Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritte
Für viiiiieeeel mehr Zwischenschritte und Zoom-Ansichten besucht bitte den Blog (Link in der Beschreibung).
Für viiiiieeeel mehr Zwischenschritte und Zoom-Ansichten besucht bitte den Blog (Link in der Beschreibung).
gnulia   [Zeichner-Galerie] Upload: 28.12.2016 17:44
Dieses Bild zu malen war ziemlich aufregend für mich, weil es für meine Verhältnisse mit 50x70cm ganz schön groß ist, mit Acryl ein relativ ungewöhnliches Medium hat und mit mit seiner komplexen Konposition und 27 dargestellten Tieren unheimlich viel Zeit für Bildrecherche und Malen beansprucht hat. So 3 Wochen on and off, puh. Bin echt stolz, dass ich das gepackt hab.

Es entstand zum Anlass des diesjährigen Remembrance Day for Lost Species am 30. November, zu der wir in Berlin eine sehr schöne Gruppenausstellung namens Nacht der ausgestorbenen Tiere veranstaltet haben. Wähend der Entstehungsphase habe ich im Social Web täglich Stück für Stück gezeigt, wie das Werk entsteht.
Wenn euch das interessiert: Hier im Blog habe ich alle Schritte zum Nachlesen zusammengefasst.

Die dargestellten Tiere sind Quaggas, Beutelwölfe (Tasmanische Tiger), Wandertauben und Goldkröten. Die Recherche dazu war schmerzhaft, kann ich euch sagen. So unendlich tragische Geschichten...


---
Wow, ich musste die Kategorien-Auslegung ganz schön strecken, um historische Beuteltiere unterzubringen.
---
Und merci fürs AL!
Themen:
Tiere (real), Geschichte / Historisches

Stile:
Acryl

Charaktere:
Pferde, Wölfe, Vögel, Kröten

Beschwerde


Kommentare (11)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  distressXpastel
2017-01-08T11:47:03+00:00 08.01.2017 12:47
ich hab mich gerade in die Farbigkeit deiner Arbeit verliebt!
mir fehlen wirklich die Worte!
Wahnsinn... haha
herzlichen Glückwunsch zum wirklich verdienten AL :)
Antwort von:  gnulia
09.01.2017 19:20
Hui, danke dir! Ich hatte echt Schwierigkeiten, die Farben so zu harmonisieren wie ich wollte, und bin auch nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis... aber gut wenn's keiner merkt :D
Von:  ameoname
2017-01-04T01:45:41+00:00 04.01.2017 02:45
ultraaaaaaaaaaaaaaa! ich liebe dieses Bild :D und dann auch in Acryl mmmmmmhhh japp!
Glückwunsch zum AL!
Antwort von:  gnulia
04.01.2017 17:04
Haha, danke dir! Acryl war echt nicht das richtige Medium, hätte Gouache nehmen sollen. Hab fast jede Schicht doppelt malen müssen, Acryl deckt so schlecht :/
Antwort von:  ameoname
04.01.2017 17:07
ich korrigiere: billiges Acryl deckt so schlecht. Ich hab auch das Problem gehabt und dann hab ich mir EINE Tube feinste Künstlerqualität Deckweiß geleistet und das Weiß deckt ALLES mit einem Aufstrich O___O
aber Gouache hat auch seine Vorteile. ich steh da auch voll drauf XD
Antwort von:  gnulia
04.01.2017 17:55
Hm, ich hab mir vor einer Weile extra richtig, richtig gute Acrylfarben gekauft, aber hab auf mein altes Weiß aus der Riesentube zurück gegriffen.... vermutlich war das der Fehler :/ Das Bild ist ja insgesamt sehr hell.
Antwort von:  ameoname
05.01.2017 14:56
weiß ist kritisch O_O aber egal, dann mal in Gouache das nächste mal. Wie gesagt, ich auch hammer gut :D I'll be waiting ;)
Antwort von:  gnulia
06.01.2017 14:19
Na mal sehen, was ich in Zukunft lieber nehme. Habe definitiv aktuell noch mehr Acrylfarbe da, und das alte Weiß wird ersetzt, so!
Von:  Rei_the_fluffy_Baka-
2017-01-03T20:33:40+00:00 03.01.2017 21:33
Wow ich finde es ist echt gut geworden besonders die ganzen zwischen Schritte Respekt pur *-*
Antwort von:  gnulia
04.01.2017 17:03
Danke! Ohne die Zeischenschritte wär's nicht gegangen XD
Von:  Zartbitterschoki
2016-12-30T12:55:14+00:00 30.12.2016 13:55
Ich finde es unheimlich bedrückend und schön zugleich.
Antwort von:  gnulia
30.12.2016 16:11
Genau so war es geplant :)
Von:  Morgi
2016-12-29T22:32:51+00:00 29.12.2016 23:32
Hallo!
 
