Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Sockenzombie   [Zeichner-Galerie] Upload: 24.12.2014 16:03
Hier seht ihr den mehrstöckigen Lesesaal einer Bibliothek. Von oben kommt das Licht der unter gehenden Sonne durch die Glaskupel. Es gibt Leuchtbommel, in denen sich Irrlichter befinden. Diese Bommel können von den Lesern herbeigerufen werden, sie können Leser durch die Bibliothek verfolgen. Vor allem Nachts, wenn alles eher düster wirkt, sind sie ein große Hilfe.
Was hier wohl für Bücher stehen?
Welche Schätze sich wohl in ihnen verbergen?

Hier könnt ihr euch Zwischenschritte ansehen und mehr über das Keramikpapier erfahren. Ich hab dort auch versuch zu beschreiben, wie sich verschiedene Farben auf dem Papier verhalten:
http://blog.sockenzombie.de/2014/12/23/keramikpapier/
Themen:
Architektur, KAKAO (Tradingcards)

Stile:
Farbe, Fineliner

Karten-Nr.:
320

Material:
Neopicoliner und Wachsmalkreiden (Neocolor II) auf Keramikpapier

Status:
Wunschkarte für Glasberg

Größe:
6,4cm x 8,9cm

Beschwerde


Kommentare (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Escroe
2015-02-09T13:13:44+00:00 09.02.2015 14:13
Dieser rote Teppich führt sicher zu den eher bekannten Büchern. Diese möchte ich zwar auch gern lesen, aber mich locken gerade vor allem die Bücher die in dem dunklen Gang da hinten stehen. Ich interessiere mich besonders für die Übersetzungen der mysteriösen Bücher aus fremden Ländern. Die Kuppel wirkt, als würde ich kaltes Wasser hinunter schlucken. Und die Irrlichter scheinen wie Abkömmlinge eben dieser Kuppel. Sie leuchten im gleichen Ton, wie das Tageslicht. An den Wänden, an denen keine Regale stehen, befinden sich Malereien, Skulpturen und Fresken. Die Säulen und Durchgänge sind rund gebaut. So stelle ich mir deine Bibliothek vor. Ich mag es, dass du mit deinen Bildern zu solchen gedanklichen Spaziergängen einlädst. Nur ein Tipp: Die Irrlichter könnten einen Kontrast zum Dunkel des Bildes darstellen. Was aber dem Spaziergang keinen Abbruch tut. In dieser Wirklichkeit hier ist schließlich auch nicht alles so passend, wie die Kunsttheoretiker sich immer ausdenken.
Von:  Escroe
2015-02-09T13:13:44+00:00 09.02.2015 14:13
Dieser rote Teppich führt sicher zu den eher bekannten Büchern. Diese möchte ich zwar auch gern lesen, aber mich locken gerade vor allem die Bücher die in dem dunklen Gang da hinten stehen. Ich interessiere mich besonders für die Übersetzungen der mysteriösen Bücher aus fremden Ländern. Die Kuppel wirkt, als würde ich kaltes Wasser hinunter schlucken. Und die Irrlichter scheinen wie Abkömmlinge eben dieser Kuppel. Sie leuchten im gleichen Ton, wie das Tageslicht. An den Wänden, an denen keine Regale stehen, befinden sich Malereien, Skulpturen und Fresken. Die Säulen und Durchgänge sind rund gebaut. So stelle ich mir deine Bibliothek vor. Ich mag es, dass du mit deinen Bildern zu solchen gedanklichen Spaziergängen einlädst. Nur ein Tipp: Die Irrlichter könnten einen Kontrast zum Dunkel des Bildes darstellen. Was aber dem Spaziergang keinen Abbruch tut. In dieser Wirklichkeit hier ist schließlich auch nicht alles so passend, wie die Kunsttheoretiker sich immer ausdenken.