Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

chibi_kai   [Zeichner-Galerie] Upload: 15.08.2016 16:01
Ich nutze dieses Bild einfach einmal um zu zeigen, dass ich noch lebe... hi XD

Mein 2. Staatsexamen hat mich ziemlich eingenommen und nebenher musste ja der normale Unterricht laufen, es hieß Bewerbungen schreiben, zu Vorstellungsgesprächen rennen, Projektwochen organisieren etc... aber dem nicht genug sagt man uns Ende Juni "Ätschbätsch, eure Stellenzusagen gelten nicht, haben uns vertan, kommt im Juli nochmal und holt euch was Zugeteiltes ab."

Und man ahnt es schon, wir wurden in die hintersten Winkel BWs verteilt, eben dahin, wo sonst keiner hin will/ sich alle aus dieser Gegen weg versetzen lassen. Da sind die Neueinsteiger grad gut genug. Für mich heißt es ab in den Schwarzwald und mein Juli bestand daraus hin und her zu fahren bis die Stelle auch wirklich fix war, Wohnungen zu suchen und die ersten Unterlagen an die neue Schule bringen während ich Endjahreszeugnisse erstellt habe.

Zum Bild
Die Skizze ist auf einem Zeichentreffen Mitte Juli entstanden und ich habe leider absolut keine Ahnung wie die Dame ohne Referenzen so gut wurde... wirklich, wir saßen da, haben Chips gefuttert und gequatscht und ich habe immer Mal wieder einen Strich gemacht. Hier und da kommentierte jemand die Möpse und plötzlich dämmerte es mir, dass die anatomisch wesentlich besser ist als meine sonstigen Figuren... WTF?!?

Die bunten Wolken sind für den ein oder anderen vielleicht etwas too much, aber ich mag es bekanntlich knall bunt, weswegen ich denke, dass sie für meinen Stil gut dazu passen. Ich habe die Lichtstrahlen "freigelassen", heißt einfach die letzten Schattenfarben nicht aufgetragen und bin erstaunt wie krass das doch wirkt. Kann ich nur empfehlen es zu versuchen!
Die Gischt und die feinen Wasserlinien sind mit Acrylfarbe und einem Minipinsel aufgetupft (mit dem Finger verteilt damit es random wirkt xD) und weil ich ja so gerne tupfte habe ich die Struktur der Schuppen an Schweif und Oberkörper mit mehreren Blautönen ineinander gepunktet. Ich finde den Effekt total toll!
Die Schuppen am Oberkörper fand ich im Übrigen schöner und irgendwie vom Grundgedanken her passender als die klassischen Muschel-BHs die wir alle aus dem Disneyfilm kennen. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man als fischartiges Wesen großartig wert auf Kleidung legt aber nackt fand ich auch irgendwie zu langweilig (immerhin sitzt sie schon sehr einfach da rum) also dachte ich mir "Wieso nicht Schuppen hier und da?". Ich mag das Ergebnis sehr!

Der Fisch der die Ausfahrt verpasst hat und statt um den Stein herum zu schwimmen gegen den Stein geknallt ist, heißt übrigens Kevin. Ich hoffe er überlebt.

Ich hoffe die Dame gefällt, Rückmeldungen aller Art sind wie immer gerne gesehen!

Liebe Grüße,
chibi_kai
Themen:
Meerjungfrauen und Nixen

Stile:
Alkoholmarker, Buntstifte, Acryl

~*Ninjafische*~:
blubb!

