Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

Zwischenschritte
 
 
 
 
 
 Zadzenea   [Zeichner-Galerie] Upload: 25.10.2014 09:54
Nochmal ein bisschen Werbung: Es gibt noch Exemplare von meinem Kalender für das Jahr 2015 ^.°
Die Kalender könnt ihr gerne per ENS anfragen.
Details zum Kalender findet ihr in meinem Weblog:
http://www.animexx.de/weblog/79804/741956/

___________________________________________________________________________________________

Das Bild entstand für die zweite Runde des Best-Artist-Contests auf Facebook. Das Thema war "Kampfpärchen" ... um welche Charakter es sich dabei handelt war freigestellt.

Ich wollte gerne ein Motiv machen, wo sich nicht einfach nur zwei Charaktere kloppen, sondern auch ein bisschen Grund dabei ist. Ich wollte sehr gerne eine Harpye machen. Kurz vor Start der Runde war ich im Urlaub im Leipziger Zoo. Da hatten sie gerade die Adler gefuttert, das Tier saß vielleicht 1,5 m weg. Da hatte ich total Lust bekommen so etwas umzusetzen. Allerdings fiel mir partou nichts ordentliches ein, ohne irgend nen 0815-Krieger zu machen, der auf sie einkloppt.
Irgendwann kam dann die Idee mit dem Naga ... sozusagen die Mutter die ihr Nest vor Räubern verteidigt X3
Mag die Idee wirklich sehr, hatte lange dran überlegt.

Vorgabe vom Wettbewerb war, dass die Charaktere in Ganzkörper drauf sein müssen. Dies ist etwas, wobei ich große Probleme habe ... daher war ich vorsichtshalber auf A3 hochgegangen, so frei nach dem Motto "Wenn du Platz übrig hast, kannst du immer noch abschneiden ... nur irgendwie habe ich am Ende selbst da Platzprobleme bekommen (deshalb wirkt sein Schwanz ein bisschen sehr abgeknickt ./////.).
Hatte durch das Format echt Zeitprobleme bekommen >_< Hatte gleich zu Beginn der Themenverkündung angefangen, und trotzdem bis kurz vor Abgabe gebraucht >_< Stress pur ... nie wieder A3 V_V
Themen:
Fantasie, Mythologie, Nagas

Stile:
Buntstifte

Charaktere:
Eigener Charakter, Harpyie

Format:
A3

Medium:
Buntstifte (hauptsächlich Faber Classic, schwarz), weißer Edding

Beschwerde


Kommentare (24)
[1] [2] [3]
/ 3

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Enisegu
2015-06-07T20:30:48+00:00 07.06.2015 22:30
Ich mag Harpyen. Hab mich damals schon über deine Motivwahl gefreut, da sie eher selten gezeichnet werden.
Dass die Flügel mal nicht an einem Engel hängen hat den positiven Effekt, dass sie ein hübsches Muster und angenehmes Braun ihr Eigen nennen dürfen.
Die ganzen kleinen Federn am Brustbein sehen richtig schön flauschig aus.
Das Bild ht so viele Kleinigkeiten, wär schwierig auf alle einzugehen. >.>'''
Interesant finde ich die Steine. Irgendie wirken sie glatt und glänzend, wie feucht oder wie unter großer Hitze angeschmolzen und leicht glasiert. Erinnert mich von der Optik an Feuerstein - aber ich hab ja keine Ahnung, du bist hier der Geologe.
Ich mag, dass die größeren Hörner des Nagas auch steinfarben glänzen.
Sein Schmuck wirkt etwas unbequem, aber hübsch.

Zu meckern hab ich an dem Bild nichs wichtiges, nur ein paar Kleinigkeiten:
An der Stelle der Muddi hätte ich das Net vielleicht ein wenig gepolstert?
Die Wolken im unteren Bereich des Himmels überzeugen mich nicht wirklich.
Ihre Hände wirken etwas klein.
Der Schattenfall irritiert mich etwas - das Licht kommt sehr diffus irgendwie von oben, aber an einigen Stellen fehlen somit Schatten, die ich irgendwie erwarte.

