Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritt
 
Valravn   [Zeichner-Galerie] Upload: 20.02.2016 15:11
Ich übe weiter mit Aquarellfarben und habe dieses Mal ein Gedicht von Gotfried Benn illustriert, was ich sehr mag. Leider musste ich auf Papier zurückgreifen, welches noch übrig war und so gar nicht meinen Vorstellungen entspricht, eine ziemliche Katastrophe für Aquarell. Na ich hab versucht das Beste draus zu machen.

GOTTFRIED BENN

Schöne Jugend

Der Mund eines Mädchens, das lange im Schilf gelegen hatte,
sah so angeknabbert aus.
Als man die Brust aufbrach, war die Speiseröhre so löcherig.
Schließlich in einer Laube unter dem Zwerchfell
fand man ein Nest von jungen Ratten.
Ein kleines Schwesterchen lag tot.
Die andern lebten von Leber und Niere,
tranken das kalte Blut und hatten
hier eine schöne Jugend verlebt.
Und schön und schnell kam auch ihr Tod:
Man warf sie allesamt ins Wasser.
Ach, wie die kleinen Schnauzen quietschten!
Themen:
Fantasie, Tiere (real), Literatur (Sonstige)

Stile:
Buntstifte, Aquarell, Farbe

Charaktere:
Eigener Charakter, Fische, Ratten, Schlangen, Amphibien / Lurche

Beschwerde


Kommentare (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Neoks
2016-02-22T11:26:53+00:00 22.02.2016 12:26
Ich steh ja total auf Aquarell Bilder.
Ich musste erstmal die Skizze angucken bis ich das tatsächliche Bild erkannt habe :D
Das wäre vielleicht auch das einzige das mir so ins Auge sticht, den Fokus des Bild etwas, aber nur etwas mehr hervorzuheben.
Ansonsten prima.
Antwort von:  Valravn
29.02.2016 18:45
Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja das könnte man natürlich, aber ich glaube auch das gerade dieses Ungewisse den Reiz des ganzen ausmacht. Aber das sieht ja jeder anders. C:
Von:  Mitama
2016-02-20T18:32:57+00:00 20.02.2016 19:32
Das Bild ist auf deiner einen Seite wundervoll gestaltet und auf der anderen Seite thematisch grauenvoll. Es ist wirklich ein krasser Kontrast zwischen deiner schönen Ausführung und der dem düsteren Thema. Ich habe erst beim zweiten Blick erkannt, dass sieht tot ist und die Tiere sich quasi von ihrem Körper ernähren. Mir gefällt die etwas unscheinbare Umsetzung sehr gut!
Antwort von:  Valravn
20.02.2016 20:29
Damit hast du völlig Recht. Das Gedicht stammt auch aus einem Gedichtband namens 'Morgue'. Gottfried Benn war nicht nur Dichter sondern auch Arzt und hat zeitweise in der Pathologie gearbeitet, weshalb viele seiner Werke recht morbide und manchmal ekelerregend sind. Ich finde aber davon geht eine gewisse Faszination aus und die hab ich versucht umzusetzen. Letztendlich geht ihr Körper ja auch nur an die Natur zurück. :3 Danke für deinen Kommentar.
Von:  Kiosuke
2016-02-20T16:32:41+00:00 20.02.2016 17:32
ohh das bild ist einfach wundervoll *__*
Antwort von:  Valravn
20.02.2016 20:26
Vielen lieben Dank <3
Von:  Oogie-Boogie
2016-02-20T14:29:05+00:00 20.02.2016 15:29
Sie scheint geradezu mit Natur und Pflanzen zu verschmelzen...!
Stark.
Antwort von:  Valravn
20.02.2016 20:25
Genau das habe ich versucht :3 Dankeschön!