~* Größe *~:
DIN A5

~* mag ich *~:
Fischschweif, Kevin, Meerstruktur und die Wolken <3

~* mag ich nicht *~:
Das mein Scanner dieses Mal einiges an Türkis gefressen hat uu"

Beschwerde


Kommentare (14)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: zuzu-
2017-01-03T08:51:12+00:00 03.01.2017 09:51
Unverkennbarer Kolorationsstil ;)
Für mich eher neuer, ist, dass du auch menschliche Wesen in dein Bild integrierst. Finde ich klasse, weil du dich aus der Komfortzone wagst.
Die Meerjungfrau ist dir sehr gut gelungen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass du keine Referenz verwendet hast, ist die Pose wirklich sehr gut geworden. Die Hand hast du gut versteckt. Die ist ohne Referenz auch wirklich schwer so zu konstruieren. Hände sind wirklich eine der schwersten Körperteile, finde ich. Die Pose und auch die Proportionen der Nixe finde ich sehr stimmig. Einziges Manko bei der Nixe empfinde ich ihr (von mir aus) rechtes Auge, dass so abgeschnitten wirkt. Genauer kann ich es nicht beschreiben. Aber ich empfinde das als Unstimmigkeit in deinem Bild.

Ich finde dein Bild durch die von dir getroffene Farbwahl sehr heiter. Auch finde ich die Farbwahl der Wolken gefällt mir sehr. Diesbezüglich möchte ich dir nur eine Wirkungsweise näher bringen. Ich weiß nicht, ob das deine Absicht war, aber durch die Farbwahl treten die Wolken stark in den Vordergrund. Es ist eine Gesetzmäßigkeit in der Farbpsychologie, dass warme, leuchtende Farben sich in den Vordergrund drängen, während kalte Farben, vor allem Blautöne, sich gerne vom Betrachter entfernen. Dadurch hebst du die vielleicht gewollte perspektivische Wirkung auf. D.h., dass durch deine Farbwahl jegliche Perspektive verschwindet, weil man das Gefühl hat, dass das Wasser im Vordergrund nach hinten und die Wolken von hinten nach vorne kommen. Wenn du die Wirkung mit Absicht erzielen wolltest, dann ist dir das wunderbar gelungen. Wenn es aber unbeabsichtigt war, dann weißt du jetzt, welche Wirkung du durch die Farbwahl erzeugen kannst und kannst das gezielt einsetzen. Ein kleiner Tipp am Rande.

Das Licht-und Schattenspiel ist dir sehr gut gelungen. Du setzt die Schatten sehr gekonnt und sie stimmen im Großteil des Bildes wunderbar überein. Ein kleiner Wiederspruch ergibt sich im Gesicht um die Augenpartie. Dort befindet sich (in meinen Augen) ein wenig viel Schatten. Und, worauf du mal achten könntest, was gar nicht so leicht und ein Wissenschaft für sich alleine ist, ist die Spiegelung im Wasser.. Wasser reflektiert stark. Damit kann man total spielen. D.h. du könntest tatsächlich auch die Schwanzflosse von unten mit Lichtern versehen. Also eine Lichtkante mit einbauen.
Das sind keine Kritikpunkte, höchstens Anregungen.

Irgendwie wirkt das Bild sehr erleichtert und gelöst. Man merkt richtig, dass du irgendwie dieses Bild als Ventil für den angestauten Stress genutzt hast. Das ist klasse, so etwas in einem Bild transportiert zu sehen. So etwas mag ich sehr. Und ich mag die Art, wie du das Wasser darstellst. Auch, dass du die Transparenz des Wassers betont hast... Auch da finde ich es sinnvoll durchgängig zu arbeiten. Ich frage mich, warum ihre Schwanzflosse unter Wasser sichtbar ist, und warum der Stein, auf dem sie sitzt überhaupt nicht sichtbar ist.. nicht mal ansatzweise.. also zum Beispiel beim Übergang ins Wasser.
Das sind wirklich nur Kleinigkeiten und Dinge, die die Bildwirkung nicht immens verändern, aber doch bei näherem Betrachten ins Auge fallen und Fragen aufwerfen.

Die Lichtreflexe auf den Steinen finde ich auch klasse. So etwas liebe ich total. Dein Bild lässt mein Herz lachen. Wenn ich mal schlecht drauf bin und dein Bild anschaue, dann kann ich mich nur durch das Anschauen deines Bildes wieder besser fühlen. Weil es so voller Freude, Leben und Leidenschaft und Liebe ist.

