Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritte
Rohskizze (hier arbeite ich hin- und wieder etwas mit Buntstift, weil ich manchmal bei zuvielen Linien schlicht den Überblick verliere, haha :'D
Outlines (freigegeben zum Colorieren, wenn jemand Lust hat. Verlinkt mich bitte nur dann in der FA Beschreibung)
Erster Farbauftrag. Kleiner Tipp: Habt ihr Feuer im Bild, fangt mit dem Feuer an, dann habt ihr es leichter von der Lichtquelle ausgehend Farben/Verlauf, Feuerschein und Schattierungen passend zu setzen.
Mordred   [Zeichner-Galerie] Upload: 16.01.2017 10:47
Du musst tanzen in der Asche
bis zum allerletzten Tanz,
tanze Krater in den Boden
und zertanz die Schuhe ganz!
Tanze, tanze über Tiefen,
denn wer tanzen kann der lebt,
und du spürst die Erde,
wie sie wogt und bebt.


(Subway to Sally 'Tanz auf dem Vulkan')

Ich schwöre euch, seit JAHREN, wenn ich dieses Lied höre, stelle ich mir Sesshoumaru vor, ausbrechend aus Steifheit und Konventionen und selbst auferlegter Emotionstaubheit (vielleicht auch einfach irgendetwas Traditionell-Rituelles? Wenn ihr spontan ne Geschichte schreiben würdet, wie würde die aussehen?) und heute habe ich endlich die SKills, genau das zu malen, was ich seit Jahren vor meinem inneren Auge sehe. Hört euch das Lied an, falls ihrs nicht kennt, denn es ist schwer, dieses dynamische Gefühl zu beschreiben, das ich beim malen-hören hatte ...
Ich kann das Bild deshalb auch anders nicht beschreiben, weil es ein intuitives und kein geplantes Bild im üblichen Sinne ist. Ich hab übrigens Blut und Wasser geschwitzt, bis ich diese Pose endlich so hatte, wie ich sie haben wollte xD
Danke an  missanthropie, die mich unbeabsichtigt zu diesen "Löcherhaaren" inspiriert hat - ich fand das bei ihr so toll und wollte das unbedingt auch mal ausprobieren <3

Ich beabsichtige ein Close Up zu malen, weil ich gerne die Details der Maske intensiver herausarbeiten würde :3


EDIT: Dieses Bild hat es in Aikos Favoriten geschafft. Vielen Dank <3

Atemlos Träumen
Verwendete Referenz:
Link find ich nicht mehr, aber es war ein Aztekenkopfschmuck an dem ich mich orientiert hab.

Themen:
Inu Yasha

Stile:
Aquarell, Kugelschreiber

Charaktere:
Sesshoumaru

Papier:
Diesmal musste mein 30 x 40 Block herhalten (das ist etwas größer als das DIN A 3), Echt-Bütten Aquarell (Hahnemühle), 300 g/m², rau

Fazit:
So ganz zufrieden bin ich mit dem Papier bisher nicht. Ich hab manchmal das Gefühl es arbeitet mehr gegen als mit dem Wasser, man konnte das Wasser teilweise richtig drauf "rumschieben". Es war okay, sagen wir es so, aber wenn ich mir Papier kaufen würde, wäre es nicht gerade meine erste Wahl...

Beschwerde


Kommentare (13)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Red_Lagoon
2017-01-31T18:58:31+00:00 31.01.2017 19:58
Hallo,...

Die verschiedenen Aquarell farben passen echt gut zusammen, vor allen sind die Töne auch sehr schön auf die Bewegung der Figur abgestimmt.
Von:  Gmork
2017-01-20T22:25:23+00:00 20.01.2017 23:25
Erst einmal: Ganz viel Liebe für deine Aquarell-Künste. Ich bin gerade dabei Aquarellcolorationen zu lernen und bewundere jeden, der das so schön hinbekommt wie du!
Finde die Idee zum Motiv sehr schön. Subway To Sally hat nicht nur dich inspiriert, ich mag sie auch gern und hatte schon den ein oder anderen Einfall, wenn ich mir ihre Lieder angehört habe. Diese Bands hat es drauf mit Musik zu 'zeichnen'.. schwer zu beschreiben aber bei dem Song "Die Hexe" kommt das besonders gut zur Geltung.

