Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Akil   [Zeichner-Galerie] Upload: 30.10.2008 02:50
Furious Mecha is furious. Themen:
Collaborations, Science Fiction

Stile:
Rasterfolie, Fineliner

Beschwerde


Kommentare (6)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  kumquat
2008-11-16T21:19:13+00:00 16.11.2008 22:19
Ach wat, natürlich funktioniert die Mechanik da. Der hat hinter den Schultern doch extra fusionsangetriebene Anti-Gravitations-Heißluftdrüsen; die spindeldürren Beinchen benutzt er nur zur Orientierung am Straßennetz (und aus psychologischen Gründen bei Menschen). Deswegen ist diese Faltkonstruktion an seiner Taille doch auch in die Länge gezogen - sonst wär sie doch eingepresst.

(Wenn ich etwas in der Schule gelernt habe, dann die Dinge schönzuargumentieren.)
Von:  Daemion
2008-11-15T20:17:15+00:00 15.11.2008 21:17
Du kannst wirklich ausgesprochen gut zeichnen, mein Kompliment!
Das mit den Gebäuden stimmt schon... aber daran kann man ja noc arbeiten, wenn es dich wirklich stört. ^___^
Da das ganze Bild ohnehin futuristisch angehaucht ist, fällt die Konstruktion der Gebäude auch nicht so sehr ins Gewicht.
Mal eine Frage, das da rechts oben... ist das eine Art Sonne oder sind das Spinnweben? XD° Wie ich sehe hat sich das Technomage auch bereits gefragt.
Ansonsten muss ich noch sagen, dass der Roboter so, wie du ihn gezeichnet hast, wahrscheinlich nicht funktionstüchtig ist. Es wäre schön, wenn du dir beim nächsten Bild die Mechanik deiner Roboter genauer ansiehst und dich mehr an physikalische Gesetzte hälst (auch wenn dir das lt. Beschreibung eher zuwider ist). XP
Aber das Ganze soll ja ohnehin nur ein Spaßpic sein... Ich bin zu perfektionistisch... XD°
Deine anderen Zeichnungen werde ich mir auch nochmal anschauen. ;-)

GlG,
~A_T_V (und von Josey~) ^^V
Von:  Akil
2008-11-03T11:48:20+00:00 03.11.2008 12:48
Oh Gott, danke x_X Für diesen wahnsinnigen Kommentar, Shu xD
Also.. du übertriffst dich echt jedesmal mit deiner tiefenpsychologischen Interpretation XD
Ich werd die Erklärung wohl einfach mal so übernehmen, weil die voll trve klingt. Man könnt meinen, ich hätt mir wirklich was dabei gedacht *hust* Aber für tiefgründige Bilder ist catten verantwortlich, ich bin mehr für den oberflächlichen Shoujo-Mist da, hem.

Nackte Outlines mag ich nicht °^° Nur deshalb das Geraster bzw. die Screentones. Das sieht doch.. komisch aus in meiner Gallerie ^^°

Triebsublimierung issn geiles Wort *anfrott!*
Nochmals danke für deine höchst interessanten Denkansätze. Und vielleicht sollten wir Mecha/Roboter/Cyberpunk(?) als Kategorie einfach mal vorschlagen. Oder so.
Von: abgemeldet
2008-11-02T00:00:53+00:00 02.11.2008 01:00
aw me likes it! Tolle outlines! tolle raster! toller job! aber warum schiebt er sich den baseballschläger...err ja *hust* wie auch immer

Baums comment hat mich verwirrt
Von: abgemeldet
2008-11-01T16:32:50+00:00 01.11.2008 17:32
Die Outlines sind echt toll!
und das kerlchen sieht super ausxDDD
wenn du willst das die Haare lila werden
dann mach ich sie dir lila^^
Mach mich dann mal ans colorieren.
*1 und favo*

Juna
Von:  kumquat
2008-10-30T11:30:08+00:00 30.10.2008 12:30
>Was mich wirklich waaaahninnig freuen würde: Wenn datt kleine Kerlchen da im Vordergrund lila Haare haben könnte 8D~~~

HÖHÖHÖ! XB

Ich liebe das, aber das weißt du. Sci-Fi steht dir, Kleines! Und der Charakter ist auch sehr possierlich. (Baseballkappeee!)
Von:  Technomage
2008-10-30T11:23:01+00:00 30.10.2008 12:23
Echt ein wundertolles Bild, auch wenn ich nicht auf Anhieb erkannt hätte, dass es Outlines für eine Collab sind ... es sieht schon sehr ... fertig und ganz aus *g*.
Ich frage mich gerade ist die shiny shiny radiation die hinter dem Baukram-Spaceship-Wolkenkratzer hervorlugt a) die Sonne, b) eine Detonation oder c)ein Riss im Glas, was auf einen immantenten Realitätsbruch im Bild hindeutet und metaphorisch durch einen zerbrechenden Spiegel realisiert wird?
Wenn c) dann bin ich dafür, dass die Tatsache, dass der zertrümmerte Toaster nicht zu sehen ist, auf das verdrängte Es in der Kultur (symbolisiert durch die geordnete architektonische Struktur) und seiner selbst hindeutet, welches der Junge aka Krieger mit Gewalt befreien will, jedoch sogleich vom gesellschaftlichen Über-Ich, dargestellt durch den Roboter, in seine Schranken gewiesen und zur Triebsublimierung gezwungen wird.

Oh und, ja, mir ist langweilig, nur falls das noch nicht ganz ersichtlich ist.

Um noch etwas Sinnvolles loszuwerden: Nein, es gibt wirklich keine Mecha Kategorie (ebenso wie keine Cyberpunk ;_;). Wir müssen mit der Sci-Fi Sparte leben ^^;