Ich wünsche dir, dass dir deine Bilder auch das alles geben. :)
weiter so
lg
žužu („ž“ wird wie das G bei Gelee ausgesprochen)
Antwort von:  chibi_kai
03.01.2017 12:48
Vielen tausend Dank für deinen super langen und hilfreichen Kommentar!
Mit der Komfortzone hast du durchaus Recht, ich möchte (sobald ich endlich dazu komme...) mehr menschliche Figuren zeichnen um darin endlich besser zu werden! Entsprechend freut es mich, wenn es hier anatomisch gut aussieht <3!

Danke auch für den Tipp bezüglich der Farben und Perspektiven. Ich muss gestehen, dass ich hier völlig ohne Plan koloriert habe *hust*. Ich wollte schon immer Mal knallbunte Wolken machen, also habe ich es gemacht... da ich so lange nichts gezeichnet hatte, wollte ich wirklich einfach nur "meinen Spaß haben", wie du weiter unten in deinem Kommentar ja dann auch bemerkt hast. Freut mich, dass das eine positive Wirkung im Bild hatte =)! Aber der Tipp ist total gut, vielen Dank!

An solche Wasserreflexe habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht ran getraut, aber die Möglichkeiten davon erscheinen mir unglaublich reizvoll. Ich denke das werde ich Mal in Angriff nehmen müssen... nachdem ich das mit der Transparenz raus habe xD. Bei der Flosse habe ich dran gedacht, bei dem Fels... nicht. Es hat tatsächlich keinen höheren Sinn, dass man von dem nichts sieht, er wurde nur vergessen x"D.

Es freut mich unheimlich, dass meine Bilder bei dir so ein positives Gefühl auslösen! Das ist eigentlich auch der Grund wieso ich die meisten von ihnen male... ich möchte etwas schönes, heiteres machen, woran sich andere erfreuen können, auch wenn es ihnen gerade nicht so gut geht... und natürlich trifft das auch auf mich zu =)!

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich bei dir und werde versuchen deine Anregungen Schritt für Schritt umzusetzen, da ich sie alle für sehr hilfreich halte!
Von:  Prinzessin-Zelda
2016-12-28T08:28:43+00:00 28.12.2016 09:28
Hey chibi_kai, das nenne ich mal ein aufwendiges Motiv und vor allem ein buntes. Die Meerjungfrau hast du anatomisch sehr gut hinbekommen, ich sehe da keinen Fehler. Die welligen Haare fallen so schön und die Flosse ist gelungen. Der Übergang vom Oberkörper bis zur Flosse ist hervorragend, sie ist auch nicht zu dünn. Das Gesicht bzw. die Augen sind meiner Meinung nach etwas zu weit rechts. Der Hintergrund ist detailliert und das lässt das Motiv nicht leer aussehen durch die ganzen Steine.
Die Outlines sind sauber und ordentlich, auch das du die Haare mit gelb/ocker nachgezogen hast, das lässt sie echter aussehen. Die Coloration ist wie immer gleichmäßig und ordentlich, deine Licht- und Schattensetzung ist ebenfalls hervorragend. Der Hintergrund und die Figur sind perfekt coloriert, ich würde mich nur wiederholen, wenn ich alles aufzähle.

Mach weiter so!

lg Zelda
Von:  yasashi
2016-12-11T12:15:37+00:00 11.12.2016 13:15
Das ist eines dieser Bilder, wo ich nur zu gern mal ein paar Zwischenschritte sehen würde. Ich hab die Beschreibung gelesen und mir ist vom Prinzip her klar, wie das Bild entstanden ist. Trotzdem finde ich es wirklich interessant, ich würde an manchen Stellen gern mal eine Schritt-für-Schritt-Entstehung sehen, weil ich die Effekte einfach toll finde. Sehr überrascht hat mich außerdem, dass das Originalbild nur Größe A5 ist. Vom Detailgrad her hatte ich locker A3 geschätzt. Find ich echt beeindruckend, das spricht für gute Fingerfertigkeit. :)

