Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

HasiAnn   [Zeichner-Galerie] Upload: 11.06.2010 00:42
Es is endlich fertig!!!!!! Bin platt. Sooooo platt. Platt wie ein Platt Papier... Mit so viel Eifer hab' ich wohl noch nie an einem Bild gearbeitet, schon gar nicht eines, das so riesig ist. Aber ich will in diesen Kalender. Ich will, ich will, ich will, ich will, ich will!!!!! *hibbl* *hobbl* iiiiiiich wiiiiiiiiiiiiiillllllllll >O< *rum nerv* *noch mehr rumnerv* ich nerv so lange rum, bis ich es geschafft habe. und ich bin verdammt gut im Nerven. Ich bin das Häschen. Ich nerve alles und jeden und ich schrecke vor keiner Nerverei zurück, also nehmt euch in Acht!!! Muahahahahaha *blitz* *donner*

Gut, lasst mich ein wenig über das Bild erzählen.

Was bedeutet das Bild?
Also, der Inhalt.... hm... also, ich hab mit dem Bild angefangen, als es gerade wärmer wurde in Deutschland und da kam mir eben folgende Idee: Wenn es draußen so richtig richtig richtig heiß ist, dann ist es sicherlich ein wundervolles Gefühl, an seinem Hausinternen Pool zu fletzen, der Sonne beim Untergehen zuzusehen und die durch das Wasser abgekühlte angenehme Luft auf der Haut zu spüren und durch diese ganze Entspannung dann langsam wegzupennen. Und der liebe Yuki gleitet so nach und nach in ein schnuckliges Traumland, in dem er auf dem Schoß des Menschen liegt, den er über alles liebt (ob Yuki und Aiko sich wirklich so derart nahe stehen, weiß ich nicht, aber ich nehme es einfach mal an. Zumindest tut es der Romantik in dem Bild gut, gell). In dem Bild ist so ein bisschen die Mischung von Traum und Realität versinnbildlicht. Aiko ist eigentlich gar nicht da. Sie ist der Traum. Yuki liegt auf ihrem Schoß und ihr Kleid löst sich nach oben hin in das Wasser auf, was in der Realität das Wasser im Pool ist, und nach unten hin in die Decke, auf dem Yuki in der Realität liegt. Im Traum hört man auf, Dinge wirklich zu sehen, sondern über andere Sinneseindrücke in etwas "Gesehenes" zu übersetzen. Das Wasser nimmt Yuki auch noch im traum wahr, weil er es in der Realität auch noch im Schlaf hören kann. Und die Decke nimmt er noch immer wahr, weil er sie auf seiner Haut spüren kann. Das kühle und kuschlige Gefühl vereint sich dann in seinem Traum und verschafft ihm die angenehme Erinnerung an den Menschen, den er liebt.
...
Was die Fische dann da drinnen sollen? Ich mag Fische XDDDD

Wie lange hab' ich dafür gebraucht?
'ne Ewigkeit. 'ne Ewigkeit und noch viel länger, aber dieses Mal, ha-haaaaa, hab' ich 'ne Strichliste geführt und kann daher auf die Minute genau sagen, wie lange ich gebraucht habe.
Also, Konzept, Skizze und Outlines haben einen Tag gedauert. Da hab' ich die Zeit nicht gestoppt. War halt ein Tag. Eben ein ganzer Tag, also werden es schon was an 8 Stunden gewesen sein.
Colo:
2. Tag: 6h30min
3. Tag: 3h45min
4. Tag: 4h50min
5. Tag: 3h30min
6. Tag: 4h15min
7. Tag: 2h + noch mal 2 Stunden wegen Scannen und aufarbeiten (musste es ja pö a pö scannen, weil ich keinen A2-Scanner habe)
macht:
*nachrechne*
34 Stunden und 50 Minuten........
...................
WAS?!??!??!?!?
ICH SASS AN DEM BILD 35 STUNDEN????
O_O
WTF???????
So lange saß ich noch nie an einem Bild.
Ich kann mich noch erinnern, dass ich für filius diabolii 8 Stunden gebraucht habe und DAS hielt ich schon für lang. An meinen A4-Buntibildern sitze ich eigentlich länger, von dem A3-Bild ganz zu schweigen, aber 35 Stunden haut sogar mich um. Nicht zu fassen, dass ich das alles in nur einer Woche über die Bühne bringen konnte. Bin ganz stolz auf mich.