Tut dem Ganzen aber keinen Abbruch. Wär mir persönlich zu brutal um es ins Wohnzimmer zu hängen, aber davon abgesehen wieder ein schöes Bild. ;) Hoffentlich kann ich zu dem Zeitpunkt dieses Jahr auch was ansehliches vorzeigen. ^.~'
Von:  Lagiacrus
2015-06-01T18:29:13+00:00 01.06.2015 20:29
Moment...das hast du mit Buntstiften gezeichnet? Uff...es gibt einen Gott und ich habe den gerade gefunden..
Ich finde es der Wahnsinn, das du das mit Buntstiften so detailliert und schön gezeichnet hast!
Alleine die Felsen müssten schon eine Heidenarbeit gewesen sein. Und dann noch A3...
Wenn ich mal fragen darf, wie hast du das gemacht und wie lange hat das gedauert?

Aber nun zum Bild:
Ich finde es interessant, das es trotz all den Details nicht zu überladen wirkt.
Das Bild ist von den Charakteren bis zum Hintergrund sehr gut gelungen. Du hast die Gesichtszüge getroffen und die Posen sind auch toll ausgewählt! Die Federn von der Naga sind sehr schön geworden. Die ganzen Farbe harmonieren in den Federn und du hast auch die Farbe der Schuppen toll ausgewählt. Der Krieger sieht nicht wie ein 0815 Krieger für mich aus! Ich mag auch bei ihm die Details wie die Hörner oder das rote in seinem Haar. Was ich auch toll finde, ist, wie du die Dynamik im Bild rüber gebracht hast! Und das, obwohl du beide in Ganzkörper Ansicht zeichnen musstest. Das würde ich nicht schaffen XD Hmmm....also Fehler im Bild sehe ich jetzt auf den ersten Blick nicht. Ich finde es perfekt

Mach weiter so^^
Von:  Saki_Brainless
2015-04-15T12:10:32+00:00 15.04.2015 14:10
Erstmal muss ich erwähnen, dass das Bild jetzt auf meiner Favoritenliste ist, weil ich dieses Bild einfach mega geil ist! *-*
Ich weiß gar nicht so recht, wo ich denn da anfangen soll.
Die Umsetzung von dem Thema hast du auf jeden Fall wirklich sehr gut hin bekommen!
Es ist auf sehr Ausdrucksstark und Aussagekräftig!
Besonders gut finde ich die Flügel und den Schwanz vom Naga!
Außerdem bin ich echt fasziniert davon, dass du das mit Buntstiften gezeichnet hast. Dx
Das sieht einfach fabelhaft aus!
Also für mich hättest du auf jeden Fall den ersten Platz bei dem "Best-Artist-Contest" gemacht. :D
Aber die armen Eier sind ja schon kaputt! QwQ
Von:  yasashi
2015-02-23T19:07:03+00:00 23.02.2015 20:07
Was für eine krass tolle Buntstiftcolo! Wahnsinn, wirklich! Dass die Zeit in Anspruch genommen hat, und dass auch noch bei so einem Format, glaube ich sofort. Das sieht nach sehr viel Liebe zum Detail aus.
Auch das Motiv gefällt mir sehr gut, die perspektivisch angepasste Anatomie der Figuren, ihre Mimiken und Platzierung im Bild finde ich sehr gut gelungen. (Mäklich könnte ich jetzt anmerken, dass die jeweils linken Hände im Bild nicht so sehr nach Anspannung aussehen, wie es in der Situation realistisch wäre, aber najaaa.)
Was im gesamten Bild ein wenig zu kurz kommt, sind lichte Bereiche und Tiefen, also Scahttierungen. Das gilt sowohl für die einzelnen Figuren individuell als auch für die Gesamtkomposition. Die Körperder einzelnen Figiren sind an jeder Stelle etwa (nicht exakt natürlich) gleich tief schattiert, obwohl einige Bereiche mehr Licht abbekommen müssten als andere. Einfacher umsetzen, ohne die Oruientierung zu verlieren, lässt sich sowas immer ganz gut, wenn man vor dem Colorieren die klare Position einer Lichtquelle definiert. Bezogen auf die Gesamtkomposition meine ich, dass alle Teile im Bild, also Figuren, Felsen, fernerer Hintergrund, alle etwa gleich hell sind. Das überfordert das Auge, setzt keine(n) klaren Fokus(se), weil für es alles gleichwertig wirkt und es dadurch nicht so leicht geführt wird. Das kann man umgehen, indem man festlest, ob eher der Vordergrund oder der Hintergrund belechtet werden soll und dementsprechend die Figuren am hellsten oder dunkelsten sind und sich das Bild nach hinten jeweils immer mehr verdunkelt oder aufhellt. So wird es nicht nur einfacher fürs Auge und kontrastreicher, es entsteht auch Tiefe im Bild.
Von:  chibi_kai
2015-02-08T18:18:22+00:00 08.02.2015 19:18
So meine Liebe, nun komme auch ich endlich zum Kommentieren!
Ich wollte dir eigentlich schon seit Ewigkeiten etwas hierzu schreiben... ich finde das Bild nämlich wahnsinnig dynamisch, kraftvoll und intensiv! Allerdings habe ich gleichzeitig auch ein Problem damit was genau ich dir schreiben soll, dass dir auch was bringt.... ich würde nun nämlich sonst einfach der Reihe nach abklappern was ich alles geil finde und nunja... ich hatte die Hoffnung noch etwas zu finden, wa sich dir als Tipp mitgeben könnte.
Jetzt denke ich da schon seit gut 3 Monaten drüber nach und bin immer noch nicht wirklich schlauer als vorher, entsprechend schreibe ich nun einfach meinen Kommentar und hoffe, dass du ihn auch magst, selbst wenn er wirklich hauptsächlich preist, was du sicher eh schon weißt, dass es gut ist <3