Zum Bild selbst (ich hab die anderen Kommentare nicht gelesen und hoffe, ich wiederhole jetzt nicht zu viel):
Ja, ich finds zu bunt! xD Und der hier zusätzlich eingestellte cyanfarbene Rahmen macht es nicht besser. ^^"
Wenn das so Deine persönliche Vorliebe ist, kann man das wohl kaum als Kritik gelten lassen. Allerdings finde ich es für das Auge etwas anstrengend und ich finde ich auch, dass sich dadurch teilweise Dinge dominant in den Vordergrund drängen, die eigentlich in der Gesamtkomposition eher unwichtig sind und demzufolge auch dezenter hätten dargestellt werden können.
Die Figur finde ich anatomisch gut gelungen, insbesondere am Körper. Perspektive und Proportionen empfinde ich als stimmig. Auch die Länge des Schwanzes und die Größe der Schwanzflosse (die ich sowohl zeichnerisch als auch von der Koloration her richtig toll finde) fügen sich super ein. Hier und da fallen mir ein paar Kleinigkeiten auf, besonders in der Kopfregion. Am auffälligsten, wohl weil der wichtigste Teil des Bildes, finde ich das Gesicht. Dieses ist ja im Halbprofil dargestellt, das finde ich soweit auch gut umgesetzt. Bis auf das vom Betrachter aus rechte Auge. Auch wenn Gesichter im Halbprofil gezeichnet werden, solltemn Augen nie "abgeschnitten" werden. Bei einer Neigung wie dieser kann man es komplett abbilden, nur eben perspektivisch anpassen, d. h. ein wenig "stauchen". Vo der Position her hättest Du sogar noch Spielraum gehabt, denn das Auge sitzt eher zu weit in Richtung Gesichtslinie als in Richtung Nase. Eine weitere Sache, die mir auffällt, sind die Haare. Sie wirken von der Struktur und Schwere (durch die Falleigenschaften sozusagen, und wie sie sich über die Hand legen) nicht wie tatsächliche Haare... eher wie eine Art lange breite "Bänder". Oder ist das bewusst so gemacht, da sie ja ein Mischwesen aus Mensch und Fisch ist?
Die Gesamtwirkung des Bildes emfinde ich, wie gesagt, als zu bunt, trotzdem finde ich die einzelnen Komponenten an sich toll koloriert. Am meisten gefallen mir die Felsen mit ihren Algen und Muscheln. Das alles hat einen ganz wunderbaren Detailgrad und wirkt sehr überzeugend. Richtig toll finde ich auch das Schuppenkleid und die Schwanzflosse. Das Wasser finde ich auch sehr schön und es wirkt auf mich sehr aufwendig in der Ausarbeitung. Die Gischt allerdings habe ich (trotzdem sie im Text erwähnt wird) erst nach langem Betrachten als solche erkannt. Ich würde sagen, das liegt daran, dass das Bild sehr voll ist und einzelne Bestandteile sich dadurch nicht so gut abheben... die Buntheit halt... aaach, lassen wir das! xD" Möglicherweise liegt es auch an der einigermaßen glatten oberen kante der Gischt, die ja eigentlich von sprühiger Konsitenz ist und deshalb gar keine eigentliche Kante hat - denn ttatsächlich frug ich mich zunächst, ob es vielleicht Eis sein soll. Vielleicht hätte die Acryltupftechnik auch hier noch ganz tolle Effekte erziehlen können?

Liebe Grüße,
yashi~
Von:  Veboshi
2016-11-24T21:22:35+00:00 24.11.2016 22:22
Ouh mann, da hattest du ja wirklich ganz schön viel um die Ohren... Dass die Stellenzusagen nicht gültig waren ist ja mal der Hammer... D:
Ich hoffe, es hat sich bei dir so weit jetzt wieder das meiste eingerenkt und du hast nicht mehr so viel Stress grade :/

Zum Bild:
Ich bin zwar kein Fan von Leuchtfarben, aber ich muss einfach sagen, das Bild hat was :D Du hast schöne Kontraste reingebracht mit dem Gelb und dem Dunkelblau, sowie Cyan und Magenta.