Aber nun zum Bild:
Inu Yasha habe ich damals sehr gerne gesehen, auch wenn es sich dann leider im Sande verlaufen hat im Laufe der Jahre... Aber Sesshomaru habe ich immer geliebt! Viel mehr, als den Hauptprotagonisten. :D
Die Pose ist dynamisch und lebhaft und die Farben passen perfekt dazu. Anatomische Fehler sehe ich keine, bis auf, dass die Hände vielleicht eine Spur zu klein sind, aber das passiert mir auch immer.
Wie gesagt, ich liebe die Coloration und man merkt wirklich kaum, dass das Papier nicht so wollte... Finde es ganz herrlich wie du die Flammen zum Leuchten gebracht hast, besonders im Kontrast zu dem dunklem Blau, das mich an einen Nachthimmel erinnert. Ich mag auch, seinen feinen Pfauenhaarschmuck und wie die Arme "durchschimmern". Zumal finde ich die groben Striche, die du zur Schattierung gesetzt hast, sehr interessant. Die "Löcherhaare" sind echt markant, kann verstehen, dass man sich davon inspirieren lässt. Sie passen auch sehr gut zur Idee deines Fanarts. Auf das Closeup wäre ich sehr gespannt. Würde mich freuen, wenn eins kommt.

Liebe Grüße,
Gmork

-at-
Antwort von:  Mordred
20.01.2017 23:45
Ganz ehrlich; Dieses Blau ist magisch. Ich kann mir das nicht erklären, aber ich kann kein Bild malen ohne dieses wunderschöne Indigo für irgendetwas zu verwenden. Das Töpfchen ist mit Abstand neben dem schwarzen am leersten xD *muss bald Nachschub kaufen*
Und vielen vielen Dank für das Lob! Noch vor etwa einem Jahr sah das, was ich fabriziert habe, viel stümperhafter aus. Da habe ich die Aquarellkünste einer lieben Freundin sehr bewundert (und tue es immer noch) aber ich merke, je öfter ich male und rumprobiere, desto mehr Gefühl bekomme ich dafür und es macht halt echt Spaß mit nem Pinsel aufm Blatt rumzuplanschen :D Man muss halt vor allem mit dem Papier rumprobieren, bisher habe ich auch noch nicht DAS Papier gefunden, bei dem ich bleiben möchte...

