Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

Pentagramm   [Zeichner-Galerie] Upload: 22.05.2009 09:31
Gleich vorweg sei gesagt, dass es sich bei der dargestellten Figur nicht um den Froschkönig handelt. Ich habe das Bild dennoch nach jener Märchenfigur benannt, weil mich die teilweise grüne und gelbe Kleidung des Jungen während des Malens an einen Frosch erinnert hat.
Ich weiß nicht, inwieweit es mir gelungen ist, aber zumindest habe ich versucht, dem Raum mittels der Farbe ein wenig die Atmosphäre einer feuchten Grotte zu geben.

Begonnen hatte ich das Bild Mitte des letzten Jahres und dann lange Zeit nicht weiter daran gearbeitet. Nun ist es aber doch noch fertig geworden und ich kann wieder einen Haken hinter eines meiner Bilder setzen.

Für die Kleidung habe ich mich an einem Buch über die englische Mode der verschiedenen Zeiten orientiert.
Themen:
männlicher Charakter, Geschichte / Historisches

Stile:
Aquarell

Beschwerde


Kommentare (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Johhanna
2009-06-14T09:14:14+00:00 14.06.2009 11:14
Total schön schaurig. Der Froschkönig sieht mit dem Umhang meiner meinung auch ein bisschen aus wie der Vogelfänger Papageno, so leicht gefangen in seinen eigenen Gedanken, auch mit dem gruseligem Hintergrund, der für mich irgendwie so aussieht wie die Gedankenmonster die der Froschkönig heraufbeschwört (Ein bisschen jung für einen König - Froschprinz?).
Naja jedenfalls gut gemacht ^^
Nur der Tisch und der Stuhl haben ein bisschen wenig Tiefe (dafür der Froschprinz um so mehr, oder vielleicht täuscht er sie auch nur vor?)
Von:  flinn
2009-06-05T16:29:37+00:00 05.06.2009 18:29
da du die skizze ebenfalls hochgeladen hast, passender weise unter dem titel "edward" war es nicht allzu schwer für mich, die verbindung zum prinzen herzustellen, auch wenn du mir das offenbar nicht zugetraut hast. ha.
ich mag die trübsinnige stimmung, die da is ohne das das bild selbst allzu düster ist. das grau is nich zu dunkel und zusammen mit dem grün finde ich hat das was von moder und fäulnis. was das gelb angeht schwanke ich zwischen lichtblick und krankheit. gelb hat für mich immer irgendwie etwas unangenehmes, außer wenn es sehr offensiv mit andren warmen farben gepaart wird. der ton hier is aber doch zu stechend um warm zu wirken, eher ganz das gegenteil. selbst das leuchtendere grün, das in seiner kleidung durchblitzt, is inzwischen schmutzig und gedämpft. ich find das wirklich schön, es fügt sich wundervoll zusammen.
er wirkt irgendwie gelangweilt und ich mag das. sicherlich gehört eine gewisse schicksalsergebenheit dazu, sich in einer solchen lage zu langweilen aber in dem alter kommt er sicherlich schnell an den punkt.
alles in allem bin ich jemand dermit bildern von personen wesentlich weniger anfangen kann als mit welchen von tieren oder landschaften, aber ihn mag ich sehr.
Von: abgemeldet
2009-05-22T17:45:23+00:00 22.05.2009 19:45
wow- man sieht die viele Arbeit, die du reingesteckt hast!!
Und das Aquarell ist sehr sehr stimmungsvoll- natürlich ist es eine Grotte- und die Kleidung und Haltung- du hast das Wesen des Froschkönigs voll und ganz erfasst ^0^
klasse / krasse Sache ^0^

DRS
Von:  Risto
2009-05-22T11:36:31+00:00 22.05.2009 13:36
Super schön melancholisch!!!
<3
Von:  TilyaDraug
2009-05-22T09:22:56+00:00 22.05.2009 11:22
du hast einen ganz außergewöhnlichen colostil! einfach wunderschön aquarellig-verlaufend. und märchenhaft.
ich kann mich gar nicht sattsehen an den farb (bzw.schlamm-)verläufen.