Ich mags, wie seidig und weich die Haare wirken *_* Ich weiss nicht, warum genau, aber ich denke, das liegt einfach an deinem Stil, wie du Haare zeichnest <3 :3

Ich bewundere einfach immer wieder aufs neue deine Geduld, die du deinen Bildern gegenüber aufbringst... Allein schon die Punkte auf dem Fischschwanz, aber auch die Wasseroberfläche und die Wolken, das alles wirkt so schön akkurat ausgearbeitet. <3

Als zusätzlicher Kritikpunkt fällt mir eigentlich nur noch auf, dass der Teil der Fischflosse, der unter dem Wasser liegt, so wirkt, als ob er durchsichtig wäre. Ich denke das liegt daran, dass das Wasser dort einen anderen Farbton bekommt, als drum herum. Ich empfehle dir das beim nächsten mal so darzustellen, dass das Wasser über die Ränder der Fischflosse hinweggeht, so wie bei dem kleinen Fisch direkt davor, und darunter sieht man dann nur noch etwas angedeutet die Fischflosse. :) Also dass so wie ne Trennung entsteht... Versteht man was ich sagen will? XD

Zum Schluss möchte ich noch sagen: Mit jedem Bild, das ich von dir kommentiere, finde ich, dass man bei dir eine Entwicklung wahrnehmen kann, sei das in der Filigranität der Details oder den Proportionen deiner Menschleins ;3 <3

Und gute Erholung an Kevin!
Von:  Jeansa
2016-11-13T15:29:10+00:00 13.11.2016 16:29
Hallo Chibi

Ein wirklich schönes und harmonisches Bild.


Ich liebe die Pose dieser Meerjungfrau, besonders die Schwanzflosse
hast du echt gut hinbekommen, die liebe ich besonders diese grün und blau Töne
die sind sehr stimmig.

Die blonden Haare passen zu den dunkleren Blau sehr gut und gibt einen
echt tollen Farbkontrast muss ich sagen die mir sehr gut gefällt.

Aber am besten gefällt mir der Hintergrund mit dem pink und den Vögel wirklich wunderschön.

gruss
Von:  Melonpan
2016-11-06T20:36:33+00:00 06.11.2016 21:36
Chibiii, deine Bilder sind immer so bunt, dass es einem die gute Laune ins Gehirn ballert xD.
Ich mag deine farbenfrohen Colos sehr und ich finde es passt auch super zu deinen Bildern. Beibehalten!
Die Darstellung des Wassers und der großen Welle, die gegen den Felsen knallt (armer Kevin) ist sehr schön geworden. Ich mag auch die grünlich-blauen Farben. Sie passen super als Kontrast zu den warmen Farben der Wolken. Ich würde die Wolken noch "fluffiger/bauschiger" machen, aber das mag ich so persöhnlich lieber x3.
Zur Pose der hübschen Dame wurde schon alles gesagt, aber mir fällt hier durchaus eine Verbesserung zu älteren Werken von dir auf :).
Antwort von:  chibi_kai
16.11.2016 20:30
Danke für deinen Kommentar Kisa!
An den Wolken feile ich noch, ich probiere da noch verschiedene Möglichkeiten durch und es war mein 1. Mal mit solch ungewöhnlichen Farben xD Ich hätte sie auch gerne etwas fluffiger gehabt, ich werde einen Weg finden >D!

Und es freut mich total, dass man eine Verbesserung sieht!