Und Subway; Ohja. Sehr viele sehr inspirierende Lieder. Vor allem Tanz auf dem Vulkan reißt mich einfach seit Jahren mit (und jetzt musste es einfach mal raus xP) Ich war schon dreimal jetzt auf nem Konzert und würde immer wieder hingehen *__* Die spielen bei jeder Tour in meiner Stadt.
Jetzt laber ich schon wieder xD.
Missanthropie kriegt das mit den Haaren noch vieeel besser hin als ich, ist ja auch quasi eins ihrer Markenzeichen *__*
Hab schon eine Skizze für das Close up gemacht, aber bisher bin ich noch nicht so zufrieden. Ich finde es viel schwieriger in Groß zu malen als in klein o__o
Also,lange Rede kurzer Sinn, vielen vielen Dank nochmal <3
Von:  Dunkelseele
2017-01-19T17:00:34+00:00 19.01.2017 18:00
Dann will ich mal.:)
Mal ein anderes Motiv, abseits von Dragonball, was ne gute Abwechslung ist finde ich.^^
Auch wenn diese auch sehr gut ist, so schätze ich es wenn Zeichner verschiedene Bereiche ausprobieren.
Mir gefällt die Bewegung in dem Bild und wie sie den Flammen-Poi#s spielt.^^. Es sieht schon wie ein Tanz aus.
Auf jedenfall sehr stimmungsvoll. :)
Antwort von:  Mordred
20.01.2017 22:08
Es ist ein Er *flüster*
Aber vielen Dank :) Ich habe das Gefühl, ich durchlaufe gerade alle meine Jugend-flashs noch einmal xD vielleicht gibts da sone Art Zyklus :D
Es freut mich, dass es wirklich wie Tanzen aussieht. Ich fand das wirklich unglaubilch schwer, das so hinzubekommen, dass es bewegt aussieht und nicht nur wie eine seltsam verrenkte Pose x.x ewig hab ich da rumgemalt...
Von:  firebeast
2017-01-17T21:36:41+00:00 17.01.2017 22:36
Wooow .... ich liebe das Lied und jetzt dein Bild dazu. :D Ich finde, hier hast du die Stimmung des Liedes perfekt eingefangen! Ich mag die Farbgebung und bewundere deinen Umgang mit Aquarell (ist für mich noch eein Buch mit sieben Siegeln. :D) Diese Pose gefällt mir auch sehr gut und kann sehr gut nachvollziehen, dass es dich Mühe gekostet haben muss. Insgesamt wirklich ein extrem stimmungsvolles Bild. Sehr schön sind auch die dunklen Ränder und nach Innen das Helle. Vielleicht wäre da sogar noch etwas mehr Reflektion der Flammen an der Kleidung drin. Aber so ist es quasi schon perfekt. :D ~at~
Antwort von:  Mordred
20.01.2017 22:10
Vielen Dank x3. Es freut mich, dass jemand guckt, der das Lied sogar kennt :D. Und umso mehr freu ich mich, dass ich mit meiner kraftvoll-leicht-düster Interpretation nicht allein dastehe :D
Und Aquarell - es ist gar nicht so schwer, wies wirkt. Das Gute daran ist, mit dem richtigen Papier kannst du die meisten Patzer wieder ausbügeln, indem du die Farben aufweichs, dann lösen sie sich raus, wenn man mit nem Tempo drübertupft.
Einfach mal ausprobieren, das ist soo ein herrliches Medium *__*
Von:  Korall
2017-01-16T17:51:14+00:00 16.01.2017 18:51
Oi! Die Füße und Schuhe ... sehr schöne leichte Coloration trotz des dunklen Hintergrundes aber du hast die hellen Flächen im Orange super gesetzt. Ob Sesshomaru durch die Hölle tanzt?
Von:  Davince
2017-01-16T17:45:25+00:00 16.01.2017 18:45
Die Pfauenfeder sind wie Giftschlangen von Medusa. Ist auch treffend wenn ich an seine Klauen denke ... ohne die Zeichnungen auf Arm und Wange wär Sess ein Mensch. Mal wieder was anderes. Geschichten schreib ich nicht aber das hatte ich im Kopf
Von:  Leutschi
2017-01-16T17:37:41+00:00 16.01.2017 18:37
Wow. Hübsch gemacht mit Übergang und Lichtkonzept. Zwei Quellen lassen das Feuer prasseln!
Hat er einen Hundeschädel auf der Stirn als Schmuckornament?
Antwort von:  Mordred
16.01.2017 22:29
Es ist tatsächlich ein Schädel, aber für einen Hundeschädel ist es glaube ich ein wenig klein... aber auf meinem Referenzbild war es so und irgendwie hat es mir so gut gefallen, dass ich das übernommen hab xD Vielleicht irgendeine kleine Dämonenart ;)?
Von:  Lorkya
2017-01-16T17:35:43+00:00 16.01.2017 18:35
Mag beide Versionen. Schritt drei ist unbeschwerter und leichtfüßiger durch die helle Basis im HG. Hier ist es bedrohlich als ob der Schatten gleich zuschnappt. Wenn das das Äquivalent zur Dämonenpeitsche ist, kommt keiner weg. Müssen alle starren. XD
Von:  Reik
2017-01-16T17:26:57+00:00 16.01.2017 18:26
Man merkt dem Ergebnis das Papier nicht an. Schön Verwaschen, teils scharf abgegrenzt. Das Fell ist mir mit vielen Härchen lieber, paßt hier dennoch lückenlos zu den größeren, hellen Flächen. Du bist vielseitig in den Motiven und Tupf-Aquarelltechniken.

Cheers, Reik
Antwort von:  Mordred
20.01.2017 22:12
Lieben Dank. Ich tue mich ehrlich gesagt etwas schwer das Fell etwas ... naja felliger zu gestalten. x.x Ich hab schon verschiedenes ausprobiert aber so ganz raus hab ichs noch nicht :D naja, keep going und so.
Von:  Layre
2017-01-16T17:24:35+00:00 16.01.2017 18:24
Aww die Pose! Richtig mit Dreh- und Angelpunkt, kann mir das Schwingen sehr gut vorstellen. One light in the darkness. Sesshy als Sonnengott, obwohl er ein Daiyoukai ist. <3