Ein Bild, in dem nicht nur Dynamik steckt, sondern eine spürbare Tragik. Die Flammen, die aus Mäulern schlagen oder einen Tierleib zerreißen, sind erbarmungslos. Da bleiben nur Bruchstücke zurück, und dass du auf Blut verzichtet hast, stiehlt den hellen Farben nicht die Eindringlichkeit. Ich habe viele Tiere wiedererkannt, weil du hinsichtlich der Tieranatomie und Fellgestaltung den Schritt von Realismus auf Zeichnung mühelos genommen hast. Die unterschiedlichen Größen und Angelpunkte verleihen zusätzlich Tiefe, ja, auch Tragik, weil man sich fragt, ob das mit dem Zeitpunkt der Ausrottung korreliert (kleinere Darstellungen also frühere Epochen bedeuten). Ich habe die Hälfte der Betrachterzeit daran gedacht, dass man sie von links (Natur) nach rechts ins nichtssagende Weiß (Tod) treibt.
 
Viele Grüße, Morgi
Antwort von:  gnulia
30.12.2016 16:11
Wow, was für ein Kommentar! *.* Hab herzlichen Dank! Und du hast das mit der von der Erde/Wirklichkeit wegreißen und ins Leere geworfen werden genau richtig gesehen :) Und danke auch für deinen Vorschlag!
Antwort von:  Morgi
02.01.2017 21:02
Ich gratulier dir herzlich zum AL. <3
Antwort von:  gnulia
03.01.2017 11:26
Uh wow, das kriege ich nie mit ^^° Hat dein Vorschlag ja geholfen!
Von:  Rotkehlchen
2016-12-29T11:07:04+00:00 29.12.2016 12:07
Unglaublich! Dieses Bild hat so viel Stärke und Power. Ich glaube es in echt zu sehen wäre noch eine überwältigendere Erfahrung. Sehr sehr toll. Man kann förmlich drin versinken und man entdeckt immer wieder etwas neues. Die Dynamik reißt den Blick von links nach rechts aber man verweilt auch in einzelnen Momenten, in denen erst die Grausamkeit deutlich wird. Eine traurige Thematik, wohl wahr. Die hast du aber super umgesetzt.
Antwort von:  gnulia
30.12.2016 16:08
So ein tolles Kommentar, danke dir! Freu mich sehr, wenn's dir gefällt. Ich wollte es tragisch, aber schön haben.
Von:  Nudelchen
2016-12-28T20:26:45+00:00 28.12.2016 21:26
Schade um die Tiere!
Das ist so traurig!
Aber ein wundervolles Bild, dass an sie erinnern soll!
Antwort von:  gnulia
30.12.2016 16:06
Wäre auf jeden Fall schön, wenn es klappt :)
Von:  Jaq
2016-12-28T19:54:36+00:00 28.12.2016 20:54
Ich kann gar nicht ausdrücken, wie kraftvoll und schön es ist. Ich glaube, die Tiere galoppieren zu hören ... viel Dynamik. Danke für dieses Artwork.

Jaq!
Antwort von:  gnulia
30.12.2016 16:06
Ach, Danke DIR für diese warmen Worte! <3