RIP Kevin
Von:  Kirika85
2016-10-14T12:52:03+00:00 14.10.2016 14:52
Hallo,
Das ist eine hübsche Meerjungfrau, ich mag ihre Schwanzfloss sehr, du hast sie so wunderschön glitzernd dargestellt. Das ist toll. Auch finde ich es klasse wie du die Felsen und das Wasser farblich gestaltet hast. Deine Art zu kolorieren ist echt schön.
Für meinen Geschmack sind die Wolken einen Tick zu dunkel geworden, aber das ist ansichtssache.
Im großen und ganzen würde ich dein Bild mit sehr gut bewerten.
LG
Von:  annacawi
2016-10-08T18:01:21+00:00 08.10.2016 20:01
Wow das Bild ist so klasse, ich würde es mir echt gerne an die Wand hängen^^ Mir gefällt vor allem, wie wahnsinnig bunt hier alles ist. Ich habe das Gefühl, ich könnte immer wieder neue Details entdecken. Super, wie sich die Lichtreflexe auf den Felsen spiegeln. Es ist auch cool, dass sie keine Kleidung trägt, sondern die blauen Stellen einfach Teil ihres Körpers sind. Besonders toll finde ich das Wasser...muss echt einges an Zeit gekostet haben! Zwei Kritikpunkte sind mir aufgefallen: Erstens könnte das Gesicht etwas stärker ausgearbeitet sein und zweitens müsste die Optik des Teils der Flosse, der unter der Wasseroberfläche liegt, etwas gebrochen sein. Aber das tut dem Bild wirklich kenen Abbruch! Sehr, sehr schön!
Von:  Willow_Whisper
2016-10-05T04:41:32+00:00 05.10.2016 06:41
Hallo ~

Auch wenn es schon gesagt wurde, ich finde, die Farben sehen aus, als wenn sie digital sind. Ich musste zweimal hinsehen, ehe ich glaubte, dass es sich hierbei um ein traditionelles Bild handelt.
Die Details, die herausgearbeitet wurden, zeugen von sehr viel Zeit, die da herein geflossen ist und runden das Bild ab. Mein Blick kehrt immer wieder zurück zu den Schuppen, die finde ich sehr gut gelungen. Auch die Algen an den Steinen setzen Akzente, die das Bild schon lebendiger machen. Im Wasser gibt es Leben (vielleicht bald eines weniger, je nach dem, ob Kevin die Aktion überlebt ^^') und über deine Wasserdarstellubg gibt es auch nichts zu meckern, aber gerade weil du so viele Details hast, finde ich es etwas schade, dass alle Fische grau sind. Du liebst es knallig bunt und die Fische sind...nun ja.

Ihre Pose ist einfach, ja. Gefällt mir eigentlich. Es muss ja nicht immer was komplexes sein. Was mich aber wundert, ist, dass sie so akkurat da sitzt auf dem Felsen, so steif wie auf einem Stuhl. Ihr goldenes Haar hängt runter, einfach so. Ich weiß nicht, es wirkt, als wenn auf dem Bild eine ordentliche Brise weht ( obwohl das auch nur Einbildung sein kann wegen dem Wasser, dass da hinten gegen die Felsen schlägt) und das Haar hängt einfach so runter.
Anatomisch sehe ich jetzt an der Figur nicht so die Fehler, außer halt, dass es etwas steif wirkt. Beim Gesicht sind die Augen vielleicht etwas zu weit von einander entfernt, aber das finde ich jetzt nicht so schlimm ^^

Was mir aber auffällt, sind die Farben. Ja, ich finde es fur, dass die so leuchten, aber es gibt keine Pause für das Auge. Farbtechnisch ist auf dem Bild über all was los, alles knallt rein und dadurch wirkt das Bild insgesamt sehr unruhig. Der Vordergrund steht genauso im Mittelpunkt wie der eigentliche Hintergrund, von dem ich mir gewünscht hätte, dass der gar nicht so kräftig gefärbt wäre. Die rosa Wolken sind mir persönlich etwas zuviel des guten, sie bilden keinen guten Kontrast zu ihr.

Alles in allem finde ich das Bild zwar schon recht gut, finde aber, dass du bessere Welten auf's Papier bannen kannst. Dafür sind deine Details echt unschlagbar :)
Antwort von:  chibi_kai
05.10.2016 13:28
Das mit dem digital-traditionell kommt wirklich öfter xD

Vielen Dank für das Lob für die Details! Ich muss aber gestehen, dass da gar nicht Mal sooo viel Zeit rein fließt. Ich sitze tatsächlich viel länger an einer so einfachen und viel zu steifen Figur, als ich an den Details sitze. Einfach weil ich das mit den Details nicht groß überdenken muss, da mach ich einfach und es läuft, bei Personen muss ich noch sehr, sehr, sehr viel ausprobieren, wegmachen, korrigieren... das dauert unmenschlich lange xD!