Zunächst einmal zum Bildaufbau:
Ich finde die Komposition unheimlich gut geworden! Diese Öffnung zum Himmel rechts oben gefällt mir sehr gut und betont schön die verdammt wütende Mutter, da die Helle Farbe sie wunderbar hinterlegt. Der Berg samt Baum umrahmt das Bild sehr schön, hat jedoch mit seiner unheimlich detaillierten Struktur, die einfach wahnsinnig faszinierend ausgearbeitet ist (ich bin mehr als begeistert!) ein wenig den Effekt die beiden Protagonisten zu verschlucken. Gerade der vom Betrachter aus linke Flügel der Harpyie, der nun einmal vor diesem Felsvorsprung liegt, geht mit seiner Musterung ein wenig in der zerklüfteten Felsstruktur unter. Die Farben sind hier einfach relativ ähnlich und beide Elemente sind mindestens gleich genau detailliert, da setzt es sich schwer ab. Ähnliches gilt für den Knaben am Boden, seine leicht grau wirkende Haut hebt sich nur recht wenig vom grauen Untergrund ab. Dann ist der auch noch so schön farblich ausgearbeitet und schwupps, sticht er nicht allzu gut heraus.
Sein gepanzerter Schweif hingegen setzt sich wunderbar von der Felsstruktur ab, legt sich dann jedoch blöderweise ausgerechnet über den grünen Hintergrundteil... da ist er dann farblich wieder eher angepasst. Beim genauen Betrachten erkennt man dennoch alles wunderbar, keine Frage, ich glaube nur, dass die unglaublich detaillierten Strukturen von Flügel und Schuppenpanzer ein wenig an Wirkung verlieren, da sie jeweils an einem farblich ebenbürtigen Bildelemente angrenzen. Währe hinter dem Schweif eine Art Wüstenlandschaft oder Steppe mit höherem Gelb und dafür weniger Grünanteil, würden sich die beiden Protagonisten besser hervorheben.
So lenken die ganzen anderen tollen Strukturen etwas vom Kampf ab... und das war jetzt auch schon mein einziger Kritikpunkt, der mir relativ früh aufgefallen war. Und das ist eher eine Art "Perfektionistenvorschlag", da man wie ich finde alle Bildteile gut erkennt, nichts 100% untergeht und alles super ausgearbeitet ist. Es könnte eben nur für den "1. spontanen Eindruck" besser arrangiert sein können.

Die Designs der beiden Charaktere finde ich wahnsinnig gut! Die Art und Weise wie du die Brüste der Harpyie zensiert hast ohne sie gänzlich zu verstecken und sie somit schön natürlich, schamlos und ja, natürlich wirken zu lassen gefällt mir sehr! Immerhin rennen Tiere alle schamlos unbedeckt durch die Gegend, ich finde es daher immer schade, wenn Zeichner ihren Fabelwesen Klamotten oder Rüstungen in freier Natur anziehen, weil ihnen nichts anderes einfällt die Bilder frei von übertrieben sexuellen Attributen zu halten...
Entsprechend mag ich deinen Federflaum unheimlich gerne *_*!