Der Werdegang

Zwischenstufen:
http://img32.imageshack.us/img32/9241/zwischenstufen.jpg


Tja, wie gesagt, das Bild hat verflucht lange gedauert. Ich hab' noch nie in meinem ganzen Leben auf A2 gezeichnet. Ich meine, da war es wirklich noch mein großes Glück, dass ich gerade davor ein A3-Bild bearbeitet habe. Hätte ich das nicht gemacht, hätte mich A2 sicher gleich erschlagen und ich hätte davor gnadenlos kapituliert. Ich musste auch erstmal gucken, ob ich ein A2-Format überhaupt kriege. Hatte schon Bammel. Aber im Müller gab es weißes A2-Buntpapier. Die A2-Blöcke waren von der Papierqualität her einfach nicht geeignet für Bunticolo. Das Buntpapier hat's aber ganz gut gebracht. Allerdings muss ich auch sagen, dass es verflucht schwer ist, mit A2 umzugehen. Das Format ist derart riesig, dass ich mit dem Papier ständig überall angestoßen bin. Es hat Knicke, es hat Risse. Die Colo war 'ne Qual, weil ich beim colorieren ja gerne das ganze Papier drehe, um aus einem besseren Winkel zeichnen zu können. BUMS, knallt das Papier sofort wieder an irgendwas dran und ich hab den nächsten Knick im Papier. Also, wenn ich das das nächste Mal mache, dann mit einem größeren Tisch. Muss im Kunstinstitut mal nachfragen, ob ich dort arbeiten kann. Bei mir Zuhause krieg ich ja echt 'ne Meise.
Die Colo hab' ich einfach genauso gemacht, wie ich sie immer mache, mit all der Technik, die ich mir auch angewöhnt habe. Allerdings hat mir das Wasser richtig Kopfzerbrechen gemacht. Ich hatte zwar referenzen von Wasser und Wellen gehabt, aber ich wusste nicht, wie ich die in Bunti übersetzen sollte. Daher hab' ich mir's ganz einfach gemacht. Ich bin mit dem Ergebnis auch nicht ganz so zufrieden, aber dafür, dass ich zum aller ersten Mal Wasser gecolot habe, finde ich es nicht schlecht.
Und so viele Falten und so viele Blümchen. Ich mag keine Blümchen mehr colorieren. Ich hab so einen bescheuerten Blümchentick, dass ich langsam meine eigenen Blümchen anfange zu hassen. Naja, wenigstens muss ich nur noch das Kryolithcover mit Blümchen versehen, dann ist endlich schluss damit. Und die ganzen Falten in Aikos Kleid waren echt auch der Hammer. Bin fast durchgeknallt.
Falls es jemanden interessiert, ich hab nebenbei manchmal die One Piece Folgen geguckt und bin immerhin bis zur Folge 39 gekommen.

Meine Motivation
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte selten - SEHR SELTEN - einen Anflug von Lustlosigkeit. Ich hatte sie, als ich die Outlines gezeichnet habe, weil ich ja keinen Leuchttisch habe und alles am Fenster machen muss. Die Haltung da ist einfach zum Kotzen und irgendwann tat mir so der Rücken weh, dass ich gestreikt habe. Das zweite mal, als mit der Colo zur Hälfte fertig war und ins Bett wollte. Und das dritte mal kurz vor Ende. Aber ansonsten war ich immer mit Eifer und Begeisterung bei der Sache. Ich weiß nicht, ob es wirklich nur der Wettbewerb war, der mich angetrieben hat oder auch das wissen, dass ich mittlerweile in eine Liga aufgestiegen bin, in der ich die Möglichkeit habe, zu beweisen, was ich kann. Das bedeutet mir verdammt viel. Selbst, wenn's nicht klappen sollte, ich kann was und darauf bin ich echt stolz.

