Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

Zwischenschritte
Skizze und angefangenes, erstes Bild.
Ein Einblick in meine Salatöl-Technik: zuerst die Pastellkreide draufschmieren...
... dann Salatöl obendrauf...
... und dann sieht das Bild nach sechs Stunden Arbeit so aus.
Das fertige Bild uwu
AimaiLeafy   [Zeichner-Galerie] Upload: 22.03.2016 14:10
Ah, endlich ist es vollbracht! Es ist fertig! Mein kleines, bescheidendes Tribut an ein Spiel, welches mein Herz im Sturm eroberte  - U n d e r t a l e!
 
Und wie es so ist bei Serien, Spielen und Geschichten, die ich mag, folgt irgendwann ein Crossover-Bild. Noch nie folgte ein Crossover-Bild aber so schnell, wie in diesem Fall! Aber es ging nicht anders. Ich konnte meine Finger kaum stillhalten, obwohl ich wirklich lange gezögert habe: aber die Bildkomposition brannte sich in meinen Kopf ein und MUSSTE zu Papier gebracht werden - ich überwand also all meine Unsicherheit und... tat es einfach >___<! 
 
(Achtung, es folgt ein langer, faniger Text über Undertale) 
 
Mein erster Zusammenstoß mit Undertale geschah vor einigen Monaten, als eine Zeichnerin, der ich folge, ihre Charaktere auf Mettaton trafen (nein, ich sah also nicht Sans zuerst xD). Ich wunderte mich über das Charadesign (und das Drama mit den Beinen), dachte mir aber nichts weiter dabei. Meine Neugierde wurde erst später geweckt (mittlerweile hatte ich dann doch schon ein "Skelett mit blauen Feuer und leuchtendem Auge" gesehen), als ich auf meinem Tumblr-Dashboard darüber stolperte, dass Undertale von IGN zum "besten Spiel" gewählt wurde. Da wurde ich dann doch stutzig - ein... Indiegame? Bestes Spiel? Ein Indiegame schlägt Ocarina of Time?!??!??! Ich war heillos verwirrt, wie ein Indiegame Tripple A Spiele übertrumpfen konnte; googelte ein wenig und wurde noch verwirrter, als ich den 8-Bit-Style sah. Ich war einfach nur WAS WIE WO Mit dem Spiel konnte ich weiterhin nichts anfangen.  
 
Als mein Freund (der eigentlich nie Spiele mit mir spielt) mich dann fragte, ob wir Undertale nicht einen Versuch geben sollten... stimmte ich zu: der Hype musste doch einen Grund haben?! Und, oh, ich fand schnell heraus, dass er einen Grund hatte. Das erste "Level" zog mich nicht in den Bann, aber der Humor war so anziehend, anders und sympathisch, dass ich unbedingt weiter zu gucken wollte - als Sans und Papyrus auftauchten begann meine Begeisterung zu wachsen, für diese liebe Brüderbeziehung, aber auch mein Interesse an sich an der Spielmechanik, denn mein Freund spielte strickt die Mercy-Route. Während er schon wusste warum er das tat, verstand ich nicht, warum er nicht wenigstens die schwierigen Gegner angreifen wollte? Wir kommen mit lv. 1 doch nicht durchs Spiel...?!??!? 
 
Wer Undertale gespielt hat, weiß, dass ich es an einem gewissen Punkt verstand. Aber schon vor diesem Punkt wollte auch ich keinen Konflikt mehr mit Waffen klären: alle Charaktere waren einfach so unglaublich niedlich, nett und sympathisch auf ihre eigene verrückte Art?! Selbst die "random Monster" sind so herrlich abgedreht, dass sie sich schon schier ins Herz hinein drehen (TEMMIE); ganz zu schweigen von Undyne und den Skelettbrüdern natürlich. Und Asgore und Mettaton und und und und und Alphy hat mich ganz besonders gefesselt - ich konnte mich sooo gut mit ihr identifizieren. 
 
Dennoch. Trotz aller Sympathie wollte ich nach dem Beenden des perfekten neutralen Endes... das Spiel auf eine andere Art spielen. Mein Freund weigerte sich, wollte nicht auf mein Drängen und meine Argumente hören, dass es doch sicherlich suuuuper interessant sei Undertale so zu spielen, dass man nicht mit den Monstern spricht, sondern sie angreift? Wie reagieren dann die Charaktere auf einen? Was passiert dann bei X, was bei Y? Das ist doch interessant; das muss man doch alles wissen und ausprobieren!
 
Also tat ich es selbst. Als ich beim Vorbereiten im Internet schon las, dass man in jedem Gebiet alle Monster suchen und ausschalten müsse, wurde ich jedoch schon skeptisch, bekam Gewissensbisse. Das klang irgendwie... nicht so... nett? Aber gut, gut, machen wir mal. Ist ja nur ein Spiel, nicht wahr? 
 
AHAAHAH..........HA............HA
 
Oh wow.
 
Ich will hier nicht so viel spoilern, aber oh mein Gott, ich war fertig danach. Ich hatte Alpträume und... ah, nein, ich sollte lieber schweigen xD 
 
Undertale ist ein sehr innovatives Spiel, das, wie kein anderes Spiel, mit dem Spieler interargiert und den Spieler selbst zum Teil der Geschichte, des Plotts macht. Es hat mich mit seinen tollen Charakteren und seiner ausgeklügelten Geschichte nicht nur bewegt und begeistert, sondern auch fasziniert. Diese direkte Art mit dem Spieler zu sprechen und mit einzubeziehen hat mich sehr positiv überrascht und... ja, ich kann nun sagen, dass ich verstehe, warum es so viele Preise abgeräumt hat. Ich kann es sehr gut nachvollziehen.
 