Die Flügel der Harpyie sind wie ich finde ein absolutes Highlight! Diese wundervolle Federstruktur, diese Federzeichnung! Und diese schöne Anordnung der einzelnen Feder innerhalb der Flügel die so viel Sorgfalt zeigen und dadurch so schön realtisch wirken... ich glaube ich habe mich eben in deine Flügel verliebt... dezent bitter xD
Nicht ganz so beeindruckend wie die großen Flügel und ihre wunderschöne Färbung, sind die kleinen Federn an den Beinen und eben die Schulter- und Brustfedern. Auch diese finde ich wunderbar umgesetzt, gerade die Schulterfedern hast du farblich gut als "Mittelding" umgesetzt. Man erkennt hier sowohl die Attribute der großen Schwingenfedern, als auch die Farbigkeit der kleinen Beinfedern. So passt alles prima zusammen und es ergibt sich kein unschöner Bruch, gefällt mir sehr!
Faszinierend und hammer gut umgesetzt find eich auch die Fußkrallen. Die kommen hier durch die direkte Auseinandersetzung mit dem Naga verdammt gefährlich rüber und zeigen einige san Kraft, während es ja oft bei Vögeln oder Vogelartigen gar nicht so auffällt welche Kraft diese Tiere in ihren Füßen haben *_*! Schön eingesetzt und der Naga hat wie man sieht bereits einiges einstecken müssen... nicht das mich ein paar schöne Kratzer auf gut definierten Männerkörpern stören würden ^-^!

Der Naga hat neben seinem absolut perfekt umgesetzten Schweif noch etwas, dass ich an seinem Design absolut faszinierend finde: Sein Gesicht samt Hörnern. Ich habe ab und zu bei deinen Gesichtern das Gefühl, dass sie technisch perfekt sind, aber gerade die Augen-Augenbrauen-Stirn-Partie etwas leblos wirkt. Der Junge hier hat einen absolut tollen, entschlossenen und angestrengten Blick, ich glaube ihm auf den ersten Blick, dass er gerade um sein Leben kämpfen muss (wer ist auch so blöd und legt sich mit Mama Harpyie an!).
Die Falten von den Augenbrauen machen hier einiges an Ausdruck her und mindestens genauso glaubhaft find eich die leichten Hautwölbungen um die kleinen Hörnchen in der 1. Reihen. Generell gefällt mir die Reihung der Hörner sehr gut, gerade da man wie gesagt durch die Wölbung genau erkennt wo sie die Hautdecke durchstoßen. Dazu noch diese schön gefärbten Haare die so wunderbar zum Schweif passen und ich muss gestehen, dass ich es schade fände, wenn sie den Knaben gänzlich aufschlitzt. Kann ich ihn haben und in meinem Terrarium halten? Er ist so schön anzuschauen ;D!

Von der Felsstruktur gefällt mir der Teil unten rechts im Bild am Besten. Hier hast du wunderbar eine Tiefenwirkung erzeugt, einen schönen Ausblick in die untenliegende Landschaft geöffnet und durch die Farben mehrere Ebenen erzielt. Links fehlt mir das ein bisschen, ich tue mich gerade zum oberen Bildrand hin etwas schwer zu erkennen was in welcher Ebene liegt. Ist da oben nun eine Kante drin, sind es mehrere Felsstücke die hervorstehen und sich überlappen oder ist es eher zerklüftet... und dann noch in Kombination mit dem oben erwähnten Farbzusammenspiel von Flügeln und HG... trotz wunderbarer Struktur an dieser Stelle etwas ungeschickt wie ich finde ^^".
Als Bodenfläche für den Naga gefällt es mir ebenfalls gut, dieses plattenartige hat etwas und kommt wie ich finde super zur Geltung! Nur tut mir das arme kaputte Ei leid... böses Naga QQ!