Was ich nicht mag
Das Wasser, aber ich wusste nicht, wie ich es anderes machen sollte.
Yukis Zeigefinger sieht komisch aus. Versteh ich nicht. In der Skizze sah's noch gut aus X_X

Was ich besonders mag
Yukis Haare. Waren zwar wenig, aber es hat Spaß gemacht, sie zu colon.
Und Yukis Blick. Ich liebe es ja sowieso, schlafende Menschen zu zeichnen, aber Yuki hat dazu noch einen wahnsinnig süßen, seelig schlafenden Ausdruck, dass ich mich am liebsten zu ihm legen möchte. Aber das würde ich nur tun, wenn seine Haare schwarz wären und er eine Narbe unterm linken Augen hätte XDDDDD

Hossa, drückt mir die Daumen.

()_()
(oo )o
HasiAnn
Themen:
Animexx

Stile:
Buntstifte

Charaktere:
Yuki, Aiko

Zeit:
35 Stunden O_O

dabei geguckt:
One Piece Folgen bis zur 39. Folge

danach:
durchgedreht...

Beschwerde
Dieses Bild nimmt an 1 Wettbewerb teil.


Kommentare (13)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Saika_a
2010-06-24T18:32:43+00:00 24.06.2010 20:32
auch wenn ich nicht auf rosa stehe, das ist eine tolle Farbkombi!!
kann es übrigens sein, dass das OnePiece gucken deinen Zeichenstil beeinflusst hat? Yuki hat etwas Ähnlichkeit mit Vivi witzigXD
a__A
Von:  maja_91
2010-06-24T12:18:28+00:00 24.06.2010 14:18
das bild ist wirklich sehr schön coloriert, wie die anderen schon sagen: mir gefällt auch alles ^^
ich hoffe sehr dass du in dem kalender kommst ^^
Von:  Yo-chan
2010-06-14T14:49:14+00:00 14.06.2010 16:49
Hallooooo~~

ich muss hier einfach mal ein Kommi dalassen^^~

Das Bild ist wirklich zauberhaft!
Besonders gut gefallen mir die Falten des Kleides und die Gestik von Aiko. Es sieht wirklich lebendig aus.

Interessant finde ich auch die Zwischenschritte, die du fotografiert hast. Ich hatte auch mal solch eine Dokumentation von einer Arbeit gemacht. Es ist witzig und zu gleich sehr reizvoll sich sowas im nachhinein anzuschauen. Jedes dieser "unbeendenten Bilder" hat seinen eigenen Charme. Eine schöne Erinnerung.
zettai *favo*
Viele Grüße, Yo^^~
Von:  Quecksilber
2010-06-14T13:18:18+00:00 14.06.2010 15:18
Diese Arbeit hat sich meines Erachtens wirklich ausgezahlt, das ist ein sehr schönes Bild geworden. :)
Von:  Nurua
2010-06-11T21:19:38+00:00 11.06.2010 23:19
Hammer!!!!
Mehr brauch ich eig. nich sagen^^
*favo*
Von:  jg
2010-06-11T18:04:34+00:00 11.06.2010 20:04
WOW, das ist toll!! O____O
ich liebe es! vieeel glück!
Von:  Susiekju
2010-06-11T16:42:51+00:00 11.06.2010 18:42
woah das sieht ja so atemberaubend aus O.O wirklich superschön^^ was ich " persönlich " nicht so ... passend finde ist die farbe des kleides von aiko.... weil es auch so fleischfarbend aussieht wie ihre haut^^ aber um ehrlich zu sein hätte ichauch nicht sagen können welche farbe du alternativ hättest nehmen können ^^
Von:  Lexxy
2010-06-11T11:30:49+00:00 11.06.2010 13:30
Superschönes Bild *_*

Ich drück dir die Daumen~
Von:  Berrii
2010-06-11T09:24:02+00:00 11.06.2010 11:24
Wirklich sehr schön geworden!
Die Colo ist sehr gut!
Von:  Mandarine
2010-06-11T09:04:56+00:00 11.06.2010 11:04
xDDD da ist ja ein süßer fisch dahinten! der guckt total goil xDD
naa sieht supa aus ;) sehr wunderbar die idee is klasse die colo is supa ich mags total ^.^