Leider hat Undertale, dank dem enormen Fandom der sich um das Spiel gesammelt hat, schon den Status "overhyped" und "overrated", was ich sehr schade finde. Meiner Meinung nach ist das Spiel nicht overrated; ich finde man kann es gar nicht genug loben, einfach weil es gut ist. Aber der Fandom ist schon ziemlich... speziell. Jedenfalls in einigen Bereichen °__° i-ich habe Dinge gesehen in den letzten Wochen....
 
Okay, zurück zum Bild!
 
Da ich eine so hohe Meinung von Undertale habe, wollte ich wirklich alles reinstecken, was ich konnte - mein ganzes Können wollte ich sammeln und in ein Bild stecken èwe! Das war die Mission! Ich habe das Bild hin und her gespielt, ständig auf Fehlersuche und ich war sehr bedacht auf die Komposition; ich wollte einen Weg von "unten nach oben" einfangen und verdeutlichen, ist dies doch der Weg des Spielers - deswegen sieht man oben auch ein wenig den Himmel. Neben den Charakteren, wollte ich auch einige Gegenden des Spiels einfangen. 
 
Bei der Charakterwahl habe ich weniger daran gedacht, was passt, sondern welches Outfit wem steht, denn die Undertale-Charaktere sind sehr speziell und mit anderen Charakteren schwer zu vergleichen, weshalb ich liber nur auf äußerliche Komponente geachtet habe und nicht wer eins zu eins passt, denn das ist, wie gesagt, nicht möglich. Da die Sprites 8-Bit sind, habe ich mich bei den Outfits nicht nur an dem Original gehalten, sondern auch an FanArts - davon gibt es ja genug uwu UND SO TOLLE
 
Einziger Charakter der eins zu eins passt ist... Hikaru und Chara. Es passt so sehr, es tut weh OTL Hikaru scheint sich auch sehr wohl zu fühlen, auch wenn sie kein weiß anhat ahahahha xDD 
 
Ich könnte hier noch ewig weiter labern, aber ich glaube ich beende meine Textwall hier mal èwe! Und zwar mit folgender Botschaft:
 
GIVE UNDERTALE A TRY AND PLAY IT yourself plz. Es kostet bei Steam nur 10 Euro psssst 


Ist der Fanfic "Himitsu no Mahou" zugeordnet.
Themen:
Fanfics, Crossover, UNDERTALE

Stile:
Buntstifte, Aquarell, Öl

Charaktere:
Frisk, Toriel, Sans, Papyrus, Asgore Dreemurr, Asriel Dreemurr, Mettaton, Chara

Zeit:
Mehr als 30 Stunden auf zwei Wochen verteilt

Originalgröße:
60cm x 21cm

Musik:
Undertale OST, Undertale Orchestra, Undertale Stronger then You (in allen seinen Versionen, außer Sans, die mag ich nicht - die hier habe ich aber vier Stunden gehört xDDD)

Der Titel:
Ist sowohl auf Undertale an sich bezogen, aber auch auf mich uwu denn es war... eine Herzensangelegenheit (sowohl das Zeichnen des Bildes, als auch das Spielen)

Ich hab bei Silencr:
was neues mit den Haaren probiert (sie haben den Knick nach Innen nicht, am Hinterkopf), aber ich muss gestehen, dass ich es nicht mag... uwu°

Beschwerde


Kommentare (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Keiko-maus
2016-03-23T16:11:09+00:00 23.03.2016 17:11
OMG, was ein Text :D War sehr amüsant zu lesen^^ Und informativ :D Also endlich mal ein Spiel, wo man wirklich frei das Ende gestalten kann mit seinen Entscheidungen, ich bin beeindruckt^^ Jetzt will ich es umso mehr mal sehen :3

Okay, zum Bild :D Ich musste ja so lachen, als ich las, dass Hikaru so treffend passt^^ Ja, das Gefühl hatte ich irwie ja auch xD Der Ausdruck passt einfach perfekt zu ihr, selbst wenn sie kein weiß trägt^^ Was mich dagegen richtig zum Lachen brachte, war ja dann doch Light^^ Ach ja, so herrlich ihn mit Hörnern zu sehen, so ungewohnt und dennoch steht es ihm :3 Nice^^ Auch Silence stehen die Hörnchen gut, wobei ich aber finde, dass der gewisse Knick im Haar doch fehlt. Irwie gefällt sie mir so nicht ö.o Himi-Charas müssen einen Knick im Haar haben, jawoll :D
Die Colo ist wie immer genial :D Immer wieder beeindruckend, was du aus deinen Stiften herausholen kannst^^ Und die Ausdrücke sind auch wieder toll geworden :3 Lycy hat ein tolles Grinsen und Nocturn schaut auch toll :3 Aww :3 Auch schön ist es, wie es von unten nach oben immer blasser und düsterer wird^^ Wirklich sehr schön eingefangen <3
Von:  mh
2016-03-23T08:03:25+00:00 23.03.2016 09:03
Ein schönes Bild mit schönen leuchtenden Farben, besonders im unteren teil.
Am besten gefällt mir Frisk/Green mittig unten mit dem Hertz, die hat ein süßes lächeln drauf.