Zu deiner Coloration muss ich glaube ich nicht noch extra ausholen, oder? Ich liebe sie ja bekanntlich, nicht nur deine Art Schattierungen zu machen, sondern generell die Art wie du mit deinen Buntstiften arbeitest. Immer wieder faszinierend deine Zwischenschritte anzugaffen *_*! Und auch hier wieder ein Musterbeispiel an sauberer Arbeit mit wunderbaren Farbabstufungen, schönen Schattierungen und in sich abgestimmten Farbsequenzen.

Und auch wenn es für dich offensichtlich eine wahre Quälerei war... ich finde du hast das A3 Format unheimlich geil umgesetzt und so viel Dynamik aufs Bild bekommen... du solltest es hin und wieder machen, ich liebe es *_*!
Von:  -Kitsune
2015-02-03T10:13:13+00:00 03.02.2015 11:13
Wow o______o. Auch wenn du selber schreibst das es eine Quälerei für dich war kann ich dir nur empfehlen öfter auf A3 zu arbeiten! Das sieht nämlich super aus *___*. Das tut es meiner Meinung nach bei deinen Bildern zwar immer, aber es kommt mir vor als wären hier noch mehr von den tollen Details zu finden. (Was ja bei entsprechender Größe auch nicht verwunderlich ist :D.)
Was ich außerdem wunderbar finde ist die Tatsache, dass du wieder mal ein Farbschema ausgesucht und wirklich durchgezogen hast. Interessant und für das Motiv vorteilhaft ist auch die Andeutung der Klippe unten rechts. Neben der angedeuteten Landschaft im Hintergrund kommt so noch mal die nötige Tiefe mit ins Bild.
Meine persönlichen Lieblingsstellen am Bild sind übrigens die Felsen und der Naga. Beides ist wunderbar detailreich (der Rest des Bildes auch, aber hier wird einfach genau mein Geschmack getroffen). Ich finde den Schwanz auch nicht seltsam abgeknickt, auch wenn ich sehe was da mit mehr Platz am Papier noch drinnen gewesen wäre **.
So. Und jetzt zu der Konstruktiven Kritik :3. Bei den Flügeln der Harpie hättest du eventuell eine nicht ganz so gebogene Form nehmen können. Sie sieht zwar gut aus, macht das ganze aber weicher als nötig. Beispielsweise bei den Flügelspitzen finde ich es immer sehr interessant, wenn dann ein oder zwei der Federn nicht genau im Bogen mit den anderen angeordnet sind sondern etwas abstehen und so den Flügel ein wenig auflockern und die saubere Kontur auflösen. Ich hoffe das war jetzt halbwegs verständlich xx.
Ansonsten wären hier und da vielleicht noch ein paar stärkere Schatten schön, das ist aber mein persönlicher Geschmack :3.

Alles in allem wieder mal ein wunderbares Bild!
Von:  prollkind
2015-01-22T17:26:02+00:00 22.01.2015 18:26
Wow das ist ein.. volles Bild. Also positiv voll, aber voll :D Ich brauchte 2, 3 Blicke, bis ich solangsam Übersicht hatte. Das Thema hast du auch unheimlich gut rüber gebracht. Das Bild wirkt auch so unheimlich dynamisch. Und die Idee der Mutter, die ihre Eier verteidigt, kommt finde ich auch sehr gut rüber. Also vom Ausruck und der Bild Atmosphäre her :)
Ich mag auch diese ganzen kleinen Details, (Zb diese ausgearbeiteten Schuppen) und diese ganzen Strukturen die du eingearbeitet hast bzw sich teilweise aus den Buntstiften ergeben. Ich finde es auch absolut faszinierend, wie gut du die Buntstifte beherrschst! Ich finde es ja persönlich beinahe unmöglich, so kräftige Effekte aus den Stiften raus zu holen, aber du hast das definitiv drauf :) Und schön gleichmäßig ist es auch noch.
Ich finde deinen Stil auch sehr angenehm, also zB wie du die Haare gearbeitet hast, und wie du die Federn zum Beispiel dargestellt hast. Das hat was total eigenes.
Und trau dich doch ruhig mehr an A3 :D :D Große Formate können so toll sein und so tolles hervorbringen! Und wenn ich das Bild sehe, denke ich, es lohnt sich auch definitiv :)
Von:  Melonpan
2015-01-04T16:09:25+00:00 04.01.2015 17:09
Oh ha, wie viele Details <3 und dann auch noch auf A3. für mich ist A4 schon riesig x'D.
Ich bin vorallem von den Flügeln beeindruckt. Jede einzelne Feder ist so schön coloriert, woher nimmst du nur die Geduld für sowas qwq. Ich muss meinen Schweinehund auch mal überwinden und größeres als Kakao-Format umsetzen.
Also ich bin der Meinung, dass dir die Bildaufteilung sehr gut gelungen ist. Die Beiden Wesen wurden wirklich super umgesetzt und ich finde es angenehm, dass du nicht so knallige Farben benutzt hast.
Desweiteren wollte ich dir nochmal sagen wie klasse ich es finde, dass du so viele Zwischenschritte hochgeladen hast <3.
In diesem Bild steckt viel Herzblut und ich hoffe du hast beim Wettbewerb einen guten Platz erzielt ;).
Von:  Zanrio
2015-01-02T17:21:33+00:00 02.01.2015 18:21
wow ein wahnsinnsbild!