Die Fische waren mit Absicht Grau, sollten halt alle dieselbe Art sein und ich hatte etwas Angst mit knallbunten Fischen das Wassermuster zu töten, das verschmierte so leicht X-x"
Btw. hat kevin überlebt, er ist hart im nehmen.

Vielen Dank für die Kritik an ihrer Pose! Mir ist bewusst, dass sie sehr steif wurde... ich habe ein massives Defizit in der Darstellung von Personen. Das mag auch der Grund für deinen letzten Satz sein: Ich kann bessere Welten, da hast du recht! Es war jedoch so, das sich Posen geübt habe und dieser hier, zumindest anatomisch. zum Großteil stimmig war! Also wollte ich unbedingt etwas daraus machen xD! Also habe ich die Welt um die Figur herum herum gebaut, das lässt nicht so viel Spielraum, wie wenn ich wie sonst von Anfang an den Plan habe wo in der WELT denn die FIGUR hin soll xDDDD. Freut mich aber, das das auffällt, ich dachte schon ich bin die Einzige, die sich deswegen ärgert ^.~!
Von:  Fruchtzwerg90
2016-10-03T12:29:18+00:00 03.10.2016 14:29
Die Ausarbeitung der Details ist ziemlich gut. Sieht so aus, als wäre da die meiste Zeit rein geflossen. ^^
An der Basis lässt sich noch einiges Verbessern.

- Die Farben sind zu übersättigt. Aber das größere Problem sind die Tonwerte. Der größte Teil des Bildes ist extrem hell. Also fast weiß oder sehr helle Grautöne. Mittlere und dunklere Grautöne sind kaum vorhanden. Und dann gibt es noch Bereiche, die fast schwarz sind. Die Komposition stimmt hier also überhaupt nicht. Besser ist es, wenn die meisten Tonwerte im mittleren Bereich sind und helle und dunkle Stellen sehr sporadisch eingesetzt werden. Dadurch haben Tiefen und Highlights einen stärkeren Effekt. Außerdem ist der Kontrast nicht sehr günstig. Der Hintergrund hat die gleichen Tonwerte, wie die Figur. Dadurch hat das Bild keinen Fokuspunkt und die Figur hebt sich nicht vom Hintergrund ab.
- Die Pose der Figur ist extrem steif. Das einzige, das wenigstens etwas Schwung hat, ist die Flosse. Der Oberkörper ist komplett gerade, der Kopf ist gerade, die Arme sind gerade. Die Haare sind zwar leicht wellig, verlaufen aber auch fast gerade von oben nach unten. Was die Gestik angeht, gibt es noch viel Luft nach oben. Positives Beispiel hierfür ist der grüne Teil der Flosse. Die wirkt richtig dynamisch und lebendig. Wieso den Rest des Körpers nicht auch so dynamisch und lebendig darstellen?!
- Die Schattierung wirkt sehr flach. Positives Beispiel wieder die grüne Flosse. Da wirkt die Schattierung durchdacht und mühevoll ausgearbeitet. Beim Rest des Körpers sind hier und da ein paar dunklere Stellen aber die Formen sind überhaupt nicht richtig ausgearbeitet. Und auch hier wieder das Problem mit den Tonwerten. Licht- und Schattenbereiche sind nicht klar von einander getrennt, weil alles im gleichen Tonwertbereich liegt.
- Der Kopf ist einen Tick zu groß. Das Gesicht ist anatomisch nicht ganz korrekt. Mund und Nase sind zwar stark vereinfacht aber ok, wobei die Position etwas zu hoch ist. Das linke Auge ist zu weit außen und die Augen sind generell ziemlich flach und ebenfalls von der Position her etwas zu weit oben. Die Form des Augapfels ist nicht erkennbar. Die Augenhöhlen werden auch nicht angedeutet. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass die Position der Augen nicht ganz stimmig ist. Die Basis darunter fehlt einfach. Das rechte Ohr müsste auch noch irgendwo sichtbar sein.
- Der Gesichtsausdruck wirkt auch ziemlich platt. Selbst wenn es ein neutraler Gesichtsausdruck sein soll, wirkt er steif und puppenhaft. Da müsste mal mehr Lebendigkeit rein.

