr, woohoo!! Und zu dem Game, das ich momentan ohne Ende flashe ♥

Wieder mal Isaac und Rachel. Ich liebe die beiden einfach so unendlich ;///; I just want them to be happy, ok?
Themen:
RPG Maker (Software) (Sonstige)

Stile:
Bleistift, Computer koloriert

Medien:
Bleistift, Mangastudio 5

Dauer:
Auf 3 Tage verteilt

Musik:
【フリー公開】彼岸【BGM】

Beschwerde


Kommentare (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Kita
2017-01-18T22:47:08+00:00 18.01.2017 23:47
Ich hab es dir ja schon irl gesagt, aber ich sag's auch gern noch mal.
Ich liebe das Bild. Die Idee ist super und im Endeffekt glaub ich auch, dass es definitiv die einzig richtige Wahl war, Zack nach oben zu setzen!
Wie mein Vorredner schon gesagt hat, liebe ich die Symbolik, die Details sind der Hammer. Zacks Gesicht ist einfach... mimimi ;___; Komm schon, du bist n starker Kerl, hau das blöde Glas in Schutt und Asche, okay??
Auch, dass Ray so desinteressiert schaut, passt hervorragend zu ihr. Vielleicht hört sie Zack von oben gar nicht und hat resigniert, weil sie im Leben nicht "desired", nicht gewünscht ist, oder das zumindest denkt...
Der Sand sieht toll aus und ich liebe diesen subtilen Farbverlauf darin! Auch die Lichtreflexe und ARGH, überhaupt alles, okay? Ich liebe deine Bilder, aber da sag ich dir ja nix neues >3<
So darf 2017 gern weiter gehen!!
Von: KageyamaTobio
2017-01-17T09:40:22+00:00 17.01.2017 10:40
Lucrecia,
das Bild geht mir einfach unter die Haut. Die Sanduhr als Barriere und Trennung zwischen den Beiden zu wählen war eine gute Idee, weil es auf die Art wirkt, als gehörten sie zusammen, aber nicht ganz. Ich mag die Körperhaltungen der beiden sehr, vor allem wie er sich nach ihr ausstreckt, sie aber nicht mal ansatzweise Notiz davon nimmt. Die Blicke sprechen eindeutig Bände und während ich die von dir gewählte Musik dabei höre, werde ich richtig traurig und wehmütig. Gemein! Ich hatte nur überlegt, ob es nicht noch spannender gewesen wäre, wenn sie nicht so hart auf dem Sand sitzen würde, sondern vielleicht schon etwas eingesackt wäre, weißt du was ich meine? Finde die klare Grenze zwischen Kleidung und Sand etwas zu eindeutig.
Bei den Farben hast du perfekt gewählt, es wirkt gerade zu ruhig und düster, dramatisch und trotzdem klar differenziert. Großartig finde ich das Detail des angeknacksten Glases auf seiner Seite, als würde er wirklich alles dafür tun, sie zu erreichen. Oh mein Herz~! Ich bin hin und weg, hege ganz viel Liebe für die toll gezeichneten Hände, die aussagekräftigen Gesichter und die kleinen Details.
Antwort von:  Lucrecia
18.01.2017 19:58
Wow, was für ein lieber Kommentar! Vielen vielen Dank! ;///;
Du hast ziemlich perfekt erfasst, was ich mit dem Bild ausdrücken wollte.
Was deinen Verbesserungsvorschlag angeht: dasselbe habe ich mir tatsächlich auch gedacht, nachdem das Bild fertig war xD Vielleicht überarbeite ich das Bild tatsächlich noch und lasse Ray ein bisschen weiter im Sand einsinken.
Nochmals vielen lieben Dank für den Kommentar! Hat mir wirklich den Tag versüßt! :3 ♥