das muss man erst einmal auf sich wirken lassen :3
die ganzen details lassen einen immer wieder etwas neues entdecken. deine bildkomposition ist sehr dynamisch und spannungsgeladen. das liegt einmal an der position der personen zueinander sowie den flügeln und den schwanz die schöne runde formen ergeben und somit die harten spannungsgeladenen linien abrunden und in einen fluss bringen. das sind die hauptlinien und die hauptdynamik die unter vielen kleineren aktionen hervorstechen. wirklich wundervoll durchdacht!

du hast warme farben genutzt und das im ganzen bild bis zum letzten detail durchgezogen. dadurch wirkt das bild auf mich beruhigend trotz der wilden handlung. die flügel haben eine sehr interessant und schöne färbung, die sicher sehr aufwändig waren. ebenfalls sind selbst die felsbrocken so liebevoll gestaltet, dass man sich gar nicht satt sehen kann.

die geschichte, welche dein bild erzählt kann man klar herausfiltern und verstehen. der böse nesträuber wurde auf frischer tat ertappt und muss nun um sein leben kämpfen und der hüter der jungen brut verteidigt diese mit seinem leben. das hast du echt toll eingefangen.

ich bewundere deine ausdauer und deine arbeiten und habe höchsten respekt vor deinen können. ich hoffe noch viel von dir sehen zu können. :)
Von: abgemeldet
2014-12-31T17:00:44+00:00 31.12.2014 18:00
WOW wie cool *_*! Ich finde, das Bild sieht echt toll aus :D!

Ich mag die Geschichte zu der Bildidee echt gerne :D! da kann man mal sehen, von wo man sich überall Inspirationen holen kann ;). Auch wie du diese Idee umgesetzt hast finde ich klasse :D!

Ich mag die Coloration und Zeichnung echt gerne <3. Auch der Hintergrund mit den gelblich bestrahlten Wolken gefällt mir x3! Die Felscoloration hat auch was besonderes ^^. Durch diesen gelblichen Touch passt das echt gut zur Rest des Bildes, weil alles irgendwie einen gelblichen Stich bekommen hat :). Ich finde die Federn von der Hapie so toll *_*, die sehen richtig echt aus x3! Auch die Schuppen vom Naga sind auch sehr schön und detailiert. Allgemein strotzt das ganze Motiv voller Details. Alleine schon die Coloration der ganzen Flächen mit den ganzen Details wie der Baumrinde, den Fels, die Federn, die Schuppen, die Haare usw. muss doch echt nach einer Weile zum Krampf geworden sein! Besonders bei so einen großen Format! Aber die Mühe hat sich auf jeden fall gelohnt x3! Es sind einfach echt toll aus :D!

Mal so nebenbei: Eigentlich hätte das gar nicht schlimm ausgesehen, wenn der Schwanz vom Naga etwas aus dem Bild rausgeragt hätte ^^. Ist jedenfalls meine Meinung x3.

Also mein Fazit wäre: Ein echt tolles Bild mit vielen Details, aber ohne, dass es zu überladen wirkt <3.

Ich würde ja gerne noch Kritik geben, aber mir fällt dazu keine Kritik ein °xD. Es ist gut so, wie es ist ^^.

Lg. Little_Angel ^w~