Der Rest des Bildes ist soweit ok. Das nächste Mal lieber weniger Zeit in die ganzen kleinen Details stecken und statt dessen die grundlegenden Sachen richtig ausarbeiten. ;)
Antwort von:  chibi_kai
05.10.2016 13:21
Vielen Dank erst einmal für deinen Kommentar, auch wenn ich wegen Krankheit erst heute dazu komme dir zu antworten =)

Was deine Kritiken angeht:
- Das mit den Tonwerten klingt digital leicht zu beachten, mein Bild ist aber traditionell entstanden und ich arbeite auch nie digital, weswegen ich ganz offen und ehrlich zugebe, dass ich NICHT in Schwarz-Weiß-Tonwerte umrechne wenn ich eine Farbe in die Hand nehme xD. Es kann zudem sein, dass dieser Scann nicht gerade der Beste ist, ich bin im August ausgezogen und habe mir in dem Zuge meinen eigenen Scanner besorgt, bei dem ich erst die Einstellungen raus fuchsen muss. Ich werde beim nächsten Scann Mal speziell auf die Kontrastierung achten. Wenn man weiß wonach man schauen soll, findet es sich leichter =)!
Meine Bilder sind jedoch mit Absicht, wie du es nennst "übersättigt", ich persönlich mag das so und zeichne auch vornehmlich für mich, weswegen ich das, auch wenn es anderen nicht wirklich zusagt, nur äußerst ungern ändern werde.
- Ja, die Figur ist sehr steif, weil ich es (noch) nicht anders kann. Das hat auch nichts mit der investierten Zeit zu tun. Ich habe weit mehr Zeit in die Figur investiert als in die Gegend Drumherum, die war in 5 Minuten fertig skizziert, mit allen Details. "Drumherum" kommt bei mir mittlerweile sehr schnell und flüssig =).
Mir war durchaus aufgefallen, dass sie sehr steif wirkte, ich wusste aber nicht, wie ich das ändern kann, ohne wieder anatomischen Mist zu bauen. Ich war schon ziemlich stolz, dass es dieses Mal im Groben stimmig war xD. Ich übe derzeit gezielt Bewegungen einzufangen und hoffe dir bald ein besseres Ergebnis vorweisen zu können! =)
- "Stärkere" Schattierung am Körper wird notiert, Chef! >D
- Ich sollte künftig statt den Händen die Gesichter verstecken, ist ja furchtbar was da alles falsch ist xD. Vielen Dank für die Hinweise, ich versuche da in Zukunft verstärkt drauf zu achten!

Zu deinem Letzten Satz: Wird nicht passieren.
Sorry, aber ich zeichne für mich, weil es mir Spaß macht. Natürlich will ich mich verbessern und investiere auch viel Zeit in die Stellen, die nicht so klappen, keine Frage! Aber in erster Linie möchte ich mich beim Zeichnen selbst entfalten und Spaß dabei haben, ich werde also niemals die Dinge wegrationalisieren, an denen ich Freude habe. Das passiert schon oft genug bei Übungen usw. bei denen es NUR um die Schwachstellen geht, aber bei "fertigen" Werken, die ich hochlade, will ich schon die Dinge machen können, die mir Spaß machen. Sonst lohnt doch die ganze Mühe nicht =)
Ich empfinde diesen Satz fast ein bisschen als Angriff, immerhin impliziert es, dass ich die Grundlagen schlichtweg nicht kann und daher auch den Rest bleiben lassen sollte. Ich komm mit sowas klar, versteh mich nicht falsch, aber um Himmels Willen sei vorsichtig WEM du sowas schreibst ^^". Ich habe schon wegen weit weniger die Fetzen fliegen sehen XD.