Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

Zwischenschritte
Ich beginne immer mit dem Gesicht, also der Hautfarbe. Warum? Weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. XD Ich denke, dass liegt einfach daran, dass mir die Haut am wichtigsten ist und wenn die verhauen ist, dann bin ich nicht traurig, wenn ich das Bild weg schmeiße. XD
Der Babyphönix hat mir ganze sieben Stunden geklaut. Ich habe zuerst den Phönix mit Grundfarbe zugekleistert, dann habe ich Feder für Feder jede einzelne herausgearbeitet. @Ö@
Eine kleine Nahaufnahme vom Phönix.
Lupalacrima   [Zeichner-Galerie] Upload: 15.04.2014 09:36
Ich arbeite weiter fleißig an mein Artbook, welches ich nächstes Jahr raus bringen möchte und hier ist eines der Werke, dass ich euch bereits zeigen möchte.
Ich bin sehr stolz drauf, vor allem, weil es wieder einmal eine Skizze ist, in der ich sofort hinein koloriert habe. Das mache ich äußerst selten, aber ich möchte in meinem Artbook sehr viele unterschiedliche Nuancen zeigen, was meine Kunst ausmacht.

Zu sehen ist mein Rubinwolf Ashtran Leviant, er ist ein recht kalter Wolf, aber auch nur, weil er weder lieben, noch hassen kann. Er hat keine wirklichen Empfindungen. Manche meinen, er sei ein Idiot und hochnäsiger Wolf, der sich darauf was einbildet, dass sein Blut, wenn es mit Sauerstoff in Kontakt tritt zu Rubin wird, andere aber können in ihm einen gutherzigen Wolf sehen, denn er kümmert sich rührend um Phönixe. Auch wenn ihm das Gefühl fehlt, etwas zu lieben und zu hassen, so vermutet eine junge Dame, dass er dennoch Liebe empfindet. (Tja und wer weiß, vielleicht kann er es doch, hat es nur nie gelernt. )
Ob er gut oder böse ist, dass kann ich nicht sagen, er verfolgt nur ein Ziel... Ashtran kann weder lieben noch hassen, er kann die Welt zum Leben erwecken und sie genauso wieder auslöschen.
Phönixe sind mit ihm gebunden. Als er ein junger Wolf war, begegnete er einen schillernden Vogel, ein Phönixdämon. Um dem Dämon zu imponieren, ließ sich Ashtran auf einen Deal ein und verlor somit sein eigenes Leben. Fort an musste er sich um Phönixe kümmern und tut dieses in einem alten chinesischen Garten, der fern ab von Zivilisation und Leben ist. Ashtran verstumpft mit den Jahren und Jahrhunderten, auch wenn die Zuneigung zu Phönixen sich immer mehr verstärkt. Irgendwann jedoch stolpert eine junge Dame in den Garten, da sie sich vor dem Krieg schützen will, der außerhalb jenes geschützten Gebietes befindet. Ashtran will sie zunächst verjagen, aber diese junge Jadewölfin lässt sich nicht so schnell verscheuchen und das schon gar nicht, wenn sie in die Arme eines Wolfes fällt, den man eigentlich meiden sollte... Ja, ja... X'D

Das Bild ist auf A4 und mit Aquarell gemalt. Ich benutze viele Aquarelltypen. Zum einen den Schminke-Kasten, den ich beim Vielseitig-Shop gekauft habe, dann meine PH. Martins-Farben und auch flüssiges Acryl. Alle drei Medien harmonieren so perfekt miteinander, dass ich mich davon gar nicht mehr trennen kann.
Was habt ihr denn so für Lieblingsmedien? Meine sind Copics und Aquarell! Ich kann mich immer so schwer für ein Medium entscheiden, wenn ich die Lines gezogen habe... In diesem Bild habe ich keine Lines gezogen. Wie bereits erwähnt, habe ich sofort mit der Skizze begonnen.
Themen:
Fantasietiere, Kemonomimi / Gijinka

Stile:
Aquarell, Acryl

Charaktere:
Eigener Charakter

Unterthemen:
Wolfsartige, Vogelartige

Dauer:
11-14.April.2014

Beschwerde


Kommentare (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  LadyMidnight
2014-04-19T06:25:26+00:00 19.04.2014 08:25
Sieht super aus. Ich wusste gar nicht, dass du ein Artbook heraus bringst. Das finde ich toll. Freue mich schon drauf. :)
Von:  DarkMagic
2014-04-15T10:46:39+00:00 15.04.2014 12:46
*A* ahw Lupa du hast es fertig wie toll. Ich habe es ja auf Facebook schon bewundert und dir gesagt wie toll ich es finde aber ich mach das hier einfach auch nochmal. Schon allein weil du das verdient hast.
Ich liebe deinen Zeichenstil und deine art der coloration ;A; es ist einfach so wunderschön.
Den kleinen Phönix find ich so süß geworden und ich finde es gut das du den Rubin noch auf dessen Brust gemacht hast das hat ne super wirkung. Ebenso die feinen roten Nuancen in seinem Gefieder das hast du so super gemacht.
Und hawww ich bin ja hin und weg von deinem Rubinwolf er ist so ein schöner. Seine Frisur find ich ja auch mal klasse nya einfach alles an ihm gefällt mir. Vor allem aber sein Blick der ist so eindringlich was mich sehr fasziniert. Und das dass alles ohne lines ist lässt das gesamtbild sehr weich wirken. Das kannst du öfter machen das macht sich einfach toll. Und auch der Hintergrund fügt sich wunderschön in das Gesamtbild ein. Ich bin schon sehr auf gespannt was du uns als nächsten zeigen wirst =^o ^= mach weiter so Lupa-chan.

Zu der Frage der lieblingsmedien: meine sind Copics und meine Polycromos. Ich muss diese beiden Medien immer mixen weil sie sich einfach gut ergänzen und ich so am besten colorieren kann.

bai Magic =^w^=
Antwort von:  Lupalacrima
15.04.2014 16:24
>3<
Ich danke dir so sehr für deinen netten Kommentar. <3
Ich habe schon wieder etwas Neues in Aussicht, was ich gerne zeichnen will. >3< Mal schauen, was es wird.
Danke, danke.